Übersicht

Ein Elektrokardiogramm ist ein einfacher, schmerzloser Test, der die elektrische Aktivität Ihres Herzens misst. Es ist auch als EKG oder EKG bekannt. Jeder Herzschlag wird durch ein elektrisches Signal ausgelöst, das von ganz oben beginnt und sich nach unten bewegt. Herzprobleme beeinflussen oft die elektrische Aktivität Ihres Herzens. Ihr Arzt kann ein EKG empfehlen, wenn Sie Symptome oder Anzeichen haben, die auf ein Herzproblem hinweisen, einschließlich:

  • Schmerzen in der Brust
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Müdigkeit oder Schwäche
  • Stampfen, Rennen oder Flattern von Ihrem Herzen
  • ein Gefühl, dass Ihr Herz ungleichmäßig schlägt
  • Erkennung von ungewöhnlichen Geräuschen, wenn Ihr Arzt Ihrem Herzen zuhört

Ein EKG hilft Ihrem Arzt, die Ursache Ihrer Symptome zu bestimmen, zusammen mit der Art der Behandlung nötig sein.

Wenn Sie 50 Jahre oder älter sind oder eine Herzkrankheit in der Familie haben, kann Ihr Arzt auch ein EKG bestellen, um nach frühen Anzeichen einer Herzerkrankung zu suchen.

VorgehensweiseWas passiert während eines Elektrokardiogramms?

Ein Elektrokardiogramm ist schnell, schmerzlos und harmlos. Nachdem Sie sich in ein Kleid umgezogen haben, befestigt ein Techniker 12 bis 15 weiche Elektroden mit einem Gel an Brust, Armen und Beinen. Der Techniker muss möglicherweise kleine Bereiche rasieren, um sicherzustellen, dass die Elektroden richtig auf der Haut haften. Jede Elektrode hat ungefähr die Größe eines Viertels. Diese Elektroden werden an elektrischen Leitungen (Drähten) befestigt, die dann an der EKG-Maschine angebracht werden.

Während des Tests müssen Sie still auf einem Tisch liegen, während das Gerät die elektrischen Aktivitäten Ihres Herzens aufzeichnet und die Informationen in einem Diagramm ablegt. Stellen Sie sicher, so still wie möglich zu liegen und normal zu atmen. Sie sollten während des Tests nicht sprechen.

Nach dem Eingriff werden die Elektroden entfernt und verworfen.

Der gesamte Vorgang dauert ca. 10 Minuten.

Typen von Elektrokardiogrammen

Ein Elektrokardiogramm zeichnet ein Bild der elektrischen Aktivität Ihres Herzens für die Zeit auf, in der Sie überwacht werden. Einige Herzprobleme kommen und gehen jedoch. In diesen Fällen benötigen Sie möglicherweise eine längere oder speziellere Überwachung.

Stresstest

Einige Herzprobleme treten nur während des Trainings auf. Während des Belastungstests haben Sie während des Trainings ein EKG. Typischerweise wird dieser Test durchgeführt, während Sie auf einem Laufband oder einem stationären Fahrrad sind.

Holter-Monitor

Ein Langzeit-EKG- oder EKG-Monitor, ein Holter-Monitor erfasst die Aktivität Ihres Herzens über 24 bis 48 Stunden, während Sie ein Tagebuch Ihrer Aktivität führen, um Ihrem Arzt zu helfen, die Ursache Ihrer Symptome zu identifizieren. Elektroden, die an Ihrer Brust angebracht sind, zeichnen Informationen auf einem tragbaren, batteriebetriebenen Monitor auf, den Sie in Ihrer Tasche, am Gürtel oder am Schultergurt tragen können.

Event Recorder

Symptome, die nicht oft vorkommen, erfordern möglicherweise einen Ereignisrekorder. Es ist vergleichbar mit einem Holter-Monitor, aber es erfasst die elektrische Aktivität Ihres Herzens, wenn Symptome auftreten. Einige Ereignisrekorder werden automatisch aktiviert, wenn sie Symptome erkennen. Bei anderen Ereignisaufzeichnungsgeräten müssen Sie bei Symptomen einen Knopf drücken. Sie können die Informationen über eine Telefonleitung direkt an Ihren Arzt senden.

RisikenWelche Risiken sind beteiligt?

Es gibt wenige, wenn überhaupt, Risiken im Zusammenhang mit einem EKG. Manche Menschen können einen Hautausschlag haben, wo Elektroden platziert wurden, aber das geht normalerweise ohne Behandlung weg.

Menschen, die sich einem Stresstest unterziehen, können ein Risiko für einen Herzinfarkt haben, aber dies steht im Zusammenhang mit der Übung, nicht mit dem EKG.

Ein EKG überwacht einfach die elektrische Aktivität Ihres Herzens. Es emittiert keinen Strom und ist völlig sicher.

VorbereitungGettierfertig für Ihr EKG

Vermeiden Sie kaltes Wasser oder Sport vor Ihrem EKG. Das Trinken von kaltem Wasser kann Veränderungen in den elektrischen Mustern verursachen, die der Test aufzeichnet. Übung kann Ihre Herzfrequenz erhöhen und die Testergebnisse beeinflussen.

ErgebnisseInterpretation der Ergebnisse eines EKGs

Wenn Ihr EKG normale Ergebnisse zeigt, wird Ihr Arzt sie wahrscheinlich bei einem Follow-up-Besuch mit Ihnen besprechen.

Ihr Arzt wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn Ihr EKG Anzeichen für schwerwiegende gesundheitliche Probleme aufweist.

Ein EKG kann Ihrem Arzt helfen festzustellen, ob:

  • Ihr Herz zu schnell, zu langsam oder unregelmäßig schlägt
  • Sie haben einen Herzinfarkt oder Sie hatten zuvor einen Herzinfarkt
  • Herzfehler haben, einschließlich eines vergrößerten Herzens, eines Mangels an Durchblutung oder Geburtsfehlern
  • Sie haben Probleme mit Ihren Herzklappen
  • Sie haben verstopfte Arterien oder koronare Herzkrankheit

Ihr Arzt wird die Ergebnisse von Ihr EKG, um festzustellen, ob Medikamente oder Behandlung den Zustand Ihres Herzens verbessern können.