Das neue Kontaktformular, das wir vor Kurzem eingeführt haben, um es den Leuten zu erleichtern, ihre Gedanken zu teilen und Ideen beizutragen, bringt sehr interessante Dinge. Eine Notiz, die unsere Aufmerksamkeit erregte, war eine Frage einer Frau namens Sarah:

" Ich wurde 2001 mit Typ-2-Diabetes diagnostiziert.Ich bin derzeit gut in der oralen Medikation, aber ich bin auch fett (nicht, ich bin mir sicher, Sie werden mir zustimmen, eine ungewöhnliche Situation). Wenn mein Endo sagt, dass ich abnehmen soll, frage ich: "Wie mache ich das, ohne ständig blutzuckersenkend zu werden, seit ich Glukose senkende Medikamente nehme? "Das Endo schickt mich zu einem Ernährungsberater, der mir ein Diät-Blatt gibt, aber auch die Medikationsfrage nicht beantworten kann. "

Wir behandeln in diesem Blog nicht oft Gewichtsverlust oder sogar orale Medikamente gegen Typ-2-Diabetes. Es schien also eine perfekte Gelegenheit, bei beiden ein bisschen

näher zu kommen.

As Wir alle wissen, wenn Sie übergewichtig sind, dann ist Abnehmen unglaublich wichtig für die Senkung Ihres Risikos von Herzerkrankungen (die Menschen mit Diabetes sind ein erhöhtes Risiko für), Senkung und Aufrechterhaltung Ihres Cholesterinspiegels und Verringerung des Risikos für einige Krebsarten und andere Krankheiten.aber was Sie möglicherweise nicht wissen, ist, dass, sobald eine Person Typ 2 Diabetes hat, der Einfluss der Gewichtsabnahme auf Blutzucker mehr und mehr minimal wird, entsprechend Hoffnung Warshaw, Diabetespädagogik, Diätetiker und ADA Autor, der Gast hat posted hier ein paar Mal.

In einem Beitrag auf ihrer eigenen Website schreibt Hope, "Zu der Zeit, die Diagnose von Typ-2-Diabetes gemacht wird, und vor allem einige Jahre später, wie die Krankheit weiter fortgeschritten ist, neigt Gewichtsverlust zu haben wenn überhaupt, Einfluss auf die Blutzuckerkontrolle. Wo Forschung zeigt, dass Sie den Knall für Ihren Aufwand mit Gewichtsverlust bekommen, ist mit Vordiabetes. "Klar, Sie wollen sicherstellen, dass, was auch immer Sie tun, Ihr Blutzucker-Management ist Ihre oberste Priorität.

Aber seit Gewicht Verlust ist immer noch wichtig, wie stellt jemand mit Typ 2, wie Sarah, sicher, dass sie nicht gefährlich tief fallen? Information ist Macht, natürlich, Sie müssen Ihre Medikamente kennen.

Medikamente, die bekannt sind Ursache Hypoglykämie umfassen:

Amaryl, Glucotrol und Glucotrol XR, Diabeta, Glynase, Micronase, Prandin und Starlix

Medikamente, die nicht Hypoglykämie verursachen beinhalten:

Metformin (Markennamen gehören Glucophage und Fortamet), Actos, Precose, Glyset, Januvia, Onglyza, Welchol, Clycloset und die injizierbaren Medikamente Byetta und Victoza.

Einige orale Medikamente arbeiten durch die Verringerung der Produktion von Glukose aus der Leber, während Andere erhöhen die Insulinsekretion, wenn der Blutzuckerspiegel hoch ist, während andere durch Erhöhung des Insulins arbeiten Sekretion unabhängig vom Blutzuckerspiegel. Es ist wichtig, einen Blick auf Ihre Medikamente zu werfen, um zu sehen, wofür Sie ein Risiko haben, und lassen Sie Ihren Arzt wissen, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken. Und ja, Hypoglykämie ist ein unerwünschtes Ereignis! Heutzutage, bei so vielen Medikamentenoptionen, ist es wichtiger denn je, dass wir Patienten über das, was wir einnehmen, informiert werden und unsere Ärzte wissen lassen, ob das Regime für uns nicht funktioniert.

Wer nimmt Victoza? Einige Leute diskutieren unsere bahnbrechende Post auf diese Droge, "Die Jury ist immer noch auf Victoza" (426 Kommentare und Zählung!) Sagen, dass sie etwas Glück gehabt haben, ein paar Pfunde vergießen, während andere schwören, Gewicht zu verlieren auf Byetta.

Wenn Sie eines der Medikamente nehmen, die einen Tiefstand verursachen können, ist die offensichtliche Lösung, vor dem Training einen kleinen Snack zu essen - aber nur wenn Sie es brauchen, und wir meinen klein ! Die Mayo Clinic empfiehlt Mini-Mahlzeiten wie eine kleine Banane, Joghurt oder Müsliriegel und beobachten, wie weit im Voraus Sie essen (zwei vor drei Stunden vor dem Training ist am besten, nach dieser ABC News Geschichte). Natürlich ist es für Menschen mit Behinderung der wahre Trick, mit jemandem zu arbeiten, idealerweise einem Diabetes-Pädagogen, der diese Antworten für Sie personalisieren und alle notwendigen Anpassungen vornehmen kann.

Der Diabetes- und Bewegungsspezialist Sheri Colberg-Ochs (der hier auch wiederholt Gastblogger ist) sagt eigentlich, dass Bewegung alleine nicht sehr weit kommt, es sei denn, Sie arbeiten auch an Ihren Essgewohnheiten. Sie sagt: "Die Forschung zeigt, dass Sie allein durch Bewegung Gewicht verlieren können, aber es kann mehr als eine Stunde pro Tag dauern sowie die Überwachung Ihrer Nahrungsaufnahme." Mit anderen Worten, konzentrieren Sie sich nicht nur darauf, im Fitnessstudio Eisen zu pumpen, sondern denken Sie auch daran, hydratisiert zu bleiben, Ballaststoffe und Eiweiß zu sich zu nehmen, damit Sie sich satt fühlen und insgesamt weniger Kalorien aufnehmen.

Es ist allgemein bekannt, dass Menschen beim Insulinstart oft an Gewicht zunehmen - mega frustrierend! Aber es gelten die gleichen Regeln der Übung + gute Essgewohnheiten. Wir möchten hier anmerken, dass es gefährlich ist, in die Versuchung zu verfallen, Insulindosen zu überspringen, um Gewicht zu verlieren. Laut dem Joslin Diabetes Center ist es niemals das Insulin allein, das die Menschen dazu bringt, an Gewicht zuzunehmen oder sie daran zu hindern, es zu verlieren. "Und wenn weniger als die richtige Menge Insulin zu schnellem Gewichtsverlust führt, wird das Gewicht verloren gehen vor allem Wasser und Muskelabbau, und nicht alles Fett ... Und das Abnehmen, das schnell ungesund ist - ganz zu schweigen von der Tatsache, dass Sie Ihren Blutzucker hoch halten und dadurch zunehmend anfällig für langfristige Diabeteskomplikationen werden. "

Abnehmen für Menschen mit Diabetes sind definitiv eine Herausforderung. Wenn du Typ 2 hast und du Probleme hast, hier ist eine nette kleine Checkliste von Everyday Health, die hilfreich sein könnte.

Am Ende des Tages ist Smart Essen und Aktiv bleiben eine verdammt gute Sache, egal wer du bist oder was du hast.

Disclaimer : Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier.

Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.