Gesichtsschmerzen sind Schmerzen in jedem Teil des Gesichts, einschließlich Mund und Augen. Obwohl es normalerweise auf eine Verletzung oder Kopfschmerzen zurückzuführen ist, können Gesichtsschmerzen auch das Ergebnis einer ernsthaften Erkrankung sein. Die meisten Ursachen von Gesichtsschmerzen sind harmlos ... Lesen Sie mehr Gesichtsschmerzen sind Schmerzen in jedem Teil des Gesichts, einschließlich der Mund und Augen. Obwohl es normalerweise auf eine Verletzung oder Kopfschmerzen zurückzuführen ist, können Gesichtsschmerzen auch das Ergebnis einer ernsthaften Erkrankung sein. Die meisten Ursachen von Gesichtsschmerzen sind harmlos. Wenn Sie jedoch Gesichtsschmerzen haben, die ohne bekannte Ursache auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Was verursacht Gesichtsschmerzen? Gesichtsschmerzen können von einer Infektion bis hin zu Nervenschädigungen im Gesicht auftreten. Häufige Ursachen für Gesichtsschmerzen sind: eine orale Infektion ein Geschwür oder offene Wunde ein Abszess, wie eine Ansammlung von Eiter unter dem Oberflächengewebe im Mund ein Hautabszess, der ist eine Ansammlung von Eiter unter der Haut eine Kopfschmerzen eine Gesichtsverletzung ein Zahnschmerz Ernster Ursachen für Gesichtsschmerzen gehören: Herpes Zoster oder Gürtelrose eine Migräne Sinusitis eine Sinusinfektion eine Nervenerkrankung Menschen beschreiben Gesichtsschmerzen oft als krampfartig, stechend oder schmerzhaft. Schmerzen aus anderen Bereichen des Körpers, wie den Ohren oder dem Kopf, können auf Ihr Gesicht ausstrahlen oder sich ausbreiten. Was sind die Arten von Gesichtsschmerzen? Die genaue Art des Schmerzes, den Sie fühlen, hängt von der Ursache ab. Ein dumpfer, pochender Schmerz auf einer Seite Ihres Gesichts oder um Ihren Mund herum ist im Allgemeinen auf Probleme im Mund zurückzuführen, wie Zahnschmerzen, Hohlraum oder Abszess. Wenn Sie diese Art von Schmerzen haben, wenden Sie sich an Ihren Zahnarzt. Der mit der Sinusitis verbundene Schmerz fühlt sich an wie Druck oder ein schmerzender Schmerz an den Wangenknochen und unter den Augen. Abszesse und Geschwüre pulsieren oft an der Stelle der Wunde. Kopfschmerzen und Verletzungen können sich wie ein stechendes Gefühl anfühlen oder können pochen und schmerzen. Da es viele Ursachen für Gesichtsschmerzen gibt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Schmerzen haben, die unerklärlich oder unerträglich sind. Wann sind Gesichtsschmerzen ein Notfall? Wenn Sie plötzlich auftretende Gesichtsschmerzen bemerken, die von der Brust oder vom linken Arm ausgehen, rufen Sie sofort 911 an. Dies könnte das Zeichen eines drohenden Herzinfarkts sein. Gesichtsschmerzen sind in der Regel kein medizinischer Notfall, und Sie können oft bei einem regelmäßig verabredeten Arzttermin behandelt werden. Wie wird Gesichtsschmerz diagnostiziert? Achten Sie bei Ihrem Arzt darauf, dass Sie ihm sagen: welcher Teil Ihres Gesichts schmerzt wie oft Sie Schmerzen verspüren wo genau der Schmerz von welche Art von Schmerz Sie fühlen sich wie lange der Schmerz anhält was die Schmerzen lindert alle anderen Symptome Ihr Arzt kann einen bildgebenden Test, wie z. B. einen Röntgen- oder