Ernährung ist wichtig für die Gesundheit. Eine ungesunde Ernährung kann den Stoffwechsel schädigen, Gewichtszunahme verursachen und sogar Organe wie Herz und Leber beeinträchtigen.

Was Sie essen, beeinflusst auch die Gesundheit eines anderen Organs - Ihrer Haut.

Wenn mehr darüber erfahren wird, wie sich die Ernährung auf den Körper auswirkt, wird immer deutlicher, dass das, was Sie essen, die Gesundheit und das Altern Ihrer Haut erheblich beeinflussen kann.

Dieser Artikel betrachtet 12 der besten Lebensmittel, um Ihre Haut gesund zu halten.

1. Fettfische

Fettfische wie Lachs, Makrele und Hering sind ausgezeichnete Nahrungsmittel für eine gesunde Haut. Sie sind reich an Omega-3-Fettsäuren, die für die Gesundheit der Haut wichtig sind (1).

Omega-3-Fettsäuren sind notwendig, um die Haut dick, geschmeidig und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Tatsächlich kann ein Mangel an Omega-3-Fettsäuren zu trockener Haut führen (1, 2).

Die in Fischen vorkommenden Omega-3-Fettsäuren reduzieren Entzündungen, die Rötungen und Akne verursachen können, und machen sogar Ihre Haut weniger empfindlich für die schädlichen UV-Strahlen der Sonne (2, 3).

Einige Studien haben gezeigt, dass Fischölpräparate bei entzündlichen und autoimmunen Hauterkrankungen wie Psoriasis und Lupus helfen können (4).

Fettfische sind auch eine Quelle von Vitamin E, das eines der wichtigsten Antioxidantien für die Haut ist. Um die Haut vor Schäden durch freie Radikale und Entzündungen zu schützen, ist es wichtig, ausreichend Vitamin E zu sich zu nehmen (5).

Sie sind auch eine Quelle für hochwertiges Protein, das notwendig ist, um die Strukturproteine ​​herzustellen, die die Stärke und Integrität der Haut erhalten (5).

Schließlich ist Fisch eine Quelle für Zink, ein Mineral, das für die Regulierung der Entzündung, die Produktion neuer Hautzellen und die allgemeine Gesundheit der Haut wichtig ist. Ein Mangel an Zink kann zu Hautentzündungen, Hautläsionen und verzögerter Wundheilung führen (6).

Bottom Line: Fett Fischarten enthalten Omega-3-Fettsäuren, die Entzündungen reduzieren und die Haut mit Feuchtigkeit versorgen können. Sie sind auch eine gute Quelle für hochwertiges Protein, Vitamin E und Zink.

2. Avocados

Avocados sind reich an gesunden Fetten. Diese Fette nutzen viele Funktionen in Ihrem Körper, einschließlich der Gesundheit Ihrer Haut (7).

Es ist wichtig, genügend von diesen Fetten zu bekommen, um die Haut flexibel und mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Eine Studie mit mehr als 700 Frauen ergab, dass eine hohe Aufnahme von Gesamtfett, insbesondere die in Avocados enthaltenen gesunden Fette, mit einer geschmeidigeren und elastischeren Haut assoziiert waren (8).

Vorläufige Beweise zeigen auch, dass Avocados Verbindungen enthalten, die die Haut vor Sonnenschäden schützen können. UV-Schäden an der Haut können Alterserscheinungen wie Falten verursachen (9, 10).

Avocados sind auch eine gute Quelle für Vitamin E, das ein wichtiges Antioxidans ist, das die Haut vor oxidativen Schäden schützt.Vitamin E ist auch ein Nährstoff, von dem die meisten Amerikaner nicht genug bekommen.

Interessanterweise scheint Vitamin E noch wirksamer zu sein, wenn es mit Vitamin C kombiniert wird (5).

Vitamin C ist auch wichtig für eine gesunde Haut. Ihre Haut benötigt Kollagen, das wichtigste Strukturprotein, das Ihre Haut stark und gesund hält (11).

Ein Mangel an Vitamin C ist in diesen Tagen selten, aber häufige Symptome sind trockene, raue, schuppige Haut, die leicht zu Blutergüssen neigt.

Vitamin C ist auch ein Antioxidans, das Ihre Haut vor oxidativen Schäden durch Sonne und Umwelt schützt, die zu Alterungserscheinungen führen können (11).

Eine Portion von 100 Gramm (etwa eine halbe Avocado) liefert 10% der RDI für Vitamin E und 17% der RDI für Vitamin C (12).

Bottom Line: Avocados sind reich an gesunden Fetten und enthalten die Vitamine E und C, die wichtig für eine gesunde Haut sind. Sie können auch Verbindungen enthalten, die die Haut vor Sonnenschäden schützen.

