Mehr als ein Drittel der Bevölkerung der Vereinigten Staaten gilt als "fettleibig". "

Das bedeutet, dass das Streben nach einem Medikament zur Gewichtsabnahme nur intensiver geworden ist.

Und an dieser Front gibt es ermutigende Neuigkeiten.

Eine kürzlich veröffentlichte Studie von der Mayo Clinic berichtet, dass ein Medikament zur Gewichtsabnahme bereits existiert und sich auch bei adipösen Patienten als wirksam erwiesen hat.

Liraglutide ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das einmal täglich per Injektion verabreicht wird.

Es wurde ursprünglich zur Behandlung von Typ-2-Diabetes unter dem Markennamen Victoza von Novo Nordisk entwickelt.

"Unsere Arbeit zeigt, dass Liraglutid, verabreicht für 3 Monate bei der genehmigten Dosis von 3 Milligramm pro Tag, mit einem durchschnittlichen Gewichtsverlust von 12 Pfund verglichen mit einem durchschnittlichen Gewichtsverlust von 6 Pfund für Patienten, die ein Placebo erhielten, assoziiert war ", Erklärte Dr. Michael Camilleri, Gastroenterologe an der Mayo Clinic und leitender Autor der Studie.

Um dieses Medikament speziell für die Gewichtsabnahme zu verschreiben, stießen die Gesundheitsdienstleister auf ein Hindernis.

Versicherungsgesellschaften würden nur Victoza für Personen mit einem Hinweis auf Diabetes oder Prädiabetes abdecken.

Übergewichtig zu sein bedeutet nicht unbedingt, dass eine Person Diabetes hat, also gibt es eine Hürde zu springen, um das Medikament zur Gewichtsreduktion zu verschreiben.

Folglich hat Novo Nordisk Liraglutid in Saxenda umbenannt und es als Medikament zur Gewichtsreduktion eingestuft, was zu demselben Medikament mit zwei verschiedenen Namen und zwei Hauptzwecken führte.

Und für viele Patienten funktioniert es.

"Liraglutid scheint sehr effektiv bei der Gewichtsabnahme über drei Monate der Behandlung zu sein", sagte Camilleri gegenüber Healthline.

Wie hilft Ihnen das Abnehmen?

Liraglutid wirkt im Wesentlichen wie das Hormon GLP-1, das während und nach den Mahlzeiten aus dem Dünndarm freigesetzt wird.

Dies ist der Rahmen für viele andere Diabetes-Medikamente wie Exenatid (Byetta / Bydureon), Lixisenatid (Lyxumia), Albiglutid (Tanzeum) und Dulaglutid (Trulicity).

Diese anderen Medikamente haben sich jedoch in der Forschung noch nicht als wirksam erwiesen, um die Gewichtsabnahme so wirksam wie Liraglutid zu unterstützen.

Für Patienten, die den ursprünglichen Zweck des Arzneimittels - die Verbesserung des Blutzuckerspiegels - haben, wirkt Llaraglutid auf drei spezifische Arten:

  • Es verlangsamt die Geschwindigkeit, mit der Nahrung Ihren Magen verlässt und sich für eine weitere Verdauung in Ihren Dünndarm entleert hilft, Blutzuckerspitzen nach dem Essen zu verhindern.
  • Es hilft zu verhindern, dass Ihre Leber zu viel Zucker produziert und freisetzt (Glykogen).
  • Es hilft Ihrer Bauchspeicheldrüse, mehr Insulin zu produzieren.

Der Aspekt der langsameren Magenentleerung führt bei Menschen, die keinen Diabetes haben, zu Gewichtsverlust.

"In der klinischen Praxis", erklärte Camilleri, "könnte die Messung der Magenentleerung nach fünf Wochen als Biomarker dienen, um zu bestimmen, welche Patienten die Behandlung fortsetzen sollten und welche Patienten bessere Kandidaten für andere Gewichtsverlustbehandlungen sein könnten. "

Die bemerkenswerteste Nebenwirkung, die von Patienten berichtet wird, ist Übelkeit, aber dies ist auch, was den Menschen hilft, Gewicht zu verlieren, weil die Übelkeit den Appetit reduziert.

"Es ist wichtig, die Dosis über fünf Wochen langsam zu titrieren", sagte Camilleri, "und zu" pausieren ", damit die Patienten mit der Behandlungsdosis weniger übel werden, bevor sie pro Woche um 0,6 Milligramm steigen. "

Camilleri fügt hinzu, dass die Einnahme von Liraglutid, wenn Sie keinen Diabetes haben, nicht zu Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) führt.

Abgesehen von ihren Namen besteht der einzige wirkliche Unterschied zwischen Saxenda und Victoza in den Dosierungen - beide werden durch Injektion mit dem Flexpen-Gerät von Novo Nordisk verabreicht.

