Was ist Säure-Basen-Haushalt?

Ihr Blut benötigt das richtige Gleichgewicht von sauren und basischen (alkalischen) Verbindungen, um richtig zu funktionieren. Dies wird als Säure-Basen-Haushalt bezeichnet. Ihre Nieren und Lungen arbeiten, um das Säure-Basen-Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Schon leichte Abweichungen vom Normalbereich können erhebliche Auswirkungen auf Ihre lebenswichtigen Organe haben.

Säure- und Basengehalte werden auf einer pH-Skala gemessen. Eine Erhöhung des Säuregehaltes lässt den pH-Wert sinken. Ein Anstieg der Alkalität führt zu einem Anstieg des pH-Wertes.

Wenn die Säuremenge in Ihrem Blut zu hoch ist, spricht man von Azidose. Wenn Ihr Blut zu alkalisch ist, wird es Alkalose genannt.

Respiratorische Azidose und Alkalose sind auf ein Problem mit der Lunge zurückzuführen. Metabolische Azidose und Alkalose sind auf ein Problem mit den Nieren zurückzuführen.

Jede dieser Erkrankungen wird durch eine zugrunde liegende Krankheit oder Störung verursacht. Die Behandlung hängt von der Ursache ab.

Respiratory AcidosisAtmungsazidose

Wenn Sie atmen, entfernen Ihre Lungen überschüssiges Kohlendioxid aus Ihrem Körper. Wenn sie das nicht können, werden dein Blut und andere Flüssigkeiten zu sauer.

Symptome einer respiratorischen Azidose

Die Symptome können Müdigkeit, Kurzatmigkeit und Verwirrtheit sein.

Ursachen der respiratorischen Azidose

Es gibt verschiedene Ursachen für die respiratorische Azidose:

  • Thoraxdeformitäten oder -verletzungen
  • chronische Lungen- und Atemwegserkrankungen
  • Übernutzung von Sedativa
  • Adipositas

Typen von respiratorische Azidose

Es gibt keine auffälligen Symptome einer chronischen respiratorischen Azidose. Dies liegt daran, dass Ihr Blut langsam sauer wird und Ihre Nieren sich anpassen, um Ihr Blut auf ein normales pH-Gleichgewicht zurückzuführen.

Plötzlich tritt eine akute respiratorische Azidose auf und die Nieren haben keine Zeit sich anzupassen. Bei Patienten mit chronischer respiratorischer Azidose kann eine akute respiratorische Azidose auftreten, die auf eine andere Krankheit zurückzuführen ist, die zu einer Verschlechterung der Erkrankung führt.

Diagnose einer respiratorischen Azidose

Eine vollständige körperliche Untersuchung ist notwendig. Diagnostische Tests können einschließen:

  • arterieller Blutgas-Test
  • metabolisches Panel
  • Lungenfunktionstest
  • Thorax-Röntgen

Behandlung von respiratorischer Azidose

Zur Behandlung akuter respiratorischer Erkrankungen sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden Azidose, da dies eine lebensbedrohliche Bedingung sein kann. Die Behandlung ist auf die Ursache ausgerichtet.

Bronchodilatator-Medikamente können gegeben werden, um bestimmte Formen der Atemwegsobstruktion zu korrigieren. Wenn Ihr Blutsauerstoffspiegel zu niedrig ist, benötigen Sie möglicherweise Sauerstoff. Möglicherweise ist eine nichtinvasive Überdruckbeatmung oder eine Beatmungsmaschine erforderlich.

Um eine chronische respiratorische Azidose zu behandeln, muss die zugrunde liegende Ursache bestimmt werden, damit eine angemessene Behandlung stattfinden kann. Die Ursache könnte eine Organdeformität, eine Infektion oder eine Art von Entzündung sein. Jede Ursache kann eine andere Behandlung erfordern, die von Antibiotika bis zu einer Atemmaschine reicht.

Wenn Sie rauchen, wird Ihnen in jedem Fall geraten, aufzuhören.

Komplikationen der respiratorischen Azidose

Die respiratorische Azidose ist schwerwiegend und erfordert eine sofortige ärztliche Behandlung. Mögliche Komplikationen einer unbehandelten respiratorischen Azidose sind Atemversagen, Organversagen und Schock.

Vorbeugung einer respiratorischen Azidose

Sie können Maßnahmen ergreifen, um einige der Zustände zu verhindern, die zu einer respiratorischen Azidose führen. Ein gesundes Gewicht beibehalten. Nehmen Sie Beruhigungsmittel nur unter strenger ärztlicher Aufsicht und kombinieren Sie sie niemals mit Alkohol. Nicht rauchen.

