Highlights für Ketoprofen

  1. Die Ketoprofen-Kapsel ist als Generikum erhältlich. Es hat keine Markenversion.
  2. Die Ketoprofen-Kapsel für den oralen Verschluss kommt in zwei Formen: eine Kapsel mit sofortiger Freisetzung und eine Kapsel mit verlängerter Freisetzung.
  3. Ketoprofen wird zur Behandlung von rheumatoider Arthritis, Osteoarthritis, Schmerzen und Menstruationsschmerzen eingesetzt.

Wichtige WarnhinweiseWichtige Warnhinweise

FDA-Warnhinweise

  • Dieses Medikament enthält Warnhinweise in Form von Warnhinweisen. Dies sind die schwerwiegendsten Warnungen der Food and Drug Administration (FDA). Black-Box-Warnungen warnen Ärzte und Patienten vor Arzneimittelwirkungen, die gefährlich sein können.
  • Warnung vor Herzinsuffizienz: Dieses Medikament kann das Risiko schwerer und manchmal tödlicher Herzerkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall erhöhen. Ihr Risiko kann höher sein, wenn Sie es langfristig einnehmen, in hohen Dosen, oder wenn Sie bereits Herzprobleme oder Risikofaktoren für Herzerkrankungen wie Bluthochdruck haben.
  • Warnung vor Herzoperationen: Nehmen Sie dieses Medikament nicht ein, wenn Sie kürzlich eine Bypass-Operation an der Koronararterie erhalten haben.
  • Warnung vor Magen-Darm-Erkrankungen: Dieses Medikament gehört zu einer Medikamentenklasse, die schwere und manchmal tödliche Magenprobleme verursachen kann. Dazu gehören Blutungen, Schäden an der Magenschleimhaut und ein Loch im Magen.

Weitere Warnhinweise

  • Warnung vor Aspirin / NSAID-Allergie: Nehmen Sie dieses Arzneimittel nicht ein, wenn Sie allergische Reaktionen auf Aspirin oder ein anderes nichtsteroidales Antirheumatikum (NSAID) hatten. Diese Reaktionen umfassen Atembeschwerden, Ausbrechen in Nesselsucht oder eine andere Art von schwerer allergischer Reaktion.
  • Bluthochdruckwarnung: Dieses Medikament kann Bluthochdruck verursachen oder bestehenden Bluthochdruck verschlimmern.

AboutWas ist Ketoprofen?

Ketoprofen ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Es kommt als mündliche Kapsel und mündliche Kapsel mit verlängerter Freisetzung.

Ketoprofen ist nur in einer generischen Version verfügbar. Generika kosten normalerweise weniger als Markenversionen.

Warum wird es angewendet?

Ketoprofen wird angewendet, um Entzündungen zu lindern und Schmerzen zu lindern. Es ist zugelassen für die Behandlung von:

  • rheumatoide Arthritis
  • Osteoarthritis
  • Schmerzen
  • Menstruationsschmerzen

So funktioniert es

Ketoprofen gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDs) genannt werden. NSAIDs helfen, Schmerzen, Entzündungen und Fieber zu reduzieren.

Es ist nicht bekannt, wie dieses Medikament zur Schmerzlinderung wirkt. Es kann helfen, die Schwellung zu reduzieren, indem es die Prostaglandinspiegel senkt, eine hormonähnliche Substanz, die normalerweise Entzündungen verursacht.

NebenwirkungenKetoprofen-Nebenwirkungen

Ketoprofen-Kapsel verursacht keine Benommenheit, kann aber andere Nebenwirkungen verursachen.

Häufige Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen, die bei Ketoprofen auftreten können, sind:

  • Magenverstimmung
  • Übelkeit
  • Durchfall
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Schläfrigkeit

Wenn diese Wirkungen mild sind, können sie innerhalb weniger Tage oder Wochen verschwinden.Wenn sie schwerer sind oder nicht gehen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Schwerwiegende Nebenwirkungen

Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Rufen Sie 911 an, wenn sich Ihre Symptome lebensgefährlich anfühlen oder Sie einen medizinischen Notfall vermuten. Zu den schweren Nebenwirkungen und ihren Symptomen können folgende gehören:

