Entscheidungsfindung bei ADHS-Behandlung

Schon 11 Prozent der Kinder und Jugendlichen im Alter von 4 bis 17 Jahren hatten nach Angaben der Zentren für ADHS eine Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) Krankheitskontrolle und Prävention. Behandlungsmöglichkeiten sind schwierig, wenn sie mit einer ADHS-Diagnose konfrontiert werden. Immer mehr Menschen mit ADHS werden verschrieben und profitieren von Methylphenidat (Ritalin). Andere haben mit Nebenwirkungen der Medikamente zu kämpfen. Dazu gehören Schwindel, Appetitlosigkeit, Schlafstörungen und Verdauungsprobleme. Manche bekommen überhaupt keine Erleichterung von Ritalin.

Es gibt alternative Behandlungsmethoden für ADHS, aber es gibt nur wenige wissenschaftliche Nachweise, die ihre Wirksamkeit belegen. Spezielle Diäten sagen, dass Sie zuckerhaltige Nahrungsmittel, künstliche Nahrungsmittelfarbstoffe und Zusätze beseitigen und mehr Quellen der Omega-3 Fettsäuren essen sollten. Yoga und Meditation können hilfreich sein. Neurofeedback-Training ist eine weitere Option. Alle diese Dinge können zusammenarbeiten, um etwas in ADHS-Symptomen zu unterscheiden.

Was ist mit Kräuterzusätzen? Lesen Sie mehr, um zu erfahren, ob sie zur Verbesserung der Symptome beitragen können.

KräuterteeKräutertee

Eine neuere Studie ergab, dass Kinder mit ADHS mehr Probleme beim Einschlafen, Schlafen und Aufstehen am Morgen hatten. Die Forscher schlugen vor, dass zusätzliche Behandlungen hilfreich sein könnten.

Kräutertees, die Kamille, Krauseminze, Zitronengras und andere Kräuter und Blumen enthalten, gelten im Allgemeinen als sichere Option für Kinder und Erwachsene, die sich entspannen möchten. Sie werden oft empfohlen, um Ruhe und Schlaf zu fördern. Ein nächtliches Ritual zur Schlafenszeit (auch für Erwachsene) hilft Ihrem Körper, sich besser auf den Schlaf vorzubereiten. Diese Tees können am besten vor dem Schlafengehen verwendet werden.

Ginkgo BilobaGinkgo Biloba

Ginkgo biloba wurde lange empfohlen, um das Gedächtnis zu verbessern und die geistige Schärfe zu erhöhen. Studienergebnisse zur Verwendung von Ginkgo bei ADHS sind gemischt.

Eine Studie zum Beispiel ergab, dass sich die Symptome bei ADHS-Patienten verbesserten, die einen Ginkgo-Extrakt einnahmen. Kinder, die 240 mg Ginkgo biloba täglich für drei bis fünf Wochen zu sich nahmen, zeigten eine Reduktion der ADHS-Symptome mit wenigen negativen Nebenwirkungen.

Eine andere Studie aus dem Jahr 2010 ergab leicht abweichende Ergebnisse. Die Teilnehmer nahmen sechs Wochen lang entweder eine Dosis Ginkgo oder Methylphenidat (Ritalin) ein. Beide Gruppen erlebten Verbesserungen, aber Ritalin war wirksamer. Dennoch zeigte diese Studie auch mögliche Vorteile von Ginkgo. Ginkgo Biloba interagiert mit vielen Medikamenten wie Blutverdünner und wäre keine Wahl für diese Darmerkrankungen.

BrahmiBrahmi

Brahmi ( Bacopa monnieri ) wird auch Wasser-Ysop genannt.Es ist eine Sumpfpflanze, die in Indien wild wächst. Das Kraut wird aus den Blättern und Stängeln der Pflanze hergestellt. Es wurde seit Jahrhunderten zur Verbesserung der Gehirnfunktion und Gedächtnis verwendet. Studien an Menschen sind gemischt, aber einige waren positiv. Das Kraut wird heute oft als alternative Behandlung für ADHS empfohlen. Die Forschung nimmt aufgrund früherer Studien zu.

Eine Studie aus dem Jahr 2013 ergab, dass Erwachsene, die Brahmi einnehmen, Verbesserungen in ihrer Fähigkeit zeigten, neue Informationen zu behalten. Eine andere Studie fand ebenfalls Vorteile. Teilnehmer, die einen Brahmi-Extrakt einnahmen, zeigten eine signifikant verbesserte Leistung in ihrem Gedächtnis und ihrer Gehirnfunktion.

