UPDATE COMING Wir arbeiten gerade daran, diesen Artikel zu aktualisieren. Studien haben gezeigt, dass eine Person, die mit HIV lebt und eine reguläre antiretrovirale Therapie hat, die das Virus auf nicht nachweisbare Spiegel im Blut reduziert, NICHT in der Lage ist, HIV während des Geschlechtsverkehrs an einen Partner weiterzugeben. Diese Seite wird demnächst aktualisiert, um den medizinischen Konsens widerzuspiegeln, dass "nicht nachweisbar = nicht übertragbar". " Wenn bei Ihnen eine HIV-Infektion diagnostiziert wurde, wird Ihr Arzt die Viruslast und die CD4-Zahl im Auge behalten. Diese Metriken sprechen Bände über Ihren HIV-Status und Ihre Gesundheit. Sie geben wichtige Informationen über: die Gesundheit Ihres Immunsystems das Fortschreiten Ihrer Erkrankung ob es Zeit ist, mit der HIV-Therapie zu beginnen wie Ihr Körper auf die Behandlung anspricht CD4-ZahlWas ist a CD4 zählen? Ein CD4-Wert ist ein Bluttest, mit dem Ihr Arzt das Niveau der CD4-Zellen in Ihrem Körper überprüfen kann. CD4-Zellen sind eine Art von weißen Blutkörperchen, die eine wichtige Rolle in Ihrem Immunsystem spielen. Sie werden auch T-Zellen genannt. Sie alarmieren andere Immunzellen auf die Anwesenheit von Viren und Bakterien in Ihrem Körper. Bestimmte Rezeptoren auf Ihren CD4-Zellen machen sie zu vorrangigen Zielen für HIV. Wenn Sie sich mit einer HIV-Infektion infizieren, greift das Virus Ihre CD4-Zellen an. Dies wird dazu führen, dass die Anzahl der CD4-Zellen in Ihrem Körper sinkt und Ihr Immunsystem geschwächt wird. Eine normale CD4-Zahl reicht von 500-1, 600 Zellen pro Kubikmillimeter, berichtet AIDS. Gouverneur. Wenn Ihr CD4-Wert unter 200 Zellen pro Kubikmillimeter liegt, diagnostiziert Ihr Arzt möglicherweise das klinische Stadium AIDS oder das erworbene Immunschwächesyndrom (AIDS). In diesem Stadium ist das Immunsystem des Körpers aufgrund der geringen Anzahl von CD4-Zellen, die zur Bekämpfung von Krankheiten zur Verfügung stehen, schwach. Dies macht den Körper anfällig für Infektionen. ViruslastWas ist eine Viruslast? Ihr Arzt kann einen Viruslasttest bestellen, um den HIV-Spiegel in Ihrem Körper zu bestimmen. Es misst die Anzahl der HIV-Viruspartikel in einem Milliliter Ihres Blutes. Diese Partikel werden auch als "Kopien" bezeichnet. " Eine niedrige Viruslast ist ein Zeichen dafür, dass sich das Virus in geringen Mengen im Körper selbst abtötet. Laut Aids. gov, ist die HIV-Viruslast in der Regel unterhalb von 40-75 Kopien / ml nicht nachweisbar. Das Ziel der HIV-Therapie ist es, die Viruslast unter die Nachweisgrenze zu senken. TestergebnisseWarum ist es wichtig, mehrere Testergebnisse zu berücksichtigen? Ein einzelnes Testergebnis kann Ihnen nur so viel über Ihre CD4-Spiegel, die Viruslast und den allgemeinen Gesundheitszustand sagen. Die Zahlen variieren oft von Test zu Test. Zum Beispiel gibt es nach der HIV-Infektion einen Zeitraum, in dem das Virus mehrere Kopien erstellt, was zu einer Viruslastspitze führt.Sobald Ihr Immunsystem darauf reagiert, wird es auf ein Grundniveau sinken. Die Tageszeit, alle Krankheiten, die Sie haben, und kürzlich durchgeführte Impfungen können sich auch auf Ihre CD4-Anzahl und Viruslast auswirken. Daher ist es wichtig, Trends in Ihren Testergebnissen und nicht nur einzelne Testergebnisse zu berücksichtigen. BehandlungWann beginnt Ihre HIV-Behandlung? Ihre CD4-Anzahl und die Viruslast bestimmen den Behandlungsplan Ihres Arztes. Die Frage, wann Sie mit Ihrer HIV-Behandlung beginnen sollten, wird am besten auf individueller Basis unter Berücksichtigung einer Vielzahl von Faktoren entschieden. Ihr Arzt wird Sie wahrscheinlich ermutigen, mit der HIV-Therapie zu beginnen, wenn Ihre CD4-Zahlen unter 350 Zellen pro Kubikmillimeter fallen. Sie können Ihre Therapie früher beginnen, wenn Ihre CD4-Anzahl so hoch ist wie 500 Zellen pro Kubikmillimeter, aber Sie einen rapiden Abfall Ihrer CD4-Anzahl feststellen oder eine hohe Viruslast haben. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) deuten neuere Studien darauf hin, dass die HIV-Therapie früh beginnt, wenn Ihre CD4-Zahlen höher sind als 350 Zellen pro Kubikmillimeter. Es scheint Ihr Risiko der Entwicklung zu reduzieren: AIDS Tuberkulose nicht-AIDS-definierende Krankheiten, wie Leberversagen und Herzerkrankungen Eine frühzeitige Behandlung kann auch Ihre Chancen, HIV auf andere Menschen zu übertragen, verringern durch die Verhinderung einer größeren Viruslast. Die HIV-Therapie wird auch als antiretrovirale Therapie (ART) oder hochaktive antiretrovirale Therapie (HAART) bezeichnet. Es besteht aus einer Kombination antiretroviraler Medikamente (ARV), die das Virus daran hindern sollen, sich auszubreiten, indem es auf verschiedene Proteine ​​oder Mechanismen abzielt, die das Virus zur Replikation verwendet. Die Ausbreitung von HIV zu verlangsamen, gibt Ihrem Immunsystem und CD4 Zeit, sich zu erholen. Eine Kombination von mindestens drei Medikamenten wird verwendet, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass das Virus eine Resistenz gegen Ihre Behandlung entwickelt. Ihr Arzt empfiehlt möglicherweise auch Änderungen Ihrer Ernährung oder anderer Lebensgewohnheiten, um die CD4-Anzahl zu erhöhen und ein gesundes Immunsystem zu fördern. MonitoringWie überwacht Ihr Arzt Ihren Zustand? Um Ihren Zustand zu überwachen, wird Ihr Arzt wahrscheinlich alle drei bis sechs Monate CD4-Zahlen und Viruslasttests durchführen. Die Zeitpläne für jeden Test können geringfügig abweichen. Wenn Sie zum ersten Mal mit der Behandlung von HIV beginnen und wenn Sie Medikamente zu Ihrem Regime wechseln, kann Ihr Arzt diese Tests häufiger durchführen. Sobald Ihre Behandlung gut zu funktionieren scheint, können sie diese Tests seltener durchführen. Die HIV-Behandlung hat in den letzten Jahren einen langen Weg zurückgelegt. Wenn Sie dem von Ihrem Arzt empfohlenen Behandlungsplan folgen und einen gesunden Lebensstil führen, können Sie Ihre CD4-Anzahl hoch halten und Ihre Viruslast niedrig halten. Eine frühzeitige Behandlung und eine effektive Überwachung können Ihnen helfen, Ihre Erkrankung zu bewältigen, das Risiko von Komplikationen zu reduzieren und ein längeres und gesünderes Leben zu führen.