Drei neue Disney Diabetes Bücher für Kinder sind jetzt für Familien verfügbar! Auf der Kinder mit Diabetes Friends For Life Konferenz in der vergangenen Woche in Orlando, FL , Lilly Diabetes und Disney Publishing Worldwide enthüllten ihr Trio von neuen Titeln, die die neuesten in einer Reihe von D-Kids-Büchern sind, die wir dieses Jahr bereits vorgestellt haben.

Ausgerichtet auf Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren, das Thema ist konsequent: weg von zu Hause zum ersten Mal nach der Diagnose mit Typ 1.

Hier ist ein Blick auf die Buchumschläge und eine kurze Zusammenfassung von jedem:

Covering the Bases : Dieses Buch handelt von 133 Seiten und wird teilweise von ESPN gesponsert. Es handelt von einem Jungen namens Phillip Mitchell, der es kaum erwarten kann, ins Baseballcamp zu gehen. Er hat sich schon seit Monaten darauf gefreut und es ist endlich da! Es gibt nur ein Problem: Er hat nicht so viele Nächte fern von Zuhause verbracht, seit er Typ-1-Diabetes diagnostiziert wurde, und er macht sich Sorgen. Was ist, wenn etwas schief geht und niemand in der Nähe ist, der ihm helfen kann? Wird Phillip sein erstes Mal im Baseballcamp genießen können, oder werden seine Nerven das beste von ihm bekommen?

Coco's First Sleepover : Dies ist das dritte Buch mit Coco, dem Affe mit Diabetes, und auf 24 Seiten mit vier Frage- / Antwortseiten soll es Kindern und ihren Familien helfen, sich auf das allererste Kind vorzubereiten Nacht von zuhause aus, nachdem man Typ 1 diagnostiziert hatte.

Superstar Dreams : Ein 116-seitiges Buch über Morgan Carlyle, der neu in der Stadt ist und noch keine Freunde gefunden hat. Dann trifft sie Lizzie und es scheint, dass ihr Glück sich ändert. Lizzie ist großartig, und ihre Freundin Naomi teilt dieselben Interessen wie Morgan. Aber Naomi will nicht Morgans Freund sein. Stattdessen scheint sie sie als Konkurrenz zu sehen. Dann lädt Lizzie Morgan zu einer Übernachtung ein. Morgan ist aufgeregt, aber sie ist auch nervös. Sie hat nicht von zu Hause weg geschlafen, seit sie mit Typ-1-Diabetes diagnostiziert wurde. Und um es noch schlimmer zu machen, Naomi wird auch da sein! Kann Morgan ihre Sorgen überwinden und einen Weg für sie und Naomi finden, die beide Superstars sind?

Eine Gruppe von D-Befürwortern, die am Lilly Blogger Summit teilnahmen, bekamen bereits im April einen ersten Blick auf diese Bücher, und wir hatten das Glück, zwei der Bücher mit nach Hause zu nehmen. Wir hatten die Chance, sie zu durchschauen, und wir denken, dass sie großartige familienfreundliche Anekdoten für diejenigen sind, die diese schwierigen Zeiten durchmachen. Aber bitte, nehmen Sie unser Wort dafür nicht - da wir beide Erwachsene mit Typ 1 sind, anstatt Eltern von Kindern mit Diabetes selbst ...

Also haben wir uns mit zwei Familien verbunden, die zugestimmt haben, nicht nur einen Blick darauf zu werfen in zwei der neuen Bücher für einen kurzen Bericht, aber auch teilen ihre eigenen Geschichten darüber, wie es war, als ihre Tweens mit Diabetes zum ersten Mal nach der Diagnose wegging. Wir freuen uns, von Nathan und Ajay Durham und ihrer 14-jährigen Tochter Kaylan in Zentralindiana zu hören, zusammen mit Marie und ihrem Sohn "Chief" in Connecticut:

Für die Mädchen

Kaylan wurde vor etwa vier Jahren bei 10 diagnostiziert, und sie geht jetzt in die High School. Hier ist, was sie über das neue Mädchenbuch zu sagen hat, Superstar Dreams :

