Was ist ein Verhütungsimplantat?

Ein kontrazeptives Implantat ist eine Art der hormonellen Geburtenkontrolle. In den Vereinigten Staaten wird es unter dem Markennamen Nexplanon verkauft. Es war früher unter dem Namen Implanon erhältlich. Es gibt Gestagenhormon in den Körper, um eine Schwangerschaft zu verhindern.

Das Implantat selbst ist ein sehr kleiner Kunststoffstab von der Größe eines Streichholzes. Ein Arzt führt es in den Oberarm ein, direkt unter der Haut. Nach Angaben des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) liegt die typische Nutzungsausfallrate bei 0,05 Prozent. Das Guttmacher-Institut berichtet, dass fast eine halbe Million Frauen das Verhütungsmittel verwenden.

EffekteWie funktioniert ein Verhütungsmittel?

Das Implantat gibt langsam ein Gestagenhormon namens Etonogestrel in den Körper ab. Gestagen verhindert eine Schwangerschaft, indem es die Freisetzung von Eiern aus den Eierstöcken blockiert. Es verdickt auch Zervixschleim, um zu verhindern, dass Spermien in die Gebärmutter gelangen.

Wenn Sie das Implantat während der ersten fünf Tage Ihrer Periode erhalten, ist es sofort wirksam gegen eine Schwangerschaft. Wenn das Implantat an einer anderen Stelle eingesetzt wird, sollten Sie sieben Tage lang eine Ersatzform der Geburtenkontrolle verwenden.

Nebenwirkungen Gibt es Nebenwirkungen für ein Verhütungsimplantat?

Manche Menschen haben Nebenwirkungen vom Implantat, viele Menschen jedoch nicht. Unregelmäßige Menstruationsblutung ist die häufigste Nebenwirkung. Perioden können auch leichter, schwerer werden oder gänzlich aufhören. Andere Nebenwirkungen können sein:

  • Kopfschmerzen
  • Brustschmerzen
  • Übelkeit
  • Gewichtszunahme
  • Ovarialzysten
  • eine Infektion, bei der das Implantat eingesetzt wurde

Nebenwirkungen verschwinden in der Regel nach einigen Monate und sind selten ernst.

VerwaltungWie verwende ich ein kontrazeptives Implantat?

Sie müssen Ihren Arzt aufsuchen, um ein Implantat zu bekommen. Nach einer körperlichen Untersuchung legen sie das Implantat unter die Haut Ihres Oberarms. Es kann bis zu drei Jahre an Ort und Stelle bleiben. Die Implantatinsertion dauert nur wenige Minuten. Sie werden mit örtlicher Betäubung durchgeführt, was das Verfahren schmerzfrei macht.

Nach dem Einführen werden Sie mit einer kleinen Bandage, die die Einführungsstelle bedeckt, nach Hause geschickt. Sie können auch eine Druckbandage erhalten, die Sie nach 24 Stunden entfernen können. Nach dem Eingriff können einige Prellungen, Narben, Schmerzen oder Blutungen an der Einführstelle auftreten.

Das kontrazeptive Implantat wird nach drei Jahren aufhören zu arbeiten.

ImplantatentfernungWie wird ein Verhütungsimplantat entfernt?

Implantate müssen nach drei Jahren entfernt werden. Sie können auch früher entfernt werden, wenn Sie es wünschen. Sie müssen einen Termin mit Ihrem Arzt vereinbaren, um das Implantat entfernen zu lassen.

Um das Implantat zu entfernen, betäubt Ihr Arzt zuerst Ihren Arm.Dann machen sie einen kleinen Einschnitt, wo sich das Implantat befindet und nehmen das Implantat heraus. Zu diesem Zeitpunkt kann ein anderes Implantat eingesetzt werden. Wenn Sie sich entscheiden, kein neues Implantat zu bekommen, müssen Sie eine andere Verhütungsmethode anwenden, um eine Schwangerschaft zu verhindern.

VorteileWas sind die Vorteile des Kontrazeptivums?

