Unbeabsichtigte Seifenvergiftung

Eine versehentliche Vergiftung durch Seifenprodukte kann durch den Kontakt mit Haushaltsreinigungsmitteln auftreten, die starke Chemikalien enthalten, einschließlich Seife, die zur Reinigung von Körper oder Haushalt verwendet wird. Wenn Sie diese hochgiftigen Produkte verschlucken oder inhalieren, können Sie lebensbedrohliche Symptome erleben.

Wenn Sie glauben, dass jemand, den Sie kennen, eine Seifenvergiftung erleidet, sollten Sie sofort den Notruf oder das National Poison Control Center (NPCC) unter 800-222-1222 anrufen.

Anzeichen und SymptomeWas sind die Anzeichen und Symptome einer Seifenvergiftung?

Die Anzeichen und Symptome einer Seifenvergiftung hängen ab von:

  • dem Produkt, mit dem Sie in Kontakt gekommen sind
  • wie Sie das Produkt eingenommen haben
  • wie viel Kontakt Sie mit dem Produkt hatten

Die Anzeichen und Symptome von Eine Seifenvergiftung kann Folgendes beinhalten:

  • Wenn Seife in Ihre Augen gelangt, können Sie das Sehvermögen verlieren oder Schwierigkeiten beim Fokussieren haben, da die Chemikalien Ihre Augen verbrennen können.
  • Wenn Seife oder Reinigungsmittel in Kontakt mit Ihrer Haut kommen, können Sie Reizungen, kleine Löcher oder sogar Verbrennungen auf der oberen Hautschicht haben.
  • Wenn Sie Dämpfe von Seifenprodukten eingeatmet haben, haben Sie möglicherweise Schwierigkeiten beim Atmen oder Schwellungen im Hals. Dies ist sehr ernst, da Schwierigkeiten beim Atmen oder Schlucken lebensbedrohlich sein können.

Magen-Darm-Beschwerden

Wenn Sie die Seife geschluckt haben, kann es zu Schmerzen oder Schwellungen im Hals und auf Lippen und Zunge kommen. Sie können auch Symptome von Magen-Darm-Beschwerden auftreten. Sie können wiederholt anfangen zu erbrechen, und Sie können Blut erbrechen. Sie können auch Bauchschmerzen oder Blut im Stuhl haben. Abhängig von dem Produkt, das Sie eingenommen haben, können Sie auch Verbrennungen in Ihrer Speiseröhre haben.

Andere Anzeichen einer Seifenvergiftung

Wenn Sie eine Seifenvergiftung haben, haben Sie möglicherweise einen niedrigen Blutdruck oder Ihre Herzfrequenz kann schnell sinken. In ernsten Situationen könnte Ihr Herz durch den Kontakt mit den Chemikalien zusammenbrechen.

Blutuntersuchungen können zeigen, dass sich der Säure- oder pH-Wert Ihres Blutes verändert hat, was Ihre lebenswichtigen Organe schädigen kann. Dies tritt nicht immer bei Haushaltsseifenprodukten auf, kann aber bei einer Vergiftung durch handelsübliche Reinigungsprodukte auftreten.

UrsachenWas verursacht versehentliche Seifenvergiftung?

Längere Einwirkung von Seife oder Haushaltsreinigungsmitteln kann zu Vergiftungen führen. Die Leute erkennen oft nicht die Stärke der Produkte, die sie benutzen. Sie dürfen die Fenster nicht zur Belüftung öffnen, weil sie nicht erkennen, wie schädlich es ist, chemische Dämpfe während der Reinigung einzuatmen.

Kinder haben ein erhöhtes Risiko für eine Seifenvergiftung. Sie können sich versehentlich vergiften, wenn sie unbeaufsichtigt bleiben und Seifenprodukte aufnehmen oder inhalieren.

Was ist zu tun, wenn Sie glauben, dass jemand eine Seifenvergiftung hat

Wenn Sie oder Ihr Kind Seife geschluckt haben, rufen Sie das NPCC sofort unter 800-222-1222 an.Dies ist eine kostenlose und vertrauliche Möglichkeit, Experten zu vergiften, die Ihnen sofortige Anweisungen geben können. Die Linie ist 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche geöffnet.

Der Giftspezialist wird Ihnen sagen, was Sie als nächstes tun müssen, abhängig von Ihnen oder den Symptomen Ihres Kindes. Sie können Ihnen sagen, Sie sollten 911 anrufen oder sofort in eine Notaufnahme gehen. Versuchen Sie niemals, Ihr Kind oder irgendjemanden, von dem Sie denken, dass es durch Erbrechen vergiftet wurde, zu veranlassen, es sei denn, ein Arzt fordert Sie auf, dies zu tun.

