Was ist ein Cortisol-Urin-Test?

Ein Cortisol-Urintest wird auch als Urinfreier-Cortisol-Test oder UFC-Test bezeichnet. Es misst die Menge an Cortisol in Ihrem Urin. Cortisol ist ein Hormon, das von den Nebennieren produziert wird, die sich auf den Nieren befinden. Cortisol wird oft als Reaktion auf physischen oder emotionalen Stress freigesetzt.

Cortisol hat folgende Funktionen:

  • Es steuert den Blutzucker.
  • Es reguliert den Blutdruck.
  • Es bekämpft Infektionen.
  • Es spielt eine Rolle bei der Stimmungsregulation.
  • Es spielt eine Rolle im Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen.

Der Cortisolspiegel steigt und fällt den ganzen Tag über. Sie sind in der Regel am Morgen am höchsten und am niedrigsten um Mitternacht, aber es gibt auch Variationen, die von der Person abhängen. Wenn dieser 24-Stunden-Zyklus gestört ist, kann der Körper jedoch zu viel oder zu wenig Cortisol produzieren. Ein Cortisoltest kann durchgeführt werden, um die zugrunde liegende Ursache für abnormale Cortisolspiegel zu bestimmen.

Es gibt verschiedene Arten von Kortisoltests, einschließlich Blut-, Speichel- und Urintests. Der Urintest wird über einen Zeitraum von 24 Stunden durchgeführt.

Der Cortisol-Urintest ist tendenziell umfassender als die anderen Cortisoltests. Es misst die Gesamtmenge an Cortisol, die über einen Zeitraum von 24 Stunden in den Urin ausgeschieden wird. Bluttests oder Speicheltests messen jedoch nur Cortisolspiegel zu einer bestimmten Tageszeit. Einige Leute finden auch Bluttests stressig, und da der Körper mehr Cortisol in Zeiten von Stress freigibt, sind die Ergebnisse möglicherweise nicht so präzise. In einigen Fällen kann Ihr Arzt sowohl einen Cortisol-Urintest als auch einen anderen Typ von Cortisoltest anordnen, um genauere Ergebnisse zu erhalten.

ZweckWarum wird ein Cortisol-Urin-Test durchgeführt?

Ihr Arzt kann einen Cortisol-Urintest anordnen, wenn Sie Symptome einer Erkrankung zeigen, die zu einem Anstieg oder Abfall des Cortisolspiegels führt.

Symptome hoher Cortisolspiegel

Das Cushing-Syndrom ist eine Ansammlung von Symptomen, die mit hohen Cortisolspiegeln einhergehen. Zu den häufigsten Symptomen gehören:

  • vermehrtes Wasserlassen
  • vermehrter Durst
  • Fettablagerungen, insbesondere im Mittelbereich und im oberen Rückenbereich
  • rosa oder violette Dehnungsstreifen auf der Haut
  • Gewichtszunahme
  • Müdigkeit
  • Muskelschwäche
  • Ausdünnung der Haut mit leichten Prellungen

Frauen können unregelmäßige Perioden und übermäßige Gesichts- und Brustbehaarung haben. Kinder können eine verzögerte körperliche oder kognitive Entwicklung zeigen.

Symptome niedriger Cortisolspiegel

Die Symptome niedriger Cortisolspiegel treten oft langsam auf. Anfangs treten sie nur in extremen Stresssituationen auf, werden aber über mehrere Monate allmählich an Intensität zunehmen.Mögliche Symptome sind:

  • Gewichtsverlust
  • Müdigkeit
  • Schwindel
  • Ohnmacht
  • Muskelschwäche
  • Bauchschmerzen
  • Durchfall
  • Verstopfung

Wenn der Cortisolspiegel schlagartig sinkt bedrohliche Ebenen, kann eine akute Nebennieren-Krise auftreten. Zu den Symptomen einer akuten Nebennierenkrise zählen:

  • Verdunkelung der Haut
  • extreme Schwäche
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Ohnmacht
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Appetitlosigkeit
  • ein plötzliches Auftreten von starken Schmerzen im unteren Rücken, Bauch oder Beinen

Rufen Sie 911, wenn Sie diese Symptome haben. Eine akute Nebennierenkrise ist ein ernsthafter medizinischer Notfall, der eine sofortige Behandlung erfordert.

Vorbereitung Wie bereite ich mich auf einen Cortisol-Urin-Test vor?

