Knochenbrühe ist in letzter Zeit besonders bei gesundheitsbewussten Menschen sehr beliebt geworden. Dies liegt daran, dass es viele gesundheitliche Vorteile hat.

Obwohl es keine veröffentlichten Forschungen über Knochenbrühe selbst gibt, gibt es viele Beweise, die darauf hindeuten, dass das Trinken sehr vorteilhaft sein kann.

Dieser Artikel befasst sich genauer mit der Knochenbrühe, ihrer Herstellung und ihren potenziellen Vorteilen.

Was ist Knochenbrühe?

Knochenbrühe wird durch Kochen der Knochen und des Bindegewebes von Tieren hergestellt.

Dieser sehr nahrhafte Bestand wird häufig in Suppen, Saucen und Bratensoßen verwendet. Es hat auch in letzter Zeit Popularität als Gesundheitsgetränk gewonnen.

Knochenbrühe stammt aus prähistorischen Zeiten, als Jäger und Sammler sonst ungenießbare Tierteile wie Knochen, Hufe und Knöchel in eine Brühe verwandelten, die sie trinken konnten.

Sie können Knochenbrühe mit Knochen aus fast jedem Tier herstellen - Schwein, Rind, Kalb, Truthahn, Lamm, Bison, Büffel, Wild, Huhn oder Fisch.

Mark und Bindegewebe wie Füße, Hufe, Schnabel, Muskelmagen oder Flossen können verwendet werden.

Zusammenfassung: Knochenbrühe wird durch Kochen von Tierknochen und Bindegewebe hergestellt. Dieser nährstoffreiche Bestand wird für Suppen, Soßen und Gesundheitsgetränke verwendet.

Wie man Knochenbrühe macht

Die Herstellung von Knochenbrühe ist sehr einfach.

Es gibt viele Rezepte online, aber die meisten Leute benutzen nicht einmal ein Rezept.

Alles, was du wirklich brauchst, ist ein großer Topf, Wasser, Essig und Knochen.

Um hier anzufangen ist ein einfaches Rezept, dem Sie folgen können:

Zutaten

  • 1 Gallone (4 Liter) Wasser
  • 2 EL (30 ml) Apfelessig
  • 2-4 Pfund (ca. 1-2 kg) Tierknochen
  • Salz und Pfeffer, nach Geschmack

Anfahrt

  1. Alle Zutaten in einen großen Topf oder einen langsamen Kochtopf geben.
  2. Zum Kochen bringen.
  3. Reduzieren Sie auf einen Simmer und kochen Sie für 12-24 Stunden. Je länger es kocht, desto besser wird es schmecken und nahrhafter werden.
  4. Lassen Sie die Brühe abkühlen. Strain es in einen großen Behälter und verwerfen Sie die Feststoffe.

Um die nahrhafteste Brühe herzustellen, verwenden Sie am besten eine Vielzahl von Knochen - Knochenmark, Ochsenschwanz, Fingerknöchel und Füße. Sie können sogar Bones in demselben Batch mischen und abgleichen.

Das Hinzufügen von Essig ist wichtig, weil es hilft, alle wertvollen Nährstoffe aus den Knochen und in das Wasser zu ziehen, was letztendlich das ist, was Sie zu sich nehmen werden.

Sie können Ihrer Brühe auch Gemüse, Kräuter oder Gewürze hinzufügen, um den Geschmack zu verbessern.

Gemeinsame Ergänzungen gehören Knoblauch, Zwiebeln, Sellerie, Karotten, Petersilie und Thymian. Diese können sofort in Schritt 1 hinzugefügt werden.

Wie Sie sehen können, ist Knochenbrühe unglaublich einfach zu machen. In den folgenden Abschnitten finden Sie sechs Gründe, warum Sie es vielleicht ausprobieren möchten.

Zusammenfassung: Knochenbrühe wird durch Kochen von Knochen in Wasser und Essig hergestellt.Sie können auch andere Zutaten hinzufügen, um mehr Geschmack zu erzeugen.

1. Es enthält viele wichtige Vitamine und Mineralien

Im Allgemeinen ist Knochenbrühe sehr nahrhaft.

Der Nährstoffgehalt hängt jedoch von den Zutaten ab, die Sie verwenden, da jeder etwas anderes auf den Tisch bringt.

