Was ist so toll an Zahnfleisch?

Wenn es um die Gesundheit Ihres Mundes geht, geht es nicht nur darum, wie gerade Ihre Zähne sind oder wie hell Ihr Lächeln ist. Du kannst dein Zahnfleisch nicht vergessen! Auch wenn Sie keine Höhlenbewohner sind und die leckersten Chompers der Stadt haben, heißt das nicht, dass Sie immun gegen Zahnfleischerkrankungen sind. Da es normalerweise schmerzlos ist, haben die meisten Menschen keine Ahnung, dass irgendetwas mit ihrem Zahnfleisch nicht stimmt.

ZahnfleischerkrankungenWas ist Zahnfleischerkrankungen?

Zahnfleischerkrankungen beginnen, wenn sich Plaque unter und entlang des Zahnfleischrandes aufbaut. Plaque ist eine klebrige filmähnliche Substanz, die mit Bakterien gefüllt ist. Es kann Infektionen verursachen, die Zahnfleisch und Knochen verletzen und zu Zahnfleischerkrankungen und Karies führen. Plaque kann auch Zahnfleischentzündung verursachen, das früheste Stadium der Zahnfleischerkrankung. Gingivitis bewirkt, dass Ihr Zahnfleisch werden:

  • entzündet
  • Ausschreibung
  • rote
  • geschwollen
  • anfällig für Blutungen

Zum Glück, da die Knochen- und Gewebe Halt der Zähne vorhanden sind, beeinflusst nicht, das Schaden ist reversibel.

Sie können auch Parodontitis entwickeln, eine fortgeschrittene Form von Zahnfleischerkrankungen. Parodontitis betrifft die Knochen, die Ihre Zähne an Ort und Stelle halten. Unbehandelt kann es das mit den Zähnen verbundene Zahnfleisch, die Knochen und das Gewebe zerstören.

Das Endstadium der Zahnfleischerkrankung ist fortgeschrittene Parodontitis. Dies ist, wenn die Fasern und Knochen, die Ihre Zähne stützen, zerstört werden. Es kann Ihren Biss beeinflussen und die Zähne müssen möglicherweise entfernt werden.

Nach Angaben der American Dental Association (ADA), Zeichen, dass Sie Zahnfleischerkrankungen sind:

  • durchweg schlechter Geschmack oder Atem
  • Trennen oder lose bleibende Zähne
  • Zahnfleisch, die leicht blutet
  • Zahnfleisch, die sind geschwollen, rot oder zart
  • Zahnfleisch, das sich von den Zähnen gelöst hat

Zahnfleischerkrankungen sind vermeidbar. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihr Zahnfleisch gesund erhalten können.

Floss1. Floss

Floss mindestens einmal am Tag. Dies hilft, die Plaque und Lebensmittel zu entfernen, die außerhalb der Reichweite Ihrer Zahnbürste liegen, laut ADA. Es spielt keine Rolle, wenn Sie Zahnseide verwenden. Mach es in der Nacht, mach es am Morgen oder mach es nach dem Mittagessen ... mach es einfach!

Erhalten Sie regelmäßige Reinigungen2. Erhalten Sie regelmäßige Zahnreinigungen

Ihr Zahnarzt kann frühe Zahnfleischsymptome erkennen, wenn Sie sie regelmäßig sehen. Auf diese Weise können Symptome behandelt werden, bevor sie ernster werden. Eine professionelle Reinigung ist die einzige Möglichkeit, Zahnstein zu entfernen. Es kann auch jede Plaque loswerden, die Sie beim Zähneputzen oder Reinigen mit Zahnseide übersehen haben. Wenn Sie Zahnfleischentzündung haben, können Zähneputzen, Zahnseide und regelmäßige Zahnreinigung helfen, sie umzukehren.

Beende das Rauchen3. Beenden Sie das Rauchen

Noch ein weiterer Grund für Raucher zu beenden: Rauchen ist stark mit dem Beginn der Zahnfleischerkrankungen verbunden. Da Rauchen das Immunsystem schwächt, ist es auch schwieriger, eine Zahnfleischentzündung zu bekämpfen, sagen die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC).Außerdem macht es das Rauchen schwieriger für Ihr Zahnfleisch, wenn es einmal geschädigt wurde.

Pinsel zweimal am Tag4. Bürsten Sie zweimal täglich

Putzen Sie Ihre Zähne nach jeder Mahlzeit. Dies hilft, das Essen und Plaque zwischen den Zähnen und dem Zahnfleisch zu entfernen. Scrub deine Zunge auch, da sie Bakterien beherbergen kann. Ihre Zahnbürste sollte weiche Borsten haben und bequem in Ihren Mund passen, sagt die Mayo Clinic.

Betrachten Sie eine batteriebetriebene oder elektrische Zahnbürste. Diese können dazu beitragen, Zahnfleischentzündung und Plaque stärker zu reduzieren als das manuelle Zähneputzen. Tauschen Sie alle drei bis vier Monate die Zahnbürsten oder Zahnbürstenköpfe aus, oder früher, wenn die Borsten beginnen auszubrechen.

Verwenden Sie fluoridhaltige Zahnpasta5. Verwenden Sie Fluorid-Zahnpasta

Wie für Zahnpasta sind Ladenregale mit Marken ausgekleidet, die behaupten, Zahnfleischentzündung zu reduzieren, Atem zu erfrischen und Zähne aufzuhellen. Woher weißt du, welches für gesundes Zahnfleisch am besten ist? Achten Sie darauf, Zahnpasta zu wählen, die Fluorid enthält und das ADA-Siegel der Akzeptanz hat. Danach liegt der Geschmack und die Farbe ganz bei dir!

Verwenden Sie Mundwasser6. Verwenden Sie eine therapeutische Mundwasser

Gewöhnlich über den Ladentisch erhältlich, können therapeutische Mundwässer helfen, Plaque zu reduzieren, Gingivitis zu verhindern oder zu reduzieren, die Geschwindigkeit, dass sich tarter entwickelt, oder eine Kombination dieser Vorteile, gemäß der ADA. Plus: Ein Spülen hilft, Speisereste und Schmutz aus Ihrem Mund zu entfernen, obwohl es kein Ersatz für Zahnseide oder Bürsten ist. Achten Sie auf das ADA-Siegel, was bedeutet, dass es als effektiv und sicher gilt.

Es spielt keine Rolle, ob Ihr Pinsel, Zahnseide, oder zuerst spülen. Machen Sie einfach einen guten Job und verwenden Sie die richtigen Produkte.