Metabolische AzidoseMetabolische Azidose

Eine metabolische Azidose tritt auf, wenn Ihr Körper zu viel Säure produziert oder wenn Ihre Nieren ihn nicht richtig entfernen können.

Symptome einer metabolischen Azidose

Symptome können schnelles Atmen, Müdigkeit und Verwirrtheit sein.

Ursachen der metabolischen Azidose

Es gibt drei Hauptarten der metabolischen Azidose. Diabetische Azidose oder diabetische Ketoazidose ist ein Aufbau von Ketonkörpern. Dies ist normalerweise auf unkontrollierten Typ-1-Diabetes zurückzuführen. Hyperchlorämische Azidose ist, wenn Ihr Körper zu viel Natriumbikarbonat verliert, oft nach schwerem Durchfall.

Laktatazidose ist, wenn zu viel Milchsäure aufbaut. Dies kann folgende Ursachen haben:

  • längeres Training
  • Sauerstoffmangel
  • bestimmte Medikamente, einschließlich Salicylate
  • niedriger Blutzucker oder Hypoglykämie
  • Alkohol
  • Anfälle
  • Leberversagen
  • Krebs
  • Nierenerkrankung
  • schwere Dehydratation
  • Vergiftung durch zu hohen Verzehr von Aspirin, Ethylenglykol und Methanol

Diagnose einer metabolischen Azidose

Diagnostische Untersuchungen können Serumelektrolyte, Urin-pH und arterielle Blutgase umfassen. Sobald die Azidose bestätigt ist, können andere Tests erforderlich sein, um die Ursache zu bestimmen.

Behandlung der metabolischen Azidose

Die Grunderkrankung der Azidose muss behandelt werden. In einigen Fällen wird Natriumbicarbonat vorgeschrieben, um das Blut auf einen normalen pH-Wert zurückzuführen.

Komplikationen der metabolischen Azidose

Schwere Fälle können zu Schock führen und lebensbedrohlich sein.

AlkaloseAlkalose

Alkalose ist, wenn die alkalischen Konzentrationen aufgrund von verringertem Kohlendioxid oder erhöhtem Bicarbonat zu hoch sind. Es gibt fünf Arten von Alkalose.

Symptome einer Alkalose

Symptome einer Alkalose können sein:

  • Muskelzuckungen, Handtremor, Muskelkrämpfe
  • Taubheit und Kribbeln
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Benommenheit
  • Verwirrtheit

Ursachen und Arten von Alkalose

Atemwegsalkalose ist, wenn Ihr Blut eine geringe Menge an Kohlendioxid hat. Dies kann durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden, einschließlich:

  • Sauerstoffmangel
  • Höhenlage
  • Fieber
  • Lungenerkrankung
  • Lebererkrankung
  • Salicylatvergiftung

Wenn Sie Alkalose haben Ihre Kohlendioxidspiegel sind niedrig.Dies führt dazu, dass Ihr Körper mehr Bikarbonat freisetzt, um den pH-Wert Ihres Blutes wieder normalisieren zu lassen. Dies wird als kompensierte Alkalose bezeichnet. Ihr Blut pH-Wert wird normal testen, aber Ihre Nieren geben mehr Bicarbonat, Ausgleich für die niedrigeren Niveaus von Kohlendioxid.

Wenn Ihr Blut zu viel Bikarbonat enthält, nennt man das metabolische Alkalose. Dies kann durch längeres Erbrechen geschehen. Längeres Erbrechen kann auch dazu führen, dass Sie zu viel Chlorid verlieren. Dies wird als hypochlorämische Alkalose bezeichnet. Einige Diuretika können dazu führen, dass Sie zu viel Kalium verlieren. Dies wird als hypokaliämische Alkalose bezeichnet.

Diagnose der Alkalose

Neben einer körperlichen Untersuchung können diagnostische Tests auf Alkalose ein metabolisches Panel, eine Blutgasanalyse, eine Urinanalyse und einen pH-Wert im Urin einschließen.

Behandlung von Alkalosen

Einige Medikamente (wie Chlorid und Kalium) können helfen, chemische Verluste zu korrigieren. Die weitere Behandlung hängt von der Ursache ab. Ihr Arzt muss Ihre Vitalfunktionen überwachen und einen korrekten Plan zur Korrektur Ihres pH-Ungleichgewichts erstellen.

Komplikationen der Alkalose

In schweren Fällen kann Alkalose zu Herzrhythmusstörungen oder Koma führen.

OutlookWie sieht der Ausblick für unsymmetrische Säuren und Basen aus?

Alkalose und Azidose können sehr ernst werden, wenn sie unbehandelt bleiben. Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie Symptome beider Erkrankungen entwickelt haben.