Tierknochen sind reich an Kalzium, Magnesium, Kalium, Phosphor und anderen Spurenelementen - die gleichen Mineralstoffe, die benötigt werden, um Ihre eigenen Knochen aufzubauen und zu stärken.

Fischgräten enthalten auch Jod, das für eine gesunde Schilddrüsenfunktion und Stoffwechsel wichtig ist.

Bindegewebe gibt Ihnen Glucosamin und Chondroitin, natürliche Verbindungen, die im Knorpel vorkommen und bekanntlich die Gelenkgesundheit unterstützen.

Mark bietet Vitamin A, Vitamin K2, Mineralien wie Zink, Eisen, Bor, Mangan und Selen sowie Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.

Alle diese tierischen Teile enthalten auch das Protein Kollagen, das beim Kochen zu Gelatine wird und mehrere wichtige Aminosäuren liefert.

Während die Zutaten köcheln, werden ihre Nährstoffe in einer Form in das Wasser freigesetzt, die Ihr Körper leicht aufnehmen kann.

Viele Menschen bekommen nicht genug von diesen Nährstoffen in ihrer Ernährung, also ist das Trinken von Knochenbrühe ein guter Weg, um mehr zu bekommen.

Leider ist es unmöglich, die genaue Menge jedes in der Brühe enthaltenen Nährstoffs zu kennen, da jede Charge von Knochen so unterschiedlich ist.

Zusammenfassung: Knochenbrühe ist reich an Mineralien, die helfen, Ihre Knochen aufzubauen und zu stärken. Es enthält auch viele andere gesunde Nährstoffe, einschließlich Vitamine, Aminosäuren und essentiellen Fettsäuren.

2. Es kann dem Verdauungssystem zugute kommen

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Ihre allgemeine Gesundheit stark von der Gesundheit Ihres Darmtrakts abhängt.

Knochenbrühe ist nicht nur leicht verdaulich, sie kann auch bei der Verdauung anderer Nahrungsmittel helfen.

Die in Knochenbrühe enthaltene Gelatine zieht und hält natürlich Flüssigkeiten. Deshalb erstarrt richtig vorbereitete Brühe im Kühlschrank.

Gelatine kann sich auch in Ihrem Verdauungstrakt an Wasser binden, wodurch Lebensmittel leichter durch den Darm transportiert werden können.

Es wurde auch gezeigt, dass es die Schleimhaut des Verdauungstraktes bei Ratten schützt und heilt. Es wird angenommen, dass dies bei Menschen dieselbe Wirkung hat, aber es muss mehr Forschung betrieben werden, um seine Wirksamkeit zu zeigen (1).

Eine Aminosäure in Gelatine namens Glutamin hilft, die Funktion der Darmwand zu erhalten, und hat bekanntlich einen Zustand, der als "undichter Darm" bekannt ist, verhindert und geheilt (2).

Der mit verschiedenen chronischen Erkrankungen verbundene, durchlässige Darm ist der Fall, wenn die Barriere zwischen Darm und Blutkreislauf gestört ist.

Substanzen, die Ihr Körper normalerweise nicht durchlässt, gelangen in Ihren Blutkreislauf, was zu Entzündungen und anderen Problemen führt.

Aus all diesen Gründen kann das Trinken von Knochenbrühe vorteilhaft für Personen mit undichtem Darm, Reizdarmsyndrom (IBS) oder Reizdarm (IBD), wie Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn, sein.

Zusammenfassung: Die Gelatine in Knochenbrühe unterstützt eine gesunde Verdauung.Es kann für Personen mit undichtem Darm oder anderen entzündlichen Darmerkrankungen vorteilhaft sein.

3. Es kann zur Bekämpfung von Entzündungen beitragen

Die in der Knochenbrühe vorkommenden Aminosäuren, einschließlich Glycin und Arginin, haben starke entzündungshemmende Wirkungen (3).

Insbesondere Arginin kann helfen, die mit Fettleibigkeit verbundene Entzündung zu bekämpfen.

Eine Studie zeigt, dass höhere Spiegel von Arginin im Blut mit einer verminderten Entzündung bei übergewichtigen Frauen assoziiert sind (4).

