Schimmelpilzallergiesymptome

Haben sich bei Regen die Allergien verschlimmert? Wenn ja, leiden Sie unter einer Schimmelpilzallergie. Schimmelpilzallergien sind in der Regel nicht lebensbedrohlich. Sie können jedoch Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, ein produktives und komfortables Alltagsleben zu führen. Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen helfen, Schimmelpilzallergien zu erkennen.

Das primäre Allergen im Schimmelpilz ist die Schimmelpilzspore. Weil diese Sporen schließlich ihren Weg in die Luft finden können, können sie auch ihren Weg zur Nase finden. Dies löst eine allergische Reaktion aus. Diese Form wurde mit Allergien und Asthma in Verbindung gebracht.

Erfahren Sie mehr: Was möchten Sie über Asthma wissen? "

Schimmel ist eine Art von Pilz, der sowohl innen als auch außen in Feuchtigkeit wächst. Während die Schimmelpilzsporen ständig in der Luft schweben, können Reaktionen das Problem auslösen verschlechtert sich, wenn diese Sporen an einer nassen Oberfläche haften und die Schimmelpilze beginnen zu wachsen.Sie können Schimmel in Ihrem Haus wachsen lassen und es nicht wissen.Dies kann verschiedene Gründe haben, einschließlich:

  • ein unbekanntes Leck
  • Feuchtigkeitsansammlung in einem Keller
  • Feuchte Flächen unter Teppichen, die nicht kontrolliert wurden

Da Schimmelpilze das ganze Jahr über wachsen, sind Schimmelpilzallergien in der Regel nicht jahreszeitlich bedingt wie andere Allergien: Wer allergisch auf Schimmelpilze reagiert, hat meist mehr Symptome von Mittsommer bis Frühherbst , aber sie können Symptome erleben, wann immer sie Schimmelpilzsporen ausgesetzt sind, besonders wenn sie in einem Gebiet leben, das dazu neigt, viel Regen zu bekommen.

SymptomeBasische Symptome von Schimmelpilzallergien

Wenn Sie allergisch gegen Schimmel sind, Sie werden wahrscheinlich ähnliche Histamin-vermittelte Reaktionen erleben ase von anderen Arten von Allergien in der Luft. Zu diesen Symptomen gehören:

  • Niesen
  • Husten
  • Kongestionen
  • wässrige und juckende Augen
  • postnasale Tropfen

Sie können Ihre Schimmelpilzallergien anfangs für eine Erkältung oder Nasennebenhöhlenentzündung halten, da sich die Symptome spiegeln können gegenseitig. Wenn Ihre Allergien durch Asthma verstärkt werden, können Sie bemerken, dass sich Ihre Asthmasymptome verschlechtern, wenn Sie Schimmel ausgesetzt sind. Zu den Asthmasymptomen zählen:

  • Husten
  • Atembeschwerden
  • Engegefühl in der Brust

Auch Keuchen und andere Anzeichen eines Asthmaanfalls können auftreten.

Bei KindernFreie Allergien bei Kindern

Wenn Ihre Kinder die einzigen in der Familie mit histaminbedingten Allergiesymptomen sind, kann es bei Ihnen zu Hause nicht zu Schimmelpilzen kommen. Einige Schulgebäude haben unkontrollierte Schimmelbildung, was in der Schule zu verstärkten Angriffen führen kann. Es kann aber auch sein, dass Ihr Kind Schimmelpilzempfinden hat, während es in der Familie niemanden gibt.

Da einige Kinder draußen in Gebieten spielen, in denen Eltern sich vielleicht nicht wagen, kann die Quelle der Schimmelpilzbelastung für Kinder in der Außenluft liegen.Kinder mit Asthma können aus diesem Grund mehr Angriffe beim Spielen im Freien erfahren. Sie können mehr Symptome in den Sommermonaten bemerken, wenn Ihre Kinder öfter draußen spielen.

Toxizität ist Schimmelpilz?

Sie können Mythen über die Giftigkeit von Schimmel hören. Zum Beispiel glauben einige, dass das Einatmen von Schimmelpilz dauerhafte Schäden verursachen kann. Die Wahrheit ist, dass es sehr schwierig für jemanden wäre, genug Schimmel zu inhalieren, um diese Art von Schaden anzurichten. Wenn Sie nicht empfindlich auf Schimmel sind, werden Sie möglicherweise nie eine Reaktion erleben.