Ich kann mich wirklich gut mit der Geschichte identifizieren. Ich musste nie die Schule wechseln, aber in der Mittelschule war es zunächst schwer, genauso wie meine erste Übernachtung mit Diabetes. Ich erinnere mich, dass ich eine ganze Menge Angst hatte und mir Sorgen machte, aber in der Schule waren alle sehr verständnisvoll, jeder wollte mich nur sicher und gesund halten.Es war wirklich nicht so schlimm, wie ich gedacht hatte. Was meine erste Übernachtung betrifft, war es besser als erwartet. Sicher, ich hatte Angst ... nun, mehr Angst, dass ich die Party ruinieren würde, LOL. Solange ich vorbereitet war, war ich in Ordnung. Jeder fand es cool, wenn ich meinen Blutzucker auch testete. Aber um besonders sicher zu sein, tun Sie, was Morgans Mutter in dem Buch getan hat, und prüfen Sie im Voraus, damit Sie wissen, was Sie erwarten können. Superstar Dreams hat sich wirklich gut mit den Sorgen eines T1 Diabetikers beschäftigt!

Und ihre Mutter, Ajay, sagt dies:

Ich las Superstar Dreams und wünschte nur, ich hätte das Geld, um eine Kopie in jede Schulbibliothek zu legen und jeder neu diagnostizierten Familie einen zu geben Diabetes Typ 1. Warum fragst du beides? Der Grund ist, dass neue Familien wissen müssen, dass andere um Sie herum eine Akzeptanz finden werden, wenn Sie etwas über diesen Zustand lernen, aber Sie müssen auch darin Akzeptanz finden. Dann hätte ich gern Kopien für die Schulbibliotheken, weil es toll ist, in unserem Leben zu sehen, dass Diabetes mehr ist als eine Gefängnisstrafe ohne Zucker.

Nachdem Kaylan diagnostiziert wurde, wussten die meisten Menschen nicht, wie sehr unsere Welt auf den Kopf gestellt wurde. Kaylan war 10 Jahre alt, und wir hatten gewußt, was wir heute als "normale Bauchspeicheldrüsen-Kindheit" bezeichnen. Ich war hochgradig in PTO involviert, war Kopfzimmermutter, war immer auf Kaylans Klassenpartys gewesen und sie wurde immer zu einem Nachtaufenthalt eingeladen. Aber als Diabetes kam ... alles änderte sich. Die Übernacht-Einladungen schienen sofort zu stoppen. Sogar meine Freunde haben sich anders um mich verhalten! Sie und ich wussten beide, dass es einen Grund gab: Angst. Und es war nicht alles von unserer Seite! Ich habe mein Bestes gegeben, um ihre Klassenkameraden und Lehrer über Diabetes aufzuklären. Jeder Elternteil, der mit mir sprechen würde, würde ich ihnen alles erzählen, was ich konnte. Ich kam zum Unterricht, redete mit den Kindern, erzählte und erzählte alles darüber. Aber trotzdem gab es einen Unterschied. Es dauerte ein paar Monate, bis die Angst nachließ. Kaylan hatte mit Freunden zu Hause übernachtet und es begann wieder "das Eis zu brechen". Selbst zu Omas Haus, das ein Wochenende war, hatte sich etwas geändert. Oma musste auch in den Schlaf arbeiten.

Mit der Zeit haben wir uns daran gewöhnt, dass Diabetes Teil unseres täglichen Lebens ist. Zu Omas gehen, das Einkaufszentrum mit Freunden, Sportübungen, Musikunterricht und sogar Klassenfeste wurde wieder "normal". Wir mussten lernen, dass das Normale neu definiert werden musste. Das alte Leben, das wir "verlebt" hatten, so dass wir nur das Beste daraus machen sollten, wo wir jetzt sind.

Kaylan tritt glücklich in die High School ein. Sie wird dem Showchor beitreten, und sie liebt es, Volleyball zu spielen, zu schwimmen, zu singen und Klavier zu spielen. Nichts bremst sie, nicht einmal Diabetes.

Und das, denke ich, ist es, worum es in diesem Buch geht - zu beweisen, dass das Leben weitergeht und egal was, es muss dich nicht davon abhalten, mit Freunden oder Orten von zu Hause aus zusammen zu sein.

Für die Jungs

In Connecticut wurde vor 15 Jahren der 15-jährige "Chief" diagnostiziert und jetzt ist er gerade in der 9. Klasse. Hier sind das, was Chief und seine Mutter, Marie, sagen über

Bedecken der Basen : Von D-Mom Marie:

Ah, Sommerschlaflager.Für uns erinnert der Ausdruck nicht an schwindelerregende Erinnerungen an lustige Aktivitäten und Lagerfeuer; Unser Sohn, Spitzname "Chief", wurde vor fast drei Jahren mit Typ 1 diagnostiziert während seiner allerersten Schlaf-Camp-Erfahrung.

