Übersicht Wenn Ihr Kind eine entwicklungsbedingte Ausdruckssprachstörung (DELD) hat, kann es schwierig sein, sich Vokabeln zu merken oder komplexe Sätze zu verwenden. Zum Beispiel könnte ein 5-Jähriger mit DELD in kurzen Drei-Wort-Sätzen sprechen. Wenn Sie eine Frage stellen, sind sie möglicherweise nicht in der Lage, die richtigen Wörter zu finden, um Sie zu beantworten, wenn sie DELD haben. DELD ist normalerweise auf Ausdruck beschränkt und beeinträchtigt nicht die Fähigkeit Ihres Kindes, Töne zu lesen, zu hören oder zu produzieren, es sei denn, Ihr Kind hat auch andere Lernschwierigkeiten. UrsachenDie Ursachen von DELD Die Ursache von DELD ist schlecht verstanden. Es hängt normalerweise nicht mit der Intelligenz Ihres Kindes zusammen. Der Zustand kann genetisch bedingt sein oder in Ihrer Familie auftreten oder durch eine Hirnverletzung oder Unterernährung verursacht sein. Andere Probleme, wie Autismus und Hörbehinderung, begleiten einige Sprachstörungen. Diese Probleme können die Symptome Ihres Kindes verschlechtern. Wenn das zentrale Nervensystem Ihres Kindes geschädigt ist, kann es sein, dass sie eine Sprachstörung mit dem Namen Aphasie entwickeln. SymptomeDie Symptome von DELD Die Erkrankung kann allein oder mit anderen Sprachdefiziten auftreten. Die Symptome beschränken sich normalerweise auf Vokabeln und fehlerhaftes Wortgedächtnis. Zum Beispiel ist Ihr Kind möglicherweise nicht in der Lage, sich an Wörter zu erinnern, die es gerade gelernt hat. Das Vokabular Ihres Kindes kann im Vergleich zu anderen Kindern derselben Altersgruppe unterdurchschnittlich sein. Ihr Kind ist möglicherweise nicht in der Lage, eine lange Strafe zu bilden und kann Wörter auslassen oder in der falschen Reihenfolge verwenden. Sie könnten auch Zeiten verwechseln. Zum Beispiel könnten sie sagen "Ich springe" statt "Ich sprang". Kinder mit DELD verwenden üblicherweise Fülltöne wie "uh" und "ähm", weil sie nicht wissen, wie sie sich am besten ausdrücken können. Sie wiederholen auch häufig Sätze und Fragen. Ihr Kind könnte einen Teil Ihrer Frage an Sie zurückgeben, während Sie darüber nachdenken, wie Sie antworten sollen. Empfänglich-expressive Sprachstörung Wenn Ihr Kind die oben genannten Symptome aufweist und es Ihnen auch schwer fällt zu verstehen, was Sie sagen, haben Sie möglicherweise eine rezeptiv-expressive Sprachstörung (RELD). In diesem Fall könnte Ihr Kind auch Schwierigkeiten haben, Informationen zu verstehen, Gedanken zu organisieren und Anweisungen zu folgen. MeilensteineÜberblick über Entwicklungsmeilensteine ​​ Einige Sprachfertigkeiten von Kindern verzögern sich, werden aber im Laufe der Zeit aufholen. Im Fall von DELD könnte Ihr Kind jedoch einige Sprachfertigkeiten entwickeln, aber keine anderen. Wenn Sie die gemeinsamen Sprachmeilensteine ​​bei Kindern verstehen, können Sie entscheiden, ob Sie den Arzt Ihres Kindes besuchen oder nicht. Der Arzt Ihres Kindes kann empfehlen, dass Ihr Kind einen Sprachtherapeuten, einen Psychologen oder einen Spezialisten für Kinderentwicklung aufsuchen sollte.Der Arzt Ihres Kindes wird in der Regel nach einer medizinischen Vorgeschichte fragen, um festzustellen, ob andere Personen in Ihrer Familie eine Sprachstörung oder Sprachprobleme haben. Wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der sich mit der Sprachentwicklung Ihres Kindes befasst? 