Einführung

Die Art der Geburtenkontrolle, die Sie verwenden, ist eine persönliche Entscheidung, und es gibt viele Optionen zur Auswahl. Wenn Sie eine sexuell aktive Frau sind, können Sie eine Antibabypille in Erwägung ziehen.

Antibabypillen, auch orale Kontrazeptiva genannt, sind Medikamente, die Sie oral einnehmen, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Sie sind eine wirksame Methode der Geburtenkontrolle. Finden Sie heraus, wie sie funktionieren und welche Nebenwirkungen sie verursachen können, sowie andere Faktoren, die Ihnen helfen zu entscheiden, ob Antibabypillen eine gute Wahl für Sie sind.

Schauen Sie sich einen visuellen Leitfaden an, wie sich Geburtenkontrolle auf Ihren Körper auswirkt.

TypenWas sind die Arten von Antibabypillen?

Kombinationspillen

Kombinationspillen enthalten synthetische (vom Menschen hergestellte) Formen der Hormone Östrogen Die meisten Pillen in jedem Zyklus sind aktiv, was bedeutet, dass sie Hormone enthalten. Die übrigen Pillen sind inaktiv, was bedeutet, dass sie keine Hormone enthalten. Es gibt verschiedene Arten von Kombinationspillen:

  • Monophasische Pillen: Diese werden in Ein-Monats-Zyklen und jede aktive Pille gibt Ihnen die gleiche Dosis von Hormon.Während der letzten Woche des Zyklus nehmen Sie inaktive Pillen und haben Ihre Periode.
  • Multiphasic Pillen: Diese sind in Ein-Monats-Zyklen verwendet und bieten andere Hormone während des Zyklus.Während der letzten Woche des Zyklus nehmen Sie inaktive Pillen und haben Ihre Periode.
  • Extended-Cycle-Pillen: Diese werden in der Regel in 13-Wochen-Zyklen verwendet. Sie nehmen aktive Pillen für 12 Wochen, und während der letzten Woche des Zyklus nehmen Sie inaktive Pillen und habe deine Periode. Als Ergebnis haben Sie Ihre Periode nur drei vor vier Mal pro Jahr.

Beispiele für Marken-Kombinationspillen sind:

  • Azurette
  • Beyaz
  • Entresse
  • Estrostep Fe
  • Kariva
  • Levora
  • Loestrin
  • Natazia
  • Ocella
  • Low-Ogestrel
  • Ortho-Novum
  • Ortho Tri-Cyclen
  • Jahreszeit
  • Seasonique
  • Velivet
  • Yasmin
  • Yaz

Gestagenpillen

Gestagen- nur Pillen enthalten Gestagen ohne Östrogen. Diese Art von Pille wird auch als Minipille bezeichnet. Progesteron-Pillen können eine gute Wahl für Frauen sein, die Östrogen aus gesundheitlichen oder anderen Gründen nicht einnehmen können. Mit diesen Progesteron-Pillen sind alle Pillen im Zyklus aktiv. Es gibt keine inaktiven Pillen, so dass Sie während der Einnahme von reinen Gestagenpillen eine gewisse Zeit haben können.

Beispiele für reine Gestagenpillen sind:

  • Camila
  • Errin
  • Heather
  • Jencycla
  • Nor-QD
  • Ortho Micronor

Entscheidung über eine Art von Antibabypille

Nicht jede Pille passt zu jeder Frau. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Pill-Option am besten für Sie geeignet ist. Faktoren, die Ihre Wahl beeinflussen können:

  • Ihre Menstruationssymptome
  • ob Sie stillen
  • Ihre kardiovaskuläre Gesundheit
  • andere chronische Erkrankungen Sie können
  • andere Medikamente, die Sie einnehmen können

Wie sie Wie funktionieren die Antibabypillen?

Kombinationspillen funktionieren auf zwei Arten. Erstens verhindern sie, dass Ihr Körper ovuliert. Dies bedeutet, dass Ihre Eierstöcke kein Ei jeden Monat freigeben werden. Zweitens, diese Pillen veranlassen Ihren Körper, Ihren Zervixschleim zu verdicken. Dieser Schleim ist um deinen Gebärmutterhals herum fließend und hilft Spermien in deine Gebärmutter zu transportieren, damit sie ein Ei befruchten können. Der verdickte Schleim hilft zu verhindern, dass Spermien in die Gebärmutter gelangen.