Wir hatten eine Tween-Adventure-Radtour ausgewählt, auf der er und elf andere Kinder jeden Tag fahren und jede Nacht in einem anderen Hostel schlafen. Aufgrund eines schockierenden Mangels an gesundem Menschenverstand und grundlegender Erste-Hilfe-Kenntnisse seitens der beiden Berater war die ganze Erfahrung für Chief entsetzlich. Er wurde sehr schwach und dehydriert während des zweiten Tages des Fernreitens, wurde aber am dritten Tag in eine weitere lange Fahrt geschmettert. Die Untätigkeit der Ratgeber gipfelte in der DKA und einem Med-Evac-Flug zur Intensivstation (

während eines Tornados - was, ich gebe zu, nicht ihre Schuld war ). Es war eine sehr lange Genesung und so schwierig wie eine Typ-1-Diagnose bei einer Familie, wir wussten, dass sie nicht so gefährlich sein musste wie sie war. Wenn nur jemand nach ihm Ausschau gehalten hätte ... Dann im nächsten Sommer, ein Jahr nach der Diagnose, waren wir wieder dabei, ein Sommerlager in Erwägung zu ziehen. Das Diabetescamp war sehr empfohlen worden, aber es war immer noch eine schwierige Entscheidung zu treffen, da wir gesehen hatten, was regelmäßige alte Inkompetenz zur Folge hatte. Es war irrational schwer zu glauben, dass er selbst mit all diesen endokrinen Experten im Diabetescamp ordentlich beaufsichtigt würde. Wir schickten ihn schließlich, obwohl er wusste, dass er in guten Händen sein würde. Chief ging in diesem Jahr zum Camp Joslin des Barton Centers und ging im nächsten wieder zurück.

Es ist nicht leicht für uns, ihn ins Camp zu schicken, aber das liegt nur an unserer Geschichte. Es stellte sich heraus, dass er eine tolle Erfahrung bei Joslin hatte und während seiner zweiten Woche in diesem ersten Jahr fanden wir heraus, dass es auch unsere Urlaubszeit war!

Das neue ESPN Lilly / Disney 'Tween-Fiktionsbuch

Covering the Bases ist eine Geschichte über einen Jungen im mittleren Alter namens Phillip, der Typ 1 hat und plant, zu einem Nicht-D-Baseball zu gehen Lager zum ersten Mal. Es ist altersgerecht für Tweens und wäre für junge er Kinder lesbar, mit einem Dialog, der ein wenig steif, aber immer noch realistisch ist. Die sozialen Dramen, Herausforderungen und Kinderängste (einschließlich D-Probleme), denen Phillip gegenübersteht, sind typisch für diese Altersgruppe.

Was mir an dem Buch auffiel, ist die Tatsache, dass der Junge offenbar nicht viel an der Elternarbeit in seinem Diabetes-Management beteiligt ist. Unser Endokrinologe (und alle anderen in der D-Welt) sagen, dass es "eine Familie braucht", um mit Diabetes fertig zu werden, und davon leben wir. In einem Fall geht der Hauptcharakter auf eine Übernachtung über, vergißt aber, seine Glukosetabletten zu packen. Er ist in der 7. Klasse - hat ihm niemand zu Hause geholfen? Nebenbei bemerkt, ich wünschte, das Kind hätte eine Insulinpumpe; Es ist schwieriger, Sport und Bewegung während der Aufnahmen zu verwalten.

Ich würde das Buch Kindern im Alter zwischen zwei Jahren empfehlen und ich bin froh, dass Lilly und Disney sich an dem Projekt beteiligt haben. Ich denke, es ist immer ein Trost für Kinder, über andere zu lesen, die ähnliche Erfahrungen machen.

Und hier ist Häuptling:

Als ich das erste Mal in ein Schlaf-Diabetes-Camp ging, war ich anfangs nervös, da ich niemanden kannte, der ging und ich nur schlafen musste- einmal im Camp gewesen.

