Der Februar ist natürlich eine Prämierungssaison dank der Grammys und Oscars, also haben wir uns gedacht, warum bieten wir nicht unsere eigene Sicht auf das" Beste von " in verschiedenen Kategorien der Diabetes Community?

Das Einzigartige an unseren D-Oscars ist, dass sie nicht nur die Arbeit des vergangenen Jahres loben, sondern auch diejenigen ehren, die die D-Community kontinuierlich positiv beeinflussen .

Im Folgenden finden Sie unsere Tipps für 2014. Und wir haben den Post kürzlich mit unseren 2015-Picks ganz unten aktualisiert! Unabhängig vom Jahr bekommt jeder Zugang zu unserem speziellen "virtuellen D-Oscar", der von dem begabten T1-Peep Brad Slaight illustriert wird. (Das sind Blaue Kreise für Diabetesbewusstsein an Kopf und Händen, übrigens.)

Und so, bitte Umschläge ...

Diabetes-Oscars für 2014

Beste Nebenrolle: Forschung Maus

OK, wir wissen, was du denkst ... wirklich? ! Aber ja. Die Forschungsmaus ist nach wie vor ein wichtiger Partner in der Cure-Forschung, insbesondere mit der prominenten Rolle in Dr. Doug Meltons Forschung in Harvard in diesem Jahr, in der Stammzellen zur Generierung von Milliarden von Beta-Zellen verwendet wurden. Natürlich können diese Mäuse ihre besten Tage hinter sich haben. Eine neue Studie stellt fest, dass Mäuse zwar seit 35 Jahren der Schlüssel zur Diabetesforschung sind, die Arbeit mit ihnen jedoch meist nicht zum Erfolg beim Menschen geführt hat. Vielleicht ist es also an der Zeit, die Bedeutung von Mäusen in dieser Art von Wissenschaft zu überdenken ...?

Beste Original-Diabetes-Musik: Melissa Lees D-Songs-Serie

Sie werden die musikalischen Video-Kreationen von D-Advocate Melissa Lee, die nicht nur bei SweetlyVoiced bloggt, nicht verpassen wollen der neue Leiter der Diabetes Hands Foundation! In diesem Jahr hat sie fünf lustige Musikvideos erstellt, um Geld für die großartige DHF zu sammeln, die so viel für unsere D-Community tut. Zu diesen Liedern gehören: Treat More Moderate (eine Juwel Parodie), Zum ersten Mal in Forever (aus Frozen), So High Heute (Carole King Parodie), Normals (Lorde Parodie), 365 (Dolly Parton 9 zu 5 Parodie) und ich bin immer noch hier (Elaine Stritch Parodie). Ein paar großartige Texte, Mel, und sie haben uns definitiv zum LOL gemacht!

Wir haben gehört, dass noch mehr von Melissas Musik in Arbeit ist, trotz ihres vollen Terminkalenders als Interim-Geschäftsführer der DHF ... also bleiben wir dran!

Beste D-Komponisten: Eine 3-Wege-Krawatte!

Im vergangenen Jahr gab es noch mehr großartige Originalmusik aus der Diabetes-Community. Nicht alle sind speziell über D, aber diese drei großartigen Songs wurden alle von einem D-Peep gespielt:

  • Fellow Typ 1 PWD Mollie Singer und ihre Zwillingsschwester Jackie und Familie bilden die Country-Band MJ2. Ihr neuer Song "It's Possible" ist eine inspirierende Melodie, die ihre Wurzeln darin hat, über alles zu sprechen, was wir selbst mit Diabetes tun können, sagt uns Mollie. Und sie zeigt sogar ihre Medtronic Insulinpumpe während des Videos.
  • Typ 1 Musiker Adam Lasher, der es auf American Idol geschafft hat (siehe unser Interview vom Januar!), Wurde aber leider letzte Woche nach Hause geschickt. Trotzdem hat dieser Typ Talent und wir graben total was er macht. Sie können mehr seiner Musik online hier finden.
  • Russell Galloway, ein JDRF-Freiwilliger in Arizona, erschuf All About the Cure , eine unterhaltsame Version der Meghan Trainor-Melodie "All About That Base" mit einem Diabetes-Dreh - alles im Namen des Aufrichtens etwas Geld und Bewusstsein für die Ursache. Großartige Melodie!

