Übersicht

Morbus Crohn ist eine entzündliche Darmerkrankung, die den Gastrointestinaltrakt betrifft. Der Zustand ist durch Remissions- und Schübe gekennzeichnet. Aufflackern kann jederzeit auftreten und von Stunden bis Monaten dauern.

Häufige Symptome, die während eines Aufflammens auftreten, können Bauchschmerzen und Durchfall sein. Um diese Symptome zu behandeln, werden Steroide oft verschrieben, um Entzündungen zu reduzieren.

Lesen Sie mehr über: Medikamente gegen Morbus Crohn "

Formen von KortikosteroidenKortikosteroidformen

Kortikosteroide sind synthetische Mittel, die Cortisol ähneln. Cortisol ist ein Hormon, das in Ihren Nebennieren als Reaktion auf Stress produziert wird.

Kortikosteroide sind Meistens zur Linderung von Schwellungen, Juckreiz oder allergischen Reaktionen, aber auch zur Linderung der Symptome von Morbus Crohn.

Dieses Medikament ist in drei Formen erhältlich:

Orale Kortikosteroide

Orale Kortikosteroide gelangen direkt in Ihre Blutbahn Sie werden in der Regel zur kurzfristigen Anwendung verschrieben, um die Symptome während einer Schübe zu lindern.

Diese Option wird in Form einer Tablette eingenommen und wird in der Regel 4 bis 8 Wochen lang eingenommen sukzessive die Dosis reduzieren.

Häufig wird auch eine Kalzium-Ergänzung verordnet. Die Zugabe von Kalzium kann helfen, das Risiko einer Osteoporose zu reduzieren, die mit einer langfristigen oralen Anwendung von Kortikosteroiden einhergeht.

Kortikosteroide mit kontrollierter Wirkstofffreisetzung ids

Kortikosteroide mit kontrollierter Wirkstofffreisetzung werden ebenfalls oral eingenommen. Sie sind auf das Ileum oder den unteren Teil des Dünndarms und aufsteigenden Dickdarm konzentriert.

Steroideinläufe

Steroideinläufe können besonders wirksam sein, da sie eine Behandlung direkt in den entzündeten Bereich liefern.

Corticosteroid Einläufe sind in der Regel Schaum-basierte und behandeln Sie Ihren Doppelpunkt, Colon descendens oder Rektum. Es gibt eine begrenzte Menge des Medikaments, das in den Blutkreislauf gelangt. Bei schweren Symptomen können Einläufe zusammen mit oralen Kortikosteroiden verschrieben werden.

Vorgeschäumte Einläufe werden mit einer Tube in den Dickdarm eingeführt. Diese Art von Einlauf hat eine höhere Konzentration des Wirkstoffs, kann aber schwerer toleriert werden.

Der Colifoam-Einlauf bietet eine geringere Konzentration, da er im Dickdarm leichter zu halten ist.

Arten von KortikosteroidenTypen von Kortikosteroiden

Es gibt verschiedene Arten von Kortikosteroiden und dazu gehören:

Prednison

Prednison ist das am häufigsten verschriebene Kortikosteroid. Es wird verwendet, um mehrere Erkrankungen wie Asthma, Allergien, Multiple Sklerose und multiples Myelom zu behandeln.

Bei Morbus Crohn wird Prednison normalerweise oral eingenommen, obwohl es manchmal injiziert werden kann. Prednison kann Ihren Blutzuckerspiegel erhöhen, daher ist es wichtig, dass Sie Ihr Blut während der Einnahme regelmäßig kontrollieren lassen.

Andere Nebenwirkungen können sein:

  • Wasserretention
  • Schlaflosigkeit
  • Manie, häufiger bei Menschen mit bipolarer Störung

Prednisolon

Prednisolon wird auch zur Linderung von Entzündungen eingesetzt und wird für alles von Lupus verschrieben zu Arthritis. Einige Menschen haben allergische Reaktionen auf Prednisolon, daher wird empfohlen, es in kleinen Dosen zu nehmen. Prednisolon kann auch Ihr Immunsystem schwächen und Sie anfällig für Infektionen machen.

Hydrocortison

Hydrocortison, eine weitere synthetische Form von Cortisol, unterdrückt Ihr Immunsystem, um ein Aufflammen zu reduzieren.

Hydrocortison kann als Rektal-Creme, Pille, Klistier oder intravenös verabreicht werden.

Mögliche Nebenwirkungen von Hydrocortison sind:

  • Depression
  • Gewichtszunahme
  • Blut im Stuhl
  • erhöhter Blutdruck

Wenn Sie Nebenwirkungen dieses Medikaments bemerken, kann Ihr Arzt Ihre Dosis auf einen reduzieren handlichere Ebene.

Budesonid

Budesonid wirkt entzündungshemmend in Ihrem Verdauungstrakt. Es wird normalerweise für leichte bis mittelschwere Fälle von Morbus Crohn verwendet. Es kann jedoch auch Personen verschrieben werden, deren Symptome sich in Remission befinden. Einige der schwerwiegenderen Nebenwirkungen von Budesonid sind:

  • Atemnot
  • Schwellungen im Gesicht
  • weiße Flecken im Hals, im Mund oder in der Nase
  • Verhaltensänderungen, obwohl dies selten ist und normalerweise bei Kindern auftritt

OutlookOutlook

Morbus Crohn ist möglicherweise schwierig zu verwalten. Kortikosteroide können jedoch Entzündungen wirksam reduzieren. Jedes Kortikosteroid hat seine eigenen Vorteile, zusammen mit seinen eigenen Nebenwirkungen. Daher ist es wichtig, mit Ihrem Arzt zu überlegen, welche Behandlung für Sie am besten geeignet ist.