Klinische Studien sind Forschungsstudien, bei denen freiwillige Patienten zur Untersuchung einer neuen Behandlung, eines neuen Verfahrens oder einer neuen Behandlungssequenz / -frequenz eingesetzt werden. Viele Menschen suchen nach Studien, um nach erfolgreicheren Behandlungsmöglichkeiten zu suchen.

Aber klinische Studien sind nicht für jeden verfügbar. Für jede Studie gibt es spezifische Richtlinien für die Teilnahme. Diese Richtlinien oder "Zulassungskriterien" umfassen Ihre Art von Krebs, Alter, Krankengeschichte und aktuelle Gesundheit. Sie können auch von einer klinischen Studie ausgeschlossen werden, die auf Faktoren wie der Art der Medikamente, die Sie einnehmen, und den vorherigen Behandlungen, die Sie erhalten haben, basiert.

Wenn Sie sich für eine klinische Studie qualifizieren, erhalten Sie möglicherweise nicht die neue Behandlung, die untersucht wird. Jeder Teilnehmer wird in eine Gruppe eingeteilt, ein Prozess, der als "randomisiert" bezeichnet wird. "Eine randomisierte klinische Studie hilft, die Unterschiede zwischen den einzelnen Gruppen zu minimieren. Weder Sie noch Ihr Onkologe können Ihre Gruppe auswählen.

Sobald eine randomisierte Studie beginnt, erhält eine Gruppe die neue Behandlung und die andere Gruppe erhält die Standardbehandlung. Die an der Studie beteiligten Ärzte vergleichen dann, wie der Krebs jeder Gruppe auf ihre zugewiesene Behandlung reagiert.

Natürlich gibt es keine Garantie dafür, dass die neue Behandlung besser ist als die derzeitige Behandlung. Lassen Sie sich daher nicht entmutigen, wenn Sie feststellen, dass Sie in die Standardbehandlungsgruppe aufgenommen wurden.

Die Risiken und Vorteile der Teilnahme an einer Studie

Es gibt viele Vorteile für die Teilnahme an einer klinischen Studie, wie den Zugang zu einer vielversprechenden, neuen Krebstherapie und die Unterstützung anderer Krebspatienten.

Die Teilnahme an einer klinischen Studie hat auch Risiken. Jedes Medikament oder Verfahren kann unangenehme Nebenwirkungen auslösen. Da die neue Behandlung jedoch unbekannt ist, ist sie möglicherweise weniger vorhersehbar und birgt größere Risiken.

Die Teilnahme an einer Studie kann auch zusätzliche Arztbesuche, Labortests und Bildgebungsuntersuchungen erfordern. Die neue Behandlung, die untersucht wird, hilft auch nicht in Ihrem Zustand, so dass Sie die Studie enttäuscht lassen können.

Finden der besten Testversion

Wenn Sie glauben, dass Sie an einer klinischen Studie teilnehmen möchten, gibt es ein paar verschiedene Möglichkeiten, um eine für Sie und Ihre Bedürfnisse am besten zu finden. Ihr Onkologe kann Sie möglicherweise in Bezug auf klinische Studien beraten, die vor Ort verfügbar sind, oder Sie können Informationen selbst finden.

Liste klinischer Studien . In Listen mit klinischen Studien finden Sie Beschreibungen von Brustkrebsstudien, einschließlich des Standorts, der Zulassungskriterien und Informationen darüber, wie Sie mit den Sponsoren der Studie Kontakt aufnehmen können. Bei vielen Listen können Sie sich auch für E-Mail-Benachrichtigungen anmelden, wenn Informationen zu einer neuen Testversion gepostet werden, die Ihren Kriterien entspricht.

Versuchen Sie, Ihre Suche online mit dem National Cancer Institute (NCI), CenterWatch und den National Institutes of Health (NIH) zu starten.

Abgleichdienste . Mehrere Organisationen bieten Online-Matching-Services an, um Patienten bei der Suche nach klinischen Studien zu helfen. Bei den meisten Diensten müssen Patienten sich registrieren oder einige persönliche Gesundheitsinformationen eingeben. Sie müssen möglicherweise das Stadium Ihres Krebses und alle Behandlungen einschließen, die Sie bis jetzt gehabt haben. Die übereinstimmenden Dienste verwenden dann Ihre Informationen, um die Ergebnisse aller klinischen Studien zu präsentieren, für die Sie sich möglicherweise anmelden können.

Passende Services können Ihnen Zeit sparen und sind in der Regel kostenlos. Allerdings kann das Unternehmen eine Finder-Gebühr aus der klinischen Prüfung erhalten, wenn Sie sich anmelden. Das Finden eines Finder-Honorars kann beeinflussen, wie der Matching-Service die klinischen Studien bewertet oder wie sie Ihnen die Studien präsentiert.

Es kann helfen, ein paar Fragen zu stellen, wenn Sie einen passenden Service auswählen:

  • Ist der passende Service frei?
  • Welche Art von persönlichen Informationen muss ich bereitstellen?
  • Wie erhält der Service seine Liste klinischer Studien?
  • Sind die klinischen Testspiele in einer bestimmten Reihenfolge aufgeführt?

Einige kostenlose Matching-Services umfassen den Matching-Service für klinische Studien der American Cancer Society, EmergingMed und BreastCancerTrials. org.

Zu ​​stellende Fragen

Sobald Sie eine Studie gefunden haben, an der Sie teilnehmen möchten, können Sie die für die Studie verantwortlichen Ärzte um einige Fragen bitten, um Ihre Entscheidung zu präzisieren:

  • Gibt es in irgendwelchen früheren Studien dieser Behandlung? Wenn ja, wie waren die Ergebnisse?
  • Welche Arten von Tests und Verfahren muss ich in dieser Studie haben? Wie oft werden sie durchgeführt?
  • Werden medizinische Ausgaben in die Studie eingeschlossen? Wird die Studie oder mein Gesundheitsplan sie abdecken?
  • Wie lange dauert der Prozess? Und wie lange werde ich im Studium sein?
  • Wie werden Sie wissen, ob die Behandlung funktioniert?
  • Was passiert nach Ende des Studienzeitraums?

Mit dem Affordable Health Care Act müssen alle neuen Gesundheitspläne die routinemäßigen Kosten für die Versorgung von Patienten abdecken, die zur Teilnahme an einer klinischen Studie zugelassen sind. Dazu gehören Dienstleistungen wie Krankenhausbesuche, Bildgebung oder Labortests und Medikamente. Wenn Sie Fragen zu Ihrer Deckung haben, wenden Sie sich an Ihren Sozialarbeiter im Onkologie-Team oder an ein anderes Mitglied Ihres Gesundheitsteams.