Gotu KolaGotu Kola

Gotu Kola ( Centella asiatica ) wächst natürlich in Asien, Südafrika und im Südpazifik. Es ist reich an Nährstoffen, die für eine gesunde Gehirnfunktion benötigt werden. Dazu gehören Vitamin B1, B2 und B6.

Gotu Kola kann diejenigen mit ADHS profitieren. Es hilft, die mentale Klarheit zu verbessern und Angstzustände zu reduzieren. Eine Studie aus dem Jahr 2000 zeigte, dass Gotu Kola dazu beitrug, die Angst der Teilnehmer zu reduzieren.

Grüner Hafer Grüner Hafer

Grüner Hafer ist unreifer Hafer. Das Produkt, auch bekannt als "Wildhafer-Extrakt", stammt aus der Ernte, bevor es reift. Grüner Hafer wird unter dem Namen Avena sativa verkauft. Sie sind seit langem gedacht, um Nerven zu beruhigen und Stress und Angst zu behandeln.

Erste Studien zeigen, dass grüner Hafer Extrakt die Aufmerksamkeit und Konzentration steigern kann. Eine Studie aus dem Jahr 2011 ergab, dass Personen, die den Auszug nahmen, weniger Fehler bei einem Test machten, bei dem die Fähigkeit gemessen wurde, bei der Aufgabe zu bleiben. Eine andere Studie ergab auch, dass Menschen, die Avena sativa <999 nahmen, eine Verbesserung der kognitiven Leistungsfähigkeit zeigten. GinsengGinseng

Ginseng, ein pflanzliches Heilmittel aus China, hat den Ruf, die Gehirnfunktion zu stimulieren und die Energie zu erhöhen. Die Sorte "Roter Ginseng" hat auch ein gewisses Potenzial, Symptome von ADHS zu beruhigen.

Eine Studie aus dem Jahr 2011 untersuchte 18 Kinder zwischen 6 und 14 Jahren, bei denen ADHS diagnostiziert wurde. Die Forscher gaben jedem acht Wochen lang 1 000 mg Ginseng. Sie berichteten von Verbesserungen bei Angst, Persönlichkeit und sozialer Funktion.

Pine BarkPine Rinde (Pycnogenol)

Pycnogenol ist ein Pflanzenextrakt aus der Rinde der französischen Seekiefer. Die Forscher gaben 61 Kindern mit ADHS in einer Studie von 2006 vier Wochen lang einmal täglich entweder 1 mg Pycnogenol oder ein Placebo. Die Ergebnisse zeigten, dass das Pycnogenol die Hyperaktivität reduzierte und die Aufmerksamkeit und Konzentration verbesserte. Das Placebo zeigte keine Vorteile.

Eine andere Studie fand heraus, dass der Extrakt dazu beitrug, die antioxidativen Werte bei Kindern mit ADHS zu normalisieren. Eine 2007 veröffentlichte Studie zeigte, dass Pycnogenol die Stresshormone um 26 Prozent senkte. Es verringerte auch die Menge des Neurostimulans Dopamin um fast 11 Prozent bei Menschen mit ADHS.

KombinationenKombinationen können besser arbeiten

Einige Studien haben gezeigt, dass die Kombination einiger dieser Kräuter bessere Ergebnisse erzielen kann als die alleinige Anwendung. Eine kleine Studie in Kanada untersuchte Kinder mit ADHS, die vier Wochen lang zweimal täglich amerikanischen Ginseng und

Ginkgo biloba eingenommen hatten.Die Teilnehmer erlebten Verbesserungen bei sozialen Problemen, Hyperaktivität und Impulsivität. Es gibt nicht viele abgeschlossene Studien zur Wirksamkeit von pflanzlichen ADHS-Mitteln. Eine 2011 Überprüfung der ergänzenden Behandlungen für ADHS fand, dass Kiefernrinde und eine chinesische Kräutermischung wirkungsvoll sein können und Brahmi zeigt, verspricht, aber erfordert weitere Forschung.

Wenn Sie so viele Optionen haben, sollten Sie sich am besten mit Ihrem Arzt, einem Kräuterspezialisten oder einem Heilpraktiker in Verbindung setzen. Holen Sie sich Rat, wo Sie Kräuter von Firmen mit gutem Ruf kaufen können. Die FDA reguliert oder überwacht nicht die Verwendung von Kräutern und Produkte wurden berichtet, verdorben, falsch etikettiert und unsicher.