Was ist L-Citrullin?

L-Citrullin ist eine Aminosäure, die normalerweise vom Körper produziert wird. Der Körper wandelt L-Citrullin in L-Arginin um, eine andere Art von Aminosäure.

L-Arginin verbessert die Durchblutung. Dies geschieht durch die Erzeugung von Stickoxid (NO), einem Gas, das die Blutgefäße erweitert. Es wurde gezeigt, dass L-Arginin Menschen mit Herzerkrankungen oder verstopften Arterien aufgrund seiner Fähigkeiten zur Gefäßerweiterung hilft. Erfahren Sie mehr über die Vorteile von L-Arginin.

Die gleiche Wirkung auf Blutgefäße hilft, die Symptome der erektilen Dysfunktion (ED) zu verbessern. Der L-Citrullin zu NO Pfad erhöht den Blutfluss zu den Genitalien eines Mannes. In einer Studie schien dieser Anstieg der Durchblutung die Symptome einer leichten ED zu verringern und die Fähigkeit zur Aufrechterhaltung einer Erektion zu verbessern. Es liegen keine Studien zur Anwendung von L-Citrullin in mittleren bis schweren ED-Fällen vor.

Mehr L-Citrullin erhaltenWie können Sie L-Citrullin in Ihrer Ernährung bekommen?

Wassermelone ist eine der besten Nahrungsquellen für L-Citrullin. Hülsenfrüchte, Fleisch und Nüsse enthalten auch die Aminosäure. Aber die meisten Leute benutzen Ergänzungen, um die Menge von L-Citrullin in ihren Diäten zu erhöhen.

L-Citrullin-Ergänzungen sind über den Ladentisch erhältlich. Aber nur wenige glaubwürdige Peer-Review-Studien haben sich mit der richtigen Dosierung von L-Citrullin befasst, daher gibt es keine offiziellen Dosierungsempfehlungen.

Eine Studie des British Journal of Nutrition fand jedoch heraus, dass Dosen zwischen 2 und 15 Gramm (g) sicher und von den Männern in der Studie gut vertragen wurden.

Ergänzungen im Handel erhältlich reichen von 500 Milligramm (mg) bis 1,5 g. Einige Ergänzungen enthalten eine Mischung aus L-Citrullin und anderen Zutaten. Lesen Sie die Ergänzung Etikett, um genau zu sehen, wie viel der Aminosäure Sie mit jeder Dosis erhalten.

NebenwirkungenBedenklichkeit und Nebenwirkungen

Die Forschung zur Unterstützung der Verwendung von L-Citrullin als ED-Behandlung ist begrenzt. Die Behandlung mit herkömmlichen ED-Medikamenten - wie die Phosphodiesterase-Typ-5-Hemmer Cialis, Levitra und Viagra - hat sich als sehr wirksam erwiesen.

Manche Männer ziehen es vor, diese Medikamente wegen möglicher Risiken oder Nebenwirkungen nicht zu verwenden. Dies kann vor allem für Männer gelten, die nur leichte ED erleben. In diesen Fällen kann die Verwendung von L-Citrullin zumindest für kurze Zeitspannen bevorzugt sein. Es wird angenommen, dass L-Citrullin sicher ist, da Studien bisher keine bekannten Nebenwirkungen gefunden haben. Es gab jedoch keine große randomisierte klinische Studie zur Beurteilung der Sicherheit von L-Citrullin bei ED-Behandlungen.

Wenn Sie andere Medikamente einnehmen, ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt über mögliche Wechselwirkungen sprechen. Dies ist besonders wichtig im Zusammenhang mit anderen Medikamenten, die auch Ihre Blutgefäße erweitern.L-Citrullin-Ergänzungen können zusätzliche synthetische Bestandteile ähnlich traditionellen ED-Medikamenten haben. Die gleichzeitige Anwendung von L-Citrullin-Präparaten mit anderen vasodilatatorischen Arzneimitteln kann zu gefährlichen Blutdruckabfällen führen.

