Ein geschwollener Bauch kommt vor, wenn Ihr Bauchbereich größer als normal ist. Dies wird manchmal als aufgeblähten Bauch oder geschwollenen Bauch bekannt. Ein geschwollener Bauch ist oft unangenehm oder sogar schmerzhaft. Ein geschwollener Bauch hat eine Reihe von möglichen Ursachen ... Lesen Sie mehr

Ein geschwollener Bauch tritt auf, wenn Ihr Bauchbereich größer als normal ist. Dies wird manchmal als aufgeblähten Bauch oder geschwollenen Bauch bekannt. Ein geschwollener Bauch ist oft unangenehm oder sogar schmerzhaft. Ein geschwollener Bauch hat eine Reihe von möglichen Ursachen. Es ist ein häufiges Vorkommnis.

Was verursacht eine Bauchschwellung?

Ihr Bauch könnte aus verschiedenen Gründen geschwollen sein. Diese reichen vom Essen zu viel bis zur Schwangerschaft. Nur Ihr Arzt kann die genaue Ursache für Ihren geschwollenen Bauch feststellen.

Einige der häufigsten Ursachen für abdominale Schwellungen sind übermäßiges Essen und Gas. Das Schlucken von Luft als Teil einer nervösen Angewohnheit oder das Verzehren von Lebensmitteln, die reich an Ballaststoffen sind, kann zur Gasproduktion führen. Wenn Sie dieses Gas nicht freisetzen, kann dies zu einer Schwellung des Abdomens führen.

Reizdarmsyndrom

Das Reizdarmsyndrom (IBS) ist eine Erkrankung, die unter anderem Krämpfe und Schmerzen im Magen verursacht. IBS kann auch Blähungen und Gas verursachen, was zu einem aufgeblähten Bauch führen kann. Laut der Internationalen Stiftung für funktionelle gastrointestinale Erkrankungen hat etwa 1 von 10 Menschen Symptome von IBS.

Laktoseintoleranz

Laktoseintoleranz ist eine Erkrankung, die auftritt, wenn Ihr Körper Laktose, einen in Milchprodukten enthaltenen Zucker, nicht verdauen kann. Symptome einer Laktoseintoleranz sind Blähungen und Blähungen. Diese Symptome können dazu führen, dass Ihr Bauch anschwellen. Wenn Sie innerhalb von zwei Stunden nach der Einnahme von Milchprodukten einen geschwollenen Bauch haben, könnten Sie eine Laktoseintoleranz haben. Laut der Mayo Clinic ist Laktoseintoleranz am häufigsten bei Menschen afrikanischer, asiatischer, hispanischer und indianischer Herkunft.

Aszites

Aszites ist ein Zustand, der auftritt, wenn sich Flüssigkeit in Ihrem Bauch aufbaut. Dieser Aufbau ist in der Regel aufgrund von Problemen mit Ihrer Leber, wie z. B. Leberzirrhose. Zirrhose tritt auf, wenn Ihre Leber extrem vernarbt wird. Wenn sich Aszites entwickelt, werden Sie wahrscheinlich keine Symptome bemerken. Wenn sich die Flüssigkeit im Laufe der Zeit ansammelt, werden Sie feststellen, dass Ihr Bauch immer mehr anschwillt. Aszites kann Ihnen Unbehagen verursachen.

Andere Ursachen

Ihr geschwollener Bauch könnte durch eine Reihe anderer weniger häufig auftretender Symptome verursacht sein. Zum Beispiel sind Gallensteine ​​harte Massen, die sich in Ihrer Gallenblase aufbauen können. Pankreatitis ist eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Gewichtszunahme kann auch eine Schwellung des Bauches verursachen, ebenso wie eine Verstopfung im Darm.Eine Ovarialzyste kann auch zu einem geschwollenen Bauch führen.

Was sind die Behandlungsmöglichkeiten für Bauchschwellungen?

Hausbehandlung

Abhängig von der Ursache Ihres geschwollenen Bauches können Sie Ihre Symptome leicht zu Hause behandeln. Wenn Ihr Bauch geschwollen ist, weil Sie zu viel gegessen haben, kann es einfach Ihr Problem lösen, wenn Sie einfach darauf warten, dass Ihre Nahrung verdaut wird. Wenn Sie kleinere Mahlzeiten zu sich nehmen, können Sie dieses Problem in Zukunft vermeiden. Erwägen Sie auch, langsamer zu essen, um Ihrem Magen Zeit zu geben, Ihr Essen zu verarbeiten.

Wenn Ihr Bauch aufgrund von Gas geschwollen ist, versuchen Sie, Lebensmittel zu vermeiden, von denen bekannt ist, dass sie Gas verursachen. Einige dieser Lebensmittel sind Bohnen und Kreuzblütler wie Brokkoli und Kohl. Vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke und Trinken aus einem Strohhalm. Langsames Essen kann auch dazu beitragen, dass Sie keine Luft mehr verschlucken, was zu Gas führt.

Die Vermeidung von Milchprodukten kann helfen, die durch Laktoseintoleranz verursachte Bauchschwellung zu lindern. Im Fall von IBS hat sich gezeigt, dass die Senkung des Stresslevels und die Erhöhung der Ballaststoffzufuhr die Symptome lindern können. Wenn Sie Aszites, Bettruhe und Reduzierung Ihrer Natriumaufnahme haben, kann Ihr Körper die überschüssige Flüssigkeit loswerden.

Ärztliche Behandlung

Falls die Einnahme von Natrium in Ihrer Ernährung nicht zur Linderung der Symptome geeignet ist, könnte Ihr Arzt die Anwendung von Diuretika empfehlen. Diuretika helfen Ihren Nieren, mehr von der Flüssigkeit zu entfernen, die die Schwellung verursacht. In seltenen Fällen kann sich eine Infektion in Ihrer Aszitesflüssigkeit entwickeln. Wenn dies passiert, müssen Sie sich einer rigorosen Behandlung mit Antibiotika unterziehen.

Es gibt nicht viel medizinische Behandlung, um einen geschwollenen Bauch aufgrund von IBS und Laktoseintoleranz zu lindern.

Aszites ist typischerweise eine Nebenwirkung eines anderen ernsten Problems im Körper, wie z. B. Zirrhose. Sie sollten mit Ihrem Arzt über einen Plan der Pflege sprechen. Zusätzlich zur Behandlung der verursachenden Beschwerden müssen Sie sich möglicherweise einer Entfernung der Flüssigkeit unterziehen. Das Verfahren zur Entfernung von Flüssigkeit oder Parazentese variiert in der Dauer, da es davon abhängt, wie viel Flüssigkeit entfernt werden muss.

Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?

Es ist unwahrscheinlich, dass Ihr geschwollener Bauch das Ergebnis einer ernsthaften Krankheit ist, aber es gibt ein paar Dinge, auf die Sie achten sollten. Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn Ihr Bauch größer wird oder wenn Sie andere Symptome haben, die mit der Schwellung einhergehen, wie Fieber oder Übelkeit. Suchen Sie medizinische Hilfe auf, wenn Sie extremen Durchfall oder Blut im Stuhl haben. Wenn Sie feststellen, dass Sie länger als acht Stunden nicht essen oder trinken können, informieren Sie Ihren Arzt.

Medizinisch rezensiert von Debra Sullivan, PhD, MSN, RN, CNE, COI am 25. Februar 2016 - Geschrieben von Carmella Wint