Was sind Rückenschmerzen?

Schmerzen im unteren Rückenbereich sind laut dem Nationalen Institut für neurologische Erkrankungen und Schlaganfälle (NINDS) besonders bei Erwachsenen zwischen 30 und 50 Jahren sehr häufig. Beschwerden im unteren Rückenbereich können chronisch oder andauernd sein. Es kann auch ein plötzlicher und kurzer Zustand sein, der als akuter Schmerz bekannt ist.

Ursachen für Kreuzschmerzen sind Muskelzerrungen und -krämpfe, Nervenreizungen und spinale Anomalien wie Bandscheibenvorfall oder Spinalstenose.

Die Behandlungsmöglichkeiten für Schmerzen im unteren Rückenbereich variieren stark je nach Ursache des Leidens. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

RestRest

Ruhen Sie Ihren unteren Rücken aus, um dem Schmerz entgegenzuwirken. Abhängig von der Schwere Ihrer Symptome kann dies bedeuten, dass Sie Ihr Aktivitätsniveau für ein paar Tage reduzieren.

Bettruhe wird für die Behandlung von Kreuzschmerzen nicht mehr empfohlen, außer für kurze Zeit.

Wenn Sie mit einem Kissen unter den Knien auf dem Rücken liegen, bleibt Ihr Rücken in einer neutralen Position.

Sie könnten auch etwas Erleichterung finden, wenn Sie auf dem Boden liegen und Ihre Knie in einem Winkel von 90 Grad gebeugt auf einem Stuhl liegen. Ruhen Sie sich jedoch nicht zu lange aus - viele Fälle von Rückenschmerzen lösen sich innerhalb weniger Tage auf.

Längere Phasen der Inaktivität können die Muskeln schwächen.

Hitze oder EisHitze oder Eis

Rückenschmerzen mit einer heißen oder kalten Kompresse angreifen. Laut den NINDS gibt es Hinweise darauf, dass die Verwendung von Wärme- und Eispackungen Ihre Mobilität erhöhen und Schmerzen lindern kann.

Legen Sie einen Beutel mit Eis oder gefrorenem Gemüse - in ein Handtuch eingewickelt, um Ihre Haut vor Erfrierungen zu schützen - auf die zarten Stellen Ihres unteren Rückens, um Entzündungen zu reduzieren. Sie können Eis mehrere Male täglich für 20 Minuten auf einmal sicher verwenden.

Schalten Sie nach einigen Tagen der kalten Behandlung in Form eines Heizkissens oder warmen Bades auf Wärme um. Die Wärme löst die angespannten Muskeln, die Ihren Schmerz verursachen.

Schalten Sie das Heizkissen vor dem Einschlafen aus, um das Risiko von Verbrennungen zu verringern.

OTC-SchmerzmittelOTC-Schmerzmittel

OTC-Schmerzmittel sind eine nicht-invasive Behandlungsoption bei Rückenschmerzen. Medikamente wie Naproxen, Ibuprofen und Paracetamol sind am effektivsten bei der Verringerung von Schmerzen und Schwellungen im Zusammenhang mit Muskel-Rückenschmerzen. OTC-Medikamente lindern jedoch weniger Symptome, die auf eine Nervenkompression oder Plattenprobleme zurückzuführen sind. Rufen Sie Ihren Arzt, wenn sich Ihr Rücken nach ein paar Tagen Ruhe, heißen oder kalten Kompressen und frei verkäuflichen Analgetika nicht besser anfühlt.

Verschreibungspflichtige Medikamente Verschreibungspflichtige Medikamente

Ihr Arzt könnte stärkere Medikamente zur Linderung chronischer Schmerzen im unteren Rückenbereich verschreiben, die nicht durch OTC-Optionen unterstützt werden.

Antidepressiva, Narkotika wie Codein und Antikonvulsiva können zur Behandlung von Kreuzschmerzen eingesetzt werden.

