Highlights für Azathioprin

  1. Azathioprin Oral-Tablette ist als Markenarzneimittel und als Generikum erhältlich. Markennamen: Imuran, Azasan.
  2. Azathioprin kommt in zwei Formen vor: eine orale Tablette und eine injizierbare Lösung.
  3. Azathioprin-Tabletten zur Behandlung von rheumatoider Arthritis und um Ihr Immunsystem vor dem Angriff auf eine neue Niere nach einer Transplantation zu schützen.

Wichtige WarnungenWichtige Warnungen

FDA Warnung: Krebsrisiko

  • Dieses Medikament hat eine Black Box Warnung. Dies ist die ernsteste Warnung der Food and Drug Administration (FDA). Eine Blackbox-Warnung warnt Ärzte und Patienten vor Arzneimittelwirkungen, die gefährlich sein können.
  • Die Langzeitanwendung von Azathioprin kann das Risiko erhöhen, bestimmte Krebsarten wie Lymphome, Leukämien und Hautkrebs zu entwickeln.

Weitere Warnungen

  • Warnung vor erhöhtem Infektionsrisiko: Dieses Medikament verringert die Aktivität Ihres Immunsystems. Dies kann das Infektionsrisiko erhöhen.
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen Warnung: Azathioprin kann zu schweren Reaktionen führen, die Übelkeit und Erbrechen verursachen können, sowie:
    • Durchfall
    • Hautausschlag
    • Fieber
    • Müdigkeit
    • Muskelschmerzen
    • Leberschaden
    • Schwindel
    • niedriger Blutdruck

Diese Nebenwirkungen treten in der Regel innerhalb der ersten Wochen nach Beginn der Behandlung auf. Wenn Ihr Arzt Ihre Behandlung mit dem Medikament beendet, sollten Ihre Symptome verschwinden.

  • Warnung bei niedrigen Blutzellzahlen: Azathioprin erhöht das Risiko, eine niedrige Anzahl von Blutzellen zu entwickeln, wie z. B. eine niedrige Anzahl weißer Blutkörperchen. Bestimmte genetische Probleme können auch das Risiko einer Blutkrankheit erhöhen. Ihr Arzt wird Ihnen Bluttests zur Überwachung dieser Blutkrankheiten geben. Sie können Ihre Dosierung dieses Medikaments senken oder Ihre Behandlung mit dem Medikament beenden.

Über was ist Azathioprin?

Azathioprin ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Es kommt in zwei Formen: eine orale Tablette und eine injizierbare Lösung.

Azathioprin-Tabletten sind als Markenarzneimittel erhältlich Imuran und Azasan . Es ist auch in einer generischen Version verfügbar. Generika kosten normalerweise weniger als Markenversionen. In einigen Fällen sind sie möglicherweise nicht in jeder Stärke oder Form als Markenarzneimittel erhältlich.

Dieses Medikament kann als Teil einer Kombinationstherapie verwendet werden. Das bedeutet, dass Sie es möglicherweise mit anderen Drogen einnehmen müssen.

Warum wird es angewendet?

Azathioprin wird zur Behandlung von rheumatoider Arthritis (RA) angewendet. Es wird auch verwendet, um Ihr Immunsystem davon abzuhalten, eine neu transplantierte Niere anzugreifen.

Wenn Sie eine Nierentransplantation erhalten, betrachtet Ihr Immunsystem die Niere als etwas, das nicht in Ihren Körper gehört. Dies kann dazu führen, dass Ihr Körper die Niere angreift, was zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen oder zum Tod führen kann.Azathioprin wird verwendet, um Ihr Immunsystem daran zu hindern, Ihre neue Niere anzugreifen.

Bei RA greift Ihr Körper Ihre Gelenke an, was zu Schwellungen, Schmerzen und Funktionsverlust führen kann. Azathioprin wird verwendet, um Ihr Immunsystem daran zu hindern, Ihre Gelenke anzugreifen.

So funktioniert es

Azathioprin wirkt, indem es die Aktivität des körpereigenen Immunsystems verringert. Bei RA hält dies Ihr Immunsystem davon ab, Ihre Gelenke anzugreifen und zu schädigen. Bei einer Nierentransplantation hält das Medikament Ihr Immunsystem davon ab, die neu transplantierte Niere anzugreifen.