3. Walnüsse

Walnüsse haben viele Eigenschaften, die sie zu einem ausgezeichneten Nahrungsmittel für gesunde Haut machen.

Sie sind eine gute Quelle von essentiellen Fettsäuren, die Fette sind, die Ihr Körper nicht selbst herstellen kann.

Tatsächlich sind sie reicher als die meisten anderen Nüsse in Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren (13, 14).

Eine zu hohe Zufuhr von Omega-6-Fettsäuren fördert Entzündungen, einschließlich entzündlicher Erkrankungen der Haut wie Psoriasis. Andererseits helfen Omega-3-Fette Entzündungen im Körper, auch in der Haut, zu reduzieren (14).

Während Omega-6-Fettsäuren in der westlichen Ernährung reichlich vorhanden sind, sind Quellen von Omega-3-Fettsäuren selten. Walnüsse enthalten ein gutes Verhältnis dieser Fettsäuren und können daher die Entzündungsreaktion auf zu viel Omega-6 bekämpfen.

Außerdem enthalten Walnüsse andere Nährstoffe, die Ihre Haut benötigt, um richtig zu funktionieren und gesund zu bleiben.

Eine Unze (28 Gramm) enthält 6% des RDI für Zink, das für die Funktion der Haut als Barriere sowie für die Wundheilung und die Bekämpfung von Bakterien und Entzündungen essentiell ist (15).

Walnüsse enthalten neben 4-5 Gramm Eiweiß pro Unze auch geringe Mengen der Antioxidantien Vitamin E, Vitamin C und Selen (13).

Bottom Line: Walnüsse sind eine gute Quelle für essentielle Fette, Zink, Vitamin E, Vitamin C, Selen und Protein, die alle Nährstoffe sind, die Ihre Haut braucht, um gesund zu bleiben.

4. Sonnenblumenkerne

Nüsse und Samen sind im Allgemeinen eine gute Quelle für Nährstoffe, die für eine gesunde Haut wichtig sind.

Sonnenblumensamen sind ein hervorragendes Beispiel.

Eine Unze (28 Gramm) Sonnenblumenkerne enthält 32% der RDI für das Antioxidans Selen, 10% der RDI für Zink und 5. 4 Gramm Protein (16).

Diese Menge enthält auch 37% des RDI für Vitamin E, was eine gute Möglichkeit ist, sicherzustellen, dass Sie genug von diesem wichtigen Vitamin und Antioxidans bekommen (16).

Darüber hinaus sind Sonnenblumenkerne eine ausgezeichnete Quelle für Linolsäure, ein essenzielles Omega-6-Fett, das Ihrer Haut hilft, dick, flexibel und mit Feuchtigkeit versorgt zu bleiben (16).

In einer großen Beobachtungsstudie mit mehr als 4000 Frauen war eine hohe Aufnahme von Linolsäure mit einem geringeren Risiko für trockene und dünne Haut als Folge des Alterns verbunden (17).

Bottom Line: Sonnenblumenkerne sind eine ausgezeichnete Quelle für Nährstoffe, einschließlich Vitamin E, das ein wichtiges Antioxidans für die Haut ist. Sie enthalten auch Linolsäure, eine Art von Fett, die trockene und dünne Haut verhindern kann.

5. Süßkartoffeln

Beta-Carotin ist ein Nährstoff, der in Pflanzen vorkommt.

Es kann im Körper in Vitamin A umgewandelt werden und findet sich in orange und dunkelgrünem Gemüse wie Karotten, Spinat und Süßkartoffeln (5, 18).

Süßkartoffeln sind eine ausgezeichnete Quelle dafür.

Eine 1/2-Tasse Portion (100 Gramm) gebackene Süßkartoffel enthält genug Beta-Carotin, um fast das Vierfache des RDI an Vitamin A zu liefern (19).

Carotinoide wie Beta-Carotin helfen, Ihre Haut gesund zu halten, indem sie als natürlicher Sonnenblocker wirken.

Wenn dieses Antioxidans eingenommen wird, wird es in Ihre Haut eingearbeitet und schützt Ihre Hautzellen vor Sonneneinstrahlung. Dies kann helfen, Sonnenbrand, Zelltod und die daraus resultierenden Auswirkungen von trockener, faltiger Haut zu verhindern.

Interessanterweise kann Beta-Carotin Ihrer Haut auch eine warme, orange Farbe verleihen, was zu einem insgesamt gesünderen Aussehen beiträgt (5).

Bottom Line: Süßkartoffeln sind eine ausgezeichnete Quelle von Beta-Carotin, das als natürlicher Sonnenblocker wirkt und die Haut vor Sonnenschäden schützt.

6. Rote oder gelbe Paprikaschoten

Wie süße Kartoffeln, sind Paprika eine ausgezeichnete Quelle von Beta-Carotin. Eine Tasse (149 Gramm) geschnittener, roter Paprika enthält 92% des RDI für Vitamin A (20).