Darüber hinaus wird die Form, die oft mit Asthma in Verbindung gebracht wird, im Freien gefunden, nicht in Innenräumen. Dieses undichte Fenster bei der Arbeit führt wahrscheinlich nicht dazu, dass Sie Asthma entwickeln. Outdoor-Schimmel wird nur Symptome für Menschen, die Asthma haben, verschärfen; Es wird kein Asthma verursachen. Ein Zustand, der Hypersensitivitätspneumonitis genannt wird, wurde jedoch einer verlängerten Schimmelpilzinhalation zugeschrieben. Der Zustand ist ernst, aber es ist auch selten.

Überempfindlichkeits-PneumonitisHypersensitivitätspneumonitis

Überempfindlichkeits-Pneumonitis (HP) kann sich im Laufe der Zeit bei Menschen entwickeln, die empfindlich auf Schimmelpilzsporen in der Luft reagieren. Eine der häufigsten Arten von HP ist als "Farmers Lunge" bekannt. "Die Lunge des Landwirts ist eine ernsthafte allergische Reaktion auf Schimmelpilze in Heu und anderen Arten von Erntematerial. Da die Lunge des Landwirts so oft nicht diagnostiziert wird, kann es dauerhafte Schäden in Form von Narbengewebe auf der Lunge verursachen. Dieses Narbengewebe, Fibrose genannt, kann sich bis zu dem Punkt verschlechtern, an dem die Person Schwierigkeiten hat zu atmen, wenn sie einfache Aufgaben ausführt.

Sobald die Lunge des Landwirts zu einer chronischeren Form fortschreitet, können die Symptome schwerer werden als einfache Histaminreaktionen. Bei Personen mit Farmerlunge können auftreten:

  • Atemnot
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • blutbesudelter Sputum
  • Muskelschmerzen

Wer regelmäßig mit schimmelndem Erntematerial umgeht, sollte zusehen für frühe Histaminreaktionen und Behandlung, wenn sie vermuten, dass sich die Lunge des Landwirts entwickelt.

OutlookOutlook

Während Schimmelexposition in der Regel nicht tödlich ist, kann eine erhöhte Exposition die Symptome verschlimmern. Schimmelpilzallergien sind progressiv. Mit der Zeit werden die Angriffe noch schlimmer. Der Schlüssel ist, um zu verhindern, dass sich Feuchtigkeit ansammelt, indem Lecks in Ihrem Haus repariert werden.

Wenn Sie feststellen, dass sich in einem Teil Ihres Hauses Wasser angesammelt hat, stoppen Sie das Leck sofort. Sie können auch Schimmelbildung verhindern, indem Sie regelmäßig die Mülleimer in Ihrer Küche waschen oder einen Entfeuchter in Ihrem Haus verwenden.

Wenn Sie in Situationen arbeiten, in denen Schimmelpilze im Freien vorhanden sein können, kann das Tragen einer Gesichtsmaske Ihre Exposition gegenüber dem Allergen drastisch reduzieren. Masken, die Ihre Atemwege vor der Einwirkung von Schimmelpilzsporen schützen, sind verfügbar.

Q & ATehandlung: Q & A

Q:

Welche Medikamente stehen zur Behandlung von Schimmelpilzallergien zur Verfügung?

A:

Zur Behandlung von Schimmelpilzallergien stehen mehrere Modalitäten zur Verfügung. Einige sind über den Ladentisch erhältlich, und andere erfordern ein Rezept von Ihrem Arzt. Intranasale Steroide wie Flonase oder Rhinocort Aqua sind eine Option, um die allergische Entzündung in der Nase und Nebenhöhlen zu reduzieren.Antihistaminika sind eine Option zur Behandlung des Histamin-Teils der allergischen Reaktion. Ältere Antihistaminika wie Benadryl neigen zu mehr Schläfrigkeit, Mundtrockenheit und anderen Nebenwirkungen als neuere Antihistaminika wie Claritin oder Allegra. Spülen der Nasenlöcher mit einem Kochsalzlösungs-Kit wie Sinus Rinse oder SinuCleanse ist eine weitere Option. Je nach Art und Schwere der Schimmelpilzallergie kann Ihr Arzt nach Bestätigung einer Schimmelpilzallergie mit Allergietests eine Behandlung mit Allergiespritzen empfehlen, um das Immunsystem Ihres Körpers effektiver bei der Schimmelpilzallergie zu unterstützen.

Stacy R. Sampson, DOAnswers vertritt die Meinung unserer medizinischen Experten. Alle Inhalte sind rein informativ und sollten nicht als medizinischer Rat angesehen werden.