Es ist hilfreich, dem Giftkontrollspezialisten oder dem Arzt die Art und Menge der Seife mitzuteilen, die die Vergiftung verursacht hat. Bringen Sie den Behälter mit Seife in die Notaufnahme, wenn Sie können.

BehandlungenWas sind die Behandlungsmöglichkeiten für eine Seifenvergiftung?

Die Behandlung von Seifenvergiftungen hängt davon ab, wie Sie den chemischen Produkten ausgesetzt waren. In den meisten Fällen beginnt ein Arzt mit der Überprüfung Ihrer Vitalwerte, einschließlich Ihres:

  • Puls
  • Temperatur
  • Blutdruck
  • Atmung

Sie sollten das medizinische Team sofort informieren, wenn Sie wissen, wie viel oder welche Art von Exposition Sie hatten Produkte zu Seifen.

Die Behandlung für eine Seifenvergiftung kann einschließen:

  • Sauerstoff
  • Schmerzmittel
  • ein Atemschlauch
  • intravenöse Flüssigkeiten
  • Entfernung von verbrannter Haut
  • Hautspülung oder wiederholtes Waschen der Haut
  • eine Bronchoskopie, bei der eine Kamera in den Hals gelegt wird, um Verbrennungen in Lunge und Atemwegen zu untersuchen
  • eine Endoskopie, bei der eine Kamera in den Hals gelegt wird, um Verbrennungen in Speiseröhre und Magen zu untersuchen

Vergiftung kann lebensbedrohlich sein. Sie müssen sofort behandelt werden, um schwere Komplikationen zu verhindern, einschließlich Hirnschäden und Gewebetod.

OutlookWas ist der langfristige Ausblick?

Die Prognose hängt davon ab, wie viel der Chemikalie ausgesetzt war und wie schnell Sie behandelt werden können. Je früher Sie Hilfe bekommen, desto größer sind Ihre Heilungschancen.

Wenn Chemikalien in Kontakt mit Ihrer Haut gekommen sind, kann es leichter sein, sich zu erholen, da der Schaden meist oberflächlich ist. Wenn Sie jedoch Seife geschluckt haben, hängt die Erholung von der Menge der inneren Schäden ab, die die Chemikalie verursacht. Schäden an Ihrem Magen und Speiseröhre können noch Wochen nach Einnahme der Chemikalien anhalten.

Präventionshinweise zur Vermeidung versehentlicher Seifenvergiftung

Achten Sie auf die Chemikalien, mit denen Sie Ihr Zuhause reinigen. Stellen Sie sicher, dass Sie sie nicht versehentlich einnehmen oder inhalieren. Öffnen Sie die Fenster, wenn Sie reinigen, und stellen Sie sicher, dass Sie Pausen einlegen, um zu vermeiden, dass Sie zu lange mit dem Seifenprodukt in Kontakt kommen.

Sie sollten auch Seife, Reinigungsmittel und andere Haushaltsreiniger sicher verschlossen und außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Eltern von Kleinkindern sollten sich besonders bewusst sein, dass Waschmittel für Ihre Geschirrspülmaschine oder Ihre Wäsche aus einer einzigen Flüssigkeit bestehen. Diese können für Kleinkinder verlockend sein, und sie sind auch besonders gefährlich. Allein in den ersten beiden Monaten des Jahres 2016 gab es nach Angaben der American Association of Poison Control Centers 1.903 Fälle von Exposition gegenüber diesen extra konzentrierten Waschmittelpackungen für Kinder im Alter von 5 Jahren und jünger.Consumer Reports empfiehlt Familien mit kleinen Kindern, auf die Verwendung von Flüssigwaschmitteln zu verzichten.

Sie können auch Babyschlösser an Ihren Schränken und Schubladen verwenden. Es gibt verschiedene Optionen, die je nach Art des zu sichernden Büros funktionieren. Magnetschlösser können in Ihren Schränken und Schubladen montiert werden. Klebeverschlüsse sind eine billige und weniger dauerhafte Art, Schränke, Geräte und sogar die Toilette zu sichern.

Stellen Sie sicher, dass Sie Seife und Haushaltsreiniger nach dem Gebrauch wieder wegräumen. Lass sie nicht auf einer Theke liegen, wo sie in Reichweite deines Kindes sind. Wenn die Flasche oder das Paket leer ist und Sie bereit sind, es zu entsorgen, spülen Sie es gründlich ab und werfen Sie es sicher weg.

Poison controlCalling poison control

Der NPCC kann mehr Informationen über Seifenvergiftungen liefern. Sie können sie von überall in den Vereinigten Staaten bei 800-222-1222 anrufen. Dieser Service ist kostenlos, vertraulich und rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche verfügbar. Seifen können sehr giftig sein. Rufen Sie den NPCC oder 911 sofort zur medizinischen Behandlung an, wenn Sie glauben, dass Sie oder jemand, den Sie kennen, eine Seifenvergiftung hat.