Einführung

Concerta ist ein häufig verschriebenes Stimulans zur Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS). Der Wirkstoff in Concerta ist eine lang wirkende Form von Methylphenidat. Mehrere Stimulanzien, einschließlich Concerta, können einen sogenannten Absturz verursachen. Erfahren Sie, was Concerta Crash ist und wie Sie es verwalten können.

Concerta-AbsturzHow Concerta verursacht Absturz

Sie können einen Concerta-Absturz erleben, wenn Sie das Medikament eine Weile oder sogar für kurze Zeit eingenommen haben. Um den Absturz von Concerta zu verstehen, hilft es zu verstehen, wie Concerta funktioniert.

Concerta erhöht die Menge bestimmter Neurotransmitter oder Chemikalien in Ihrem Gehirn, genannt Noradrenalin und Dopamin. Noradrenalin erhöht die Aufmerksamkeit und Aufmerksamkeit. Dopamin hilft Ihnen, sich zu konzentrieren. Durch die Erhöhung der Konzentration dieser Chemikalien können Sie Ihre Impulse fokussieren, konzentrieren und steuern.

Einige Stunden nachdem Sie Ihre Dosis von Concerta eingenommen haben, nimmt die Menge des Medikaments in Ihrem Körper langsam ab. Wenn es zu niedrig wird, kann ein Absturz auftreten. Je nach Dosierung und wann Sie Ihre Medikamente einnehmen, kann dieser Effekt am Nachmittag oder Abend auftreten.

Concerta vs. Ritalin: Dosierungsunterschiede und mehr "

SymptomeKlick verstehen

Ein Absturz ist der Fall, wenn Ihr Körper Entzugssymptome aufgrund niedriger Concerta-Konzentrationen hat. Normalerweise ist Ihr Gehirn an eine bestimmte Menge Noradrenalin gewöhnt Wenn Sie anfangen, Concerta einzunehmen, hört Ihr Körper auf, selbst so viel von diesen Chemikalien zu machen.Wenn die Konzentration von Concerta in Ihrem Körper sinkt, produziert Ihr Körper nicht genug von den Chemikalien, um den Unterschied auszugleichen "999> Stattdessen kann ein Crash die Fokussierung erschweren. Die Symptome variieren von Mensch zu Mensch, aber ein Crash kann auch dazu führen, dass Sie sich gereizt, hyperaktiv oder müde fühlen. Es kann zu erhöhter Angst oder verringerter Herzfrequenz führen.Vor diesem Grund sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie Concerta einnehmen, wenn Sie eine persönliche oder familiäre Vorgeschichte von Herzproblemen oder psychischen Störungen haben.

Was Sie tun können Was können Sie tun

Wenn Sie denken, dass Sie Probleme haben, wi Beim Concerta-Absturz können Sie das Problem verhindern oder reduzieren.

Nehmen Sie zum einen Ihre Medikamente genau so ein, wie Ihr Arzt es vorschreibt. Concerta wird normalerweise einmal am Tag morgens eingenommen. Es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie einen Unfall haben, wenn Sie die Medikamente wie vorgeschrieben einnehmen. Nehmen Sie nicht mehr als Ihre Verschreibung sagt zu nehmen. Ernste Abstürze treten im Allgemeinen auf, wenn Ihre Dosis zu hoch ist oder wenn Sie das Rezept eines anderen einnehmen.

Wenn Sie einen Unfall haben, der es Ihnen schwer macht, in Ihrem täglichen Leben zu funktionieren, können Sie auch mit Ihrem Arzt sprechen.Sie können verschiedene Optionen vorschlagen, um Ihre Symptome zu reduzieren. Dies könnte die Zugabe einer kleinen Dosis eines Stimulans mit sofortiger Freisetzung beinhalten, bevor Sie denken, dass ein Crash eintritt oder die Dosierung von Concerta senkt.

Sonstige RisikenAndere Risiken bei der Einnahme von Concerta

Neben dem Absturz gibt es noch weitere Risiken bei der Einnahme von Concerta. Dazu gehören Abhängigkeit und Rückzug.

Abhängigkeit

Die Einnahme von Stimulanzien wie Concerta in hohen Dosen oder für lange Zeit kann zu Abhängigkeit führen. Körperliche Abhängigkeit von Stimulanzien bedeutet, dass sich Ihr Körper an sie gewöhnt hat und Sie sie brauchen, um sich normal zu fühlen.