Azathioprin gehört zu einer Klasse von Arzneimitteln, die Immunsuppressiva genannt werden. Eine Medikamentenklasse ist eine Gruppe von Medikamenten, die auf ähnliche Weise wirken. Diese Medikamente werden oft verwendet, um ähnliche Zustände zu behandeln.

NebenwirkungenAzathioprin Nebenwirkungen

Azathioprin Orale Tablette verursacht keine Benommenheit, aber es kann andere Nebenwirkungen verursachen.

Häufigere Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen von Azathioprin sind:

  • niedrige Anzahl weißer Blutkörperchen
  • Infektionen
  • Magenprobleme, einschließlich Übelkeit, Durchfall und Erbrechen

Schwerwiegende Nebenwirkungen

Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Rufen Sie 911 an, wenn sich Ihre Symptome lebensgefährlich anfühlen oder Sie einen medizinischen Notfall vermuten. Zu den schweren Nebenwirkungen und ihren Symptomen können folgende gehören:

  • Gastrointestinale Arzneimittelüberempfindlichkeit. Symptome können sein:
    • Übelkeit und Erbrechen
    • Durchfall
    • Hautausschlag
    • Fieber
    • Muskelschmerzen
    • erhöhte Leberenzymspiegel
    • Leberschaden
    • Schwindel
    • niedriger Blutdruck

    Diese Probleme treten normalerweise innerhalb der ersten Wochen nach Beginn der Medikation auf. Wenn Ihr Arzt Ihre Behandlung mit diesem Medikament beendet, sollten Ihre Symptome verschwinden.

  • Pankreatitis. Symptome können sein:
    • starke Bauchschmerzen
    • fettige Stühle
  • extreme Müdigkeit
  • übermäßige Gewichtsabnahme
  • schwere allergische Reaktion. Symptome können sein:
    • Keuchen
    • Engegefühl in der Brust
    • Juckreiz
    • Schwellung von Gesicht, Lippen, Zunge oder Hals

Disclaimer: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und Aktuelle Informationen. Da Medikamente jedoch jede Person unterschiedlich beeinflussen, können wir nicht garantieren, dass diese Information alle möglichen Nebenwirkungen beinhaltet. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mögliche Nebenwirkungen mit einem Gesundheitsdienstleister, der Ihre Krankengeschichte kennt.

WechselwirkungenAzathioprin kann Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten haben

Azathioprin-Tabletten können mit anderen Medikamenten, Vitaminen oder Kräutern interagieren, die Sie möglicherweise einnehmen. Eine Interaktion ist, wenn eine Substanz die Art, wie ein Medikament wirkt, verändert. Dies kann schädlich sein oder verhindern, dass das Medikament gut wirkt.

Um Wechselwirkungen zu vermeiden, sollte Ihr Arzt alle Ihre Medikamente sorgfältig verwalten. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, Vitamine oder Kräuter, die Sie einnehmen. Um herauszufinden, wie dieses Medikament mit etwas anderem interagieren könnte, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Beispiele für Arzneimittel, die Wechselwirkungen mit Azathioprin verursachen können, sind nachstehend aufgeführt.

Gichtmedikamente

Die Einnahme von Azodioprin unter Allopurinol kann den Azathioprinspiegel in Ihrem Körper erhöhen und das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen. Ihr Arzt kann Ihre Azathioprin-Dosis senken, wenn Sie Allopurinol einnehmen.

Die Einnahme von Febuxostat mit Azathioprin kann die Konzentration von Azathioprin in Ihrem Körper erhöhen und das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen. Diese Medikamente sollten nicht zusammen verwendet werden.

Entzündliche Darmerkrankungen

Die Einnahme von Azathioprin genannten Wirkstoffen Aminosalicylaten kann die Azathioprinspiegel in Ihrem Körper erhöhen und das Risiko von Blutungsstörungen erhöhen.

Entzündungsmedikamente

Dies sind TNF-Modifikationsmittel. Sie arbeiten, um Entzündungen und das Immunsystem zu reduzieren. Die Einnahme dieser Medikamente mit Azathioprin kann eine Wechselwirkung verursachen. Beispiele für diese Medikamente sind:

  • Adalimumab
  • Certolizumab
  • Infliximab
  • Golimumab

Medikamente, die Ihr Immunsystem beeinflussen

Mit Cotrimoxazol mit Azathioprin kann die Menge an Weiß verringern Blutzellen in Ihrem Körper benötigt, um eine Infektion zu bekämpfen. Dies erhöht das Risiko einer Infektion.

