Was ist Fettleibigkeit bei Kindern?

Kinder, die einen Body-Mass-Index (BMI) von mindestens 95 Prozent ihrer Altersgenossen aufweisen, gelten als adipös. BMI ist ein Werkzeug, um Ihren Gewichtsstatus zu bestimmen. "Der BMI wird anhand Ihrer Größe und Ihres Gewichts berechnet. Ihr BMI-Perzentil (in dem Ihr BMI-Wert im Verhältnis zu anderen Menschen fällt) wird dann anhand Ihres Geschlechts und Alters bestimmt.

Fettleibigkeit bei Kindern ist eine ernste Gesundheitsbedrohung für Kinder. Kinder in der fettleibigen Kategorie haben einfach Übergewicht überschritten und sind für eine Reihe von chronischen Erkrankungen gefährdet. Schlechte Gesundheit aufgrund von Fettleibigkeit bei Kindern kann bis ins Erwachsenenalter fortbestehen.

Fettleibigkeit bei Kindern beeinträchtigt nicht nur die körperliche Gesundheit. Kinder und Jugendliche, die übergewichtig oder fettleibig sind, können depressiv werden und haben ein schlechtes Selbstbild und Selbstwertgefühl.

Ursachen der Kindheit Adipositas

Familiengeschichte, psychologische Faktoren und Lebensstil spielen eine Rolle bei Fettleibigkeit bei Kindern. Kinder, deren Eltern oder andere Familienmitglieder übergewichtig oder fettleibig sind, folgen eher dem Beispiel. Aber die Hauptursache für Fettleibigkeit bei Kindern ist eine Kombination aus zu viel Essen und zu wenig Bewegung.

Eine schlechte Ernährung mit hohem Fett- oder Zuckergehalt und wenigen Nährstoffen kann dazu führen, dass Kinder schnell an Gewicht zunehmen. Fast Food, Süßigkeiten und alkoholfreie Getränke sind häufige Schuldige. Das U.S. Department of Health & amp; Human Services (HHS) berichtet, dass 32 Prozent der jugendlichen Mädchen und 52 Prozent der heranwachsenden Jungen in den Vereinigten Staaten trinken 24 Unzen Soda - oder mehr - pro Tag.

Fertiggerichte wie Tiefkühlgerichte, salzige Snacks und Pasta aus der Dose können ebenfalls zu einer ungesunden Gewichtszunahme beitragen. Einige Kinder werden fettleibig, weil ihre Eltern nicht wissen, wie man gesunde Nahrungsmittel wählt oder zubereitet. Andere Familien können sich vielleicht kein frisches Obst, Gemüse und Fleisch leisten.

Nicht genug körperliche Aktivität kann eine weitere Ursache für Fettleibigkeit bei Kindern sein. Menschen jeden Alters neigen dazu, an Gewicht zuzunehmen, wenn sie weniger aktiv sind. Übung verbrennt Kalorien und hilft Ihnen, ein gesundes Gewicht zu halten. Kinder, die nicht dazu ermutigt werden, aktiv zu sein, verbrennen wahrscheinlich weniger Kalorien durch Sport, Zeit auf dem Spielplatz oder andere Formen körperlicher Aktivität.

Psychische Probleme können bei einigen Kindern auch zu Fettleibigkeit führen. Kinder und Jugendliche, die gelangweilt, gestresst oder deprimiert sind, essen mehr, um mit negativen Emotionen fertig zu werden.

RisikofaktorenGesundheitsrisiken im Zusammenhang mit Adipositas im Kindesalter

Adipöse Kinder haben ein höheres Risiko, gesundheitliche Probleme zu entwickeln als Gleichaltrige, die ein gesundes Gewicht halten. Diabetes, Herzerkrankungen und Asthma gehören zu den größten Risiken.

Diabetes

Typ-2-Diabetes ist ein Zustand, bei dem Ihr Körper Glucose nicht richtig verstoffwechselt.Diabetes kann zu Augenerkrankungen, Nervenschäden und Nierenfunktionsstörungen führen. Kinder und Erwachsene, die übergewichtig sind, entwickeln häufiger Typ-2-Diabetes. Der Zustand kann jedoch durch Diät und Lebensstiländerungen reversibel sein.

Herzerkrankungen

Hoher Cholesterinspiegel und hoher Blutdruck erhöhen das Risiko für zukünftige Herzerkrankungen bei übergewichtigen Kindern. Lebensmittel, die reich an Fett und Salz sind, können Cholesterin und Blutdruck erhöhen. Herzinfarkt und Schlaganfall sind zwei mögliche Komplikationen von Herzerkrankungen.

Asthma

Asthma ist eine chronische Entzündung der Atemwege der Lunge. Adipositas ist die häufigste Komorbidität (wenn zwei Krankheiten gleichzeitig bei derselben Person auftreten) mit Asthma, aber die Forscher sind sich nicht sicher, wie die beiden Erkrankungen genau miteinander verknüpft sind. Laut einer aktuellen Studie in der Zeitschrift Asthma Research and Practice sind etwa 38% der Erwachsenen mit Asthma in den Vereinigten Staaten auch übergewichtig. Die gleiche Studie ergab, dass Fettleibigkeit bei einigen, aber nicht allen Menschen mit Adipositas ein Risikofaktor für schweres Asthma sein kann.

