Einführung

Die National Psoriasis Foundation stellte fest, dass mehr als die Hälfte der 5.600 Befragten in einer Umfrage 2013 nicht mit ihrer Psoriasis-Behandlung zufrieden waren. Diese Ergebnisse zeigten, dass Menschen mit Psoriasis neue, effektivere Behandlungen benötigten. Glücklicherweise wurden seither viele Behandlungen entwickelt.

Orale BehandlungOrale Behandlung

Eine neuere Gruppe von oralen Behandlungen kann Menschen mit Psoriasis Erleichterung bringen. Die US Food and Drug Administration (FDA) hat im September 2014 ein orales Medikament für mittelschwere bis schwere Plaque-Psoriasis zugelassen. Dieses Medikament wurde Apremilast (Otezla) genannt.

Otezla wirkt, indem er die Immunantwort blockiert, die Entzündungen verursacht. Dies lindert Gelenkschmerzen und Schwellungen für Menschen mit Psoriasis-Arthritis. Es reduziert auch Rötungen und Skalierungen. Dieses Medikament kann in Kombination mit anderen Behandlungen eingenommen werden.

BiologicsBiologics

Biologics sind proteinbasierte Medikamente aus lebenden Zellen. Sie werden durch Injektion oder intravenöse (IV) Infusion verabreicht. Biologics arbeiten, indem sie einige Funktionen des Immunsystems blockieren. Das Immunsystem spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Psoriasis und Psoriasis-Arthritis.

Die FDA hat im letzten Jahrzehnt mehrere Biologika zur Behandlung von Psoriasis zugelassen. Diese Arzneimittel umfassen:

  • Adalimumab (Humira)
  • Etanercept (Enbrel)
  • Ixekizumab (Taltz)
  • Infliximab (Remicade)
  • Ustekinumab (Stelara)
  • Secukinumab (Cosentyx)

Neu Biologische Medikamente, die auf das Protein Interleukin-17A (IL-17A) abzielen, haben erstaunliche Ergebnisse gezeigt. Ixekizumab wurde im März 2016 zugelassen. Es war besonders vielversprechend in klinischen Studien. Nach Angaben der National Psoriasis Foundation hatte ein Drittel der Menschen bereits nach drei Monaten eine klare Haut.

Weitere vielversprechende Psoriasis-Medikamente gegen IL-17 wurden kürzlich zugelassen. Sie umfassen Brodalumab und Secukinumab.

Ärzte verschreiben Biologika für Menschen mit mittelschwerer bis schwerer Psoriasis. Sie werden bei Menschen angewendet, die auf andere Behandlungen nicht angesprochen haben oder die aufgrund von Nebenwirkungen keine anderen Behandlungen anwenden können. Biologics werden nicht für Menschen mit einem schwachen Immunsystem oder einer Infektion empfohlen. Ihr Arzt wird Sie auf Tuberkulose und andere Infektionen testen, bevor Sie mit einem biologischen Medikament beginnen.

Du hast das! Teilen Sie Ihre Psoriasis-Geschichte und geben Sie anderen Hoffnung. Treten Sie der Diskussion über Healthline bei.

Topische BehandlungenTopische Behandlungen

Viele topische Behandlungen für Psoriasis sind in den letzten zehn Jahren verfügbar geworden. Topische Behandlungen sind Medikamente, die Sie auf Ihre Haut auftragen. In der Regel sind sie die erste Behandlungslinie für Psoriasis. Sie werden oft mit oralen Medikamenten oder Biologika verwendet. Topische Medikamente werden Menschen mit mittelschwerer bis schwerer Psoriasis gegeben.

Topische Behandlungen für Psoriasis sind als verschreibungspflichtige und rezeptfreie Medikamente erhältlich. OTC topische Behandlungen lindern Symptome wie Juckreiz und Schuppung. Sie enthalten Inhaltsstoffe, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Dazu gehören:

  • Aloe Vera
  • Jojoba
  • Capsaicin
  • Zink

Zu ​​den verschreibungspflichtigen topischen Behandlungen gehören häufig Steroide. Sie arbeiten, indem sie Entzündung und Rötung verringern.

Zum MitnehmenTalk mit Ihrem Arzt

Die meisten Menschen mit Psoriasis profitieren von einer Kombination von Behandlungen. Die Ergebnisse einer Person können sich von denen anderer unterscheiden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Möglichkeiten. Zusammen mit Ihnen und Ihrem Arzt können Sie die beste Behandlung für Sie finden.