15 Monate alt Ihr Kind sagt keine Worte. 2 Jahre alt Das Vokabular Ihres Kindes ist auf weniger als 25 Wörter begrenzt. 3 Jahre alt Ihr Kind spricht noch immer in Zwei-Wort-Sätzen. 4 Jahre alt Ihr Kind wiederholt häufig Ihre Fragen oder spricht nicht in ganzen Sätzen. Ein Sprachtherapeut ist ein häufig empfohlener Spezialist. Sie sind spezialisiert auf die Behandlung und Bewertung von Menschen, die Schwierigkeiten haben, Sprache auszudrücken. Während eines Besuchs bei einem Spezialisten wird Ihr Kind einem Standardtest für Ausdrucksstörungen unterzogen. Ihr Kind kann auch einen Hörtest benötigen, um auszuschließen, dass eine Hörbehinderung das Sprachproblem verursacht. Ihr Kind kann auch auf Lernschwierigkeiten getestet werden. BehandlungBestehende expressive Sprachstörung Sprachtherapie Kinder müssen in der Lage sein, Sprachfertigkeiten zu entwickeln: siehe Information Information hören Information verstehen Information behalten Sprachtherapie konzentriert sich darauf, diese Fähigkeiten zu testen und zu stärken und Ihrem Kind zu helfen, seinen Wortschatz zu erweitern. Ein Sprachtherapeut kann Wortwiederholungen, Bilder, maßgeschneidertes Lesematerial und andere Hilfsmittel verwenden, um die Kommunikationsfähigkeiten Ihres Kindes zu fördern. Beratung Kinder, die Schwierigkeiten haben, sich auszudrücken, können sich frustriert und sozial isoliert fühlen. Ihr Kind könnte in Kämpfe geraten, weil es bei einem Streit nicht die richtigen Worte findet. Beratung kann Ihrem Kind beibringen, wie es damit zurechtkommt, wenn es durch Kommunikationskämpfe frustriert wird. OutlookWiederholen von DELD Der Ausblick ist am besten, wenn eine ausdrucksvolle Sprachstörung nicht mit einer anderen Erkrankung, wie z. B. einer Schwerhörigkeit, Hirnverletzung oder Lernbehinderung, kombiniert wird. Durch die Sprachtherapie können Kinder mit DELD in der Regel lernen, sich vollständig auszudrücken. Beratung kann auch Ihrem Kind helfen, sich sozial anzupassen und ein geringes Selbstwertgefühl zu vermeiden. Eine frühzeitige Behandlung ist wichtig, um die psychologischen Herausforderungen zu minimieren, die Ihr Kind als Folge der Störung erleben könnte. F: Mein erstes Kind hatte Schwierigkeiten mit uns zu kommunizieren und begann später als die meisten zu sprechen. Ich bin besorgt, dass das gleiche mit meinem zweiten Kind passieren wird, das derzeit 15 Monate alt ist. Kann ich irgendetwas tun, um zu verhindern, dass sie die gleichen sprachlichen Herausforderungen wie ihr älterer Bruder hat? Anonym A: Es ist völlig verständlich, dass Sie sich Sorgen um die verbale Entwicklung Ihrer Tochter machen. Ohne die Diagnose Ihres ersten Kindes zu kennen, kann ich nicht vorhersagen, wie groß die Wahrscheinlichkeit einer ähnlichen Verzögerung für Ihre Tochter ist. Für die meisten DELD-Zustände ist die Ursache nicht vollständig bekannt, obwohl Genetik eine Rolle spielt. Wenn Sie der Meinung sind, dass sie auch bei verbalen oder sozialen Meilensteinen zurückbleibt, würde ich Ihnen dringend empfehlen, diese Bedenken ihrer Kinderärztin bei der 15-monatigen (oder 18-monatigen) Untersuchung mitzuteilen, damit ihr Arzt eine gründliche Untersuchung vornehmen kann. Steve Kim, MDAnswers vertreten die Meinung unserer medizinischen Experten. Alle Inhalte sind rein informativ und sollten nicht als medizinischer Rat angesehen werden.