Ein Grund, warum das Implantat zur Geburtenkontrolle so effektiv ist, ist die einfache Handhabung. Zu den Vorteilen gehören:

  • eine der höchsten Wirksamkeitsraten aller Verhütungsmittel
  • Sie müssen sich über drei Jahre keine Gedanken über die Geburtenkontrolle machen
  • Fertilitätsrückmeldungen, sobald das Implantat entfernt wurde
  • geeignet für Frauen, die " t verwenden Antibabypille, die Östrogen enthält

NachteileWas sind die Nachteile des Kontrazeptivums?

Das Verhütungsimplantat hat mehrere Nachteile, darunter:

  • kein Schutz vor sexuell übertragbaren Infektionen (STI)
  • hohe Vorkosten, wenn nicht versichert
  • Einsetzen erfordert einen Arztbesuch
  • Gerät muss nach drei Jahren entfernt werden

Obwohl selten, wandert das Implantat manchmal von der ursprünglichen Implantationsstelle. Dadurch kann das Implantat für den Arzt schwierig zu finden und zu entfernen sein.

Implantat im Vergleich zu anderen OptionenWie ist es mit anderen Langzeit-Verhütungsmethoden zu vergleichen?

Das kontrazeptive Implantat ist nicht die einzige Art der reversiblen Geburtenkontrolle, die über einen längeren Zeitraum wirkt. Andere langfristige Geburtenkontrolloptionen umfassen das:

  • Kupfer-Intrauterinpessar (IUP), wie ParaGard
  • hormonales (Progestin) IUP, wie Mirena oder Skyla
  • Depo-Provera-Shot

Alle diese Methoden sind sehr effektiv. Sie müssen nicht über Geburtenkontrolle auf einer täglichen - oder sogar monatlichen - Basis mit einer dieser Optionen nachdenken. Keine dieser Methoden schützt jedoch vor STIs.

Der größte Unterschied zwischen diesen Methoden besteht darin, wie lange sie effektiv sind. Der Schuss von Depo-Provera muss alle drei Monate gegeben werden. Das kontrazeptive Implantat arbeitet für drei Jahre. Hormonelle IUPs sind je nach Marke drei bis fünf Jahre wirksam. Kupferspiralen können bis zu 10 Jahre lang wirksam sein.

Die Nebenwirkungen sind für alle diese Methoden ähnlich. Unregelmäßige Blutungen oder Veränderungen Ihrer Periode sind die häufigsten Nebenwirkungen für jeden von ihnen. Kupferspiralen haben möglicherweise weniger Nebenwirkungen als andere Optionen, da sie keine Hormone enthalten.

Alle vier Methoden erfordern einen Arztbesuch zur Einführung oder Injektion. Im Falle des Implantats und der IUPs ist auch ein Arztbesuch zur Entfernung erforderlich.

ImplantatNicht-hormonelles (Kupfer) IUPHormonelles (Progestin) IUPDepo-Provera
Auch bekannt alsNexplanon, ImplanonParaGardMirena, Skylan / a
Wirksam für bis zu:3 Jahre10 Jahre3-5 Jahre3 Monate
Fehlerrate (pro CDC). 05%. 8%. 2%6%
Bemerkenswerte NebenwirkungUnregelmäßige BlutungÄnderung Ihrer PeriodeUnregelmäßige BlutungÄnderung Ihrer Periode
Benötigt Arztbesuch zum Einführen oder EinspritzenJaJaJaJa
Erfordert Arztbesuch zum EntfernenJaJaJaNein

KostenWas kostet ein Verhütungsimplantat?

Laut der Planned Parenthood Site kann das Verhütungsimplantat zwischen $ 0 und $ 1300 kosten, aber es wird oft kostenlos unter Krankenversicherungsplänen gedeckt.

Die Entfernung des Implantats kann bis zu 300 US-Dollar kosten, aber auch das kann unter den Krankenversicherungsplänen kostenlos gedeckt werden. Die Preise können sich unerwartet ändern. Wenn Sie Fragen haben, fragen Sie am besten vor Ihrem Besuch.