  • Herzinfarkt oder Schlaganfall. Symptome können sein:
    • Brustschmerzen
    • Kurzatmigkeit
    • Schwäche auf einer Seite Ihres Körpers
    • verwaschene Sprache
  • Nierenschaden (wenn Sie es für längere Zeit verwenden). Symptome können sein:
    • vermindertes Wasserlassen
    • Schwellungen in Armen, Beinen, Händen oder Füßen
  • Herzinsuffizienz. Symptome können sein:
    • ungewöhnliche Gewichtszunahme
    • Schwellungen in Armen, Beinen, Händen oder Füßen
  • Magenprobleme wie Geschwüre oder Blutungen. Symptome können sein:
    • Bauchschmerzen oder Magenverstimmung
    • schwarz, Teerstühle
    • Erbrechen bis Blut
  • Leberprobleme. Symptome können sein:
    • Vergilbung der Haut oder des Weißen der Augen
    • grippeähnliche Symptome wie Gliederschmerzen, Fieber, Übelkeit und Erbrechen
    • Müdigkeit
    • Schmerzen im oberen Teil Ihres Magenbereich
    • Juckreiz
  • Hautreaktionen. Symptome können sein:
    • Rötung, Blasenbildung oder schuppige Haut
  • Allergische Reaktionen. Symptome können sein:
    • Atemnot
    • Schwellung von Gesicht, Lippen oder Hals

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verfügung zu stellen. Da Medikamente jedoch jede Person unterschiedlich beeinflussen, können wir nicht garantieren, dass diese Information alle möglichen Nebenwirkungen beinhaltet. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mögliche Nebenwirkungen mit einem Gesundheitsdienstleister, der Ihre Krankengeschichte kennt.

WechselwirkungenKetoprofen kann mit anderen Medikamenten interagieren

Ketoprofen kann mit anderen Medikamenten, Vitaminen oder Kräutern, die Sie einnehmen, interagieren. Eine Interaktion ist, wenn eine Substanz die Art, wie ein Medikament wirkt, verändert. Dies kann schädlich sein oder verhindern, dass das Medikament gut wirkt.

Um Wechselwirkungen zu vermeiden, sollte Ihr Arzt alle Ihre Medikamente sorgfältig verwalten. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, Vitamine oder Kräuter, die Sie einnehmen. Um herauszufinden, wie dieses Medikament mit etwas anderem interagieren könnte, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Beispiele für Arzneimittel, die Wechselwirkungen mit Ketoprofen verursachen können, sind nachstehend aufgeführt.

Blutdruckmedikamente

Die Einnahme von Ketoprofen mit diesen Arzneimitteln kann zu erhöhtem Blutdruck führen. Beispiele für diese Medikamente sind:

  • Angiotensin-Converting-Enzym (ACE) -Hemmern
  • Diuretika (Wasserpillen) wie Furosemid oder Hydrochlorothiazid

Bipolar Disorder Medikament

Unter Lithium mit Ketoprofen kann Erhöhen Sie den Lithiumgehalt in Ihrem Körper. Dies kann zu Verwirrung, unregelmäßigem Herzschlag und erhöhtem Durst führen. Während Sie Ketoprofen einnehmen, überwacht Ihr Arzt möglicherweise Ihre Nierenfunktion, um sicherzustellen, dass Sie nicht zu viel Lithium in Ihrem System haben.

Krankheitsmodifizierendes Antirheumatikum

Die Einnahme von Methotrexat mit Ketoprofen kann die Ausscheidung von Methotrexat aus Ihrem Körper verhindern.Dies kann die Menge an Methotrexat in Ihrem Körper erhöhen und zu Nebenwirkungen führen.

Gicht oder Harnsäure-Medikament

Die Einnahme von Probenecid mit Ketoprofen kann den Ketoprofenspiegel in Ihrem Körper erhöhen. Dies könnte mehr Nebenwirkungen von Ketoprofen verursachen.

Antikoagulans, Blutverdünner

Die Einnahme von Warfarin mit Ketoprofen kann das Risiko von Magenblutungen erhöhen.

Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs)

Die Einnahme von Ketoprofen mit anderen NSAIDs kann das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen, insbesondere von Magenschmerzen, Blutungen oder Magenlöchern. Beispiele für andere NSAIDs sind:

  • Aspirin
  • Ibuprofen
  • Naproxen

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verfügung zu stellen. Da Arzneimittel jedoch in jeder Person unterschiedlich interagieren, können wir nicht garantieren, dass diese Informationen alle möglichen Wechselwirkungen einschließen. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über mögliche Wechselwirkungen mit allen verschreibungspflichtigen Medikamenten, Vitaminen, Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln sowie rezeptfreien Medikamenten, die Sie einnehmen.