Schlafstörungen

Kinder und Jugendliche, die übergewichtig sind, können auch unter Schlafstörungen wie übermäßigem Schnarchen und Schlafapnoe leiden. Zusätzliches Gewicht im Nackenbereich kann die Atemwege blockieren.

Gelenkschmerzen

Ihr Kind kann auch Gelenksteife, Schmerzen und eingeschränkte Bewegungsfreiheit durch das Tragen von Übergewicht erfahren. In vielen Fällen kann das Abnehmen Gelenkprobleme beseitigen.

ErnährungGesunde Ernährung und Ernährung für übergewichtige Kinder

Eine Änderung der Essgewohnheiten übergewichtiger Kinder ist unbedingt erforderlich. Der Einfluss der Eltern prägt die Essgewohnheiten Ihres Kindes. Die meisten Kinder essen, was ihre Eltern kaufen, also muss gesundes Essen mit Ihnen anfangen.

Starten Sie Ihre Ernährung, indem Sie Süßigkeiten und alkoholfreie Getränke in Ihrem Zuhause einschränken. Selbst Getränke aus 100-prozentigem Saft können sehr kalorienreich sein. Stattdessen servieren Sie Wasser und fettarme oder fettfreie Milch zu den Mahlzeiten. Reduzieren Sie Ihren Fast-Food-Konsum und machen Sie sich bewusst Mühe, mehr zu kochen. Die Zubereitung einer Mahlzeit und das gemeinsame Essen ist nicht nur gesund, sondern auch eine gute Möglichkeit, sich in die Zeit der Familie zu schleichen.

Zentrieren Sie Ihre Mahlzeiten und Snacks um frische Lebensmittel statt verarbeitete Gegenstände, Backwaren oder salzige Snacks. Versuche:

  • frisches Obst und Gemüse
  • mageres Eiweiß wie Hühner- und Fisch
  • Vollkorn, wie Vollkornbrot, Vollkornbrot und Vollkornbrot
  • fettarme Milchprodukte, einschließlich Magermilch, fettarmer Naturjoghurt und fettarmer Käse

Die Chancen stehen gut, dass Ihr übergewichtiges oder fettleibiges Kind etwas an Gewicht verlieren wird, wenn es zu einer gesünderen Essweise übergeht. Wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt, wenn kein Gewichtsverlust auftritt. Sie benötigen möglicherweise zusätzliche Hilfe von einem Ernährungsberater oder Ernährungsberater.

Lebensstil ÄnderungenLifestyle Änderungen zu bekämpfen Adipositas bei Kindern

Es gibt mehrere verschiedene Strategien, die helfen können, Fettleibigkeit bei Kindern zu verhindern.

Erhöhung der körperlichen Aktivität

Steigern Sie die körperliche Aktivität Ihres Kindes, damit es sicher abnehmen kann.Verwenden Sie das Wort "Aktivität" statt "Übung" oder "Training", um sie interessiert zu halten. Zum Beispiel kann es für einen 7-Jährigen attraktiver sein, Himmel und Hölle zu spielen, als um den Block zu joggen. Erwägen Sie, Ihr Kind zu ermutigen, eine Sportart auszuprobieren, für die es ein Interesse gezeigt hat.

Die US-Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention empfehlen Kindern, täglich mindestens eine Stunde Sport zu treiben, um gesund zu bleiben.

Mehr Familienaktivitäten

Aktivitäten finden, die die ganze Familie zusammen genießen kann. Dies ist nicht nur eine großartige Möglichkeit, sich zu verbinden, sondern hilft Ihrem Kind auch, mit gutem Beispiel zu lernen. Wandern, schwimmen oder sogar Tag spielen kann Ihrem Kind helfen, aktiv zu werden und auf dem Weg zu einem gesünderen Gewicht zu beginnen. Achten Sie darauf, Aktivitäten zu variieren, um Langeweile zu vermeiden.

Bildschirmzeit verringern

Bildschirmzeit auch begrenzen. Kinder, die mehrere Stunden am Tag fernsehen, Computerspiele spielen oder ihr Smartphone oder andere Geräte verwenden, sind häufiger übergewichtig. Laut Studien, die von der Harvard School of Public Health berichtet wurden, könnte der Grund dafür zweifach sein. Erstens frisst Bildschirmzeit in Zeit, die stattdessen mit körperlichen Aktivitäten verbracht werden könnte. Und zweitens bedeutet mehr Zeit vor dem Fernseher mehr Zeit für das Naschen und mehr Aufmerksamkeit für Werbung für die zuckerreichen, fettreichen Lebensmittel, die das meiste Lebensmittelmarketing ausmachen.

OutlookOutlook für Adipositas bei Kindern

Fettleibigkeit bei Kindern ist in den Vereinigten Staaten ein ernstes Problem. Mit einer angemessenen Ausbildung und Unterstützung können Kinder jedoch gesündere Wege lernen, mit ihren Problemen umzugehen, Mahlzeiten zuzubereiten und aktiv zu bleiben. Diese Unterstützung muss von den Erwachsenen in ihrem Leben kommen: Eltern, Lehrer und andere Betreuer. Helfen Sie Ihren Kindern länger gesund zu bleiben, indem Sie nahrhafte Lebensmittel für sie zubereiten und sie ermutigen, viel Sport zu treiben.