Die Anwendung dieses Medikaments mit Azathioprin kann auch das Risiko von Nebenwirkungen beider Medikamente erhöhen.

Blutdruckmedikamente

Die Einnahme von Arzneimitteln mit der Bezeichnung mit ACE-Hemmern unter Azathioprin kann die Azathioprinspiegel in Ihrem Körper erhöhen und das Risiko von Blutkrankheiten erhöhen.

Blutverdünnungsmittel

Die Anwendung von Warfarin mit Azathioprin kann die Konzentration von Warfarin in Ihrem Körper verringern. Dies würde Warfarin für Sie weniger effektiv machen. Ihr Arzt kann Ihre Warfarin-Konzentrationen bei Beginn und während der Behandlung mit Azathioprin genau überwachen.

Hepatitis-C-Medikament

Die Anwendung von Ribavirin mit Azathioprin kann die Azathioprinspiegel in Ihrem Körper erhöhen und das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen.

Impfstoffe

Der Erhalt von Lebendimpfstoffen während der Einnahme von Azathioprin kann das Risiko negativer Nebenwirkungen durch den Impfstoff erhöhen. Beispiele für Lebendimpfstoffe sind:

  • nasaler Grippeimpfstoff
  • Masern, Mumps, Rötelnimpfstoff
  • Windpocken (Varizellen) -Impfstoff

Wenn Sie einen inaktivierten Impfstoff erhalten, während Sie Azathioprin einnehmen, kann der Impfstoff weniger werden Wirksam.

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verfügung zu stellen. Da Arzneimittel jedoch in jeder Person unterschiedlich interagieren, können wir nicht garantieren, dass diese Informationen alle möglichen Wechselwirkungen einschließen. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über mögliche Wechselwirkungen mit allen verschreibungspflichtigen Medikamenten, Vitaminen, Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln sowie rezeptfreien Medikamenten, die Sie einnehmen.

Andere WarnungenAzathioprin Warnungen

Dieses Medikament kommt mit mehreren Warnungen.

Allergiewarnung

Azathioprin kann eine schwere allergische Reaktion hervorrufen. Zu den Symptomen gehören:

  • Atembeschwerden
  • Schwellungen in der Kehle oder Zunge
  • Nesselsucht

Wenn Sie diese Symptome entwickeln, rufen Sie den Notruf an oder begeben Sie sich in die nächste Notaufnahme.

Nehmen Sie dieses Medikament nicht wieder, wenn Sie jemals eine allergische Reaktion darauf hatten. Eine erneute Einnahme kann tödlich sein (Tod).

Warnhinweise für Personen mit bestimmten Gesundheitszuständen

Für Menschen mit Thiopurin-S-Methyltransferase (TPMT) -Mangel: TPMT ist ein Enzym in Ihrem Körper, das Azathioprin abbaut. Wenn Sie nicht genug TPMT haben, besteht ein erhöhtes Risiko für Nebenwirkungen und Blutkrankheiten durch Azathioprin. Ihr Arzt kann einen Test durchführen, um die TPMT-Spiegel in Ihrem Körper zu überprüfen.

Für Menschen mit niedrigen Blutzellen: Azathioprin erhöht das Risiko für eine verminderte Anzahl von Blutzellen. Bestimmte genetische Probleme können auch Ihr Risiko erhöhen. Ihr Arzt kann Bluttests durchführen, die Dosierung von Azathioprin senken oder die Behandlung mit dem Medikament abbrechen.

Für Menschen mit Infektionen: Dieses Medikament verringert die Aktivität Ihres Immunsystems. Dies kann Infektionen verursachen, die Sie noch schlimmer haben.

Für Menschen mit Leberproblemen: Azathioprin kann das Risiko von Leberproblemen erhöhen, normalerweise bei Menschen mit Nierentransplantationen. Ihr Arzt wird Bluttests durchführen, um zu überprüfen, wie gut Ihre Leber arbeitet. Leberprobleme treten normalerweise innerhalb von 6 Monaten nach der Nierentransplantation auf und verschwinden normalerweise, wenn Azathioprin abgesetzt wird.

