Was ist eine verzögerte Ejakulation (DE)?

Eine verzögerte Ejakulation (DE) ist eine häufige Erkrankung. Dieser Zustand wird auch als "beeinträchtigte Ejakulation" bezeichnet. Dieser Zustand tritt auf, wenn ein Mann eine längere sexuelle Stimulation braucht, um zu ejakulieren. In einigen Fällen kann die Ejakulation überhaupt nicht erreicht werden. Die meisten Männer erleben von Zeit zu Zeit DE, aber für andere kann es ein lebenslanges Problem sein.

Obwohl dieser Zustand keine ernsthaften medizinischen Risiken darstellt, kann er Stress verursachen und Probleme in Ihrem Sexualleben und in Ihren persönlichen Beziehungen verursachen. Behandlungen sind jedoch verfügbar.

Was sind die Symptome einer verzögerten Ejakulation?

Eine verzögerte Ejakulation tritt auf, wenn ein Mann mehr als 30 Minuten sexuelle Stimulation benötigt, um Orgasmus und Ejakulation zu erreichen. Ejakulation ist, wenn Samen aus dem Penis entladen wird. Manche Männer können nur mit manueller oder oraler Stimulation ejakulieren. Manche können überhaupt nicht ejakulieren.

Ein lebenslanges Problem mit DE ist sehr verschieden von einem Problem, das sich später im Leben entwickelt. Manche Männer haben ein generalisiertes Problem, bei dem DE in allen sexuellen Situationen auftritt. Für andere Männer tritt es nur bei bestimmten Partnern oder unter bestimmten Umständen auf. Dies ist bekannt als "situative verzögerte Ejakulation. "

In seltenen Fällen ist DE ein Zeichen für ein sich verschlechterndes Gesundheitsproblem wie Herzerkrankungen oder Diabetes.

Was verursacht eine verzögerte Ejakulation?

Es gibt viele mögliche Ursachen für DE, einschließlich psychischer Probleme, chronischer Gesundheitsprobleme und Reaktionen auf Medikamente.

Psychische Ursachen von DE können durch traumatische Erfahrungen auftreten. Kulturelle oder religiöse Tabus können dem Sex eine negative Konnotation geben. Angst und Depression können das sexuelle Verlangen unterdrücken, was auch zu DE führen kann.

Beziehungsstress, schlechte Kommunikation und Ärger können DE schlechter machen. Enttäuschung in sexuellen Realitäten mit einem Partner im Vergleich zu sexuellen Phantasien kann auch in DE führen. Oft können Männer mit diesem Problem während der Masturbation aber nicht während der Stimulation mit einem Partner ejakulieren.

Bestimmte Chemikalien können die mit der Ejakulation verbundenen Nerven beeinflussen. Dies kann die Ejakulation mit und ohne Partner beeinflussen. Diese Medikamente können alle DE:

  • Antidepressiva, wie Fluoxetin (Prozac)
  • Antipsychotika, wie Thioridazin (Mellaril)
  • Medikamente gegen Bluthochdruck, wie Propranolol (Inderal)
  • Diuretika
  • Alkohol

Operationen oder Trauma können auch DE verursachen. Zu den körperlichen Ursachen von DE können gehören:

  • Nervenschäden in Ihrer Wirbelsäule oder im Becken
  • bestimmte Prostataoperationen, die Nervenschäden verursachen
  • Herzkrankheiten, die den Blutdruck im Beckenbereich beeinflussen
  • Infektionen, insbesondere Prostata oder Harnwegsinfektionen
  • Neuropathie oder Schlaganfall
  • niedriges Schilddrüsenhormon
  • niedrige Testosteronspiegel
  • Geburtsfehler, die den Ejakulationsprozess beeinträchtigen

Ein vorübergehendes Ejakulationsproblem kann Angstzustände und Depressionen verursachen.Dies kann zu einem erneuten Auftreten führen, selbst wenn die zugrunde liegende physikalische Ursache behoben wurde.

Wie wird die verzögerte Ejakulation diagnostiziert?

Eine körperliche Untersuchung und Erklärung Ihrer Symptome sind notwendig, um eine erste Diagnose zu stellen. Wenn ein chronisches Gesundheitsproblem als Ursache vermutet wird, müssen möglicherweise weitere Tests durchgeführt werden. Dazu gehören Bluttests und Urintests.

Bei diesen Tests werden Infektionen, Hormonstörungen und mehr untersucht. Testen Sie die Reaktion Ihres Penis auf einen Vibrator kann zeigen, ob das Problem psychologisch oder physisch ist.

Welche Behandlungen stehen für die verzögerte Ejakulation zur Verfügung?

