Allergien und Halsschmerzen

Als du ein Kind warst und Halsschmerzen hattest, schien eine Kehlpastille den Schmerz einfach auszulöschen. Aber jetzt kann dein wunde, kratzige Hals tagelang oder wochenlang bestehen bleiben, egal wie du ihn behandelst.

Wenn Ihre Halsschmerzen als Folge einer allergischen Reaktion auf Schwebeteilchen wie Pollen gereizt wird, wird die Behandlung ein wenig komplizierter. Adressieren Sie die genaue Ursache Ihrer Allergien kann Ihnen helfen, diese Halsschmerzen ein für allemal zu lindern.

UrsachenAllergien als Ursache für Halsschmerzen

Bei Allergie-induzierten Halsschmerzen ist der postnasale Tropf der Hauptschuldige. Es ist das Ergebnis der Exposition gegenüber einem Allergen und tritt auf, wenn Verstopfung in den Nebenhöhlen durch den Rachen fließt. Dies verursacht Kitzeln oder Kratzen Schmerzen. Die Drainage kann auch verursachen:

  • Husten
  • übermäßiges Schlucken
  • Rachenreizung
  • Schwierigkeiten beim Sprechen

Viele Allergien, wie Pollenallergien, sind saisonbedingt. Wenn Sie das ganze Jahr über Symptome haben, werden sich Ihre Symptome während der Jahreszeiten von Reizstoffen in der Luft verschlimmern. Diese Reizstoffe können bestäubende Blumen und Bäume im Frühling einschließen.

Andere häufige Allergene sind:

  • Zigarettenrauch
  • Hausstaubmilben
  • Schimmel und Mehltau
  • Tierschuppen (vor allem Katzen und Hunde)

Allergiesymptome sind Stauung, Niesen, juckende Augen und Husten. Wenn Sie Halsschmerzen mit Fieber und Gliederschmerzen haben, ist es wahrscheinlich das Ergebnis einer Virusinfektion, wie eine Erkältung oder Grippe.

Scratchiness ist ein weiterer Weg, um festzustellen, ob Sie eine Allergie-Halsschmerzen haben. Zusätzlich zu dem "rohen" Gefühl, das sich aus der postnasalen Drainage ergibt, können Partikel, die direkt in die Atemwege gelangen, ein kratziges Gefühl verursachen.

BehandlungenEin Allergie verursachter Halsschmerz

Die Vorbeugung von Allergien ist zur Linderung von Halsschmerzenund anderen damit verbundenen Symptomen unerlässlich. Der erste Schritt besteht darin, Ihre Exposition gegenüber den Reizstoffen so gering wie möglich zu halten.

Vermeiden Sie bekannte Reizstoffe wie Zigarettenrauch und Tierhaare, wenn Sie können. Halten Sie Ihre Fenster geschlossen oder tragen Sie eine chirurgische Maske, um sich vor Allergenen in der schlechtesten Jahreszeit zu schützen.

Leider können Sie Allergene nicht immer vermeiden. Dies ist, wenn Medikamente helfen können.

Over-the-counter Antihistaminika wie Loratadin (Claritin) und Cetirizin (Zyrtec) können täglich während der schlimmsten Zeiten des Jahres genommen werden, um Allergiesymptome zu lindern. Diese Medikamente wirken, indem sie verhindern, dass der Körper eine Histaminreaktion auf Allergene ausübt, die Ihr System angreifen.

Ihr Arzt kann Ihnen verschreibungspflichtige Medikamente empfehlen, wenn Ihre Allergien schwerwiegend oder konsistent sind. Sie können auch abschwellende Mittel oder Nasensprays empfehlen, um zu verhindern, dass postnasale Tropfen, die zu Halsschmerzen führen können.

Ein Allergologe kann Hauttests und Bluttests durchführen, die Ihnen genau sagen, auf was Sie allergisch sind. Dies kann nicht nur helfen, diese Allergene zu vermeiden, aber es kann auch helfen festzustellen, ob Sie ein Kandidat für Immuntherapie sind, wie Allergiespritzen.

Allergie-Impfungen können Ihnen helfen, ein weitgehend symptomfreies Leben mit Langzeitbehandlung zu erhalten. Diese Behandlung besteht aus kleinen Dosen des Allergens, die im Laufe der Zeit die Reaktion Ihres Körpers darauf reduzieren.

Laut der American Academy of Family Physicians benötigen die meisten Menschen im Laufe von sechs Monaten ein bis zwei Aufnahmen pro Woche. Monatliche Wartungsaufnahmen sind im Durchschnitt für drei bis fünf Jahre erforderlich.

Kaufen Sie Zyrtec Allergie Relief oder Claritin RediTabs von Amazon. com heute.

Natürliche Heilmittel Natürliche Heilmittel für Allergie-induzierte Halsschmerzen

Natürliche Heilmittel sind beliebte Möglichkeiten, Halsschmerzen Symptome zu lindern. Während sie den postnasalen Tropfen nicht heilen können, der das wunde und kratzige Gefühl verursacht, können sie vorübergehende Erleichterung bereitstellen.

Wasser

Für Stauprobleme wird immer Wasser empfohlen. Trockenheit verschlimmert das Problem. Das Trinken von viel Flüssigkeit hilft nicht nur, den Hals feucht zu halten, sondern auch den Schleim zu verdünnen.

Warme Flüssigkeit

Warme Flüssigkeiten wie Suppen und heiße Tees können Halsschmerzen gut behandeln. Gurgeln mit warmem Salzwasser kann auch helfen, es zu beruhigen. Vermeiden Sie koffeinhaltige Getränke, wenn Sie Halsschmerzen haben. Koffein kann reizend sein.

Neti Töpfe

Mit einem Neti Pot spülen Sie Ihre Nebenhöhlen aus und helfen, Stauungen zu lindern. Dieses Mittel beinhaltet das Einfüllen einer speziell formulierten Salz- und Wasserlösung direkt in Ihre Nasenhöhle. Beachten Sie jedoch, dass eine Überlastung weitere Probleme verursachen kann.

Erwerben Sie das Original Neti Pot Starter Kit von Himalayan Institute bei Amazon. com heute.

OutlookOutlook

Allergiebedingte Halsschmerzen können verschwinden, wenn Sie keinen Allergenen mehr ausgesetzt sind. Trotzdem ist das leichter gesagt als getan.

Wenn Ihre Symptome Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, ein angenehmes Leben zu führen, kann ein Allergologe Ihnen helfen, Erleichterung zu finden. Wenn sie nicht kontrolliert werden, können Allergiesymptome schließlich zu anderen Komplikationen führen, einschließlich Sinusitis.

Healthline und unsere Partner erhalten möglicherweise einen Teil der Einnahmen, wenn Sie einen Kauf über einen der obigen Links tätigen.