Nervenschmerzen wie Ischias, die von einer vorgewölbten Bandscheibe im unteren Rückenbereich herrühren, können schwer mit oralen Medikamenten behandelt werden. Für diese Art von Beschwerden können Kortikosteroide und anästhetische Medikamente injiziert werden, um die Entzündung zu reduzieren.

Kortikosteroide können intramuskulär injiziert, oral eingenommen oder unter Fluoroskopie injiziert werden (als epidurale Steroidinjektion-ESI). Sobald die Schwellung des Nervs abnimmt, wirst du normalerweise Erleichterung finden.

Übung Übung

Übung kann das letzte sein, was Sie denken, wenn Ihr Rücken schmerzt. Jedoch ist körperliche Aktivität eine effektive Möglichkeit, sich schneller von Ihren Schmerzen zu erholen.

Kernübungen - wie Beckenneigungen und Brücken - stärken die Muskeln in Bauch und Rücken, die Ihre Wirbelsäule stützen. Je stärker diese Muskeln werden, desto weniger wahrscheinlich sind Sie von Rückenschmerzen betroffen.

Studien vom Nationalen Zentrum für komplementäre und alternative Medizin (NCCAM) berichten, dass Menschen, die angepasste Yoga-Übungen praktiziert haben, weniger Schmerzen und Behinderungen erlitten und ihre Stimmung nach sechs Monaten verbessert haben.

Schwimmen und Laufen sind auch gute Möglichkeiten, um Ihren Rücken gesund zu halten und Ihr Gewicht niedrig zu halten. Übergewicht spielt eine Rolle bei Rückenschmerzen, weil es mehr Druck auf Ihre Gelenke ausübt.

Traktion, Ultraschall und TENSTRAKTION, Ultraschall und TENS

Wenn Ihre Rückenschmerzen nicht auf konventionelle Behandlungen ansprechen, müssen Sie möglicherweise alternative Optionen in Betracht ziehen.

Traction verwendet ein System von Gewichten, um Ihre Wirbelsäule auszurichten und möglicherweise dazu beizutragen, dass sich die Bandscheiben wieder an Ort und Stelle bewegen.

Beim Ultraschall werden die Weichteile um Ihre Rückenverletzung herum mit Schallwellen massiert, die die Muskeln erwärmen, wodurch sie sich entspannen und schneller heilen.

Die transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) ist eine elektronische Stimulation der Nerven durch Elektroden auf der Haut.

Die Elektrizität blockiert Schmerzsignale, die durch die Nervenbahnen wandern.

Fragen Sie Ihren Arzt nach diesen Behandlungsmethoden.

AlternativmedizinAlternative Medizin

Alternative Medizin für Rückenschmerzen umfasst die Verwendung von Chiropraktik und Akupunktur.

Bei der Chiropraktik werden die Wirbelsäule und andere schwache oder verletzte Bereiche des Bewegungsapparates manuell neu ausgerichtet.

Akupunktur ist die alte chinesische Kunst, Krankheiten und Verletzungen durch Manipulation von Druckpunkten zu behandeln.

Feine Nadeln werden sterilisiert und an bestimmten Stellen im Körper in Ihre Haut eingeführt, um Ihren Geist, der in der Akupunktur als "Qi" bezeichnet wird, neu auszurichten und Schmerzen zu lindern.

ChirurgieSchirurgie

Bei chronischen, starken Rückenschmerzen sind relativ wenige Menschen operiert. Es bleibt jedoch eine Option, wenn alles andere fehlschlägt.

Kleine abgebrochene oder zerfallene Bandscheiben können operativ entfernt werden, um Nervenbahnen zu entlasten.

Verletzte oder abnormale Wirbel, die Rückenschmerzen verursachen, können zusammengeschweißt werden, um Ihren Rücken zu strecken und Ihnen zu helfen, wieder mobil zu werden.

Eine Rückenoperation birgt wie bei jedem anderen chirurgischen Eingriff Risiken. Es wird nur als letzter Ausweg verwendet, es sei denn, es wurde ein Verlust der Darm- oder Blasenkontrolle oder ein neurologischer Verlust festgestellt.