Wenn Sie denken, dass Sie von Concerta abhängig geworden sind und es absetzen möchten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sie können Ihnen helfen, das Medikament sicher abzulaufen und alle Symptome zu behandeln.

Entzug

Wenn Sie Concerta länger als einen Monat oder länger eingenommen haben, können Sie Entzugssymptome haben, wenn Sie die Einnahme abrupt beenden. Diese Symptome treten aus dem gleichen Grund auf, in dem Abstürze auftreten. Sie sind das Ergebnis Ihres Körpers, der sich an die erhöhten Niveaus von Noradrenalin und Dopamin in Ihrem Gehirn von Concerta gewöhnt. Das Absetzen des Medikaments führt plötzlich zu einem starken Abfall dieser Spiegel, was zu Entzugserscheinungen führt.

Häufige Entzugserscheinungen können sein:

Depressionen

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Energiemangel
  • Reizbarkeit
  • verminderte Konzentrationsfähigkeit
  • erhöhte Angst
  • Wenn Sie es sind schon deprimiert oder selbstmörderisch, Konstanz zu stoppen, könnte für dich ernster sein. In sehr seltenen Fällen könnte es zu einer psychotischen Episode kommen.

Stoppen Concerta sollte langsam und unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden. Dies ermöglicht Ihrem Körper, sich an die Veränderungen der Noradrenalin und Dopaminspiegel in Ihrem Gehirn zu gewöhnen. Wenn Sie die Einnahme von Concerta abbrechen möchten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sie werden Ihnen helfen, das Medikament zu reduzieren, um Entzugserscheinungen vorzubeugen.

Weitere Informationen: Major Depression mit psychotischen Symptomen "

NebenwirkungenSeiteffekte von Concerta

Zusätzlich zu einem Absturz oder Entzug kann Concerta Nebenwirkungen verursachen.Einige der häufigsten Nebenwirkungen sind:

verringert Appetit

  • Gewichtsverlust
  • Kopfschmerzen
  • trockener Mund
  • Übelkeit
  • Schlafstörungen
  • Angst
  • Schwindel
  • Reizbarkeit
  • übermäßiges Schwitzen
  • Seltene, aber schwere Nebenwirkungen können Sie können beinhalten:

Halluzinationen (Dinge sehen, die nicht da sind)

  • Wahnvorstellungen (das Glauben an Dinge, die nicht wahr sind)
  • Manie (extreme Gefühle von Erregung und Glück)
  • Diese Effekte kann auch bei Menschen auftreten, die noch keine psychiatrischen Vorfälle hatten.

Nebenwirkungen vs. Absturz

Concerta ist einige Stunden nach Einnahme am wirksamsten Wenn Sie feststellen, dass Sie häufig Stimmungsschwankungen oder andere körperliche oder emotionale Veränderungen haben a Einige Stunden nach der Einnahme von Concerta haben Sie vielleicht eher Nebenwirkungen als einen Crash, was wie ein Absturz aussieht d durch niedrige Drogenspiegel kann genau das Gegenteil sein - es könnte die Auswirkungen der Droge sein. Wenn dies der Fall ist und Ihre Symptome Sie stören, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.Sie müssen möglicherweise Ihre Dosierung senken.

Zum Mitnehmen Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Concerta kann ein hilfreicher Teil der ADHS-Behandlung sein, aber es ist wichtig, über die Risiken von Abstürzen und anderen Problemen Bescheid zu wissen. Um zu vermeiden, Crash, Entzug, Abhängigkeit oder Nebenwirkungen zu behandeln, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Halten Sie während Ihrer Concerta-Behandlung ein offenes Gespräch. Dies kann Ihnen helfen, negative Auswirkungen zu reduzieren und den größten Nutzen aus Ihrer Therapie zu ziehen.

Fragen, die Ihr Arzt möglicherweise beantworten muss:

Was kann ich noch tun, um den Absturz von Concerta zu verhindern?

  • Würde eine niedrigere Dosierung meinen Nachmittagssturz verringern und trotzdem helfen, meine ADHS-Symptome zu bewältigen?
  • Gibt es eine andere Droge, die ich nehmen kann, die am Nachmittag keinen Unfall verursacht?
  • Sollte ich mich wegen eines der anderen möglichen Risiken von Concerta Sorgen machen?