Eine andere Studie an Ratten legt nahe, dass die Supplementierung mit Arginin dazu beitragen könnte, Entzündungen bei übergewichtigen Personen zu bekämpfen, doch muss beim Menschen mehr Forschung betrieben werden, um diese Ergebnisse zu unterstützen (5).

Während eine Entzündung notwendig ist, kann eine chronische Entzündung zu einer Reihe von ernsthaften Erkrankungen führen.

Dazu gehören Herzerkrankungen, Diabetes, metabolisches Syndrom, Alzheimer-Krankheit, Arthritis und viele Arten von Krebs.

Aus diesem Grund ist es wichtig, viele entzündungshemmende Nahrungsmittel zu sich zu nehmen.

Zusammenfassung: Die Aminosäuren in Knochenbrühe können Entzündungen entgegenwirken. Aus diesem Grund kann es helfen, vor Krankheiten zu schützen.

4. Seine Nährstoffe wurden gezeigt, um die Gelenkgesundheit zu verbessern

Kollagen ist das Hauptprotein in Knochen, Sehnen und Bändern.

Beim Kochen wird Kollagen aus Knochen und Bindegewebe in ein anderes Protein namens Gelatine zerlegt.

Gelatine enthält wichtige Aminosäuren, die die Gesundheit der Gelenke unterstützen.

Es enthält Prolin und Glycin, die Ihr Körper verwendet, um sein eigenes Bindegewebe aufzubauen. Dazu gehören Sehnen, die Muskeln mit Knochen verbinden, und Bänder, die Knochen miteinander verbinden.

Knochenbrühe enthält auch Glucosamin und Chondroitin, die natürliche Verbindungen im Knorpel sind.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Glucosamin und Chondroitin Gelenkschmerzen verringern und die Symptome von Osteoarthritis lindern können (6, 7, 8, 9).

Die Proteine ​​in Knochenbrühe haben sich auch als vorteilhaft für Patienten mit rheumatoider Arthritis erwiesen, einer chronischen Autoimmunerkrankung, die schmerzhafte Schäden an Sehnen und Bändern verursacht.

In einer Studie konsumierten 60 Personen mit rheumatoider Arthritis drei Monate lang Hühnercollagen. Die Symptome verbesserten sich signifikant bei allen 60 Teilnehmern, wobei vier eine vollständige Remission der Erkrankung aufwiesen (10).

Zusammenfassung: Die Aminosäuren in Knochenbrühe helfen, die Gelenkgesundheit zu unterstützen, und ihr Verzehr kann die Symptome der Arthritis verringern.

5. Es ist Weight Loss Friendly

Knochenbrühe ist in der Regel sehr wenig Kalorien, kann aber immer noch Hunger stillen.

Studien haben gezeigt, dass das regelmäßige Verzehr von Brühe-basierter Suppe die Fülle erhöhen, die Kalorienzufuhr reduzieren und im Laufe der Zeit zu Gewichtsverlust führen kann (11, 12).

Außerdem enthält Knochenbrühe Gelatine, von der gezeigt wurde, dass sie das Sättigungsgefühl fördert (13).

Eine Studie ergab, dass Gelatine den Hunger wirksamer lindert als das Protein Casein, das in Milchprodukten vorkommt (14).

Eine weitere Studie an 53 Männern ergab, dass Kollagen in Kombination mit Widerstandstraining die Muskelmasse erhöht und das Körperfett verringert (15).

Zusammenfassung: Es wurde gezeigt, dass die Gelatine in Knochenbrühe Völlegefühl fördert. Regelmäßiges Konsumieren kann die Kalorienaufnahme reduzieren und im Laufe der Zeit zu Gewichtsverlust führen.

6. Es kann den Schlaf und die Gehirnfunktion verbessern.

Die Aminosäure Glycin, die in Knochenbrühe gefunden wird, kann Ihnen dabei helfen, sich zu entspannen. Mehrere Studien haben gezeigt, dass Glycin den Schlaf fördert (16, 17, 18).

Eine Studie hat gezeigt, dass die Einnahme von 3 Gramm Glycin vor dem Zubettgehen die Schlafqualität bei Personen mit Schlafschwierigkeiten signifikant verbessert (16).

Die Einnahme von Glycin vor dem Schlafengehen half den Teilnehmern, schneller einzuschlafen, einen tieferen Schlaf zu behalten und die ganze Nacht weniger aufzuwachen. Diese Studie ergab auch, dass Glycin tagsüber Müdigkeit reduziert und die geistige Funktion und Gedächtnis verbessert.