Beste Promi / Public Display von Diabetes: Sierra Sandison

Wer kann die junge Frau vergessen, die einen Tandem trug: schlank auf ihrem Bikini diese letzte Summe

Mer, wetteifert um Miss Idaho und dann schließlich konkurrieren für den Titel Miss America?Ja, twenty-something T1 PWD Sierra Sandisons Erfolg ist in vielerlei Hinsicht viral geworden und hat sie auf so viele Mainstream-Media-Hubs wie NPR, People, TechTimes, E-Online und Huffington Post gebracht, Ganz zu schweigen von ihrem Auftritt im September auf der Dr. Oz Show. Natürlich war es ihr erster Tweet mit dem Hashtag #ShowMeYourPump, der eine Welle der Unterstützung durch die D-Community und eine Social-Media-Kampagne ausgelöst hat, die Hunderte, wenn nicht Tausende von Leuten stolz aufgenommen haben. All dies hat dazu geführt, dass unsere Community dazu beigetragen hat, dass ihre Stimme zu "People's Choice" für Miss America wurde. Mit diesen lebensverändernden Momenten im Jahr 2014 setzt Sierra ihre inspirierende Rolle fort und reist durch das Land (und die Welt), um für Diabetes zu sensibilisieren und zu sensibilisieren.

Bester Diabetes-Manager in führender Position: Jeffrey Brewer

Er ist nicht nur ein "typvoller" D-Dad, sondern Jeffrey Brewer war ein zentraler Anführer der JDRF für vier Jahre

, die bei der Einführung geholfen haben ein neues Zeitalter für die Forschungsorganisation des Typs 1 und einen Schwerpunkt sowohl auf die Technologie als auch auf die Beteiligung von Erwachsenen an der PWD legen. Viele in der D-Community liebten die Führung dieses Mannes, und es war ein Schock, von seiner plötzlichen Abreise Mitte 2014 zu hören. Aber keine Sorge, Jeffrey hat wie immer großartige Dinge - er verfolgt derzeit "Bigfoot", könnte man sagen ... mit einigen anderen großen Namen im Bereich Diabetes-Technologie zusammen zu arbeiten, um ein neues Unternehmen zu gründen, das sie jetzt Bigfoot nennen Biomedizinisch (früher SmartLoop). Es konzentriert sich auf neue Ansätze für Closed-Loop-Technologie für Diabetes, aber ist immer noch in den frühen Phasen, so Jeffrey und Kollegen sind eng lippig über die Details. Wir hoffen, Ihnen bald mehr zu bieten.

Bestes dokumentarisches Feature und kurz: Das Projekt von Living Vertical 365

Ein späte Eingabe übertrifft alle anderen in dieser Kategorie. Project 365 ist die Geschichte eines Artgenossen, der alles daran setzt, jeden Tag ein ganzes Jahr lang zu klettern. Die Mission: seine eigenen Ängste und Herausforderungen zu überwinden, mit T1D zu leben, andere zu ermächtigen und zu inspirieren, dasselbe zu tun und sich von Diabetes nicht daran hindern lassen, ihre Träume zu verwirklichen. Steve Richert, der in Utah lebte, ertrug im Laufe von 365 Tagen über 79.000 Fuß, 15+ vertikale Meilen und 1825 Insulininjektionen. Das 50-minütige Video gräbt sich in Steves jahrelanges Abenteuer, für das seine Frau Stefanie einige begleitet hat. Es machte 2014 die Dreharbeiten zum Filmfestival und debütierte Anfang dieses Jahres bei der Online-Community Glu. Diese Linie sticht aus Tag 250 hervor, als Steve sich mit einem anderen Typ 1 für einen Aufstieg in British Columbia trifft: "Manche Leute denken, dass das, was wir machen, außergewöhnlich ist ... für uns fühlt es sich einfach normal an." OK. Wir lieben, wie das Ende uns alle mit diesem Aufruf zum Handeln verlässt: Was werden Sie mit Ihrem Diabetes machen? Wird es deine Grenzen treiben oder dich dazu bringen, sie zu zerschlagen? Diese Wahl ist ein Geschenk.

Klicken Sie hier, um den Projekt 365 Dokumentarfilm zu sehen!

Beachte, dass Steve und seine Frau Stefanie auch die gemeinnützige Organisation Sweetest Summit gegründet haben, um Menschen mit Behinderungen in und um den Zion National Park im Südwesten Utahs zu ermächtigen.