Es ist wichtig, dass Sie Ihrem Arzt über verschreibungspflichtige Medikamente oder frei verkäufliche Medikamente, die Sie einnehmen, informieren. Bestimmte Medikamente können die Genauigkeit des Cortisol-Urintests beeinträchtigen. Dazu gehören:

  • Diuretika
  • Östrogene
  • Glukokortikoide
  • Ketoconazol
  • Lithium
  • trizyklische Antidepressiva

Ihr Arzt kann Sie anweisen, die Einnahme von Medikamenten zu beenden, die die Ergebnisse beeinträchtigen könnten. Sie sollten jedoch niemals aufhören, Ihre Medikamente einzunehmen, es sei denn, Ihr Arzt sagt Ihnen dies.

VorgehensweiseWie wird ein Cortisol-Urin-Test durchgeführt?

Ein Cortisol-Urintest ist ein sicheres, schmerzloses Verfahren, bei dem nur das Wasserlassen normal ist. Cortisol wird in einer Urinprobe gemessen, die über einen Zeitraum von 24 Stunden gesammelt wurde. Ihr Arzt wird Ihnen spezielle Behälter zum Sammeln von Urinproben geben. Sie erklären auch, wie man den Urin richtig sammelt.

Am ersten Tag der Urinsammlung:

  1. Urinieren Sie nach dem Aufwachen in die Toilette.
  2. Spülen Sie diese erste Probe weg.
  3. Danach den gesamten Urin in speziellen Behältern sammeln und an einem kühlen Ort lagern.

Am zweiten Tag der Urinsammlung:

  1. Direkt nach dem Aufwachen in den Behälter urinieren. Dies wird die letzte Probe sein.
  2. Geben Sie die Behälter so schnell wie möglich an die entsprechende Person zurück.

In SäuglingenWie wird ein Cortisol-Urin-Test bei Säuglingen durchgeführt?

Wenn Ihr Kind einen Cortisol-Urintest haben muss, sammeln Sie seinen Urin in einer speziellen Tüte. Das Sammelverfahren ist wie folgt:

  1. Waschen Sie den Bereich um die Harnröhre Ihres Babys gründlich mit Seife und warmem Wasser.
  2. Befestigen Sie den Sammelbeutel am Kind. Für einen Jungen, legen Sie die Tasche über seinen Penis. Für ein Mädchen, legen Sie die Tasche über ihre Schamlippen. Legen Sie ihre Windel über den Sammelbeutel.
  3. Nachdem das Baby uriniert hat, gießen Sie die Urinprobe in den Auffangbehälter. Bewahren Sie diesen Behälter an einem kühlen Ort auf.
  4. Geben Sie den Behälter so schnell wie möglich an die entsprechende Person zurück.

Sammeln Sie Urinproben über einen Zeitraum von 24 Stunden. Es wird notwendig sein, den Beutel oft während des gesamten Sammlungszeitraums zu überprüfen.

ErgebnisseWas bedeuten die Ergebnisse des Cortisolurintests?

Sobald die Urinproben gesammelt wurden, werden sie zur Analyse an ein Labor geschickt. Die Ergebnisse werden innerhalb weniger Tage an Ihren Arzt gesendet.Ihr Arzt wird Ihre Ergebnisse mit Ihnen besprechen und erklären, was sie bedeuten.

Normale Ergebnisse

Ein normaler Bereich für Cortisolspiegel im Urin liegt normalerweise zwischen 10 und 100 Mikrogramm pro 24 Stunden. Normale Bereiche können jedoch zwischen verschiedenen Labors leicht variieren.

Abnormale Ergebnisse

Abnormale Ergebnisse können durch eine Reihe von Bedingungen verursacht werden.

Hohe Cortisolwerte weisen häufig auf das Cushing-Syndrom hin. Dieser Zustand kann verursacht werden durch:

  • eine Überproduktion von Cortisol aufgrund eines Tumors der Nebenniere
  • die Aufnahme von Substanzen, die Cortisolspiegel erhöhen, wie Alkohol oder Koffein
  • schwere Depression
  • extreme Belastung

Niedrige Cortisolspiegel können durch eine unzureichende Produktion von Cortisol in den Nebennieren verursacht werden. Dies ist oft eine Folge einer Erkrankung namens Addison-Krankheit. Menschen mit dieser Krankheit haben auch ein erhöhtes Risiko für eine Addison-Krise oder eine akute Nebennierenkrise, die auftritt, wenn der Cortisolspiegel gefährlich niedrig sinkt.

Weitere Tests können notwendig sein, um eine Diagnose unter diesen Bedingungen zu bestätigen.