Eine Entscheidung, die Sie vor Beginn der Chemotherapie treffen müssen, ist, ob Ihr Onkologe einen zentralen Venenkatheter (ZVK) für Ihre Behandlung einsetzen soll. Ein CVC, manchmal auch als zentrale Linie bezeichnet, wird in eine große Vene in der Brust oder im Oberarm eingeführt.

Katheter sind lange, hohle Plastikröhrchen, die es einfacher machen, Medikamente, Blutprodukte, Nährstoffe oder Flüssigkeiten direkt in Ihren Blutkreislauf zu geben. Ein CVC kann auch die Entnahme von Blutproben zum Testen erleichtern. Ihr Onkologe kann auch entscheiden, ob ein CVC notwendig ist, wenn Sie eine kontinuierliche Infusionschemotherapie oder eine Behandlung benötigen, die 24 Stunden oder länger dauert oder zu Hause behandelt wird. Manche Chemotherapeutika gelten als gesundheitsschädlich, wenn sie außerhalb Ihrer Venen austreten. Diese werden als Bläschen oder Reizstoffe bezeichnet. Ihr Onkologe kann einen CVC empfehlen, um dies zu verhindern.

ZVK gelten als handlicher als ein normaler intravenöser (IV) Katheter, weil sie länger in Ihrem Körper bleiben können. Einige CVCs können für Wochen, Monate oder Jahre in Ihrem Körper bleiben. Ein regulärer IV-Katheter kann jedoch nur einige Tage bleiben. Dies bedeutet, dass Ihr Onkologe oder Ihre Krankenschwester im Verlauf Ihrer Behandlung mehrere intravenöse Infusionen in Ihre Venen einführen muss.

Es gibt verschiedene Arten von CVCs, aber die am häufigsten verwendeten sind peripher eingefügte zentrale Katheter (PICC-Linien) und Ports. Welche Art von CVC Sie benötigen, hängt von einigen der folgenden Faktoren ab, einschließlich dem, den Ihr Onkologe bevorzugt:

  • Wie lange brauchen Sie eine Chemotherapie?
  • Wie lange dauert es, bis Sie Ihre Chemotherapiedosen injiziert haben
  • Wie viele Medikamente erhalten Sie sofort
  • Haben Sie andere medizinische Probleme wie Blutgerinnsel oder Schwellungen?

Was ist eine PICC-Linie?

Eine PICC-Linie wird von Ihrem Onkologen oder einer speziell ausgebildeten Krankenschwester in eine große Armvene gelegt. Die Insertion erfordert keine Operation. Sobald der PICC an seinem Platz ist, ragt der Katheterschlauch aus Ihrer Haut heraus. Diese werden als "Schwänze" bezeichnet und Sie können mehrere haben.

Wenn Katheter, einschließlich PICCs, außerhalb Ihres Körpers vorhanden sind, besteht das Risiko einer Infektion. Um das Risiko zu verringern, müssen Sie besonders auf die Röhre und die Haut achten, die den Bereich umgibt, in den die Leitung eingeführt wird. Die Röhrchen müssen außerdem jeden Tag mit einer sterilen Lösung gespült werden, um eine Blockierung zu verhindern.

Was ist ein Hafen?

Ein Port ist eine kleine Trommel aus Kunststoff oder Metall mit einer gummiartigen Dichtung an der Oberseite. Eine dünne Röhre (die Linie) geht von der Trommel in die Vene. Die Ports werden von einem Chirurgen oder Radiologen in die Brust oder den Oberarm eingeführt.

Nachdem der Port eingesetzt wurde, bemerken Sie möglicherweise nur eine kleine Unebenheit. Es wird keinen Katheterschwanz außerhalb des Körpers geben.Wenn es Zeit ist, den Port zu benutzen, wird Ihre Haut mit einer Creme betäubt und eine spezielle Nadel wird durch die Haut in die Gummidichtung eingeführt.

PICC vs. Port

Obwohl PICC-Leitungen und -Ports den gleichen Zweck haben, gibt es einige Unterschiede zwischen ihnen:

  • PICC-Leitungen können mehrere Wochen oder Monate bleiben. Häfen können so lange bleiben, wie Sie eine Behandlung benötigen, bis zu mehreren Jahren.
  • PICC-Linien erfordern täglich spezielle Reinigung und Spülung. Mit Ports ist weniger zu tun, da sie unter der Haut liegen.
  • PICC-Leitungen können nicht nass werden. Sie müssen es mit wasserfestem Material bedecken, wenn Sie baden und Sie können nicht schwimmen gehen. Mit einem Hafen können Sie baden und schwimmen.

Um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, was ein CVC für Sie bedeuten könnte, sollten Sie folgende Fragen an Ihren Onkologen stellen:

  • Warum empfehlen Sie mir einen Katheter oder einen Port?
  • Welche möglichen Probleme können mit einem PICC oder Port auftreten?
  • Ist das Einführen eines Katheters oder Ports schmerzhaft?
  • Deckt meine Krankenkasse alle anfallenden Kosten für beide Geräte?
  • Wie lange bleibt der Katheter oder Port?
  • Wie pflege ich den Katheter oder den Port?

Arbeiten Sie mit Ihrem onkologischen Behandlungsteam zusammen, um alle Vorteile und Risiken von CVC-Geräten zu verstehen.