Diabetes ist nicht sehr liebevoll, aber hier bei 'Mine tun wir unser Bestes, um Sie zu unterstützen! Willkommen zu einer weiteren Ausgabe unserer wöchentlichen Beratungsspalte Ask D'Mine , die von Veteran Typ 1, Diabetes-Autor und Community-Pädagoge Wil Dubois geleitet wird.

Da der Valentinstag nächste Woche auf uns zukommt, nimmt Wil eine Frage zu Diabetes auf und ... intime Momente. Und was, wenn Sie nicht der einzige PWD im Haus und im Bett sind? Yup, hier sind alle Ratschläge, die Sie in Ihrem diabetischen Haushalt brauchen könnten, wenn wir uns dem Jahr 999 am meisten nähern.

{

Brauchen Sie Hilfe bei der Navigation mit Diabetes? Mailen Sie uns unter AskDMine @ diabetesmine. com } Vicki, Typ 1 aus New Jersey, schreibt:

Happy bevorstehenden Valentinstag, Wil! Die Zeit der Romantik hat mein Gehirn in letzter Zeit auf einen seltsamen Weg gebracht, und ich vermute, du bist vielleicht die qualifizierteste Person, um meine Fragen zu beantworten, oder wenn nicht, dann weiß ich wenigstens, dass du ehrlich und unverblümt sein wirst! Ich bin 23 Jahre alt und ledig. Ich habe seit fünf Jahren Typ 1 und ich frage mich, wie es wäre, in einer romantischen Beziehung mit einem anderen Typ 1 zu sein. Denkst du, das wäre eine gute Sache oder eine schlechte Sache? Und natürlich führt das Nachdenken über Romantik letztendlich dazu, darüber nachzudenken, na ja, weißt du? Also habe ich mich gefragt, was passieren würde, wenn zwei Leute mit Insulinpumpen intim wären ... würden sie wie 50 Shades of Grey gefesselt landen? Wil @ Ask D'Mine antwortet:

Frohes bevorstehendes V-Day gleich wieder bei dir, Vicki! Lass uns erst Romantik machen, dann Sex. Ähm ... ich meine als die Reihenfolge der Themen der Post, nicht du und ich persönlich. Nun, wie die meisten von euch wahrscheinlich wissen, bin ich selbst in einer Zwei-Diabetiker-Ehe, aber ich bin Typ 1 und meine Frau ist Typ 2. Das ist also ganz anders als das, worum du fragst. Als wir vor 25 Jahren verheiratet waren, waren wir beide "Zucker-Normale". Der Diabetes kam später, zuerst mein, dann ihr. In Krankheit und in Gesundheit, richtig?

Also haben wir zusammen über Diabetes gelernt. Ich denke, das war viel einfacher als zu versuchen, einem potentiellen Partner bestehende Diabetes beizubringen. Das hört sich unheimlich an, und auf der Oberfläche könnte die Verbindung mit einer unserer eigenen Art eine Menge Ärger ersparen. Bei einem ersten Termin konnte man sowohl Insulin blasen als auch Blutzucker stressfrei testen. Aber langfristig, wäre ein Typ 1 ein volles Haus oder zu viel Diabetes?

Ich kann eine Reihe von guten Dingen sehen, die aus einer Paarung von Typ 1 entstehen könnten, aber ich kann auch viele Nachteile sehen. Lassen Sie mich ein paar Gedanken durchgehen: Natürlich würde es gegenseitige Motivation geben, die Kontrollbemühungen der anderen zu unterstützen, aber das könnte auch zu einer unerwarteten Dynamik führen. Zum Beispiel, wie würden Sie sich fühlen, wenn, obwohl Sie härter versuchten, dieser Sonofabitch einen besseren A1C bekam?