Warnungen für andere Gruppen

Für schwangere Frauen: Azathioprin ist ein Schwangerschaftsmedikament der Kategorie D. Das bedeutet zwei Dinge:

  1. Studien zeigen ein Risiko von Nebenwirkungen für den Fötus, wenn die Mutter das Medikament einnimmt.
  2. Dieses Medikament sollte nur während der Schwangerschaft in schweren Fällen verwendet werden, in denen es notwendig ist, eine gefährliche Erkrankung bei der Mutter zu behandeln.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen. Azathioprin sollte nur während der Schwangerschaft angewendet werden, wenn der potenzielle Nutzen das potenzielle Risiko rechtfertigt.

Wenn Sie während der Einnahme dieses Arzneimittels schwanger werden, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Bei stillenden Frauen: Azathioprin gelangt in die Muttermilch und kann bei einem gestillten Kind Nebenwirkungen haben. Stillen wird nicht empfohlen, während dieses Medikament eingenommen wird.

Für Senioren: Die Sicherheit und Wirksamkeit von Azathioprin wurde bei Personen über 65 Jahren nicht nachgewiesen.

Für Kinder: Die Sicherheit und Wirksamkeit von Azathioprin wurde bei Personen unter 18 Jahren nicht nachgewiesen.

DosierungZwischen Azathioprin

Alle möglichen Dosierungen und Formen dürfen hier nicht enthalten sein. Ihre Dosis, Form und wie oft Sie es einnehmen, hängt ab von:

  • Ihrem Alter
  • dem behandelten Zustand
  • wie stark Ihr Zustand <999 ist> anderen medizinischen Bedingungen, die Sie haben
  • wie Sie darauf reagieren die erste Dosis
  • Arzneiformen und -stärken

Generikum:

Azathioprin Form:

  • Tablette zum Einnehmen Stärke:
  • 50 mg Marke:

Imuran Form:

  • orale Tablette Stärke:
  • 50 mg Marke:

Azasan Form:

  • Tablette zum Einnehmen Stärken:
  • 75 mg, 100 mg Dosierung für Nierentransplantation

Dosierung für Erwachsene (ab 18 Jahren)

Die Dosierung basiert auf dem Gewicht einer Person in Kilogramm (kg).

  • Die Anfangsdosis beträgt 3-5 mg pro Kilogramm Körpergewicht einmal am Tag der Transplantation.
  • In bestimmten Fällen kann diese Dosis 1-3 Tage vor der Nierentransplantation verabreicht werden.
  • Die Erhaltungsdosis beträgt 1-3 mg / kg Körpergewicht pro Tag.
  • Kinderdosis (0-17 Jahre)

Für diese Altersgruppe wurde keine sichere und wirksame Dosis festgelegt.

Dosierung für rheumatoide Arthritis

Dosierung für Erwachsene (ab 18 Jahren)

Die Dosierung basiert auf dem Gewicht einer Person in Kilogramm (kg).

  • Die Anfangsdosis beträgt 50-100 mg, einmal täglich eingenommen oder in zwei Tagesdosen aufgeteilt.
  • Nach 6-8 Wochen Einnahme der Anfangsdosis kann Ihr Arzt Ihre Dosierung um 0,5 mg / kg Körpergewicht pro Tag erhöhen.
  • Ihr Arzt kann bei Bedarf alle 4 Wochen eine Dosisänderung vornehmen.
  • Die maximale Tagesdosis beträgt 2,5 mg / kg Körpergewicht pro Tag.
  • Für eine Erhaltungsdosis können die Dosen alle 4 Wochen um 0,5 mg / kg Körpergewicht pro Tag gesenkt werden.
  • Kinderdosis (0-17 Jahre)

Für diese Altersgruppe wurde keine sichere und wirksame Dosis festgelegt.

