Halloween ist auf dem Weg, und natürlich, wir Menschen sind bereit für all diese Süßigkeiten - in deinem Gesicht. Es ist nicht einfach sich zu wehren, auch wenn Sie nicht in Versuchung sind, weil plötzlich die Schüsseln voll mit dem Zeug zu Hause und in der Arbeit, im Einkaufszentrum und in der Zahnarztpraxis sind.Yipes!

Ich bemerkte etwas Geplauder darüber, wie es gut sein könnte, Süßigkeiten ganz abzuschwören oder bei zuckerfreien Sachen zu bleiben. Irgendwie fühlte ich mich verpflichtet, die Warnung erneut zu verbreiten, dass viele zuckerfreie Bonbons zwei Probleme haben:

1) sie wurden entwickelt, um von Ihrem Körper schlecht aufgenommen zu werden. So wird Ihr Magen durch all die Chemikalien gestört, die er nicht abbauen kann.

2) Sie enthalten oft so viele oder fast so viele Gramm Kohlenhydrate wie andere Süßigkeiten. Dies bedeutet, dass sie immer noch Ihre Blutzuckerspitze machen.

Eigentlich sagt mein Arzt, dass es besser ist, eine kleine Menge echter Schokolade zu essen, als das Zeug mit den großen "zuckerfreien, diabetikfreundlichen" Marketing-Etiketten zu genießen. Denn im letzteren Fall wissen Sie wirklich nicht, was Sie essen.

Aus dieser Diskussion und meinen anschließenden Recherchen ergaben sich einige interessante Informationen aus dem Internet:

* " Für den Fall, dass Sie nicht wussten: Wissen Sie, wie Splenda / Sucralose entdeckt wurde? es wurde zufällig entdeckt, als sie ein Insektizid entwickelten . " Yech!

* Tatsächlich laut diesem Exposé:

Fast jeder künstliche Süßstoff war ein Nebenprodukt chemischer Experimente, bei dem die Person, die die Experimente machte, versehentlich die Chemikalie, mit der sie arbeiteten, schmeckte und bemerkte, dass sie süß war Diese Süßstoffe sind das Nebenprodukt chemischer Experimente und stellen keine Nahrung dar. Diese Süßstoffe sind neue Chemikalien und unser Körper ist verwirrt darüber, was er damit machen soll. "

*" Ich esse keine künstliche Süßstoffe und überprüfen Sie alles für sie.Sie sind sogar in Zahnpasta.Wenn Sie neugierig auf sie sind, bietet dieser Artikel einige gute Informationen: "Künstliche Süßstoffe könnten in Ihren Lebensmitteln und Medikamenten versteckt werden." "

In Studien haben künstliche Süßstoffe mit Fettleibigkeit, Kopfschmerzen und anderen Beschwerden verbunden gewesen. Aber wir alle wissen, dass schlichter Zucker auch schlecht für dich ist, und nicht nur, weil er deinen Blutzucker ansteigen lässt. Unnötig zu sagen, dass wir nicht gewinnen können.

Ein gewisser Dr. Scott Olson besteht darauf, dass unsere beste Wahl für Zuckeraustauschstoffe Stevia und Xylitol sind:

  • Xylitol ist ein natürlicher Zucker, der den Blutzucker nicht so hoch wie viele Zucker erhöht und tatsächlich dazu beiträgt, Hohlräume zu reduzieren .
  • Stevia ist ein Kraut, das süß schmeckt, aber keine Kalorien hat. Es gibt Forschungsstudien, die zeigen, dass Stevia bei der Blutzuckerkontrolle helfen kann.

Alles gut; Ich bin selbst Stevia-Nutzer. Aber ich bin auch süchtig nach Diät-Limonade. Mit Diabetes musst du deine Schlachten auswählen! (Es ist unmöglich, alles nicht zu essen, was etwas verursachen könnte, das Sie vermeiden wollen.)

In diesem Sinne und um mir auf dem "echten Schokoladen" -Argument vollkommen zu widersprechen haben kürzlich Trader Joes Simply Lite Dark Chocolate entdeckt - und konnten es nicht widerstehen. Mist!

Dieses "carb safe" Zeug enthält nur 13 Gramm Kohlenhydrate pro 3 Chunky Quadrate und schmeckt köstlich, wenn ein Teensy Bit mehlig. Es ist immer noch fett mit 9 Gramm pro Portion. Und es enthält Maltitol, aber hat meinen Magen (noch) nicht gestört.Ich persönlich fand, dass ich keinen so ausgefallenen verlängerten Bolus brauche, um ihn zu bedecken. Einen Versuch wert, falls Sie Probleme haben, für das echte Ding zu dosieren.

Oh und übrigens, Sweet N Low Candy ist auf dem Weg. Ich bin mir sicher, dass die Experten für Naturkost damit einen großen Tag verbringen werden.

Ähm ... Alles Gute zum Halloween!

** UPDATE 25.10.09 **

Ich nehme es zurück: Das "carb safe" Simply Lite Schokolade hat meinen Magen durcheinander gebracht. Bitte beziehen Sie sich auf den ersten Teil dieses Posts!

Disclaimer : Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier.

Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.