Natürlich könntest du Ausrüstung und Zubehör teilen, den Blutzucker testen (entweder gruselig oder süß, je nachdem, wie du es siehst) und einander die richtige Menge Glukose für die Tiefen bringen - keine Fragen, nein Vorwürfe. Es würde einen emotionalen Vorteil in beiden Partnern geben, die auch die Dynamik von Blutzucker und Stimmung verstehen. Und es würde nichts von dem "Du verstehst nie, wie das ist" kämpfen. Auf der anderen Seite, können Sie sich das Feuerwerk vorstellen, wenn Sie beide in die nie endende Pasta-Schüssel gingen und gleichzeitig hyperglykämische Exkursionen hatten?OMG, das wäre ein epischer Kampf!

Apropos Essen, wahrscheinlich ist das Beste, was aus einer Beziehung mit einem anderen Typ 1 entstehen könnte, dass Sie beide auf die gleiche Weise essen müssen. Jeder von uns in "gemischten Ehen" kann die Tatsache bezeugen, dass unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse einer der größten Bereiche von Streit, Stress, Wut, Eifersucht und häuslicher Zwietracht in einer Beziehung sein können.

Natürlich sind Paare von Typ 1 besorgt, ihren Kindern die Krankheit zu geben. Für das, was es wert ist, unterstützen die genetischen Studien die Sorge nicht, aber ich kann es verstehen. Trotzdem, wer könnte besser ein Typ-1-Kind als ein Paar Typ-1-Eltern großziehen? Nicht, dass "Zucker-Normale" nicht lernen können oder nicht, weil sie es tun und sie sind großartig ... es ist genau wie das Dating-Beispiel, wo du nicht bei Null anfangen musst, weil ihr beide einen gemeinsamen Rahmen habt Referenz von Anfang an.

Jetzt gehen wir besser zum Sex. Sex mit einer Insulinpumpe, das ist. Nun, nicht

mit der Pumpe, das wäre nur ... falsch. Ich wollte sagen, Sex , während ich eine Insulinpumpe trage. Natürlich, meine Frau trägt keine Pumpe, also wenn ich jemals Sex mit einem anderen Pumper gehabt hätte, würde ich es sicher nicht zugeben. Und wie ein Gentleman nicht küsst und erzählt, kann ich Ihnen nicht von der mà © nage à trois zwischen meiner Frau, meiner Insulinpumpe und mir erzählen.

Was ist das?

Oh. Recht. Amy sagt, ich bin kein Gentleman. Ich denke, ich bin frei, um zu küssen und zu erzählen. [Und ja, ich habe meine Frau gebeten, diesen Beitrag zuerst zu lesen und zu genehmigen. Ich bin vielleicht kein Gentleman, aber ich bin auch kein Cad!] Die erste Pumpe, die unser Ehebett teilte, war die Cozmo. Als Philander-Bastard habe ich im Laufe der Jahre einen OmniPod, zwei verschiedene Modelle von Med-T-Pumpen, einen Animas, einen t: slim und einen Snap mit nach Hause gebracht. Oh mein. Ich habe bis jetzt nicht gewusst, wie weit ich gekommen bin.

Wie auch immer, meine Erfahrung in Bezug auf intime Verwicklungen ist, dass die Pumpe wirklich nicht viel in die Quere kommt. Nicht physisch, das ist es. Aber für meine Frau und mich waren die Mechanik der Pumpe und das Kamasutra die geringsten Probleme. Als ich das Cozmo zum ersten Mal ins Schlafzimmer brachte, war es der größte Intimitätskiller aller Zeiten. In eine Pumpe gesteckt zu sein, hat unser Sexleben im großen Stil getrennt.

Warum? Nun, ein Teil davon war, dass meine Frau Angst hatte, sie würde es beschädigen oder ein Infusionsset herausziehen und mich töten. Das war die Auswirkung auf ihr Gehirn. Es hatte auch Auswirkungen auf ihr Herz. Ich brachte eine große Erinnerung an eine neue, gefährliche und beängstigende Krankheit in unser Schlafzimmer.

Nicht gerade ein Aphrodisiakum.