Sie sind auch eine der besten Quellen für Vitamin C, das Antioxidans, das notwendig ist, um das Protein Kollagen zu bilden, das die Haut fest und stark hält. Eine Tasse Paprika liefert beeindruckende 317% der RDI für Vitamin C (20).

Eine große Beobachtungsstudie bei Frauen ergab, dass der Verzehr von viel Vitamin C mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit verbunden ist, dass die Haut mit zunehmendem Alter faltig wird und trocken wird (17).

Bottom Line: Paprika enthält viel Beta-Carotin und Vitamin C, die beide wichtige Antioxidantien für die Haut sind. Vitamin C ist auch notwendig, um Kollagen zu schaffen, das Strukturprotein, das die Haut stark hält.

7. Brokkoli

Brokkoli macht die Liste, weil er viele Vitamine und Mineralstoffe enthält, die für die Gesundheit der Haut wichtig sind, einschließlich Zink, Vitamin A und Vitamin C (21).

Es enthält auch Lutein, ein Carotinoid, das wie Beta-Carotin wirkt. Es schützt die Haut vor oxidativen Schäden, die dazu führen können, dass die Haut trocken und faltig wird.

Aber Brokkoliröschen enthalten auch eine spezielle Verbindung namens Sulforaphan, die einige beeindruckende gesundheitliche Vorteile zu haben scheint. Es kann sogar krebshemmende Effekte haben, einschließlich bei einigen Arten von Hautkrebs (22, 23).

Sulforaphan ist auch ein starkes Schutzmittel gegen Sonnenschäden. Es funktioniert auf zwei Arten: durch Neutralisierung schädlicher freier Radikale und durch Aktivierung anderer Schutzsysteme im Körper (23, 24).

Im Labor reduziert Sulforaphan die Anzahl der durch UV-Licht getöteten Hautzellen um bis zu 29% und der Schutz hält bis zu 48 Stunden an. Es gibt auch Hinweise darauf, dass es hilft, den Kollagengehalt in der Haut aufrechtzuerhalten (24).

Bottom Line: Brokkoli ist eine gute Quelle für Vitamine, Mineralien und Carotinoide, die wichtig für die Gesundheit der Haut sind. Es enthält auch Sulforaphan, das Hautkrebs vorbeugen und die Haut vor Sonnenbrand schützen kann.

8. Tomaten

Tomaten sind eine hervorragende Quelle für Vitamin C und enthalten alle wichtigen Carotinoide, einschließlich Lycopin.

Beta-Carotin, Lutein und Lycopin schützen die Haut nachweislich vor Sonnenschäden und können auch Faltenbildung vorbeugen (25, 26, 27).

Da Tomaten alle wichtigen Carotinoide enthalten, sind sie ein ausgezeichnetes Nahrungsmittel für die Erhaltung gesunder Haut.

Carotinoide benötigen jedoch Fett, um absorbiert zu werden, also achten Sie darauf, Tomaten mit etwas wie Käse oder Olivenöl zu kombinieren.

Bottom Line: Tomaten sind eine gute Quelle für Vitamin C und alle wichtigen Carotinoide, insbesondere Lycopin. Diese Carotinoide schützen die Haut vor Sonnenschäden und können Faltenbildung vorbeugen.

9. Soja

Soja enthält Isoflavone oder Pflanzenstoffe, die Östrogen im Körper nachahmen oder blockieren können.

Sie können mehrere potenzielle gesundheitliche Vorteile haben, einschließlich möglicher Vorteile für die Haut.

Eine kleine Studie von Frauen in ihren 30er und 40er Jahren hat herausgefunden, dass der tägliche Verzehr von Soja-Isoflavonen für 8-12 Wochen die feinen Falten und die Elastizität der Haut verbessert (28).

Bei postmenopausalen Frauen kann Soja auch dazu beitragen, die Trockenheit der Haut zu verbessern und das Kollagen zu erhöhen, wodurch die Haut geschmeidig und stark bleibt (29).

Diese Isoflavone schützen nicht nur die Zellen in Ihrem Körper vor Schäden, sondern schützen auch Ihre Haut vor Schäden durch schädliche UV-Strahlen. Dies kann sogar dazu beitragen, die Entwicklung einiger Hautkrebsarten zu verhindern (30, 31, 32).

Bottom Line: Soja enthält Isoflavone. Es wurde gezeigt, dass Isoflavone Falten, Kollagen, Hautelastizität und Hauttrockenheit verbessern und die Haut vor UV-Schäden schützen.

10. Zartbitterschokolade

Als ob Sie noch einen Grund mehr brauchen, um Schokolade zu essen, sind die Auswirkungen von Kakao auf die Haut ziemlich beeindruckend.

