Übersicht

Arrhythmien sind anormale oder unregelmäßige Herzschläge. Sie treten auf, wenn die elektrischen Impulse in Ihrem Herzen den natürlichen Rhythmus falsch koordinieren.

Die meisten Menschen haben eine Arrhythmie erlebt. Sie hatten jedoch möglicherweise eine Arrhythmie ohne Symptome. Ihr Arzt ist vielleicht der Erste, der Anzeichen einer Arrhythmie bemerkt. Dies wird wahrscheinlich während einer Routineuntersuchung sein, wenn sie Ihren Herzschlag hören oder ein Elektrokardiogramm (EKG) durchführen.

SymptomeArrhythmie-Symptome

Die Symptome von Arrhythmien sind vielfältig und können entweder auf eine harmlose oder unmittelbar zu beobachtende Erkrankung hinweisen. Um sicher zu sein, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, wenn Sie eines dieser Symptome haben.

Zu ​​den häufigsten Anzeichen und Symptomen von Arrhythmien gehören:

  • ein Gefühl, dass Ihr Herz einen Herzschlag überspringt
  • ein Herzschlag, der zu schnell ist oder ein Herzschlag, der zu langsam ist
  • unregelmäßiger Herzschlag
  • Pausen zwischen den Herzschlägen

Schwerere Symptome sind:

  • Brustschmerzen
  • Atemnot
  • Schwindel
  • Benommenheit
  • Ohnmacht oder Beinahe-Ohnmacht
  • schwere Herzklopfen
  • Angst
  • Schwitzen

ArztWenn Sie Ihren Arzt anrufen sollten

Die Symptome von Arrhythmien werden zu oft ignoriert. Sie sollten immer Ihren Arzt konsultieren, wenn Sie Symptome von Arrhythmien haben. Einige Symptome signalisieren die Notwendigkeit einer sofortigen Versorgung. Darüber hinaus können einige Symptome durch andere Probleme verursacht werden, die eine dringende Diagnose erfordern.

NotfallversorgungArrhythmien, die eine Notfallversorgung erfordern

Die folgenden Arrhythmien sind medizinische Notfälle. Sie müssen so schnell wie möglich behandelt werden. Wenn sie unbehandelt bleiben, können sie Ihr Herz oder Gehirn schädigen oder sogar zum Tod führen.

Supraventrikuläre Arrhythmien

Supraventrikuläre Arrhythmien verursachen eine schnelle Herzfrequenz. Sie erfordern sofortige Notfallversorgung.

  • Vorhofflimmern - Dies ist die häufigste supraventrikuläre Arrhythmie. Es tritt auf, wenn die Atrien schnelle und unregelmäßige Kontraktionen haben. Diese Arrhythmie kann einen Schlaganfall oder Herzversagen verursachen. Die Behandlung umfasst Medikamente, nicht-chirurgische Verfahren oder Operationen.
  • Vorhofflattern - Dieser Typ von Arrhythmie ist dem Vorhofflimmern sehr ähnlich. Der Hauptunterschied ist, dass es einen regelmäßigen Kontraktionszyklus (Rhythmus) hat. Diese Art von Arrhythmie ist sehr ungewöhnlich.
  • Wolff-Parkinson-White (WPW) -Syndrom - Dies ist eine lebensbedrohliche Art von Arrhythmie, die zu vorzeitigem Zusammenziehen der Ventrikel führt. Es tritt auf, wenn ein zusätzlicher elektrischer Weg das Timing Ihres Herzschlags unterbricht.

Ventrikuläre Arrhythmien

Diese Arrhythmien beginnen in den Ventrikeln und bedürfen in der Regel einer sofortigen medizinischen Versorgung.

  • Ventrikuläre Tachykardie - Diese Arrhythmie hat einen schnellen Herzschlag und dauert nur wenige Sekunden.Jede längere Dauer als ein paar Sekunden ist gefährlich und erfordert eine medizinische Notfallversorgung.
  • Kammerflimmern - V-fib ist eine sehr ernste Erkrankung, die zu plötzlichem Herzstillstand und Tod führen kann. Es tritt auf, wenn elektrische Signale im Herzen desorganisiert werden. Infolgedessen zittern die Ventrikel eher als normal zu pumpen. Ohne dass Blut durch den Körper gepumpt wird, führt dies zu plötzlichem Herzstillstand. Die Impulse können mit einem Defibrillator korrigiert werden. In einigen Fällen kann ein implantierbarer Defibrillator für die Langzeitpflege erforderlich sein.

Bradyarrhythmien

Das Hauptsymptom dieser Arrhythmie ist ein langsamer Herzschlag. Der Körper ist auf einen gleichmäßigen Blutfluss angewiesen, so dass ein langsamer Herzschlag ein ernstes Problem sein kann. Wenn das Gehirn nicht genug Blut bekommt, kann dies zur Bewusstlosigkeit führen. Eine langsame Herzfrequenz ist kein Problem für Menschen, die fit sind. In anderen Fällen kann es jedoch zu schweren Erkrankungen wie Herzinfarkt, chemischem Ungleichgewicht oder Unterfunktion der Schilddrüse kommen.