Sie berührte mich kaum, denn es fühlte sich an wie Jahre. Tatsächlich war

Jahre bevor wir wirklich diskutieren konnten, was die Probleme waren und es aussortieren. Und ich trage keine Pumpe mehr. Wie dem auch sei, so stehen Pumpen nicht im Weg

physic ally

. Beim Sex ist es ziemlich risikoarm, sich im Pumpenschlauch festzubinden oder zu verheddern, und natürlich haben Sie die Möglichkeit, die Pumpe während des Vorspiels abzuschalten und nach der Aktion einen Korrekturbolus nach der Koitusbehandlung zu machen.(Hinweis: Sie werden es nicht in ihren Marketingmaterialien sehen, aber wenn Sie die Tubeless-OmniPod-Pumpe tragen, gibt es nichts zu verwickeln und es stört Sie nicht. Das einzige Risiko in OmniSex ist, dass Sie die Pod klopfen oder beim Sex mit wilden Affen abgerissen werden oder deinem Partner ein blaues Auge geben.) Das größte Risiko bei Pumps und Sex ist es, deinen Partner mit dem Hub deines Infusionssets zu kratzen, wenn du die Verbindung unterbrochen hast. Ja. Deshalb geben sie dir diese Kappe mit jedem Satz. Der, den du dachtest, war eine Duschabdeckung. Nee. Es ist eine Intimitätskappe. Stellen Sie es sich als Kondom für Ihr Infusionsset vor. Es deckt alle scharfen Kanten ab und schützt die Haut Ihres Partners vor Kratzern, die Sie nicht zurücklassen wollten.

Nun, wenn du an deine ungezogenen 50-Shades-Visionen denkst,

hmmm ... Nun, obwohl der One-Pump-Sex ziemlich frei von Verstrickungen ist, konnte ich sehen, wie sich zwei Röhrenpumps verheddern können Medic Alert Ketten tun, wenn ich sie alle in der gleichen Schublade zusammen werfe. Aber ich kann mich nicht erinnern, irgendwelche Geschichten darüber gelesen zu haben, also habe ich einige meiner mehr, ach, direkten Kollegen - sowohl Männer als auch Frauen - angesprochen, um zu sehen, was sie erlebt haben. Überraschenderweise hatten nur wenige Pumpen-Pumpen-Maßnahmen zu melden. Von denen, die das taten, berichtete keiner von ihnen, dass sie sich ein Paar Pumpen verknotet hätten, aber eine, die darum bat, dass ihr Name zurückgehalten wurde (aus offensichtlichen Gründen, die Sie bald sehen werden), dachte, dass wir jetzt, wo wir es angesprochen haben, es sein würden großartige Idee, ausrangierte Infusionsset-Schläuche als Bondage-Zubehör zu verwenden.

Ja, es gibt Zeiten, in denen ich es bedauere, bestimmte Leute bestimmte Fragen zu stellen. TMI. Jetzt, jedes Mal wenn ich sie in der Zukunft sehe, werde ich sie sozusagen nackt und von ihrem Diabetes gefesselt sehen.

Na gut. Glücklich bevorstehende VD alle. Äh. Wie am Valentinstag, keine Geschlechtskrankheit. Aber wenn jemand über Geschlechtskrankheiten und Diabetes wissen will, wissen Sie, wen man fragen soll.

Dies ist keine Spalte mit medizinischen Ratschlägen. Wir sind Menschen, die frei und offen die Weisheit unserer gesammelten Erfahrungen teilen - unser 999-da-gemacht-dieses Wissen

aus den Schützengräben. Aber wir sind keine MDs, RNs, NPs, PAs, CDEs oder Rebhühner in Birnbäumen. Fazit: Wir sind nur ein kleiner Teil Ihrer gesamten Verschreibung. Sie brauchen immer noch die professionelle Beratung, Behandlung und Pflege eines lizenzierten Arztes. Disclaimer : Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier.
Haftungsausschluss Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.