Daher könnte das Trinken von Knochenbrühe ähnliche Vorteile haben.

Zusammenfassung: Es wurde gezeigt, dass Glycin den Schlaf fördert. Die Einnahme vor dem Schlafengehen kann die Qualität des Schlafes, der mentalen Funktion und des Gedächtnisses verbessern.

Tipps zur Verwendung von Knochenbrühe

Hier sind einige zusätzliche Tipps für die Herstellung und den Verzehr von Knochenbrühe.

Wo bekommt man Knochen?

Anstatt übrig gebliebene Knochen und Kadaver aus den Mahlzeiten in den Müll zu werfen, bewahren Sie sie auf, um Brühe zu machen.

Sie können die Knochen in einer Tüte sammeln und sie in Ihrem Gefrierschrank aufbewahren, bis Sie bereit sind, sie zu kochen.

Wenn Sie jedoch nicht in der Regel ganze Hühner und Fleisch mit Knochen kaufen und essen, fragen Sie sich vielleicht, wo Sie Tierknochen finden, um Brühe zu machen.

Sie können bei Ihrem lokalen Metzger oder Bauernmarkt nach ihnen fragen. Die Fleischabteilung in den meisten Lebensmittelgeschäften wird sie oft auch haben.

Der beste Teil ist, dass sie sehr preiswert zu kaufen sind. Ihr Metzger kann Ihnen diese sogar kostenlos geben.

Versuchen Sie, Weidel- oder mit Gras gefütterte Rinderknochen zu finden, da diese Tiere die gesündesten sind und Ihnen maximale gesundheitliche Vorteile bieten.

So speichern Sie es

Obwohl die Herstellung von Brühe in großen Chargen am einfachsten ist, kann sie nur bis zu fünf Tage sicher im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Damit Ihre Brühe länger hält, können Sie sie in kleinen Behältern einfrieren und einzelne Portionen nach Bedarf erhitzen.

Wie oft es zu trinken

Leider gibt es keine einfache Antwort darauf. Viele Menschen empfehlen, 1 Tasse (237 ml) Knochenbrühe täglich für maximale gesundheitliche Vorteile zu trinken.

Manche sind besser als keine, also, ob es einmal pro Woche oder einmal am Tag ist, trinke es so oft du kannst.

Möglichkeiten, es zu essen

Sie können Knochenbrühe von selbst trinken, aber nicht jeder mag die Textur und Mundgefühl.

Glücklicherweise gibt es andere Möglichkeiten, es zu genießen. Es kann als Grundlage für Suppen oder Saucen und Soßen verwendet werden.

Hier ist ein einfaches Tomatensoßenrezept mit Knochenbrühe.

Zutaten

  • 2 Tassen (473 ml) Knochenbrühe
  • 2 Dosen Bio-Tomatenpaste
  • 2 EL (30 ml) natives Olivenöl extra
  • 1/2 TL (2,5 ml) Oregano, gehackt
  • 1/2 Teelöffel (2. 5 ml) Basilikum, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • Salz und Pfeffer, nach Geschmack

Anfahrt

  1. Alle Zutaten in einen mittelgroßen Topf geben .
  2. Bei mittlerer Hitze 4-6 Minuten unter gelegentlichem Rühren erhitzen.
  3. Reduzieren Sie die Hitze und decken Sie sie ab, damit die Soße noch 5 Minuten köcheln kann.
  4. Servieren Sie über Pasta, Hackbraten oder in einer Vielzahl von Rezepten.
Zusammenfassung: Bring Knochen von deinem lokalen Metzger oder Bauernmarkt, um deine Brühe zu machen. Nur eine Tasse pro Tag bietet gute gesundheitliche Vorteile.

The Bottom Line

Knochenbrühe enthält viele wichtige Nährstoffe, von denen einige bekannt sind, um unglaubliche gesundheitliche Vorteile zu haben.

Die Forschung an Knochenbrühe selbst ist jedoch noch nicht abgeschlossen.

Was sicher bekannt ist, ist, dass Knochenbrühe sehr nahrhaft ist und es ist möglich, dass die Zugabe zu Ihrer Ernährung eine ganze Reihe von gesundheitlichen Vorteilen bietet.