Was ist Bowel Umschulung?

Darm-Umschulung ist ein Programm, das Menschen mit chronischer Verstopfung oder einem häufigen Verlust der Darmkontrolle hilft. Das Programm beinhaltet den Versuch, jeden Tag zur gleichen Zeit auf die Toilette zu gehen, um dem Körper zu helfen, regelmäßigen Stuhlgang zu bekommen. Sie müssen jeden Tag eine Zeit einstellen, in der Sie versuchen, einen Stuhlgang zu haben.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl einer Zeit Ihre aktuellen täglichen Eliminierungsgewohnheiten, Ihre Ernährung und Ihren Lebensstil, einschließlich Ihres Zeitplans. Die Aufrechterhaltung eines regelmäßigen Musters ist entscheidend, um den Erfolg eines Programms zur Umschulung von Darm zu gewährleisten. Wählen Sie daher eine für Sie angenehme Zeit. Nach mehreren Wochen haben Sie idealerweise täglich einen Stuhlgang zur gleichen Zeit.

PurposeWarum ist der Zweck der Bowel Umschulung?

Ihr Arzt kann ein Programm zur Umschulung des Darms empfehlen, um Ihnen dabei zu helfen, die Kontrolle über das Stuhlgangmuster zu erlangen, regelmäßig Stuhlgang zu machen und Stuhlgänge mit der erwarteten Konsistenz zu passieren.

Darm-Umschulung kann für viele Menschen sehr effektiv sein. Manche Menschen profitieren jedoch möglicherweise nicht von einer Umschulung, einschließlich derjenigen, die:

  • wegen Krebs im Magen-Darm-Trakt behandelt werden
  • drei normale Mahlzeiten pro Tag nicht zu sich nehmen können
  • nicht in der Lage sind, mindestens acht Gläser zu trinken von Flüssigkeiten jeden Tag
  • haben einen geschwächten Analsphinkter

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Möglichkeit, ein Programm zur Darmtransplantation zu beginnen, wenn Sie genug essen und trinken können, um ein regelmäßiges Darmprogramm aufrechtzuerhalten.

VorbereitungWie bereiten Sie sich auf das Bowel Retraining vor?

Bevor Sie mit einem Programm zur Darmtransplantation beginnen, empfiehlt Ihnen Ihr Arzt, ein Symptomtagebuch zu führen. In diesem Tagebuch notieren Sie:

  • die Zeiten des willkürlichen Stuhlgangs
  • die Zeiten des unwillkürlichen Stuhlgangs
  • alle damit verbundenen Symptome, die Sie möglicherweise
  • haben alle Ihre Nahrungsmittel, die Sie gegessen haben
  • alle Getränke, die Sie getrunken haben

Wenn Sie dieses Tagebuch lesen, können Sie feststellen, ob Sie genug zu essen und zu trinken haben, um regelmäßig Stuhlgang zu haben. Es kann Ihnen auch helfen, eine Tageszeit zu identifizieren, die am besten für Ihr Darm-Umschulungsprogramm ist.

Was Sie erwartetWas Sie während des Stuhlgang-Retrainings erwarten können

Ein Programm zur Umschulung des Darms umfasst alle Faktoren, die Ihre Fähigkeit beeinflussen könnten, ein normaleres Darmentfernungsmuster zu entwickeln. Während Ihr Arzt möglicherweise unterschiedliche Empfehlungen basierend auf Ihrer speziellen Situation macht, bestehen die Umschulungsprogramme für den Darm typischerweise aus den folgenden Schritten.

  1. Wählen Sie jeden Tag eine reguläre Zeit, in der Sie versuchen, einen Stuhlgang zu haben. In der Regel empfiehlt es sich, eine Zeit zwischen 20 und 40 Minuten nach dem Essen auszuwählen, und die meisten Ärzte empfehlen, am Morgen, etwa 20 Minuten nach dem Frühstück, zu gehen.
  2. Verbringen Sie 10 bis 15 Minuten auf der Toilette, um zu sehen, ob Sie einen Stuhlgang haben können. Stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht anstrengen, während Sie versuchen zu gehen.
  3. Wenn Sie keinen Stuhl mehr haben, nehmen Sie Ihre täglichen Aktivitäten wieder auf. Denken Sie daran, dass es Zeit brauchen kann, um Ihre Eingeweide zu trainieren, also versuchen Sie sich nicht um Ihre Unfähigkeit zu kümmern, zuerst einen Stuhlgang zu haben.

Wenn Sie zu dieser gegebenen Zeit nicht jeden Tag einen Stuhl passieren können, versuchen Sie einen Einlauf, um Ihren Darm zu stimulieren. Ein Einlauf ist eine Flüssigkeit, die durch das Rektum injiziert werden kann, um den Stuhlgang zu fördern. Sie können auch in Erwägung ziehen, Pflaumensaft zu trinken oder ein rektales Suppositorium einzusetzen, um einen Stuhlgang auszulösen. Im Idealfall müssen Sie diese Methoden nur für kurze Zeit anwenden, während sich Ihr Körper an die Umschulung des Darms anpasst.

Einige Umschulungsprogramme beinhalten auch die Arbeit mit einem Therapeuten über Biofeedback. Biofeedback ist eine Art von Therapie, die Ihnen hilft, mehr über Ihren Körper zu lernen. Dieses Wissen ermöglicht es Ihnen, mehr Kontrolle über Körperfunktionen, einschließlich Stuhlgang, zu erlangen. Während der Umschulung kann Biofeedback Ihnen helfen, die Unterschiede zwischen Bauchschmerzen und Schmerzen zu erkennen, wenn Sie auf die Toilette müssen. Es kann Ihnen auch beibringen, wie Sie verschiedene Muskeln in Ihrem Körper verwenden, um Stuhl ohne Anstrengung zu übergeben.

Idealerweise können Sie jeden Tag innerhalb weniger Wochen einen Stuhlgang haben, nachdem Sie mit einem Umschulungsprogramm begonnen haben. Manche Menschen stellen jedoch fest, dass sie nur alle drei Tage einen normalen Stuhlgang haben.

RisikenRisks of Bowel Retraining

Darm-Umschulung funktioniert oft nicht sofort, so dass Sie zunächst gestresst und frustriert fühlen können. Allerdings kann es für Ihren Erfolg entscheidend sein, sich mit einer entspannteren Haltung einem Programm zur Umschulung von Darmpartien zu nähern. Denken Sie daran, dass Umschulung des Darms braucht Zeit, es kann schließlich sehr effektiv sein.

Follow-UpWas nach dem Stuhlgang zu erwarten ist

Wenn Sie sich nach der Umschulung an Ihr reguläres Muster halten, können Sie Ihre Ergebnisse beibehalten. Dies kann beinhalten, die gleiche Menge an Lebensmitteln und Flüssigkeiten zu konsumieren sowie Ihre Medikamente jeden Tag zu nehmen. Sie sollten Ihren Arzt anrufen, wenn Sie innerhalb von fünf Tagen keinen Stuhlgang hatten oder wenn Sie unter Übelkeit, Magenkrämpfen oder Fieber leiden.