Bestes D-Fashion- oder Fun-Design: Pump Peelz

Dieses war hart, da es heutzutage so viele Koffer, Bezüge, Taschen und Accessoires für unsere Diabetes-Ausrüstung gibt. Aber es ist

hat Spaß gemacht für das letzte Jahr oder so zu beobachten, das kleine Geschäft Pump Peelz wachsen und erweitern über nur Diabetes-Designs. Wir haben dieses Mann-Frau-Unternehmen 2013 als Teil unserer Small-But-Mighty-Serie vorgestellt, und es war großartig zu sehen, dass sie so viel Schwung bekamen. Was diesen Kandidaten wirklich auszeichnet, ist die Koordination mit dem neuen Lego-Film, der 2014 herauskam und D-Fans die Chance bietet, ein lustiges Lego-Thema OmniPod oder Dexcom Cover zu spielen! Es ist ein toller Job, es mit dem Entertainment-Business zu vermischen, und wir können es kaum erwarten zu sehen, was als nächstes kommt!

Bester neuer Diabetes Med: Afrezza

Nachdem die Mannkind Corp in den letzten Jahren Insulin inhaliert hatte, erhielt Afrezza Mitte 2014 endlich die FDA-Zulassung, nachdem Sanofi als Vertriebspartner für diese neue med. Es ist erst vor kurzem in den Apotheken in den USA auf den Markt gekommen. Dies ist sicherlich eine lange Zeit gekommen, und obwohl nicht alle damit einverstanden sind, wird es Erfolg haben oder sogar in der Nähe "Blockbuster" Status, viele sind begeistert, dies als eine Option für Mahlzeit- Zeit Insulin. Es ersetzt nicht das gesamte Insulin und viele müssen noch basales oder langanhaltendes Insulin injizieren oder pumpen, aber Afrezza bringt ein neues Werkzeug mit, das für viele in unserer Gemeinschaft eine großartige D-Management-Wahl sein könnte. Wie Dr. Steven Edelman uns sagte: Afrezza führt zu weniger Hypoglykämie und "funktioniert wirklich sehr gut."

Beste Diabetes-Kooperationen: Data-Sharing-Partnerschaften!

Letztes Jahr ging es um Diabetes-Daten, und viele Industrie-Partnerschaften signalisierten einen neuen Tag für unsere D-Community, wie unsere Geräte miteinander kommunizieren. Der auf Palo Alto basierende Tidepool macht erstaunliche Fortschritte auf dem Weg zu einer geräteunabhängigen, cloudbasierten Plattform für Diabetes. Kürzlich erhielten sie Unterstützung und Finanzierung von JDRF, um einen "Universal Device Uploader" zu entwickeln - ein einfaches Software-Tool, das Patienten kostenlos herunterladen können, um ihre Geräte wie Insulinpumpen und CGM (kontinuierliche Blutzuckermessgeräte) mit der offenen Plattform von Tidepool zu verbinden. Mit diesem Tool sind wir Patienten nicht mehr auf die mit diesen Geräten gepaarte proprietäre Software angewiesen.

Sie haben außerdem kürzlich eine Partnerschaft mit dem Unternehmen Dexcom (Continuous Glucose Monitor) von CGM und mit drei Insulinpumpenunternehmen bekannt gegeben: Asante Solutions, Hersteller der Snap-Pumpe; Insulet Corp., Hersteller des OmniPod; und Tandem Diabetes, Hersteller der t: slim Pumpe. Dies bedeutet, dass diese Unternehmen darauf verzichten, ihre eigene proprietäre Software zu erstellen und stattdessen eine Open-Source-Plattform unterstützen!

Bestes unabhängiges D-Movement: Nachtscout und #WeAreNotWaiting

Auch die Graswurzelinitiative Nightscout, auch bekannt als CGM in der Cloud, war ein großer Macher. Es handelt sich im Wesentlichen um eine gehackte Lösung, die es jedem Benutzer des Dexcom G4 CGM ermöglicht, die Daten so zu streamen, dass sie auf nahezu jedem Gerät überall und in Echtzeit angezeigt werden können. Die CGM in der Cloud-Gruppe auf Facebook hat am 11. Februar die 11.000-Mitglieder-Marke überschritten.13,

ca. 10 Monate nach der ersten Erstellung! Und die größere #WeAreNotWaiting-Bewegung hat Tausende von D-Eltern und Menschen mit Behinderungen inspiriert und die Aufmerksamkeit der FDA-Regulatoren und der Industrie auf sich gezogen, um mit beschleunigenden Innovationen voranzukommen. Die Kerninitiatoren dieser Lösungen haben kürzlich eine offizielle Nightscout Foundation gegründet. Es war so aufregend zu sehen, wie diese create-your-own, Community-basierte Design-Ressource so vielen Familien und Menschen geholfen hat, sich zu verbinden, um die Daten besser betrachten und teilen zu können. NightScout wurde Anfang 2013 geboren, explodierte jedoch im Jahr 2014 und wird voraussichtlich weiter wachsen.

