Über Lungenkrebs

Lungenkrebs entsteht in Ihren Lungen, kann sich aber auf andere Teile Ihres Körpers ausbreiten. Krebs, der anderswo beginnt, aber sich in die Lunge ausbreitet, ist kein Lungenkrebs.

Laut dem National Cancer Institute (NCI) ist Lungenkrebs die am zweithäufigsten diagnostizierte Krebsart in den Vereinigten Staaten. Rauchen ist die Hauptursache für Lungenkrebs, aber auch Nichtraucher können es bekommen. Die Rate neuer Lungenkrebsdiagnosen ist seit 2001 langsam zurückgegangen. Laut dem NCI ist dieser Rückgang ähnlich dem Rückgang der Raucherraten.

RisikofaktorenWer es bekommt und warum

Jeder kann Lungenkrebs bekommen, aber bestimmte Faktoren erhöhen das Risiko. Rauchen ist der Risikofaktor Nummer eins. Sie haben auch ein erhöhtes Risiko, wenn Sie in der Familiengeschichte von Lungenkrebs haben, besonders wenn einer Ihrer Eltern oder Geschwister es hatte.

Weitere Gefahren sind:

  • Passivrauch
  • Radongas
  • Asbest

Auch Stoffe wie Arsen, Nickel und Chrom können ein Risiko darstellen. Raucher, die zusätzlichen Krebs erregenden Mitteln ausgesetzt sind, sind einem noch größeren Risiko ausgesetzt.

SymptomeSymptome

Menschen mit Lungenkrebs im Frühstadium sind sich häufig eines Problems nicht bewusst. Wenn der Krebs wächst, kann sich ein chronischer Husten entwickeln. Raucher bemerken möglicherweise eine Veränderung ihres "Raucherhustens" oder fangen an, Blut zu husten. Viele Menschen berichten:

  • Heiserkeit
  • Keuchen
  • häufige Kurzatmigkeit
  • Brustschmerzen
  • Knochenschmerzen
  • Kopfschmerzen

Unerklärter Gewichtsverlust ist auch ein häufiges Symptom von Krebs.

DiagnoseDiagnostische Werkzeuge

Bildgebende Verfahren wie Röntgen oder CT können zur Diagnose von Lungenkrebs beitragen. Schleim aus den Lungen kann auf Krebszellen untersucht werden (Sputumzytologie). Ihr Arzt kann auch eine Biopsie durchführen und eine Gewebeprobe zur Analyse unter dem Mikroskop entnehmen.

Ihr Arzt kann Lungengewebe erhalten, indem er eine Nadel durch die Brust und in die Lunge einführt (Nadelbiopsie). Oder sie können eine Lymphknotenprobe mit einem chirurgischen Instrument erwerben, das durch einen Schnitt an der Basis des Halses eingeführt wird (Mediastinoskopie).

Ihr Arzt kann auch eine Bronchoskopie durchführen, um Ihre Lungen zu untersuchen. Bei einer Bronchoskopie wird eine beleuchtete Röhre mit einer kleinen Kamera durch die Nase, den Hals und in die Lunge geführt.

StadienWas "Staging" bedeutet

Stadien beschreiben, wie weit der Krebs fortgeschritten ist und wo er sich ausgebreitet hat. Stadium 1 bedeutet, dass der Tumor weniger als 5 Zentimeter (cm) beträgt und sich nicht außerhalb der Lunge ausgebreitet hat. Stadium 2 bedeutet, dass der Tumor größer als 5 cm ist. Oder es könnte auch bedeuten, dass der Tumor kleiner ist, aber nahe gelegene Gewebe wie das Zwerchfell, die Brustwand oder die Lymphknoten betroffen sind.

Im Stadium 3 ist der Tumor größer und in benachbarte Organe eingedrungen. Es kann auch einen kleineren Tumor zusammen mit der Anwesenheit von Lungenkrebszellen in entfernten Lymphknoten anzeigen.Stadium 4 ist, wenn Krebs auf die zweite Lunge oder entferntere Gebiete ausbreitet.

Treatment Treatment

Ihre Behandlungsmöglichkeiten hängen von Ihren individuellen Details ab. Eine Operation ist oft notwendig, um den Tumor und etwas umgebendes Gewebe, einen Teil der Lunge oder der Atemwege oder die gesamte Lunge zu entfernen.

Die Chemotherapie verwendet starke Medikamente, um Krebszellen im ganzen Körper zu töten. Strahlentherapie tötet auch Krebszellen und kann auf bestimmte Bereiche abzielen.

Es ist nicht immer möglich zu wissen, ob noch Krebszellen in Ihrem Körper vorhanden sind, daher kann Ihr Arzt eine Kombination von Behandlungen empfehlen.

Andere BehandlungenAndere Behandlungen

Die Lasertherapie verwendet einen schmalen Lichtstrahl, um Krebszellen abzutöten, und die photodynamische Therapie kombiniert Laserlicht mit Medikamenten. Die Kryochirurgie gefriert und zerstört abnormales Gewebe, und die Elektrokauterisationsbehandlung verwendet eine Nadel, die durch einen elektrischen Strom erhitzt wird, um Krebszellen abzutöten. Monoklonale Antikörper und Tyrosinkinase-Inhibitoren sind Ziel-Therapien, die das Wachstum von Krebszellen verhindern.

Vielleicht möchten Sie Ihren Arzt über klinische Studien informieren, die zur Erprobung neuerer Krebstherapien verwendet werden.

Viele Menschen mit Krebs finden Trost in lokalen Selbsthilfegruppen.

KomplikationenKomplikationen von Lungenkrebs

Kurzatmigkeit und Schmerzen können Ihre Lebensqualität beeinträchtigen. Lungenkrebs kann auch dazu führen, dass Sie Blut aushusten.

Eine weitere Komplikation ist die Ansammlung von Flüssigkeit im Bereich der Lunge (Pleuraerguss). Wenn das passiert, musst du Flüssigkeit aus deiner Brust trinken lassen.

Eine ernsthafte Komplikation des Lungenkrebses ist die Metastasierung, wenn sich Krebs auf entfernte Bereiche wie Gehirn, Leber, Nebennieren oder Knochen ausbreitet. Metastasierender Krebs kann eine Vielzahl von Symptomen verursachen, einschließlich erhöhter Schmerzen. Verschiedene Behandlungen können helfen, Symptome zu behandeln.

OutlookOutlook

Lungenkrebs kann tödlich sein. Nach Angaben der Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention ist es die Hauptursache für Krebstodesfälle in den Vereinigten Staaten. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Ihr langfristiger Ausblick von vielen Faktoren abhängt, einschließlich Ihrer allgemeinen Gesundheit, Ihres Alters und der Wahl der Behandlung. Das Stadium des Krebses bei der Diagnose ist ein wichtiger Faktor, wenn Sie Ihren Ausblick betrachten. Die höchsten Überlebensraten gelten für Menschen, bei denen Lungenkrebs im Stadium 1 oder 2 diagnostiziert wird, so dass es leichter zu behandeln ist, wenn es früh erkannt wird.