MRT-Scan, für eine Diagnose anordnen.Diese Bildgebungstests sind nützlich bei der Diagnose von Problemen in Knochen, Muskeln und Gewebe. Ihr Arzt kann auch eine Röntgenaufnahme verwenden, um die Nebenhöhlen zu überprüfen. Ihr Arzt kann eine Blutprobe nehmen, um bestimmte Infektionen zu testen. Dies ist eine Prozedur mit minimalen Schmerzen, bei der Blut aus dem Arm gezogen wird. Wenn Ihre Symptome eine mögliche Augenerkrankung offenbaren oder wenn Ihr Arzt Bedenken wegen Herzproblemen hat, werden zusätzliche Tests angeordnet. Augenschmerzen Wenn ein Augenleiden die Ursache für Ihre Gesichtsschmerzen ist, wird Ihr Arzt Sie an einen Augenarzt überweisen, der Ihnen eine Tonometrieuntersuchung geben wird. Für diese Untersuchung wird Ihr Arzt einen betäubenden Tropfen auf jedes Auge anwenden. Dann werden sie einen kleinen Streifen Papier mit einem orangefarbenen Farbstoff gegen Ihren Augapfel legen. Ihr Augenarzt verwendet eine Spaltlampe, die Ihr Auge beleuchtet, um Ihre Hornhaut und andere Teile Ihres Auges auf Schäden zu überprüfen. Dieser Test ist wirksam bei der Diagnose von Geschwüren und Glaukom. Gesichtsschmerzen durch das Herz verursacht Ein Elektrokardiogramm (EKG) kann notwendig sein, um zu sehen, ob Ihr Herz die Probleme verursacht. Für diesen Test werden kleine, schmerzlose Elektrodenmonitore auf Brust, Arme und Beine gelegt. Diese Monitore sind mit einem EKG-Gerät verbunden, das die elektrische Aktivität Ihres Herzens misst. Dieser Test ist hilfreich bei der Diagnose eines Herzinfarkts oder von Herzrhythmusstörungen. Was sind die Behandlungsmöglichkeiten bei Gesichtsschmerzen? Gesichtsschmerzen verschwinden im Allgemeinen, sobald ein Diagnose- und Behandlungsplan in Kraft ist. Ihr Arzt wird die Behandlungsoptionen für Ihren Gesichtsschmerz anhand der Ursache festlegen. Schmerzen, die durch eine Infektion wie eine Sinusitis verursacht werden, klären sich im Allgemeinen nach der Einnahme von Antibiotika auf oder lassen die Infektion von selbst heilen. Gesichtsschmerzen, die durch eine Virusinfektion wie Gürtelrose verursacht werden, können mit einem Hautausschlag einhergehen. In einigen Fällen gehen die Schmerzen innerhalb weniger Tage bis zu einigen Wochen ohne Behandlung verloren. In anderen Fällen können Nervenschmerzen für mehrere Monate bestehen bleiben. Verschreibungspflichtige antivirale Medikamente wie Aciclovir und Valaciclovir können die Dauer des Hautausschlags verkürzen, aber Ihr Arzt kann andere Medikamente verwenden, um besonders hartnäckige Nervenschmerzen gezielt anzugehen. Wenn der Gesichtsschmerz auf eine orale Erkrankung zurückzuführen ist, kann Ihr Zahnarzt sie behandeln, indem er Antibiotika verschreibt, Ihren Zahn zieht oder einen Wurzelkanal durchführt. Over-the-Counter (OTC) Schmerzmittel können Gesichtsschmerzen durch Cluster-Kopfschmerzen oder Migräne-Kopfschmerzen zu behandeln. Manchmal reagieren Gesichtsschmerzen aufgrund von Kopfschmerzen jedoch nicht auf OTC-Medikamente. Ihr Arzt kann Ihnen ein stärkeres Medikament zur Schmerzlinderung verschreiben, wenn dies der Fall ist. Medizinisch rezensiert von Michael Charles am 25. Februar 2016 - Verfasst von April Kahn