Was ist Biofeedback?

Biofeedback ist eine Art von Therapie, die am Körper angebrachte Sensoren verwendet, um wichtige Körperfunktionen zu messen. Biofeedback soll Ihnen helfen, mehr über Ihren Körper zu lernen. Diese Informationen können Ihnen helfen, eine bessere Kontrolle über bestimmte Körperfunktionen zu entwickeln und gesundheitliche Bedenken auszuräumen.

Biofeedback basiert auf dem Konzept von "Geist über Materie". "Die Idee ist, dass Sie mit geeigneten Techniken Ihre Gesundheit verändern können, indem Sie darauf achten, wie Ihr Körper auf Stressfaktoren und andere Reize reagiert.

Chronischer Stress kann dramatische Auswirkungen auf Ihren Körper haben. Dies kann erhöhten Blutdruck, erhöhte Körpertemperatur und Störung der Gehirnfunktion umfassen. Durch die Förderung einer effektiveren mentalen und physischen Reaktion auf Stress soll Biofeedback Ihnen helfen, Körperprozesse wie Ihre Herzfrequenz und Ihren Blutdruck zu kontrollieren. Diese Körperprozesse wurden früher für völlig unfreiwillig gehalten.

TypenTypen von Biofeedback

Die drei häufigsten Methoden des Biofeedbacks sind:

  • Elektromyographie (EMG) Biofeedback: misst die Muskelspannung im Verlauf der Zeit
  • Thermo- oder Temperatur-Biofeedback: misst die Körpertemperaturänderungen im Zeitverlauf
  • Elektroenzephalographie: Messung der Gehirnwellenaktivität über die Zeit

Weitere Arten von Biofeedback:

  • Galvanisches Hautreaktionstraining: misst die Menge an Schweiß auf Ihrem Körper im Laufe der Zeit
  • Herzvariabilität Biofeedback: misst Puls und Herzfrequenz

Zweck und NutzenDer Zweck des Biofeedbacks

Biofeedback zielt darauf ab, Stress durch Entspannungstechniken zu bekämpfen. Sie manipulieren bewusst Ihre Atmung, Herzfrequenz und andere normalerweise "unwillkürliche" Funktionen, um die Reaktion Ihres Körpers auf Stresssituationen zu übersteuern.

Biofeedback scheint am effektivsten bei stark stressbedingten Zuständen zu sein. Einige Beispiele sind: Lernstörungen, Essstörungen, Bettnässen und Muskelkrämpfe.

Biofeedback kann zur Behandlung zahlreicher körperlicher und geistiger Gesundheitsprobleme eingesetzt werden, einschließlich:

  • Asthma
  • Inkontinenz
  • Verstopfung
  • Reizdarmsyndrom
  • Nebenwirkungen aus der Chemotherapie
  • Bluthochdruck
  • Raynaud-Syndrom
  • chronischer Schmerz
  • Stress oder Angst

Manche Menschen bevorzugen Biofeedback als eine Behandlungsform für diese Erkrankungen, weil sie nichtinvasiv ist und nicht auf Medikamente angewiesen ist. Andere Menschen kombinieren Biofeedback mit traditionelleren Behandlungsoptionen, um das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern.

Vorbereitung auf die Behandlung Vorbereitung auf das Biofeedback

Überprüfen Sie vor dem Beginn der Therapie unbedingt die Referenzen Ihres Biofeedback-Therapeuten. Vielleicht möchten Sie nach ihrer Ausbildung fragen und ob sie Ihre Krankenversicherung akzeptieren oder nicht.Die staatlichen Gesetze zur Regulierung von Biofeedback-Praktikern variieren. Überprüfen Sie die Vorschriften Ihres eigenen Staates, bevor Sie einen Therapeuten besuchen.

Für eine Biofeedback-Sitzung ist keine weitere Vorbereitung erforderlich.

VorgehensweiseWie es funktioniert

Elektrische Sensoren, die an einen Monitor angeschlossen werden, werden an Ihren Körper angeschlossen. Die Sensoren messen ein oder mehrere Anzeichen von Stress. Dies kann Herzfrequenz, Muskelspannung oder Körpertemperatur umfassen. Die Messungen geben Feedback darüber, wie Ihr Körper auf verschiedene Reize reagiert.

Ein Biofeedback-Therapeut kann Ihnen beibringen, wie Sie Ihre Herzfrequenz durch Atemübungen, Entspannungstechniken und mentale Übungen senken können. Sie können die Ergebnisse dieser Techniken und Übungen auf dem Monitor messen. Dies fördert positive Reaktionen und Entspannung.

Eine typische Biofeedback-Sitzung dauert zwischen 30 und 60 Minuten. Die Anzahl der Sitzungen, die zur Lösung eines Problems benötigt werden, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, z. B. wie schnell Sie lernen, Ihre physischen Antworten zu steuern.

Es gibt auch kommerzielle Biofeedback-Geräte auf dem freien Markt, die für den Heimgebrauch bestimmt sind. Es gibt Geräte mit Handheld-Monitoren und andere, die mit Ihrem Computer verbunden sind. Sie sollten jedoch vorsichtig mit Betrügereien sein. Informieren Sie sich vor dem Kauf eines dieser Geräte bei Ihrem Hausarzt. Nicht alle Hersteller sind seriös.

RisksRisks

Die Mayo Clinic berichtet, dass Biofeedback im Allgemeinen sicher ist. Es wurden keine negativen Nebenwirkungen berichtet. Biofeedback ist jedoch möglicherweise nicht für jeden geeignet. Sie sollten Ihren Hausarzt konsultieren, bevor Sie mit dieser oder einer anderen Art von Komplementärtherapie beginnen.

Langfristiger AusblickWas Sie erwarten können

Ihr Therapeut wird anhand Ihrer Gesundheitsprobleme feststellen, welche Biofeedback-Technik für Sie geeignet ist. Der Erfolg der Biofeedback-Therapie hängt von mehreren Faktoren ab, beispielsweise davon, wie oft Sie die Techniken anwenden, die Sie während der Therapie in Ihrem täglichen Leben lernen.