Schon einmal vom Raynaud-Syndrom gehört? Niemand scheint in der Lage zu sein zu bestätigen, ob diese seltsame Durchblutungsstörung mit Diabetes zusammenhängt.

Auch als Raynaud-Phänomen (oder Raynaud-Krankheit) bekannt, ist dies ein Zustand, der "periodische Episoden reduzierter Blutversorgung in den Extremitäten bei Einwirkung von Kälte oder plötzlichen Temperaturschwankungen beinhaltet."Das heißt, deine Finger und Zehen werden weiß und taub und werden für eine gewisse Zeit ziemlich nutzlos. Unbequem und manchmal ziemlich gruselig!" Ich habe erwähnt, dass ich in der Nähe von Los Angeles aufgewachsen bin, in dem wohl mildesten Klima in Die Welt? Trotzdem bedeutete ein Spaziergang zur Bushaltestelle an einem Junimorgen gewöhnlich weiße, tote Finger, die sich erst in der Schule erholen würden, und ich machte mich zum Mädchenzimmer und wartete (und wartete ...) auf den Wasserhahn Wasser, um warm zu werden. Ich hielt meine Hände langsam unter dem warmen Wasser und bewegte schmerzhaft die Finger, während meine Klassenkameraden davon schwärmten, was für ein Freak ich war. Und jetzt habe ich ihm einen Namen gegeben. Seht, Leute, ich war nicht. "Na ja, ich habe gelernt, dass Raynauds 5 bis 10 Prozent der Allgemeinbevölkerung in den Vereinigten Staaten betreffen. Frauen haben es wahrscheinlich eher als Männer. Die NIAMS Website." stellt fest: "Das Raynaud-Phänomen scheint bei Menschen, die in kälteren Klimazonen leben, häufiger zu sein. Allerdings können Menschen mit der Störung, die in milderen Klimaten leben, in Zeiten kälteren Wetters mehr Anfälle bekommen. "Richtig, wie jedes Mal regnete es in Südkalifornien.

Und ich habe gerade herausgefunden, dass ich nicht die Einzige bin Ich frage mich, ob es irgendwie mit Diabetes in Verbindung gebracht wird oder mein Risiko für Komplikationen steigt.Ich fand nur eine Online-Erwähnung der Tatsache, dass "Patienten mit Diabetes oft Raynaud-Phänomen entwickeln" - und das brauchte eine Weile, um auszugraben Vorschläge klingen schmerzhaft vertraut: Rauchen Sie nicht, kontrollieren Sie Stress und üben Sie regelmäßig.Wenn es wirklich schlimm wird, können Sie einen Kalziumkanalblocker oder Vasodilatator (?) ausprobieren.

Für mich leider eines der wenigen Dinge das scheint zu stoppen Raynaud ist in seinen Spuren Viagra. Wer hätte gedacht? Es Zahlen ...

Disclaimer

: Inhalt von der Diabetes Mine Team erstellt. Für weitere Details klicken Sie hier.

Disclaimer Dies Inhalt ist für Diabetes Mine, ein Verbraucher Gesundheit Blog konzentriert auf der Diabetes-Gemeinschaft. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.