Was sind Superfoods?

Wir haben alle den Ausdruck "Superfoods" gehört. " Aber was bedeutet es?

Die Wahrheit ist, dass kein Essen im Alleingang eine schlechte Ernährung verbessern oder chronische Krankheiten abwehren kann. Ärzte und Ernährungsexperten sind sich einig, dass der Verzehr einer Vielzahl von buntem Obst und Gemüse der Schlüssel für eine gute Gesundheit ist. Es ist auch wichtig, Natrium, gesättigtes Fett und raffinierten Zucker zu begrenzen.

Bestimmte Lebensmittel bieten jedoch mehr gesundheitliche Vorteile als die meisten anderen. Wir bezeichnen sie als "Superfoods". "Fügen Sie diese nährstoffreichen Snacks Ihrer Ernährung hinzu, um das Beste aus Ihrem Menü zu machen.

Rohe NüsseRohe Nüsse

Wenn Sie in Maßen gegessen werden, sind rohe Nüsse eine großartige Ergänzung für Ihre Ernährung. Rohe Mandeln, Walnüsse, Cashewnüsse und andere Nüsse liefern eine herzhafte Dosis an Ballaststoffen und Omega-3-Fettsäuren. Sie sind auch mit Vitaminen und Mineralien wie Eisen, Magnesium und Kalzium geladen.

Nüsse können helfen, das Risiko von Herzerkrankungen und Diabetes zu senken, besonders wenn Sie sie als Proteinersatz für rotes Fleisch verwenden. Basierend auf Daten aus mehreren Studien schätzen Experten der Harvard School of Public Health, dass der Ersatz von rotem oder verarbeitetem Fleisch durch Nüsse und andere gesündere Proteine ​​das Diabetesrisiko um bis zu 35 Prozent reduzieren kann. Wählen Sie ungesalzene Nüsse, um zu vermeiden, zu viel Natrium zu essen.

BeerenBeeren

Erdbeeren, Heidelbeeren und Preiselbeeren sind mit Ballaststoffen, Vitaminen und pflanzlichen Verbindungen, so genannten Phytochemikalien, beladen. Diese Verbindungen können dazu beitragen, das Risiko für chronische Erkrankungen zu senken.

Seit Jahren wissen Wissenschaftler, dass natürliche Antioxidantien, die in Beeren gefunden werden, Ihrem Körper dabei helfen können, Stress abzubauen, der mit dem Altern einhergeht. Eine im Journal of Agricultural and Food Chemistry veröffentlichte Studie legt ebenfalls nahe, dass Beeren den altersbedingten Gedächtnisverlust und andere Veränderungen verlangsamen können.

SalmonSalmon

Nur wenige Nahrungsmittel liefern so viele Omega-3-Fettsäuren wie der Lachs. Der Lachs ist kalorienarm und gesättigt und hat pro Portion einen hohen Proteingehalt. Es ist auch reich an B-Vitaminen.

Der Verzehr von Lachs kann das Wachstum von Arterien verstopfender Plaque in Ihren Blutgefäßen verlangsamen, den Gehalt an schädlichen Triglyceriden verringern und den Blutdruck senken. Laut einer Studie der Universität von Kalifornien in Los Angeles kann eine Omega-3-Fettsäure, die in Lachsen gefunden wird, ebenfalls dazu beitragen, die Alzheimer-Krankheit in der Spätphase zu verhindern.

Bohnen Bohnen

Hülsenfrüchte wie Erbsen, Linsen und Bohnen sind reich an Eiweiß und wenig Fett. Sie sind gute Quellen für Kalium, Eisen und Phosphor. Sie sind auch reich an löslichen Ballaststoffen, die helfen können, Ihren Cholesterinspiegel im Blut zu senken und einen gesunden Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten.

Laut Forschern der Universität von Kalifornien in San Francisco kann eine ballaststoffreiche Ernährung dabei helfen, toxische Verbindungen und Karzinogene aus Ihrem Körper zu entfernen.

BroccoliBroccoli

Frisches, grünes Blattgemüse ist in der Regel geschmacksintensiver und vitaminreicher als Dosen- oder Tiefkühlsorten.Brokkoli gehört auch zu den gesündesten. Es enthält Vitamine A und C und Folsäure.

Wie andere Kreuzblütler enthält es auch ein krebsbekämpfendes Mittel namens Sulforaphan.

Eine in der Zeitschrift Cancer Epidemiology, Biomarkers & Prevention veröffentlichte Studie unterstreicht die potenziellen Vorteile von Brokkoli gegen Krebs. Menschen mit Blasenkrebs, die mehr Brokkoli aßen, überlebten eher die achtjährige Nachbeobachtungszeit als Menschen, die weniger aßen.

QuinoaQuinoa

Quinoa ist ein kleiner Samen, der in Südamerika beheimatet ist. Es ist ein guter Ersatz für weißen Reis oder Nudeln, wenn Sie mehr Ballaststoffe und Nährstoffe zu Ihrer Ernährung hinzufügen möchten. Es ist schmackhaft, leicht verdaulich, glutenfrei und reich an Eiweiß.

Quinoa ist besonders nützlich, wenn Sie Typ-2-Diabetes haben. Es liefert so viel Protein wie eine Schüssel Reis, ohne Ihren Blutzucker zu spucken. Laut Forschung in den Archiven der Inneren Medizin veröffentlicht, können tägliche Portionen von Quinoa und anderen Vollkornprodukten auch das Risiko von Herzversagen senken.

Grüner TeeGrüner Tee

Asiatische Gemeinschaften haben die gesundheitlichen Vorteile von grünem Tee seit über 5000 Jahren angepriesen. Grüne Teeblätter enthalten die Verbindung Epigallocatechingallat (EGCG). Es wird angenommen, dass dieses Antioxidans mehrere gesundheitliche Vorteile hat.

Der National Health Service berichtet, dass grüner Tee helfen kann, Ihren Cholesterinspiegel und Blutdruck zu senken. Es kann auch Karies abwenden.

TakeawayHealth-Booster

Superfoods kann Ihrer Ernährung einen gesunden Schub geben und gleichzeitig das Risiko von Herzerkrankungen, Gedächtnisverlust und anderen Gesundheitsproblemen verringern. Diese Nahrungsmittel verpacken einen großen Ernährungsdurchschlag. Sie sind starke Quellen für Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und andere Nährstoffe. Sie sind oft reich an Phytonährstoffen und Antioxidantien, die helfen können, Krebs und anderen chronischen Krankheiten vorzubeugen. Verwöhnen Sie Ihren Gaumen und erweitern Sie Ihre Ernährung um Superfoods in Ihrem Tagesmenü.