Eine Studie fand heraus, dass die Teilnehmer nach 6 bis 12 Wochen, in denen sie ein Kakaopulver mit vielen Antioxidantien zu sich nehmen, dickere und hydratisierte Haut verspüren.

Ihre Haut war auch weniger rau und schuppig, weniger empfindlich gegen Sonnenbrand und hatte einen besseren Blutfluss, der mehr Nährstoffe auf die Haut bringt (33).

Eine andere Studie ergab, dass die regelmäßige Aufnahme von nur 20 Gramm dunkler Schokolade mit vielen Antioxidantien pro Tag dazu führen kann, dass die Haut mehr als doppelt so viel UV-Strahlung vor dem Brennen aushält als Schokolade mit wenig Antioxidantien (34).

Mehrere andere Studien haben ähnliche Ergebnisse erzielt, einschließlich Verbesserungen im Auftreten von Falten. Erwähnenswert ist jedoch, dass in mindestens einer Studie keine signifikanten Effekte gefunden wurden (35, 36, 37, 38).

Beweise zeigen, dass Kakao ein wirkungsvolles Mittel ist, um Ihre Haut jung und vor Schäden zu schützen.Achten Sie darauf, dunkle Schokolade mit mindestens 70% Kakao zu wählen, um die gesundheitlichen Vorteile zu maximieren und den zugesetzten Zucker auf ein Minimum zu reduzieren.

Bottom Line: Kakao enthält Antioxidantien, die die Haut vor Sonnenbrand schützen können. Sie können auch Falten, Hautdicke, Hydratation, Durchblutung und Hautstruktur verbessern.

11. Grüner Tee

Grüner Tee kann auch die Haut vor Schäden und Alterung schützen.

Die kraftvollen Verbindungen, die man im grünen Tee findet, werden Catechine genannt. Sie wirken auf verschiedene Weise, um die Gesundheit Ihrer Haut zu schützen und zu verbessern.

Wie bei einigen anderen antioxidantienhaltigen Lebensmitteln kann regelmäßiger Verzehr von grünem Tee dazu beitragen, Ihre Haut vor Sonnenschäden zu schützen (39, 40, 41).

Eine 12-wöchige Studie an 60 Frauen ergab, dass das tägliche Trinken von grünem Tee Rötungen durch Sonneneinstrahlung um bis zu 25% reduzieren kann. Es verbesserte auch die Feuchtigkeit, Rauheit, Dicke und Elastizität ihrer Haut (42).

Während grüner Tee eine gute Wahl für gesunde Haut ist, möchten Sie vielleicht vermeiden, Ihren Tee mit Milch zu trinken. Es gibt Hinweise darauf, dass Milch die wohltuenden Wirkungen seiner Antioxidantien reduzieren könnte (43).

Bottom Line: Die Catechine im grünen Tee sind starke Antioxidantien, die die Haut vor Sonnenschäden schützen und die Hautrötung reduzieren sowie die Hydratation, Dicke und Elastizität der Haut verbessern.

12. Rotwein

Rotwein ist berühmt für Resveratrol, eine Verbindung, die aus der Haut der roten Trauben kommt.

Resveratrol wird eine breite Palette von gesundheitlichen Vorteilen zugeschrieben, und die Verringerung der Auswirkungen des Alterns ist einer der bekanntesten.

Die Haut hat spezifische Bindungsstellen für Resveratrol. Bei Anwendung auf der Haut hat sich gezeigt, dass diese Verbindung die Hautalterung verlangsamt.

Wenn es konsumiert wird, kann es auch die Produktion von schädlichen freien Radikalen reduzieren, die Hautzellen schädigen und Alterserscheinungen verursachen (7, 44).

Leider gibt es nicht viele Hinweise darauf, dass die Menge an Resveratrol, die man von einem Glas Rotwein erhält, ausreicht, um die Haut zu verändern. Und da Rotwein ein alkoholisches Getränk ist, gibt es negative Auswirkungen auf das Trinken im Übermaß.

Es ist keine gute Idee, Rotwein wegen seines möglichen gesundheitlichen Nutzens zu trinken. Aber wenn Sie in Maßen trinken, sollten Sie Rotwein als Ihr Lieblingsgetränk betrachten.

Bottom Line: Resveratrol, das berühmte Antioxidans in Rotwein, kann helfen, den Alterungsprozess der Haut zu verlangsamen, indem es schädliche freie Radikale, die Ihre Haut schädigen, lindert.

Take-Home-Meldung

Was Sie essen, kann einen großen Einfluss auf die Gesundheit Ihrer Haut haben.

Die Nahrungsmittel auf dieser Liste stellen sicher, dass Sie genügend essenzielle Nährstoffe zum Schutz Ihrer Haut erhalten. Dies sind großartige Optionen, um Ihre Haut von ihrer besten Seite zu halten.