Natürliche ED-HeilmittelAndere natürliche Heilmittel für ED

Nicht jeder Mann mit ED wird herkömmliche verschreibungspflichtige Medikamente verwenden wollen. Andere nicht-drug Behandlungen existieren. Wenn Sie nach natürlichen Heilmitteln suchen, um Ihre ED-Symptome zu verbessern, könnten dies gute Orte sein, um zu beginnen. Aber wie bei allen natürlichen Heilmitteln, konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie etwas einnehmen. Erfahren Sie mehr über andere natürliche Behandlungen für erektile Dysfunktion.

Penispumpen

Penispumpen sind eine nichtinvasive Methode zur Behandlung von ED. Sie werden kurz vor dem Geschlechtsverkehr verwendet, um den Blutfluss zum Penis zu erhöhen. Bei falscher Anwendung können sie Blutergüsse und Schmerzen verursachen.

Penisimplantate

Implantate können chirurgisch in den Penis eingeführt und dann vor dem Geschlechtsverkehr aufgeblasen werden.

Ginseng

Panax Ginseng hat in mehreren Peer-Review-Studien gezeigt, dass er eine sichere und wirksame Behandlung der ED darstellt.

DHEA

Dehydroepiandrosteron (DHEA) ist ein Hormon, das natürlicherweise von den Nebennieren des Körpers produziert wird. Obwohl es keine neueren Studien gibt, zeigte eine ältere Studie, dass Männer mit ED oft niedrige DHEA-Spiegel haben. Die Ergänzung dieser Spiegel könnte auch dazu beitragen, die Muskelkraft bei älteren Erwachsenen zu verbessern. Allerdings ist aktuellere Forschung erforderlich.

Akupunktur

Bei dieser Form der Komplementärmedizin werden Nadeln in die oberen Haut- und Gewebeschichten gesteckt. Diese Praxis wird seit Jahrhunderten verwendet, um Schmerzen zu lindern, chronische Probleme zu lindern und verschiedene Zustände zu behandeln.

Eine Studie des International Journal of Impotence Research ergab, dass etwa ein Viertel der Männer in der Studie, die Akupunktur erhielten, verbesserte Erektionen hatten und sexuell leistungsfähig waren.

Hilfe suchenWenn Sie einen Arzt aufsuchen

Wenn Sie an ED leiden und einen Weg finden möchten, Ihre Symptome zu verbessern, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie Bedenken wegen der Einnahme von herkömmlichen ED-Medikamenten wie Sildenafil (Viagra) oder Tadalafil (Cialis) wegen möglicher Nebenwirkungen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Möglichkeiten.

Ergänzungen wie L-Citrullin und natürliche Heilmittel zeigen einige Versprechen in der Behandlung von ED. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, einen Behandlungsplan zu finden, der sicher und weniger wahrscheinlich Nebenwirkungen verursacht.

Manchmal zögern Männer, über diese heiklen Themen zu sprechen, aber je eher Sie um Hilfe bitten, desto schneller können Sie Antworten und die Behandlung finden, die Sie brauchen.

Es ist wichtig zu beachten, dass es keine alternativen Ergänzungen gibt, die die Symptome der erektilen Dysfunktion definitiv behandeln. Auch ein Drittel bis die Hälfte der Nahrungsergänzungsmittel, die als Naturprodukte vermarktet werden, enthalten tatsächlich synthetische Chemikalien. Am häufigsten sind PDE-5-Inhibitoren oder Analoga von PDE-5-Inhibitoren, die in Viagra verwendet werden.

Es besteht auch die Befürchtung, dass Menschen, die Nitrate gegen Herzerkrankungen einnehmen, bei der Einnahme dieser Nahrungsergänzungsmittel einen gefährlichen Blutdruckabfall erfahren können.Daher ist es sehr wichtig, immer mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie mit einer Nahrungsergänzung beginnen. Lesen Sie hier mehr über Ärzte, die erektile Dysfunktion behandeln.