Beste neue Geräteentwicklung (en): Dexcom

Das kalifornische CGM-Unternehmen war definitiv der Star des Jahres 2014 und setzt dieses Skript für 2015 bereits fort. Dexcom erhielt im vergangenen Jahr THREE-Zulassungen - pädiatrische Bezeichnung für seinen G4 Das Platinum-System, die Dexcom SHARE-Docking-Station und die fortschrittliche 505-Software, die für die Erforschung künstlicher Pankreas verwendet wird. Es ist auch erwähnenswert, dass Dexcom auch einen dünneren Sender ohne viel Fanfare veröffentlicht hat und schließlich mit seinem Portrait On the Web eine Mac-freundliche Datenplattform geschaffen hat. Und das ist nicht alles! Das Unternehmen hat kürzlich im Januar eine vierte FDA-Zulassung für das Dexcom SHARE Direct erhalten, das einen neuen Standard für mobile Gesundheitstechnologien mit direkter Anbindung an iDevices setzt. Kombinieren Sie das mit dem Unternehmensplan, um das zukünftige G5 in den kommenden Wochen bei der FDA einzureichen, und Dexcom ist jetzt sicherlich der leuchtende Stern in der Welt der Diabetes-Geräte!

Der beste Diabetes-Advocacy-Moment: Überfluten der FDA mit unseren Patientenstimmen

Viele davon, wie das brandneue MasterLab für Advocacy-Schulungen und die #SpareARose-Kampagne, die die Online-Community auflädt, Geld für lebensrettendes Insulin zu sammeln für Kinder in Entwicklungsländern. Aber am Ende, wenn wir beispiellose Momente betrachten, in denen wir uns als D-Community vereinigt haben, um unsere Stimme zu hören, müsste es ... die vereinte Kraft unserer geduldigen Stimme sein, die FDA zu durchdringen; Wir stürzten sogar das System der FDA ab, als so viele am 3. November (das von dem großartigen Team bei diaTribe organisiert wurde) das Patienten-Dialog-Webinar der Agentur einleitete, dass die FDA-Technologie nicht mithalten konnte und der Webcast System ging nach unten. Das war frustrierend, aber auf der anderen Seite war es eine gewaltige Demonstration von Macht und wir haben bei den Behörden einen Eindruck hinterlassen. Und es gab auch die unglaubliche Welle von Kommentaren, die im letzten Jahr über die Genauigkeitsrichtlinien für Glukosemessgeräte eintrafen. Sie zeigen genau so viel, wie es uns interessiert und dass wir gehört werden sollten.

Best in Diabetes: US FDA

Ja, das ist, was wir bei Diabetes für die beste Auszeichnung halten, da sie unsere Welt mit D grundlegend beeinflusst. Bis zu den Diabetes-Geräten sind wir sehr weit gekommen und Medikamente, die wir jetzt haben und wie diese zugelassen werden. Die FDA erhält Top-Hund Anerkennung, wenn man bedenkt, wie sehr sie gezeigt haben, dass sie bereit sind, uns zuzuhören und uns dabei helfen, unser Leben einfacher zu machen.

FDA ist definitiv von Null auf Hero in unserer Gemeinde gegangen, wie wir festgestellt haben!Sie waren sich über Afrezza nicht sicher, aber anscheinend hörten sie unsere geduldigen Stimmen und beschlossen, dieses neue inhalierte Insulin in unsere Hände zu bekommen, um uns über seinen Nutzen entscheiden zu lassen. Was Geräte und mobile Gesundheit anbelangt, so hat die gesamte #WeAreNotWaiting-Bewegung dazu beigetragen, die FDA in die Zukunft zu drängen, ebenso wie die StripSafely-Kampagne zur Glukoseüberwachung und Teststreifengenauigkeit. Reagiert bei der FDA, um den Prozess effizienter zu gestalten, und gibt uns gleichzeitig die Möglichkeit, direkt mit ihnen zu sprechen. Ich kann es kaum erwarten, diese Konversation fortzusetzen und zu sehen, wie wir anderen Organisationen und Agenturen helfen können, diesem Beispiel zu folgen.

