Übersicht

Schachtelhalm, oder Equisetum arvense , ist ein Kraut, das in der Vergangenheit als Diuretikum verwendet wurde, damit Sie häufiger urinieren. Diuretika beeinflussen die Nieren und erhöhen die Menge an Wasser und Salz, die in den Urin freigesetzt werden. Für Menschen mit Nierenproblemen kann die Beseitigung von unerwünschten Flüssigkeit und Salz ein wichtiger Teil der Behandlung sein. Diuretika können auch für Menschen mit Ödemen hilfreich sein, bei denen der Körper Flüssigkeit aufnimmt.

Schachtelhalm ist ein Nachkomme einer viel größeren Pflanze, die vor dreihundert Millionen Jahren wuchs. Heute wächst es in Europa, Nordamerika und Kanada. Seine röhrenartigen Stiele und schuppenartigen Blätter lassen ihn wie eine Kreuzung zwischen einer Bambuspflanze und einem Farn aussehen. Schachtelhalm Heilmittel werden mit den Blättern und Stielen gemacht. Sie können Schachtelhalm als flüssigen Extrakt oder in getrockneter Form in einem Tee oder einer Kapsel kaufen.

Wie es funktioniertWie es funktioniert

Es wird angenommen, dass Schachtelhalm Chemikalien enthält, die die Menge an Urin erhöhen, die der Körper produziert. Die Forscher sind sich noch nicht sicher, wie oder warum das Kraut funktionieren könnte. Es gibt kaum stichhaltige Beweise dafür, dass es effektiv ist. Eine kürzlich durchgeführte Studie verglich Schachtelhalm mit einem gewöhnlichen Diuretikum, Hydrochlorothiazid, und stellte fest, dass das Kraut genauso wirksam ist wie das Medikament, ohne dass es zu einem übermäßigen Elektrolytverlust kommt. Die Studie war jedoch sehr klein, so dass die Ergebnisse nicht als schlüssig angesehen werden.

Schachtelhalm wird seit dem alten Griechenland medizinisch verwendet. Neben seinen möglichen Vorteilen als Diuretikum wurde Schachtelhalm auch zur Haut- und Nagelpflege, Wundheilung, Osteoporose und Knochenreparatur verwendet. Einige Forscher vermuten, dass die möglichen gesundheitlichen Vorteile der Pflanze auf ein Mineral namens Silica zurückzuführen sein könnten. Das Mineral hilft Ihrem Körper, Kalzium zu speichern, das benötigt wird, um Knochen zu heilen und starke Fingernägel und Haare zu bilden.

Kieselsäure verleiht dem Schachtelhalm eine grobe Textur, die auch für die Reinigung nützlich ist. Aus diesem Grund wird das Kraut in einigen Schönheitsprodukten wie Gesichtsreinigern und Shampoos verwendet.

VerfügbarkeitWo finden Sie es?

Sie können Schachtelhalmpräparate in Tablettenform oder als Tee in den meisten Naturkostläden kaufen. Der Tee wird durch Kochen eines Teelöffels getrockneten Schachtelhalm mit Wasser und Zugabe von Zucker hergestellt. Wenn Sie in einem Gebiet leben, wo Schachtelhalm wächst, ist es auch möglich, das Kraut zu schneiden und es selbst zu trocknen.

Risiken und DosierungRisikos und Dosierung

Schachtelhalm ist wie die meisten Kräuterpräparate nicht von der US Food and Drug Administration zugelassen. Wenn das Kraut eine harntreibende Wirkung hat, kann es dazu führen, dass Ihr Körper essentielle Nährstoffe wie Kalium ausspült. Schachtelhalm hat auch ein Enzym, das Thiamin oder Vitamin B-1 zerstört. Wenn es für eine lange Zeit genommen wird, könnte es Ihr Risiko von Thiaminmangel erhöhen.

Schachtelhalm kann auch die Art beeinflussen, wie Ihr Körper Lithium verarbeitet, was gefährliche Nebenwirkungen verursachen kann, wenn Sie es als Medikament verwenden.Menschen mit Diabetes sollten vorsichtig sein, wenn es um Schachtelhalm geht, da das Kraut den Blutzucker drastisch senken kann.

Da es nur wenige Studien zum Schachtelhalm gibt, gibt es keine standardisierte Dosierung. Ergänzungen haben in der Regel empfohlene Dosen auf dem Etikett. Konsultieren Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Schachtelhalm verwenden.