Was sind Läuse?

Läuse sind winzige Insekten, die Parasiten genannt werden, die sich durch persönlichen Kontakt ausbreiten, sowie durch das Teilen von Habseligkeiten. Kinder fangen und verbreiten besonders häufig Läuse.

Erfahren Sie, wie Sie Symptome identifizieren können, die darauf hinweisen, dass Sie oder Ihr Kind Läuse haben könnten.

Arten von Läusen

Es gibt drei Haupttypen von Läusen. Sie stammen alle aus derselben Parasitenfamilie, aber sie sind alle eine andere Spezies:

  • Man findet Kopfläuse an der Kopfhaut, am Hals und an den Ohren.
  • Körperläuse beginnen auf Kleidung oder in Betten, aber sie bewegen sich von diesen Stellen zur Haut der Menschen.
  • Filzläuse werden auch "Krabben" genannt. "Sie können sie auf Schamhaar und Haut finden.

Juckreiz

Das häufigste Symptom jeder Art von Läusen ist Juckreiz. Läusebisse verursachen eine allergische Reaktion, die dieses juckende Gefühl verursacht. Sie können jedoch nicht sofort jucken, vor allem, wenn es ein leichter Befall ist. Sie können keine Symptome für bis zu sechs Wochen bemerken, wenn Sie zum ersten Mal Läuse bekommen.

Sonstige Symptome

Neben intensivem Juckreiz können Läuse andere Symptome verursachen, wie:

  • ein Kitzeln von etwas, das sich auf Ihrem Kopf, Ihrem Haar oder Ihrem Körper bewegt
  • Geschwüre, die sich aus kratzenden Jucken entwickeln Reizbarkeit
  • Schlafstörungen
  • rote Beulen am Kopf, Nacken, Schultern oder Schambereich
  • das Auftreten von Läuseeiern oder kleine weiße Objekte im Haar
  • Läuseeier werden auch "Nissen" genannt . "Sie erscheinen auf Haarschäften und sind schwer aus den Haaren zu streichen.

Wie man nach Läusen sucht

Kopfläuse können eine juckende Kopfhaut verursachen, aber auch andere Hauterkrankungen, wie Schuppen, Ekzeme oder sogar Allergien gegen Shampoo und andere Haarprodukte. Daher ist es wichtig zu wissen, wie man vor allem bei Kindern nach Läusen sucht.

Nasse zuerst das Haar deines Kindes. Dies verlangsamt die Läuse und macht sie leichter zu erkennen. Verwenden Sie einen feinzahnigen Kamm, um das Haar Ihres Kindes zu teilen, dann strahlen Sie ein helles Licht auf ihre Kopfhaut.

Wenn Ihr Kind Läuse hat, werden Sie kleine, braune Insekten in der Größe von Sesamsamen bemerken, die sich bewegen, oder Nissen, die aussehen, als würden sie auf einzelne Haare zementiert.

Sie können unsicher sein, ob Sie Schmutz oder Läuse und Nissen sehen. Läuse und Nissen sind oft schwer zu kämmen, während Sie Schmutz leicht entfernen können.

Läuseprävention zu Hause

Kopfläuse sind ansteckend. Sie sollten Vorkehrungen treffen, um zu vermeiden, sie zu fangen oder zu teilen. Teilen Sie keine persönlichen Gegenstände wie Haarbürsten, Haarspangen, Kämme und Hüte. Kleidung und Bettwäsche regelmäßig waschen.

Wenn Sie denken, dass Sie zu Hause einen Läusebefall haben, saugen Sie den Boden und die Möbel ab und bedecken Sie die Möbel dann für zwei Wochen mit einem Kunststofftuch.

Läusevorbeugung in der Schule

Es ist schwierig, die Ausbreitung von Läusen in der Schule oder in der Kinderbetreuung zu verhindern.Sie können Ihr Kind bitten, während der Spielzeit Kopf-an-Kopf-Kontakt mit anderen Kindern zu vermeiden. Das Vermeiden von gemeinsamen Räumen für Kleidung und Hüte, wie Schränke und Schließfächer, kann ebenfalls dazu beitragen, die Ausbreitung von Läusen zu verhindern.

Aber auch bei guter Hygiene kann Ihr Kind noch Läuse entwickeln. Wenn ja, ist der beste Weg, um Symptome zu behandeln, durch Medikamente, die Ihr Arzt verschreiben oder empfehlen kann.

Behandlung von Kopfläusen

Sie können Läuse mit einigen rezeptfreien (OTC) Produkten sowie verschreibungspflichtigen Medikamenten behandeln. Sie können OTC-Shampoos kaufen, die Bestandteile enthalten, die Läuse behandeln, wie Pyrethrin oder Permethrin.

Medikamente, die Ihr Arzt verschreiben kann, sind:

Malathion, das Sie in Ihr Haar und Ihre Kopfhaut einreiben, bevor Sie die

  • Benzylalkohol Lotion abspülen, die Sie 10 Minuten lang auf Ihr Haar und Ihre Kopfhaut auftragen abspülen
  • Lindanshampoo
  • Lesen Sie unbedingt die Etiketten aller verschreibungspflichtigen Medikamente und folgen Sie den Anweisungen.

Ihren Arzt aufsuchen

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie oder ein Familienmitglied Läuse haben, suchen Sie Ihren Arzt auf. Ihr Arzt kann ein spezielles Licht, das so genannte Holzlicht, verwenden, um die Nissen sichtbarer zu machen. Sie können feststellen, ob Sie Läuse haben oder nicht.

Wenn Sie Läuse haben, ist es möglich, zu Hause Behandlungen zu verwenden, um Läuse loszuwerden und weitere Symptome zu vermeiden. Waschen Sie kontaminierte Kleidung, Bettwäsche und Handtücher und verwenden Sie bei Bedarf Over-the-Counter-Behandlungen.