Spezielle Dosierungshinweise

Für Menschen mit Nierenproblemen:

Ihre Azathioprin-Dosis muss möglicherweise gesenkt werden, wenn Sie Nierenprobleme haben, die Sie daran hindern, regelmäßig zu urinieren. Für Menschen mit TPMT-Mangel:

Ihre Azathioprin-Dosis muss möglicherweise gesenkt werden, wenn Tests auf einen TPMT-Mangel hinweisen. Dieses Enzym hilft, das Medikament abzubauen. Wenn das Enzym nicht genug Enzym enthält, kann dies zu einem erhöhten Risiko für Nebenwirkungen führen, einschließlich Blutungsproblemen. Haftungsausschluss:

Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verfügung zu stellen. Da Medikamente jedoch jede Person unterschiedlich beeinflussen, können wir nicht garantieren, dass diese Liste alle möglichen Dosierungen enthält. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt oder Apotheker über Dosierungen, die für Sie geeignet sind. Wie angegeben einnehmenAufgenommen wie angegeben

Azathioprin-Tabletten werden zur Langzeitbehandlung verwendet. Es bringt ernsthafte Risiken mit sich, wenn Sie es nicht wie vorgeschrieben einnehmen.

Wenn Sie es überhaupt nicht einnehmen:

Wenn Sie es wegen einer Nierentransplantation einnehmen, besteht ein erhöhtes Risiko, dass Sie durch Ihre Transplantation negative, möglicherweise tödliche Nebenwirkungen haben oder sich einer anderen unterziehen müssen Nierentransplantation. Wenn Sie es wegen rheumatoider Arthritis einnehmen, können sich Ihre Symptome nicht bessern oder sie können mit der Zeit schlimmer werden.

Wenn Sie die Einnahme plötzlich abbrechen:

Wenn Sie dieses Arzneimittel für eine Nierentransplantation einnehmen, können Sie, wenn Sie es plötzlich absetzen, eine Transplantatabstoßung und Nierenversagen erleben. Wenn Sie dieses Medikament gegen rheumatoide Arthritis einnehmen, können Ihre Symptome der rheumatoiden Arthritis wieder auftreten, wenn Sie es plötzlich absetzen.

Wenn Sie es nicht rechtzeitig einnehmen:

Sie können möglicherweise keinen vollen Nutzen von diesem Medikament sehen. Wenn Sie Ihre Dosis verdoppeln oder zu nah an Ihrer nächsten geplanten Zeit einnehmen, besteht möglicherweise ein erhöhtes Risiko für schwerwiegende Nebenwirkungen. Was ist zu tun, wenn Sie eine Dosis vergessen haben:

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie so bald wie möglich ein.Wenn es jedoch nur wenige Stunden bis zur nächsten Dosis ist, lassen Sie die vergessene Dosis aus und nehmen Sie nur die nächste ein. Versuchen Sie niemals, nachzuholen, indem Sie zwei Dosen gleichzeitig einnehmen. Dies könnte zu gefährlichen Nebenwirkungen führen.

Wie Sie feststellen können, ob das Medikament wirkt:

Wenn Sie dieses Medikament für eine Nierentransplantation einnehmen, sollten Ihre Nieren funktionieren und Sie sollten keine Symptome einer Organabstoßung haben. Diese Symptome können Unbehagen oder Unwohlsein, Fieber, grippeähnliche Symptome und Schmerzen oder Schwellungen um das Organ herum umfassen. Ihr Arzt wird auch Bluttests durchführen, um auf Nierenschäden zu prüfen. Wenn Sie dieses Medikament gegen rheumatoide Arthritis einnehmen, sollten Sie weniger Schwellungen und Schmerzen in Ihren Gelenken haben. Sie sollten sich auch besser bewegen können. Diese Auswirkungen sollten nach etwa 12 Wochen nach Einnahme der Medikamente auftreten.

Wichtige HinweiseWichtige Hinweise zur Einnahme von Azathioprin

Berücksichtigen Sie diese Hinweise, wenn Ihr Arzt Ihnen Azathioprin verschreibt.

Allgemein

Nehmen Sie dieses Medikament nach einer Mahlzeit ein. Dies kann helfen, das Risiko von Magenproblemen zu verringern.

  • Lagerung

Bewahren Sie dieses Medikament bei einer Temperatur zwischen 15 ° C und 25 ° C (59 ° F und 77 ° F) auf.

  • Schützen Sie diese Droge vor Licht.
  • Azathioprin nicht einfrieren.
  • Lagern Sie dieses Medikament nicht in feuchten oder feuchten Räumen wie Badezimmern.
  • Nachfüllungen

Ein Rezept für dieses Medikament ist nachfüllbar. Sie sollten kein neues Rezept für dieses Medikament benötigen, um nachgefüllt zu werden. Ihr Arzt wird die Anzahl der auf Ihrem Rezept zugelassenen Nachfüllungen schreiben.

