Was blutet in die Haut ein?

Wenn ein Blutgefäß platzt, entweicht eine kleine Menge Blut aus dem Gefäß in den Körper. Dieses Blut kann direkt unter der Hautoberfläche auftauchen. Blutgefäße können aus vielen Gründen platzen, aber normalerweise geschieht dies aufgrund einer Verletzung.

Blutungen in die Haut können als kleine Punkte auftreten, Petechien genannt, oder in größeren, flachen Flecken, genannt Purpura. Einige Muttermale können mit Blutungen in die Haut verwechselt werden. Normalerweise, wenn Sie Ihre Haut drücken, wird es blass, und wenn Sie loslassen, kehrt die Rötung oder Farbe zurück. Wenn es in die Haut blutet, wird die Haut nicht blass, wenn Sie darauf drücken.

Blutungen unter der Haut sind häufig auf ein geringfügiges Auftreten zurückzuführen, z. B. auf Blutergüsse. Die Blutung kann als ein kleiner Punkt von der Größe eines Nadelstichs oder als ein Fleck so groß wie eine erwachsene Hand erscheinen. Blutungen in die Haut können auch das Zeichen einer ernsthaften Erkrankung sein. Suchen Sie immer einen Arzt auf Blutung in die Haut, die nicht mit einer Verletzung verbunden ist.

Finden Sie einen Internisten in Ihrer Nähe "

UrsachenWas verursacht Blutungen in der Haut?

Häufige Ursachen für Blutungen in die Haut sind:

  • Verletzung
  • allergische Reaktion
  • Infektionen des Blutes
  • Autoimmunerkrankungen
  • Geburt
  • Prellungen
  • medikamentöse Nebenwirkungen
  • Chemotherapeutische Nebenwirkungen
  • Strahlennebenwirkungen
  • normaler Alterungsprozess

Bestimmte Infektionen und Erkrankungen können Blutungen unter der Haut verursachen, z als:

  • Meningitis, eine Entzündung der Membranen, die das Gehirn und Rückenmark
  • Leukämie, ein Krebs der Blutzellen
  • Halsentzündung, eine bakterielle Infektion, die eine Halsentzündung verursacht
  • Sepsis, ein Körper Entzündliche Reaktion auf bakterielle Infektion

Bei folgenden Symptomen sofort ärztliche Hilfe aufsuchen:

  • Schmerzen im Bereich der Blutung
  • signifikante Blutungen aus einer offenen Wunde
  • ein Knoten über der Blutung in die Haut
  • Verdunkelung der betroffenen Haut
  • Schwellung in den Extremitäten
  • Zahnfleisch, Nase, Urin, oder Stuhl

Diagnose Wie ein Arzt die Ursache der Blutung in die Haut bestimmt

Wenn Sie Blutungen in die Haut ohne bekannte Ursache entwickeln oder nicht verschwinden, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, auch wenn die Blutflecken nicht sind schmerzlich.

Blutungen in die Haut lassen sich durch eine visuelle Untersuchung leicht erkennen. Um jedoch eine Ursache zu bestimmen, benötigt Ihr Arzt mehr Informationen über die Blutung. Nach der Überprüfung Ihrer Krankengeschichte wird Ihr Arzt folgende Fragen stellen:

  • Wann haben Sie die Blutung zum ersten Mal bemerkt?
  • Haben Sie noch andere Symptome?
  • Wann haben diese Symptome begonnen?
  • Spielen Sie Kontaktsportarten oder benutzen Sie schwere Maschinen?
  • Haben Sie kürzlich das betroffene Gebiet verletzt?
  • Tut der Bereich der Blutung weh?
  • Juckt das Gebiet?
  • Haben Sie eine Familiengeschichte von Blutungsstörungen?

Ihr Arzt wird Sie auch fragen, ob Sie unter medizinischen Beschwerden leiden oder ob Sie wegen einer Behandlung behandelt werden. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Kräuterpräparate oder Medikamente einnehmen. Medikamente wie Aspirin, Steroide oder Blutverdünner können Blutungen in die Haut verursachen. Die Beantwortung dieser Fragen gibt Ihrem Arzt Hinweise darauf, ob die Blutung unter der Haut eine Nebenwirkung von Medikamenten ist, die Sie einnehmen, oder durch eine zugrunde liegende Erkrankung verursacht wurde.

Der Arzt kann Ihnen einen Blut- oder Urintest geben, um zu prüfen, ob eine Infektion oder andere Erkrankungen vorliegen. Wenn nötig, wird der Arzt auch einen Bildgebungsscan oder einen Ultraschall des Bereichs durchführen, um Frakturen oder Gewebeverletzungen zu diagnostizieren.

BehandlungenBehandlungen für die Blutung in die Haut

Je nach Ursache gibt es viele verschiedene Behandlungsmöglichkeiten für die Blutung in die Haut. Ihr Arzt wird entscheiden, welche Behandlungsoption für Sie am besten ist.

Bei Infektionen oder Erkrankungen können verschreibungspflichtige Medikamente angeboten werden. Dies kann ausreichen, um die Blutung zu stoppen. Wenn jedoch Medikamente die Blutung verursachen, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, Medikamente zu wechseln oder die Anwendung Ihrer derzeitigen Medikation einzustellen.

Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn nach der Behandlung erneut Blutungen in die Haut auftreten.

Behandlungen zu Hause

Wenn die Blutung in die Haut durch eine Verletzung verursacht wurde, gibt es zu Hause Behandlungen, die Ihnen helfen können, zu heilen.

  • die verletzte Extremität anheben, wenn möglich
  • 10 Minuten lang die verletzte Stelle vereisen
  • zur Schmerzlinderung Paracetamol oder Ibuprofen verwenden

Vereinbaren Sie mit Ihrem Arzt einen Termin, wenn Ihre Verletzung noch nicht begonnen hat heilen.

OutlookOutlook für Blutungen in die Haut

Blutungen in die Haut durch leichte Verletzungen sollten ohne Behandlung heilen. Ein Arzt sollte Blutungen in die Haut untersuchen, die nicht durch eine Verletzung verursacht wurden. Dies könnte ein Symptom für eine ernsthafte Erkrankung sein.