Andere WarnungenKetoprofen-Warnungen

Dieses Medikament enthält mehrere Warnhinweise.

Allergiewarnung

Ketoprofen kann eine schwere allergische Reaktion hervorrufen. Mögliche Symptome:

  • Atembeschwerden
  • Schwellung von Gesicht oder Hals
  • Nesselsucht

Wenn Sie diese Symptome entwickeln, rufen Sie 911 an oder begeben Sie sich in die nächste Notaufnahme.

Nehmen Sie dieses Medikament nicht wieder, wenn Sie jemals eine allergische Reaktion darauf hatten. Eine erneute Einnahme kann tödlich sein (Tod).

Warnhinweise für Menschen mit bestimmten Gesundheitszuständen

Für Menschen mit Leberproblemen: Ketoprofen kann bestimmte Leberenzyme erhöhen und in einigen Fällen die Leber schädigen.

Für Menschen mit Asthma: Verwenden Sie kein Ketoprofen, wenn Sie Aspirin-sensitives Asthma haben. Es könnte eine tödliche allergische Reaktion verursachen.

Warnungen für andere Gruppen

Für schwangere Frauen: Ketoprofen ist ein Schwangerschaftsmedikament der Kategorie C. Das bedeutet zwei Dinge:

  1. Forschung an Tieren hat nachteilige Auswirkungen auf den Fötus gezeigt, wenn die Mutter die Droge nimmt.
  2. Es wurden nicht genügend Studien an Menschen durchgeführt, um sicher zu sein, wie das Medikament den Fötus beeinflussen könnte.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen. Dieses Medikament sollte während der Schwangerschaft nur verwendet werden, wenn der potenzielle Nutzen das potenzielle Risiko rechtfertigt.

Wenn Sie während der Einnahme dieses Arzneimittels schwanger werden, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Für stillende Frauen: Es ist nicht bekannt, ob Ketoprofen in die Muttermilch übergeht und Ihrem Kind schadet. Sie und Ihr Arzt können entscheiden, ob Sie Ketoprofen einnehmen oder stillen.

Für Senioren: Bei älteren Erwachsenen kann die Nierenfunktion eingeschränkt sein. Da Ketoprofen durch die Nieren aus dem Körper entfernt wird, kann dies zu erhöhten Nebenwirkungen führen. Wenn Sie älter als 75 Jahre sind, kann Ihnen Ihr Arzt eine niedrigere Dosierung von Ketoprofen geben und Ihre Nierenfunktion überwachen.

Für Kinder: Es wurde nicht nachgewiesen, dass dieses Medikament bei Personen unter 18 Jahren sicher oder wirksam ist.

DosierungWie soll Ketoprofen

eingenommen werden? Alle möglichen Dosierungen und Formen dürfen hier nicht berücksichtigt werden. Ihre Dosis, Form und Häufigkeit der Einnahme hängt ab von:

  • Ihrem Alter
  • dem zu behandelnden Zustand
  • wie stark Ihr Zustand <999 ist> anderen Erkrankungen, die Sie haben
  • wie Sie darauf reagieren die erste Dosis
  • Dosierung bei rheumatoider Arthritis

Generika:

Ketoprofen Form:

  • Kapsel mit sofortiger Wirkstofffreisetzung Stärken:
  • 50 mg, 75 mg Form:
  • Kapsel mit verlängerter Freisetzung Stärke:
  • 200 mg Dosierung für Erwachsene (ab 18 Jahren)

Kapsel mit sofortiger Wirkstofffreisetzung:

  • Typische Dosis:
    • Entweder 75 mg 3 mal pro Tag in gleichmäßig verteilten Dosen oder 50 mg 4 mal pro Tag in gleichmäßigen Dosen eingenommen. Maximale Dosierung:
    • 300 mg pro Tag. Kapsel mit verlängerter Freisetzung:
  • Typische Dosierung:
    • 200 mg einmal täglich eingenommen. Maximale Dosierung:
    • 200 mg pro Tag. Kinderdosis (0-17 Jahre)

Eine Dosierung für Kinder unter 18 Jahren wurde nicht festgelegt.