Reisen

Wenn Sie mit Ihren Medikamenten reisen:

Tragen Sie Ihre Medikamente immer bei sich. Wenn du fliegst, lege sie niemals in ein aufgegebenes Gepäckstück. Bewahren Sie es in Ihrer Tasche auf.

  • Machen Sie sich keine Sorgen um Röntgengeräte am Flughafen. Sie können Ihre Medikamente nicht schädigen.
  • Möglicherweise müssen Sie dem Flughafenpersonal das Apotheken-Etikett für Ihre Medikamente zeigen. Tragen Sie immer den original verschreibungspflichtigen Behälter bei sich.
  • Legen Sie dieses Medikament nicht in das Handschuhfach Ihres Autos oder lassen Sie es im Auto liegen. Achten Sie darauf, dies zu vermeiden, wenn das Wetter sehr heiß oder sehr kalt ist.
  • Klinisches Monitoring

Ihr Arzt kann während Ihrer Behandlung mit diesem Medikament bestimmte Tests durchführen. Sie können einschließen:

Bluttests:

  • Ihr Arzt kann Bluttests durchführen, um während des ersten Monats der Behandlung mit diesem Medikament einmal pro Woche nach Blutungsstörungen zu suchen. Danach werden sie in den nächsten zwei Monaten zweimal im Monat Bluttests durchführen. Wenn Ihr Arzt die Dosierung von Azathioprin ändert, führt er einmal im Monat oder öfter Blutuntersuchungen durch. Leber- und Nierenuntersuchungen:
  • Ihr Arzt kann regelmäßig Blutuntersuchungen durchführen, um zu überprüfen, wie gut Leber und Nieren arbeiten. Test auf TPMT-Mangel:
  • Ihr Arzt kann einen Bluttest machen, um zu sehen, ob Sie einen TPMT-Mangel haben, da dieser Zustand Blutungsstörungen verursachen kann, wenn Sie dieses Medikament einnehmen. Sonnenempfindlichkeit

Menschen, die dieses Medikament einnehmen, können ein höheres Risiko für Hautkrebs durch zu viel Sonneneinstrahlung haben. Tragen Sie Sonnencreme mit einem hohen Schutzfaktor.Tragen Sie auch Schutzkleidung wie einen Hut und lange Ärmel.

Verfügbarkeit

Nicht jede Apotheke hat diese Droge vorrätig. Wenn Sie Ihr Rezept ausfüllen, sollten Sie unbedingt vorher anrufen, um sicherzustellen, dass Ihre Apotheke es trägt.

Vorherige Genehmigung

Viele Versicherungsunternehmen benötigen eine vorherige Genehmigung für dieses Medikament. Das bedeutet, dass Ihr Arzt die Genehmigung Ihrer Versicherungsgesellschaft einholen muss, bevor Ihre Versicherung das Rezept bezahlen wird.

Alternativen Gibt es Alternativen?

Es gibt andere Medikamente zur Behandlung Ihrer Erkrankung. Einige sind vielleicht besser für dich geeignet als andere. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Medikamente, die möglicherweise für Sie arbeiten.

Haftungsausschluss:

Healthline hat alle Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass alle Informationen sachlich richtig, umfassend und aktuell sind. Dieser Artikel sollte jedoch nicht als Ersatz für das Wissen und die Erfahrung eines lizenzierten medizinischen Fachpersonals verwendet werden. Sie sollten immer Ihren Arzt oder ein anderes medizinisches Fachpersonal konsultieren, bevor Sie Medikamente einnehmen. Die hierin enthaltenen Informationen zu Arzneimitteln sind Änderungen unterworfen und sollen nicht alle möglichen Anwendungen, Anweisungen, Vorsichtsmaßnahmen, Warnhinweise, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, allergische Reaktionen oder Nebenwirkungen abdecken. Das Fehlen von Warnungen oder anderen Informationen für ein gegebenes Medikament zeigt nicht an, dass das Arzneimittel oder die Arzneimittelkombination für alle Patienten oder für alle spezifischen Anwendungen sicher, wirksam oder geeignet ist.