Wahrscheinlich haben Sie noch nichts von dem chemischen Dioxan gehört.

Aber es gibt eine gute Chance, dass du es getrunken hast.

Die Chemikalie, 1, 4-Dioxan, ist ein industrielles Lösungsmittel, das bei der Herstellung und Herstellung einer ganzen Reihe gebräuchlicher Produkte, einschließlich Kosmetika, Lacken, Farbstoffen und Detergentien, verwendet wird.

Die U.S. Environmental Protection Agency (EPA) klassifiziert die Chemikalie als "wahrscheinlich krebserregend beim Menschen. "

Und es hat seinen Weg in die Wasserversorgung in den Vereinigten Staaten gefunden.

Laut einem letzten Bericht der Environmental Working Group, einer unabhängigen Interessengruppe, wurde Dioxan in Leitungswasserproben gefunden, die 90 Millionen Amerikaner in 45 Staaten betreffen.

Im August verabschiedete das Gesundheitsministerium des Bundesstaates New York eine Gesetzgebung, nach der alle Wassersysteme unabhängig von ihrer Größe mit der Prüfung auf Dioxan beginnen müssen.

New York schließt sich einer Handvoll anderer Staaten an, darunter New Jersey, Massachusetts und Connecticut, die Dioxantoleranzstandards in Wasser eingeführt haben.

Derzeit gibt es keinen bundesweiten Standard für Dioxan in Wasser.

Regulierung der Wasserqualität

Dioxan ist eine von vielen Schadstoffen, die die EPA seit Mitte der 1990er Jahre überwacht. Aber die Agentur muss es noch regeln.

Mit der Änderung des Safe-Drinking-Water-Gesetzes aus dem Jahr 1996 wurde die Regel für die Überwachung nicht regulierter Schadstoffe (UCMR) eingeführt. Es verlangt von der EPA, eine Liste von nicht mehr als 30 ungeregelten Kontaminanten in Wasser zu überwachen.

Aufgrund seiner Ergebnisse verwendet das EPA Daten und Umfragedaten des UCMR, um regulatorische Entscheidungen über potenziell schädliche Kontaminanten zu treffen.

Bisher war Dioxan nicht direkt mit wichtigen Gesundheitsereignissen in den Vereinigten Staaten verbunden.

Es gab auch keinen Vorfall, bei dem eine mit Dioxan kontaminierte Gruppe, Gemeinde oder ein Wassersystem dazu führte, dass Menschen ernsthaft erkrankten.

Jetzt Dioxan im Rampenlicht

Warum fangen die Menschen an, jetzt auf Dioxan zu achten?

"Meines Wissens ist es nicht so, dass die Menschen von 1,4-Dioxan krank geworden sind", sagte Wendy Heiger-Bernays, PhD, Professorin für Umweltgesundheit an der Boston University, gegenüber Healthline. "Der Grund, warum diese Dinge gesucht werden, ist, weil die Leute beginnen, sie zu messen. "

" Das ist schon seit vielen Jahren so, aber erst, als unsere analytischen Werkzeuge gut genug waren, um 1, 4-Dioxan in ziemlich niedrigen Konzentrationen nachweisen zu können ", erklärte sie.

Dioxan wurde zuvor in hohen Konzentrationen in und um Deponien nachgewiesen. Das liegt daran, dass es in so vielen verschiedenen Produkten üblich ist, dass es dazu neigt, sich in Bereichen zu sammeln, die mit Müll gefüllt sind.

Dioxan ist unter anderem ein Nebenprodukt von Natriumlaurethsulfat, einem Schaumbildner, der in Shampoo, Seife, Waschmittel und Zahnpasta enthalten ist.

Es ist auch wasserlöslich und kann schnell durch den Boden wandern, um das Grundwasser zu durchdringen.

Die möglichen Auswirkungen von Dioxan

Was das Risiko für die öffentliche Gesundheit und die Toxizität in Wasser betrifft, müssen noch mehr Forschungsarbeiten durchgeführt werden.

Es ist jedoch bekannt, dass Dioxan die Leber und die Nieren beeinflusst. Es wurde auch als wahrscheinliches Karzinogen identifiziert.

Das Nationale Institut für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz hat zuvor gefährliche Toxizitätswerte für Dioxan festgelegt, die jedoch auf Inhalation (wie in einer Produktionsumgebung) und nicht auf Verbrauch basieren.

Zu ​​weniger ernsten gesundheitlichen Auswirkungen der Dioxan-Exposition können Augen-, Nasen- und Halsreizungen sowie gerissene, trockene Haut und Ekzeme gehören.

"Ich denke, das ist einer in einer Reihe von Chemikalien, nach denen wir nicht gesucht haben", sagte Heiger-Bernays. "Wenn wir nicht nach Dingen suchen, finden wir sie nicht. "

" Es gibt eine ganze Reihe von Chemikalien, die wir in der Wasserversorgung finden, weil sie nicht ausreichend reguliert sind, und diejenigen, die wir finden, sind jene, die entweder bei der Herstellung von etwas verwendet werden oder ein Nebenprodukt einer Herstellung sind Prozess ", fügte sie hinzu.

WPA-Prioritäten

Trotz der Aufmerksamkeit, die Dioxan in den letzten Monaten erhalten hat, darf die Bundesregulierung der Chemikalie unter der derzeitigen Verwaltung keine Priorität haben.

Michael Dourson, Präsident Trumps Kandidat für das Chemikaliensicherheitsbüro der EPA, wurde beschuldigt, die Risiken einiger chemischer Verunreinigungen herunterzuspielen.

Vor allem Dioxan wurde bereits in einer Zeugenaussage zwischen Doverson und den demokratischen Senatoren erwähnt.

Sen. Ed Markey (D-Mass.) Erklärte in einem heftigen Wortwechsel, dass Dourson die vorgeschlagene Akzeptanz für Dioxan um ein Tausendfaches höher war als die EPA-Werte.

Für Dioxan und die anderen Chemikalien, die in der UCMR enthalten sind, kann eine zusätzliche EPA-Regelung schwierig sein und zusätzliche Mittel, Überwachung und Ressourcen erfordern.

Nach Heiger-Bernays werden wir unweigerlich neue und andere chemische Verunreinigungen in unseren Wasservorräten finden.

"Die Menschen sind sich nicht bewusst, dass viele dieser Chemikalien, die gefunden werden, ungeregelt sind, obwohl sie in unserer Wasserversorgung sind", sagte sie. "Wir brauchen wirklich eine umfassende Sichtweise auf das Wasser und eine bessere Überprüfung, was im Wasser ist, und dann herauszufinden, was die Prioritäten für die Regulierung sind. "