Dosierung bei Osteoarthritis

Generika:

Ketoprofen Form:

  • Kapsel sofort freisetzend Stärken:
  • 50 mg, 75 mg Form:
  • verlängert - Kapsel zur oralen Einnahme Stärke:
  • 200 mg Dosierung für Erwachsene (ab 18 Jahren)

Kapsel mit sofortiger Wirkstofffreisetzung:

  • Typische Dosis:
    • Entweder 75 mg dreimal pro Dosis Tag in gleichmäßig verteilten Dosen oder 50 mg 4 mal pro Tag in gleichmäßig verteilten Dosen. Maximale Dosierung:
    • 300 mg pro Tag. Kapsel mit verlängerter Freisetzung:
  • Typische Dosierung:
    • 200 mg einmal täglich eingenommen. Maximale Dosierung:
    • 200 mg pro Tag. Kinderdosis (0-17 Jahre)

    Eine Dosierung für Kinder unter 18 Jahren wurde nicht festgelegt.

    Schmerzmittel

    Generikum:

    Ketoprofen Form:

    • Kapsel mit sofortiger Wirkstofffreisetzung Stärken:
    • 50 mg, 75 mg Dosierung für Erwachsene (ab 18 Jahren) und älter)

    Kapsel mit sofortiger Wirkstofffreisetzung:

    • Typische Dosis:
      • 25-50 mg alle 6-8 Stunden nach Bedarf. Maximale Dosierung:
      • 300 mg pro Tag. Kinderdosis (0-17 Jahre)

    Die Dosierung für Personen unter 18 Jahren wurde nicht festgelegt.

    Dosierung bei Menstruationsschmerzen

    Generika:

    Ketoprofen Form:

    • Kapsel mit sofortiger Wirkstofffreisetzung Stärken:
    • 50 mg, 75 mg Dosierung für Erwachsene (ab 18 Jahren) Jahre und älter)

    Kapsel mit sofortiger Freisetzung:

    • Typische Dosis:
      • 25-50 mg alle 6-8 Stunden nach Bedarf. Maximale Dosierung:
      • 300 mg pro Tag. Kinderdosis (0-17 Jahre)

    Eine Dosierung für Kinder unter 18 Jahren wurde nicht festgelegt.

    Spezielle Dosierungsüberlegungen

    Für Menschen mit Lebererkrankungen:

    • Wenn Sie eine Lebererkrankung oder eingeschränkte Leberfunktion haben, empfehlen wir eine maximale Tagesdosis von 100 mg. Diese reduzierte Dosierung kann helfen, das Risiko von Nebenwirkungen zu reduzieren. Für Menschen mit Nierenerkrankungen:
    • Wenn Sie eine leichte Nierenerkrankung haben, beträgt die empfohlene maximale Tagesdosis 150 mg. Wenn Sie eine schwerere Nierenerkrankung haben, beträgt die empfohlene maximale Tagesdosis 100 mg.Die Einhaltung dieser Richtlinien kann dazu beitragen, das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern. Haftungsausschluss:

    Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verfügung zu stellen. Da Medikamente jedoch jede Person unterschiedlich beeinflussen, können wir nicht garantieren, dass diese Liste alle möglichen Dosierungen enthält. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt oder Apotheker über Dosierungen, die für Sie geeignet sind. Wie angegeben einnehmenAufgenommen wie angegeben

Die Ketoprofen-Kapsel wird zur Kurzzeitbehandlung verwendet. Es bringt Risiken mit sich, wenn Sie es nicht wie von Ihrem Arzt verschrieben einnehmen.

Wenn Sie es nicht einnehmen oder absetzen:

Ihr Schmerz kann sich verschlimmern und schwieriger zu behandeln sein. Wenn Sie zu viel nehmen:

Sie könnten Symptome wie Schläfrigkeit, Magenschmerzen und Erbrechen haben. Eine Überdosierung kann zu Krampfanfällen und Nierenproblemen führen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie zu viel von diesem Medikament eingenommen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder ein örtliches Giftkontrollzentrum. Wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind, rufen Sie 911 oder gehen Sie sofort zur nächsten Notaufnahme.

