Überblick

Ein Kortisol-Test verwendet eine Blutprobe, um den Cortisolspiegel in Ihrem Blut zu messen.

Cortisol ist ein Steroidhormon, das von den Nebennieren ausgeschüttet wird. Die Nebennieren sitzen auf den Nieren. Ein Cortisol-Level-Test kann auch als Serum-Cortisol-Test bezeichnet werden.

CortisolWas ist Cortisol?

Cortisol ist ein Steroidhormon, das von den Nebennieren produziert wird. Wann immer Sie etwas erleben, das Ihr Körper als Bedrohung wahrnimmt, wie ein großer Hund, der Sie anbellt, wird in Ihrem Gehirn eine Chemikalie freigesetzt, die als adrenocorticotropes Hormon (ACTH) bekannt ist. Dies löst Ihre Nebennieren Cortisol und Adrenalin freizusetzen.

Cortisol ist das wichtigste Hormon bei Stress und der Kampf-oder-Flucht-Reaktion. Dies ist eine natürliche und schützende Reaktion auf eine wahrgenommene Bedrohung oder Gefahr. Erhöhte Cortisolspiegel führen zu einem Ausbruch neuer Energie und Kraft.

In der Kampf-oder-Flucht-Reaktion unterdrückt Cortisol alle Funktionen, die für diese Reaktion unnötig oder schädlich sind. Während einer Kampf-oder-Flucht-Reaktion können Sie haben:

  • eine schnelle Herzfrequenz
  • trockener Mund
  • Magenverstimmung
  • Durchfall
  • Panik

Cortisol-Freisetzung auch:

  • unterdrückt Ihre Wachstumsprozesse
  • unterdrückt das Verdauungssystem
  • unterdrückt das Fortpflanzungssystem
  • ändert die Reaktion des Immunsystems

VerwendungWarum wird der Cortisol-Test durchgeführt?

Mit dem Cortisol-Level-Test wird überprüft, ob die Cortisolproduktion zu hoch oder zu niedrig ist. Es gibt bestimmte Krankheiten, wie Addison-Krankheit und Cushing-Krankheit, die die Menge an Cortisol beeinflussen, die Ihre Nebennieren produzieren. Der Test wird bei der Diagnose dieser Erkrankungen und zur Beurteilung der Funktion der Nebennieren- und Hypophysendrüse verwendet.

Cortisol spielt eine Rolle in verschiedenen Systemen im Körper. Diese Systeme umfassen:

  • Stressreaktionen
  • Immunsystem
  • Nervensystem
  • Kreislaufsystem
  • Skelettsystem
  • der Abbau von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten

Vorgehensweise Wie ist der Cortisol-Level-Test erledigt?

Eine Blutprobe wird verwendet, um Cortisolspiegel zu messen. Die meisten Blutproben werden mit diesem Verfahren entnommen:

  • Der Blutfluss im Arm wird gestoppt, indem ein elastisches Band um Ihren Oberarm gewickelt wird. Dadurch werden auch die Venen in Ihrem Arm besser sichtbar, was das Einführen der Nadel erleichtert.
  • Alkohol wird verwendet, um die Stelle auf Ihrer Haut zu reinigen, an der die Nadel eingeführt wird.
  • Die Nadel wird in die Vene eingeführt. Dies kann ein kurzes Kneifen oder Stechen verursachen.
  • Ihr Blut wird in einem Röhrchen gesammelt, das an der Nadel befestigt ist. Mehr als eine Röhre kann benötigt werden.
  • Das elastische Band wird entfernt, nachdem genug Blut gesammelt wurde.
  • Wenn die Nadel von Ihrer Haut entfernt wird, wird Baumwolle oder Gaze auf die Stelle der Nadel eingeführt.
  • Druck wird mit Baumwolle oder Gaze auf den Bereich ausgeübt. Ein Verband wird verwendet, um die Baumwolle oder Gaze zu sichern.

Risiken Gibt es Risiken im Zusammenhang mit dem Cortisol-Level-Test?

Mit dem Cortisol-Test sind nur wenige Risiken verbunden. Der Test wird durchgeführt, indem eine Blutprobe aus Ihrer Vene entnommen wird, was zu einigen Blutergüssen an der Stelle führen kann, an der die Nadel eingeführt wurde.

In seltenen Fällen können folgende Risiken mit Blutentnahme aus der Vene verbunden sein:

  • übermäßige Blutung
  • eine Blutansammlung unter der Haut, die als Hämatom
  • Benommenheit oder Ohnmacht bezeichnet wird > Infektion
  • VorbereitungWie man sich auf den Kortisolspiegel-Test vorbereitet hat

Die Cortisolwerte variieren im Laufe des Tages, sind aber meist am Morgen am höchsten. Ihr Arzt wird normalerweise aus diesem Grund darum bitten, dass der Test am Morgen durchgeführt wird. Sie müssen für einen Cortisoltest nicht fasten.

Es gibt bestimmte Medikamente, die den Cortisolspiegel beeinflussen. Ihr Arzt kann verlangen, dass Sie diese Medikamente nicht einnehmen, bevor der Test durchgeführt wird. Die Cortisolspiegel werden manchmal erhöht durch:

Östrogene enthaltende Arzneimittel

  • synthetische Glucocorticoide wie Prednison
  • Schwangerschaft
  • Kortisolspiegel werden manchmal erniedrigt durch:

Arzneimittel mit Androgenen

  • Phenytoin
  • Cortisol Ebenen können auch durch körperlichen Stress, emotionalen Stress und Krankheit beeinflusst werden. Dies ist auf die erhöhte Freisetzung von ACTH durch die Hypophyse während der normalen Stressreaktion zurückzuführen.

ErgebnisseWas bedeuten die Ergebnisse des Cortisol-Level-Tests?

Normale Ergebnisse für eine Blutprobe bei 8 a. m. Bereich zwischen 6 und 23 Mikrogramm pro Deziliter (μg / dl). Viele Labors haben unterschiedliche Messtechniken und was als normal angesehen wird, kann variieren.

Höhere als normale Cortisolspiegel können darauf hinweisen, dass:

Ihre Hirnanhangdrüse aufgrund eines Tumors oder eines übermäßigen Wachstums der Hirnanhangdrüse zu viel ACTH freisetzt

  • Sie haben einen Tumor in Ihrer Nebenniere, was zu Überschüssige Cortisolproduktion
  • Sie haben einen Tumor an anderer Stelle in Ihrem Körper, der an der Cortisolproduktion beteiligt ist
  • Niedrigere als normale Cortisolspiegel können anzeigen, dass:

Sie die Addison-Krankheit haben, die bei der Produktion von Cortisol durch Ihre Nebennieren auftritt ist zu niedrig

  • Sie haben einen Hypopituitarismus, der auftritt, wenn die Produktion von Cortisol durch Ihre Nebennieren zu niedrig ist, weil die Hypophyse keine richtigen Signale sendet
  • OutlookOutlook

Ihr Arzt wird Ihren Test mit Ihnen besprechen. Sie können weitere Tests anordnen, wenn sie glauben, dass die Cortisolspiegel in Ihrem Blut zu hoch oder zu niedrig sind.