Was ist Fruchtbarkeitsbewusstsein?

Die Fertility Awareness-Methode (FAM) ist eine natürliche Familienplanungsstrategie, die Frauen zur Schwangerschaftsverhütung nutzen können. Es beinhaltet die Verfolgung Ihres natürlichen Zyklus der Fruchtbarkeit und Ihres Menstruationszyklus, die Entwicklung eines besseren Bewusstseins für Ihren Körper und die Verwendung einer Vielzahl von nicht-pharmazeutischen Methoden zur Erkennung des Eisprungs.

Bei der Rhythmusmethode werden Ihre vorherigen Menstruationszyklen in einem Kalender nachverfolgt und diese Informationen werden zur Vorhersage zukünftiger Eisprungdaten verwendet. FAM kombiniert die Rhythmus-Methode mit noch mehr Aufmerksamkeit auf den Körper, um den Eisprung besser vorherzusagen und eine Schwangerschaft zu verhindern.

In der Rhythmus-Methode und in FAM verzichten Sie während Ihrer fruchtbarsten Tage auf Sex (periodische Abstinenz). Alternativ können Sie an Ihren fruchtbaren Tagen auch eine sichere Empfängnisverhütung anwenden.

Die Wirksamkeit von FAM hängt von der Kombination der von Ihnen verwendeten Verfolgung ab. Es gibt viele Möglichkeiten, eine Schwangerschaft zu verhindern, die effektiver sind als eine natürliche Methode. Sie beinhalten Medikamente oder medizinische Eingriffe.

FAM ist eine der am wenigsten zuverlässigen Formen der Schwangerschaftsverhütung. Aber FAM ist eine angemessene Wahl der Geburtenkontrolle für einige fleißige und selbstbewusste erwachsene Frauen.

Vorgehensweise Wie funktioniert die Fertilitätsbewußtseinsmethode?

Wenn Sie eine erwachsene Frau vor der Menopause sind, sind Sie am wahrscheinlichsten fruchtbar und werden schwanger, wenn Sie ein paar Tage vor oder während des Eisprungs ungeschützten Geschlechtsverkehr haben.

Eisprung passiert, wenn Ihre Eierstöcke ein Ei freilassen. Es tritt etwa einmal pro Monat, etwa 12 bis 16 Tage nach der Menstruation, auf. Der spezifische Tag, an dem Sie ovulieren, hängt von Ihrer Zykluslänge ab. Dies wird weitgehend durch Schwankungen in Ihrem Sexualhormonspiegel gesteuert. Für einige Frauen sind diese Schwankungen von Monat zu Monat recht konstant. Andere Frauen haben unregelmäßigere Menstruationszyklen. Eine Periode tritt 14 Tage nach dem Eisprung auf, wenn keine Schwangerschaft aufgetreten ist.

Sobald ein Ei aus Ihren Eierstöcken freigesetzt wird, ist seine Lebensdauer sehr kurz. Eine Empfängnis kann nur auftreten, wenn sie 24 bis 48 Stunden nach dem tatsächlichen Eisprung befruchtet wird. Männliche Spermien können jedoch bis zu fünf Tage nach der Ejakulation in Ihrem Körper überleben und lebensfähig bleiben. So ist es möglich, Geschlechtsverkehr bis zu fünf Tage vor dem Eisprung zu haben und dadurch schwanger zu werden.

Diese biologischen Gegebenheiten bedeuten, dass die tatsächliche Dauer der lebensfähigen Fruchtbarkeit für die meisten Frauen zwischen fünf und acht Tagen betragen kann. Im Allgemeinen sind Frauen in den folgenden Zeiten am fruchtbarsten:

  • die fünf Tage vor dem Eisprung
  • der Tag des Eisprungs
  • innerhalb von 12 bis 24 Stunden nach dem Eisprung

Sie werden weniger wahrscheinlich schwanger Ich habe Ihre fruchtbare Periode genau identifiziert und jeden Monat an diesen Tagen ungeschützten Sex vermieden.Theoretisch verhindert dies, dass lebensfähige Spermien gleichzeitig mit einem lebensfähigen Ei in Ihren Eileitern vorhanden sind. Dies wiederum wird Befruchtung und Empfängnis verhindern. Davon abgesehen gehört Fruchtbarkeitsbewusstsein zu den am wenigsten zuverlässigen Methoden der Empfängnisverhütung. Mehrere Methoden zum Sammeln von Informationen sind notwendig. Verwenden Sie die Kalendermethode, die Temperaturmethode und die Zervixschleimmethode, um die Wirksamkeit von FAM zu erhöhen.

AnleitungWie können Sie Ihren Menstruationszyklus verfolgen?

