Alternative Behandlungen für eine Insektenallergie

Eine anaphylaktische Reaktion auf einen Insektenstich ist ein lebensbedrohlicher medizinischer Notfall. Gib Epinephrin, wenn es verfügbar ist. Sofort medizinische Hilfe anfordern. Alternative Behandlungen sind nicht geeignet.

Bei einer normalen Insektenstichreaktion oder wenn Sie eine leichte allergische Reaktion auf einen Insektenstich haben, können Sie zur Linderung der Symptome einige der folgenden Maßnahmen ergreifen.

Denken Sie daran, dass eine alternative Behandlung eine ist, die sich nicht als wirksam erwiesen hat. Einige alternative Behandlungen können Nebenwirkungen oder unerwünschte Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten haben. Es ist eine gute Idee, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie alternative Behandlungen anwenden.

Backsoda

Eine Paste aus Backpulver und Wasser kann helfen, den Juckreiz zu reduzieren. Bewerben direkt auf den Stachel.

Schlamm

Schlamm kann den Schmerz eines Insektenstiches lindern und Schwellungen reduzieren. Bewerben direkt auf den Stachel.

Essig

Essig, der direkt auf einen Insektenstich aufgetragen wird, kann Schmerzen lindern und die Haut straffen. Verwenden Sie einfachen weißen oder Apfelessig.

Aspirin

Das Reiben eines nassen Aspirins am Stachel kann Schmerzen und Schwellungen lindern. Darüber hinaus gibt es mehrere topische Produkte, die Aspirin enthalten.

Tamanu-Öl

Tamanu-Öl soll Schmerzen und Juckreiz lindern; Schwellungen reduzieren; töten Mikroben; und fördern die Heilung. Da es nicht als Medikament vermarktet wird, gibt es keine zuverlässigen Daten über die Sicherheit von Tamanu-Öl, weder allgemein noch in speziellen Situationen wie einer Insektenallergie.

Manuka-Öl

Manuka-Öl soll Schmerzen lindern, Rötungen und Schwellungen reduzieren und Bakterien abtöten. Es hat sich gezeigt, dass es Nebenwirkungen hat, wenn es während der Schwangerschaft angewendet wird. Verwenden Sie nicht, wenn Sie schwanger sind.