Am Ende hatte ich eine gute Zeit. Ich konnte mich mit vielen Menschen anfreunden, die dort schon Freunde hatten. Die Krankenschwestern kümmerten sich ziemlich gut um die Diabetiker aller Camps. Es war lustig und interessant, Diabeteserlebnisse mit anderen zu teilen, und ich war froh, dass ich in einer Gruppe von Menschen, die ich noch nie zuvor getroffen hatte, neue Freunde finden konnte. Wenn man etwas mit Unbekannten gemeinsam hat, kann man sich gut mit ihnen verbinden und Ideen austauschen.

Ich hatte eine großartige Erfahrung, genau wie Phillip (im Buch) und ich konnte eine Menge wirklich nette Kinder treffen. Ich finde,

Covering the Bases ist ein gutes Buch für alle Diabetiker und besonders hilfreich für diejenigen, die ins Camp gehen. Es bietet eine gute Darstellung der eigenen Erfahrung, komplett mit einem Kind, das zuerst gemein aussieht, aber später mit der Hauptfigur befreundet ist. Das Buch nähert sich ziemlich genau dieser Erfahrung für Kinder, mit Ausnahme der Macken, die ich unten aufgeführt habe: Das Buch verwendet die Begriffe "Glukose-Tab (let) s" und "Glukose-Pillen" synonym; Jeder, dem ich begegnet bin, sagt Tab (let) s und die Verwendung von "Pillen" vermittelt den Gedanken, dass Glukosetabletten "ernsthafte" Medikamente sind.

  • Die Tatsache, dass der Baseballtrainer die Spieler zu einer Übernachtung in seinem Haus einlädt, ist einfach gruselig.
  • Niemand überprüft Phillip ins Lager oder lässt ihn mit der Krankenschwester sprechen, noch helfen seine Eltern ihm, für das Lager oder den Schlafsack zu packen. Das scheint etwas seltsam zu sein. Phillip vergaß seine Glukose-Tabs bei der Übernachtung, und das wäre verhindert worden, wenn seine Eltern ihm beim Packen geholfen hätten.
  • Tolle Geschichten und Rezensionen, vielen Dank D-Familien!

Leider können diese boo

ks online nicht gekauft oder angesehen werden ... zumindest noch nicht. Aber Lilly sagt uns, dass diese Bücher - zusammen mit den früheren Büchern von Lilly Diabetes / Disney Publishing - bis spätestens Anfang nächsten Jahres online verfügbar sein werden.

In der Zwischenzeit sagt uns Lilly, dass alle drei Bücher ab Mitte bis Ende August bei den pädiatrischen Endokrinologen erhältlich sein sollen - alles, was du tun musst, ist, deinen Endo oder Erzieher zu fragen, ob sie die Bücher haben. Wenn Ihr Dokument noch keine Kopien in seinem Büro hat, kann Lilly einzelne Anfragen über die LLC-Hotline 1-800-LillyRx beantworten. Diese Hotline kann Anfragen für den persönlichen Gebrauch nur für eine Person aufnehmen, um ein Buch zu haben, wird uns gesagt.

Wir haben Lilly gedrängt, diese Bücher auf Amazon verfügbar zu machen. com oder in lokalen Gemeinde- oder Schulbibliotheken, aber das haben wir bis jetzt noch nicht gesehen. Das können wir nur hoffen.

Das DMBooks Giveaway

Wir lassen die überprüfenden Familien die Kopien der zwei Teenagerbücher behalten, die wir hatten, aber verlosen unser Exemplar von

Cocos First Sleepover. Interessiert? Das Eingeben ist so einfach wie das Hinterlassen eines Kommentars: 1. Veröffentlichen Sie Ihren Kommentar unten und fügen Sie das Codewort "

DMBooks " irgendwo im Text ein, um uns mitzuteilen, dass Sie im Werbegeschenk eingetragen werden möchten. 2. Sie haben bis

Freitag, 19. Juli 2013, um 5 p. m. PST eingeben. Eine gültige E-Mail-Adresse ist erforderlich, um zu gewinnen. 3. Der Gewinner wird mit Zufall ausgewählt. org.

4. Der Gewinner wird am Montag, den 22. Juli 2013 auf Facebook und Twitter bekannt gegeben, also verfolge uns! Wir werden diesen Blogeintrag mit dem ausgewählten Namen des Gewinners aktualisieren.

Der Wettbewerb steht allen offen, also vielen Glück!

Dieses Werbegeschenk ist jetzt geschlossen. Glückwunsch an Kelly, die Random. org wählte als Gewinner dieses Buches Werbegeschenk!

Disclaimer

: Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier. Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.