Und da haben Sie es, unsere Tipps für die 2014er Standouts ...

Diabetes Oscars 2015

Innovativstes Diabetes-Startup: Bigfoot Biomedical

Ja, Sie erinnern sich vielleicht an D-Dad Jefffey Brewer hat sich einen Oscar für 2014 geholt Aber wir denken, dass seine Führung bei Bigfoot Biomedical wieder Anerkennung verdient, und das gesamte Startup ist preiswürdig. Bigfoot machte im Jahr 2015 große Neuigkeiten, von der "Geschichte hinter Bigfoot Family", die mit dem Umzug des kleinen Startups in das Silicon Valley geteilt wird, und der Übernahme der Asante Snap-Technologie, die als Basis für das Closed-Loop-System dienen wird. Im Closed-Loop liegen große Dinge vor uns, und wir sind gespannt, was Bigfoot zu bieten hat!

Beste Diabetes-Technologie: Dexcom CGM

OK, wir wissen, dass sie 2014 den Preis bekommen haben ... aber im Ernst, wie kann jemand nicht denken, dass der CGM-Hersteller aus Kalifornien für 2015 erneut geehrt werden sollte? Sie haben das Spiel dahingehend geändert, dass die FDA mobile Apps und Displays für medizinische Geräte betrachtet (zusammen mit der #WeAreNotWaiting-Community natürlich!), Ihr G5 Mobile-System gestartet, das direkt mit einer Smartphone-App kommuniziert und sich für die Zukunft mit Google zusammengetan hat Mini-CGM-Technologie Ganz zu schweigen davon, wie sie ihre F & E- und klinische Arbeit in Vorbereitung auf die Einreichung ihres G6-Modells der nächsten Generation Anfang 2016 abgeschlossen haben ... Und es ist auch erwähnenswert, dass die vielen Partnerschaften der CGM-Firma im vergangenen Jahr zu Neuigkeiten wurden, sowohl Animas als auch Tandem Dexcom-integrierte Geräte genehmigt, und Daten-Sharing-Tools machen mehr Fortschritte. Weiter so, Dexcom!

Bester unterstützender Tech: Medtronic

Auch Medtronic hat einen Diabetes-Oscar verdient, der im vergangenen Jahr auch durch die Zusammenarbeit mit IBM Watson für kognitive Datenanalyse in der zukünftigen Diabetes-Technologie große Fortschritte machte Know-how in den Mix und seine erneute Push für mehr mobile-freundliche Optionen für Menschen mit Behinderungen. Ganz zu schweigen von der Fokussierung von MedT auf die Beschleunigung der klinischen Forschung zu seiner Next-Gen-Technologie hier in den USA

Wir freuen uns sehr, dass MedT sein mobiles Gesundheitsspiel intensiviert und im kommenden Jahr schnell auf sein hybrides Closed-Loop-System vorspringt . Wir können es kaum erwarten zu sehen, was als nächstes kommt.

Auszeichnung für das Lebenswerk: Alfred E. Mann

Es hat uns sehr leid getan, am 25. Februar die traurige Nachricht zu hören, dass der Biotech-Pionier und Milliardär Al Mann im Alter von 90 Jahren verstorben ist niemand sonst in der modernen Geschichte.Wir können ihm hier möglicherweise nicht gerecht werden, aber viele in unserer D-Community werden höchstwahrscheinlich seine Wirkung von seiner Gründung Minimed kennen und schließlich im Jahr 2000 an Medtronic verkaufen, gefolgt von seinem unermüdlichen Streben, das inhalierte Insulin Afrezza zu entwickeln und es zu bekommen genehmigt, um den Markt im Jahr 2015 zu erreichen. Wir haben alle Gespräche mit Mr. Mann in der Vergangenheit im Laufe der Jahre begrüßt, und dieser Tribut von Kelly Close von DiaTribe und spricht wirklich das Herz dieses Mannes . Viele mögen sich fragen, was jetzt mit seiner MannKind Corp passiert, und diese Fragen müssen zu gegebener Zeit beantwortet werden. Aber jetzt erinnern wir uns an die Auswirkungen, die er auf die Welt hatte. Vielen Dank für alles, was Sie für uns getan haben, Mr. Mann, und wir können niemanden mehr für einen Diabetes Lifetime Achievement Award als Sie, Sir.

Das wären unsere letzten Tipps für das vergangene Jahr.

Was meinst du, D-Leute?

Disclaimer : Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier.

Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.