Progesteron-Pillen funktionieren auch auf verschiedene Arten. Hauptsächlich arbeiten sie, indem sie Ihren zervikalen Schleim verdicken und dein Endometrium verdünnen. Dein Endometrium ist die Auskleidung deiner Gebärmutter, in die ein Ei nach der Befruchtung implantiert wird. Wenn dieses Futter dünner ist, ist es schwieriger für ein Ei zu implantieren, was eine Schwangerschaft verhindert. Zusätzlich können nur Progestin-Pillen den Eisprung verhindern.

Wie zu verwenden Wie verwende ich Antibabypillen?

Kombinationspillen gibt es in verschiedenen Formaten. Dazu gehören monatliche Pakete, die entweder 21-Tage-, 24-Tage- oder 28-Tage-Zyklen folgen. Erweiterte Therapien können 91-Tage-Zyklen folgen. Für alle diese Formate nehmen Sie eine Tablette jeden Tag zur gleichen Tageszeit.

Progesteron-Pillen dagegen nur in 28er-Packungen. Wie bei Kombinationspillen nehmen Sie jeden Tag zur gleichen Zeit eine Tablette ein.

EffektivitätWie effektiv sind Antibabypillen?

Bei richtiger Einnahme sind Antibabypillen sehr wirksam gegen Schwangerschaften. Laut der CDC haben sowohl die Kombinationspille als auch die Nur-Gestagen-Pille bei typischer Verwendung eine Versagensrate von 9 Prozent. Das heißt, von 100 Frauen, die die Pille nehmen, würden 9 schwanger werden.

Um voll wirksam zu sein, müssen Progestin-Pillen innerhalb der gleichen drei Stunden jeden Tag eingenommen werden.

Es gibt etwas mehr Flexibilität bei Kombinationspillen. Im Allgemeinen sollten Sie versuchen, die Kombinationspillen jeden Tag zur gleichen Zeit einzunehmen, aber Sie können sie innerhalb des gleichen 12-Stunden-Tagesfensters einnehmen und trotzdem einen Schwangerschaftsschutz haben.

Bestimmte Medikamente können beide Arten von Pillen weniger wirksam machen. Dazu gehören:

  • Rifampin (ein Antibiotikum)
  • bestimmte HIV-Medikamente wie Lopinavir und Saquinavir
  • bestimmte Antiseizmittel wie Carbamazepin und Topiramat
  • St. Johanniskraut

Die Pille kann auch weniger wirksam sein, wenn Sie Durchfall oder Erbrechen haben. Wenn Sie eine Magenerkrankung hatten, fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie ein Risiko für eine Schwangerschaft haben. Verwenden Sie eine Sicherungsmethode der Empfängnisverhütung, bis Sie wissen, dass es sicher ist, dies nicht zu tun.

VorteileWas sind die Vorteile von Antibabypillen?

Antibabypillen haben eine Reihe von Vorteilen:

  • Sie schützen Sie rund um die Uhr. Sie müssen sich nicht um die Geburtenkontrolle während der Intimität sorgen.
  • Sie sind effektiv. Sie schützen besser vor Schwangerschaft als die meisten anderen Verhütungsmethoden.
  • Sie helfen, Ihren Menstruationszyklus zu regulieren. Dies kann für Frauen mit unregelmäßigen oder starken Perioden hilfreich sein.
  • Sie sind vollständig reversibel. Das heißt, wenn Sie aufhören, sie zu nehmen, wird Ihr Zyklus wieder normal und Sie können später schwanger werden.

Je nach Pille gibt es auch Vorteile.Kombinationspillen können auch einen gewissen Schutz bieten gegen:

  • Akne
  • Eileiterschwangerschaft
  • Verdünnungsknochen
  • nicht-krebsartige Brustwucherungen
  • Endometrium- und Ovarialkarzinom
  • Anämie
  • schwere Perioden
  • schwere Menstruationskrämpfe

Gestagenpillen haben auch andere Vorteile, wie zB sicherer für Frauen, die:

  • Östrogentherapie nicht vertragen
  • sind Raucher
  • sind älter als 35 Jahre
  • haben Blutgerinnsel in der Vorgeschichte
  • möchten stillen

NachteileWas sind die Nachteile von Antibabypillen?