Die Behandlung hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Wenn Sie lebenslange Probleme hatten oder nie ejakuliert haben, kann ein Urologe feststellen, ob Sie einen strukturellen Geburtsfehler haben.

Ihr Arzt kann feststellen, ob ein Medikament die Ursache ist. Wenn dies der Fall ist, werden Anpassungen an Ihrem Medikamentenregime vorgenommen und Ihre Symptome werden überwacht.

Einige Medikamente wurden verwendet, um DE zu helfen, aber keine wurden speziell dafür zugelassen. Laut der Mayo-Klinik gehören zu diesen Medikamenten:

  • Cyproheptadin (Periactin), ein Allergie-Medikament
  • Amantadin (Symmetrel), das zur Behandlung der Parkinson-Krankheit
  • Buspiron (Buspar) eingesetzt wird ein Antiangstmittel

Lesen Sie mehr: Off-label verschreibungspflichtiger Drogenkonsum: Was Sie wissen müssen "

Auch die Behandlung von Drogenmissbrauch und Alkoholismus kann DE helfen. Die Suche nach stationären oder ambulanten Genesungsprogrammen ist eine Therapieoption .

Psychologische Beratung kann bei der Behandlung von Depressionen, Angstzuständen und Ängsten helfen, die DE auslösen oder verewigen. Die Sexualtherapie kann auch bei der Behandlung der zugrunde liegenden Ursache sexueller Dysfunktion hilfreich sein. Diese Therapieform kann allein oder mit Ihrem Partner abgeschlossen werden 999> DE kann in der Regel durch die Behandlung der psychischen oder physischen Ursachen gelöst werden.Ein Erkennen und die Suche nach Behandlung für DE stellt manchmal eine zugrunde liegende Erkrankung.Wenn dies behandelt wird, löst DE oft.Gleiches gilt, wenn die zugrunde liegende Ursache ist ein Medikament. Hören Sie jedoch nicht auf, Medikamente ohne die Empfehlung Ihres Arztes einzunehmen.

Was sind die Komplikationen der verzögerten Ejakulation?

DE kann zusätzlich zu den Gefühlen von Unzulänglichkeit, Versagen und Negativität Probleme mit dem Selbstwertgefühl verursachen. Männer, die die Bedingung erfahren, können Intimität mit anderen aufgrund von Frustration und Versagensangst vermeiden.

Weitere Komplikationen können sein:

vermindertes sexuelles Vergnügen

  • Angst vor Sex
  • Unfähigkeit zu begreifen, oder männliche Unfruchtbarkeit
  • geringe Libido
  • Stress und Angst
  • DE kann auch Konflikte verursachen Ihre Beziehungen, die oft auf Missverständnisse seitens beider Partner zurückzuführen sind. Zum Beispiel könnte Ihr Partner das Gefühl haben, dass Sie sich von ihnen nicht angezogen fühlen. Sie könnten frustriert oder peinlich sein, wenn Sie die Ejakulation erreichen wollen, aber körperlich oder geistig dazu nicht in der Lage sind. Behandlung oder Beratung kann helfen, diese Probleme zu lösen. Durch offene, ehrliche Kommunikation kann oft Verständnis erreicht werden.

Was kann ich langfristig erwarten?

Es gibt viele mögliche Ursachen für DE. Unabhängig von der Ursache sind Behandlungen verfügbar. Sei dir nicht peinlich oder hast Angst davor, etwas zu sagen. Der Zustand ist sehr häufig. Wenn Sie um Hilfe bitten, können Sie die psychologische und physische Unterstützung erhalten, die erforderlich ist, um das Problem anzugehen und ein erfüllteres Sexualleben zu genießen.

Diät und DE

F:

Welche Diät-Entscheidungen kann ich treffen, um die verzögerte Ejakulation zu behandeln?

A:

Es gibt nur sehr wenige Informationen zu Empfehlungen zur Auswahl von Nahrungsmitteln, die bei einer verzögerten Ejakulation helfen können. Da DE jedoch mit unkontrolliertem Bluthochdruck, Herzkrankheiten und Diabetes in Verbindung gebracht werden kann, kann die richtige Ernährung helfen, das Fortschreiten dieser Krankheiten zu verlangsamen. Es ist eine gute Idee, die Salz- und Fettzufuhr zu begrenzen, wenn Sie Bluthochdruck oder Herzkrankheiten haben, und den einfachen Zucker zu begrenzen, wenn Sie Diabetes haben. Außerdem sollten Sie den Alkoholkonsum einschränken, da übermäßiger Konsum zu DE führen kann.

Healthline Medical TeamAnswers vertritt die Meinung unserer medizinischen Experten. Alle Inhalte sind rein informativ und sollten nicht als medizinischer Rat angesehen werden.