Was ist zu tun, wenn Sie eine Dosis vergessen haben:

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie so schnell wie möglich ein. Wenn es für Ihre nächste Dosis kurz vor der Zeit ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und kehren Sie zu Ihrem regulären Dosierungsschema zurück. Nehmen Sie nicht mehr als eine Dosis gleichzeitig ein. Wenn Sie nicht sicher sind, was zu tun ist, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

So erkennen Sie, ob das Medikament wirkt:

Sie sollten weniger Schmerzen haben. Wichtige HinweiseWichtige Hinweise zur Anwendung von Ketoprofen

Berücksichtigen Sie diese Hinweise, wenn Ihr Arzt Ketoprofen für Sie verschreibt.

Allgemein

Sie können dieses Medikament mit oder ohne Nahrung einnehmen. Die Einnahme von Nahrungsmitteln, Milch oder Antazida kann dazu beitragen, Magenverstimmungen zu vermeiden.

  • Kauen oder zerlegen Sie die Kapsel mit verlängerter Freisetzung nicht.
  • Lagerung

Lagern Sie Ketoprofen-Tabletten bei Raumtemperatur von 20 ° C bis 25 ° C (68 ° F bis 77 ° F).

  • Halten Sie dieses Medikament vom Licht fern.
  • Lagern Sie dieses Medikament nicht in feuchten oder feuchten Räumen wie Badezimmern.
  • Nachfüllungen

Ein Rezept für dieses Medikament ist nachfüllbar. Sie sollten kein neues Rezept für dieses Medikament benötigen, um nachgefüllt zu werden. Ihr Arzt wird die Anzahl der auf Ihrem Rezept zugelassenen Nachfüllungen schreiben.

Reisen

Wenn Sie mit Ihren Medikamenten reisen:

Tragen Sie Ihre Medikamente immer bei sich. Wenn du fliegst, lege sie niemals in ein aufgegebenes Gepäckstück. Bewahren Sie es in Ihrer Tasche auf.

  • Machen Sie sich keine Sorgen um Röntgengeräte am Flughafen. Sie können Ihre Medikamente nicht schädigen.
  • Möglicherweise müssen Sie dem Flughafenpersonal das Apotheken-Etikett für Ihre Medikamente zeigen. Tragen Sie immer den original verschreibungspflichtigen Behälter bei sich.
  • Legen Sie dieses Medikament nicht in das Handschuhfach Ihres Autos oder lassen Sie es im Auto liegen. Achten Sie darauf, dies zu vermeiden, wenn das Wetter sehr heiß oder sehr kalt ist.
  • Klinisches Monitoring

Während der Behandlung mit Ketoprofen kann Ihr Arzt Folgendes überprüfen:

Nierenfunktion:

  • Ihr Arzt kann Ihre Nierenfunktion bei Blutuntersuchungen überprüfen, wenn Sie eine Nierenerkrankung haben oder wenn hatte in der Vergangenheit anomale Nierenuntersuchungen. Blutdruck:
  • Ketoprofen kann Ihren Blutdruck erhöhen, daher kann Ihr Arzt es regelmäßig überwachen. Magengesundheit:
  • Bei längerer Ketoprofen-Behandlung können Geschwüre oder Magenblutungen auftreten. Ihr Arzt überwacht Sie möglicherweise auf Symptome von Geschwüren oder Magenblutungen. Alternativen Gibt es Alternativen?

Es gibt andere Medikamente zur Behandlung Ihrer Erkrankung. Einige sind vielleicht besser für dich geeignet als andere. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Medikamente, die möglicherweise für Sie arbeiten.

Haftungsausschluss:

Healthline hat alle Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass alle Informationen sachlich richtig, umfassend und aktuell sind. Dieser Artikel sollte jedoch nicht als Ersatz für das Wissen und die Erfahrung eines lizenzierten medizinischen Fachpersonals verwendet werden. Sie sollten immer Ihren Arzt oder ein anderes medizinisches Fachpersonal konsultieren, bevor Sie Medikamente einnehmen. Die hierin enthaltenen Informationen zu Arzneimitteln sind Änderungen unterworfen und sollen nicht alle möglichen Verwendungen, Anweisungen, Vorsichtsmaßnahmen, Warnhinweise, Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln, allergische Reaktionen oder Nebenwirkungen abdecken. Das Fehlen von Warnungen oder anderen Informationen für ein gegebenes Medikament zeigt nicht an, dass das Arzneimittel oder die Arzneimittelkombination für alle Patienten oder für alle spezifischen Anwendungen sicher, wirksam oder geeignet ist.