Der Menstruationszyklus jeder Frau ist anders. Um FAM effektiv zu nutzen, ist es wichtig, genau zu bestimmen, wann Sie ovulieren. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihren Eisprungszyklus und Ihre Fruchtbarkeit zu verfolgen. Mit einer Kombination der folgenden verbessert die Wirksamkeit bei der Verhinderung einer Schwangerschaft.

Dies sind einige gebräuchliche Methoden, die in das Fruchtbarkeitsbewusstsein einfließen:

  • Kalenderrhythmusmethode: Sie verwenden vergangene Menstruationszyklen, um den Zeitpunkt Ihres Eisprungs zu schätzen. Bei alleiniger Anwendung ist dies die am wenigsten zuverlässige Methode der Geburtenkontrolle. Es sollte vermieden werden, wenn Ihre Menstruationszyklen kürzer als 26 Tage oder länger als 32 Tage sind.
  • Temperaturmethode: Sie verfolgen Ihre Basaltemperatur (BBT) für mehrere Zyklen, indem Sie ein sehr empfindliches Thermometer verwenden, um Ihre Temperatur zu messen, bevor Sie jeden Morgen aus dem Bett aufstehen. Aufgrund von hormonellen Überspannungen steigt Ihr BBT direkt nach dem Eisprung an.
  • Zervixschleim-Methode: Sie verfolgen die Farbe, Dicke und Textur Ihres Zervixschleims, um Ihre Fruchtbarkeit zu überwachen. Ihr Zervixschleim wird beim Eisprung dünner.

Die symptothermale Methode, bei der Sie alle drei Methoden zusammen verwenden, macht FAM am effektivsten. Sie sollten mindestens 6-12 Menstruationszyklen aufzeichnen, bevor Sie sich auf FAM zur Empfängnisverhütung verlassen.

Sprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt oder nehmen Sie an einem Kurs zum Thema Fruchtbarkeitsbewusstsein teil, bevor Sie entscheiden, ob FAM für Sie geeignet ist. Informiere dich über deinen Körper und seine Zyklen. FAM erfordert eine erhebliche und konsistente Investition von Zeit und Aufwand.

EffektivitätWie effektiv ist die Fertilitätsbewusstseinsmethode?

Die Wirksamkeit von FAM hängt davon ab:

  • welche Fertilitäts-Tracking-Methode Sie verwenden
  • wie regelmäßig Ihre Menstruationszyklen
  • wie zuverlässig Sie Ihre Menstruationszyklen verfolgen
  • wie lange Sie auf Sex rund um Ihren Eisprung verzichten Datum

FAM kann für Paare wirksam sein, die es immer konsequent und korrekt verwenden. Das kann schwierig sein. Bei Frauen, die FAM inkonsistent oder falsch verwenden, werden 24 von 100 jedes Jahr schwanger, berichtet Planned Parenthood. Das macht es zu einer der am wenigsten zuverlässigen Methoden der Geburtenkontrolle ohne Abstinenz.

BenefitsWas sind die Vorteile der Fertility Awareness-Methode?

FAM hat mehrere Vorteile. Zum Beispiel:

  • kostet sehr wenig
  • ist sicher in der Anwendung
  • benötigt keine Medikamente
  • produziert keine Nebenwirkungen
  • kann einfach und sofort gestoppt werden, wenn Sie sich entscheiden, schwanger zu werden

Das Üben von FAM kann Ihnen und Ihrem Partner helfen, etwas über Fertilität zu lernen.Dies kann Ihnen später helfen, schwanger zu werden, wenn Sie dies wünschen.

NachteileWas sind die Nachteile der Fertility Awareness-Methode?

FAM schützt nicht vor sexuell übertragbaren Infektionen wie Chlamydien, Herpes oder HIV. Es hat auch eine Reihe anderer Nachteile. Zum Beispiel:

  • Sie müssen Ihre Menstruationszyklen mindestens sechs Monate lang verfolgen, bevor die Methode als zuverlässig angesehen werden kann.
  • Sie müssen während Ihrer fruchtbaren Tage auf Sex verzichten oder eine sichere Empfängnisverhütung anwenden.
  • Beide Mitglieder des Paares müssen in den Prozess einbezogen werden.
  • FAM hat eine höhere Ausfallrate im Vergleich zu vielen anderen Formen der Geburtenkontrolle, wie Kondomen, Diaphragmen und Antibabypillen, Pflaster oder Injektionen.

Wenn Sie unregelmäßige Menstruationszyklen haben, ist FAM eine schlechte Wahl für Sie. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um mehr über Möglichkeiten der Geburtenkontrolle zu erfahren.