Antibabypillen schützen nicht vor sexuell übertragbaren Infektionen. Um sicherzustellen, dass Sie gegen diese Infektionen geschützt sind, müssen Sie zusätzlich zu Ihrer täglichen Pille Kondome verwenden.

Außerdem müssen Sie daran denken, Ihre Pille jeden Tag zu nehmen. Und du musst sicherstellen, dass du immer ein neues Paket bereit hast, wenn du eine Packung fertig hast. Wenn Sie nach Abschluss eines Zyklus eine Pille verpassen oder die Einnahme einer neuen Packung verzögern, erhöht sich das Risiko einer Schwangerschaft.

Nebenwirkungen und Risiken Nebenwirkungen und Risiken

Während Antibabypillen für die meisten Frauen sicher sind, haben sie einige Nebenwirkungen und Risiken. Jede Frau reagiert anders auf die Hormone in Antibabypillen. Einige Frauen haben Nebenwirkungen, wie:

  • verminderter Sexualtrieb
  • Übelkeit
  • Blutungen zwischen den Perioden
  • Brustspannen

Wenn Sie diese Nebenwirkungen haben, werden sie sich wahrscheinlich nach einigen Monaten der Anwendung verbessern die Pille. Wenn sie sich nicht verbessern, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sie können vorschlagen, dass Sie zu einer anderen Art von Antibabypille wechseln.

Risiken

Ein erhöhtes Risiko für die Anwendung von Antibabypillen, insbesondere von Kombinationspillen, ist ein erhöhtes Risiko für Blutgerinnsel. Dies kann führen zu:

  • tiefe Venenthrombose
  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • Lungenembolie

Insgesamt ist das Risiko für ein Blutgerinnsel durch die Verwendung von jeder Art von Antibabypille niedrig. Nach Angaben des amerikanischen Kongresses der Geburtshelfer und Gynäkologen, von 10 000 Frauen, entwickeln weniger als 10 ein Blutgerinnsel nach der Einnahme einer Kombinationspille für ein Jahr. Dieses Risiko ist immer noch niedriger als das Risiko, während der Schwangerschaft und unmittelbar nach der Geburt ein Blutgerinnsel zu entwickeln.

Allerdings ist das Risiko eines Blutgerinnsels durch die Pille bei bestimmten Frauen höher. Dazu gehören Frauen, die:

  • sehr stark übergewichtig sind
  • unter Bluthochdruck leiden
  • über längere Zeit im Bett liegen

Wenn einer dieser Faktoren auf Sie zutrifft, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Risiken der Einnahme von a Antibabypille.

Zum Mitnehmen Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Viele Möglichkeiten zur Geburtenkontrolle stehen heute zur Verfügung, und die Antibabypille ist eine ausgezeichnete. Aber die beste Geburtenkontrolle für Sie hängt von vielen Faktoren ab. Um eine für Sie passende Option zu finden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Stellen Sie sicher, Fragen zu stellen, die Sie haben. Dazu gehören:

  • Welche Art von Antibabypille könnte für mich besser sein?
  • Nehme ich irgendwelche Medikamente, die Probleme mit einer Antibabypille verursachen könnten?
  • Habe ich ein höheres Risiko für Blutgerinnsel durch die Pille?
  • Was soll ich tun, wenn ich die Einnahme einer Pille vergesse?
  • Welche anderen Geburtenkontrolloptionen sollte ich berücksichtigen?

Q & AQ & A

F:

Welche anderen Verhütungsmethoden gibt es?

A:

Antibabypillen sind nur eine von vielen Möglichkeiten zur Verhütung. Andere Optionen reichen von Langzeitmethoden wie dem Intrauterinpessar (IUP) bis hin zu Kurzzeitoptionen wie dem empfängnisverhütenden Schwamm. Um herauszufinden, über diese vielen Optionen und ihre Wirksamkeit, Kosten und Vor- und Nachteile, lesen Sie, welche Verhütungsmethode für Sie richtig ist.

Healthline Medical TeamAnswers vertritt die Meinung unserer medizinischen Experten. Alle Inhalte sind rein informativ und sollten nicht als medizinischer Rat angesehen werden.