Für Patienten verschrieben das Medikament unter dem Namen Victoza für Diabetes-Management, Dosen in einem Flexpen können schrittweise bis zu so hoch wie 1,8 Milligramm pro Tag eingestellt werden. Wenn es speziell zur Gewichtsreduktion verschrieben wird, kann Saxenda 3 Milligramm pro Tag angepasst werden.

Bei einigen Versicherungen ist möglicherweise ein Vermerk des Arztes erforderlich, sagt Camilleri. Er erklärt, dass alle anderen Ansätze zur Gewichtsabnahme, die eine "klinisch bedeutsame Gewichtsabnahme" ermöglichen, fehlgeschlagen sind, besonders wenn andere Komorbiditäten mit Übergewicht vorliegen.

Kann Medikamente nicht adipösen Patienten helfen?

"Wir verwenden Victoza sehr", erklärte Marcey Robinson MS, RD, CSSD, BC-ADM, Mitbegründer von Achieve Health & Performance in Colorado.

Zu ​​den Kunden des Unternehmens zählen Patienten mit Typ-2-Diabetes und Prädiabetes.

"Ich benutze seit 2005 Liraglutid mit meinen Patienten", sagte Robinson gegenüber Healthline. "In Bezug auf die GLP-1-Medikamente, ist es das" Go-to "für die Gewichtsabnahme geworden. "

In ihrer Praxis sagt Robinson, dass sie Erfolg bei der Anwendung von Liraglutid bei Patienten mit Prädiabetes sieht, die ein wenig abnehmen müssen, ihren HbA1c-Wert (Test auf glykierten Hämoglobin) reduzieren und sich in gewissem Sinne" selbst einstellen müssen. "

" Es ist keine Wunderdroge, aber es macht es den Menschen leichter, Gewicht zu verlieren, weil sie zwischen den Mahlzeiten nicht so hungrig sind. Und sie fühlen sich schneller satt, und wenn sie sich zu viel essen, werden sie sich schlecht fühlen ", erklärt Robinson.

Wenn bei einem Patienten starke Übelkeitssymptome auftreten, setzt Robinson seine aktuelle Dosis für mindestens zwei Wochen fort und gibt ihrem Körper Zeit, sich auf das Medikament einzustellen, bevor er erneut zunimmt.

Ein weiterer wichtiger Teil zur Vorbeugung von Übelkeit ist einfach weniger zu essen. Robinson weist alle ihre Patienten an, zwei bis drei Esslöffel Essen auf ihren Teller zu legen, um Magen-Darm-Beschwerden zu vermeiden.

"Zur Gewichtsreduktion funktioniert es", sagte Robinson.

Aber dieser Gewichtsverlust kommt nicht ohne Anstrengung.

Sowohl Robinson als auch Camilleri betonen, dass Liraglutid in Verbindung mit Verhaltensänderungen bei Ernährung und Sport eingesetzt werden sollte.

Aufgrund der Tatsache, wie teuer Liraglutid ist, ob als Saxenda oder Victoza verschrieben, werden viele Versicherer das Medikament nicht abdecken, es sei denn der Patient ist in einem Gewichtsverlust-Programm eingeschrieben.

Bestimmte Menschen, besonders Männer, scheinen in der Lage zu sein, durch dieses "Fülle" -Gefühl zu essen und verhindern, dass sie erfolgreich abnehmen.

Robinson erinnert sich an einen männlichen Patienten, der nur drei oder vier Pfund an der Droge verlor und schließlich zurückgewann.

"Aber ich sehe andere Patienten, bei denen sich ihr Stoffwechsel komplett verändert, und sie können weniger essen, ihre Kalorien reduzieren und abnehmen", sagte sie. "Ich hatte einen Patienten, bei dem eine Prädiabetes diagnostiziert wurde; dann wurde bei ihr Typ 2 diagnostiziert. Sie trank fast jede Nacht eine halbe oder volle Flasche Wein und aß viel Junk Food, einen sehr ungesunden Lebensstil. Als sie anfing, Victoza einzunehmen, hörte sie auf zu trinken, änderte ihre Ernährung und begann zu trainieren. Sie verlor 40 Pfund in 6 Monaten. "

Leider ist es für diejenigen, die nur ein paar Pfunde verlieren wollen, fast unmöglich, Versicherungsschutz zu bekommen.

"Einige Versicherungen verlangen, dass Sie eine Indikation für die Gewichtsabnahme mit einem BMI [body mass index] von mehr als 30 Jahren haben, um Saxenda oder mehr als 28 mit Komorbiditätsdiagnosen zu verschreiben", erklärte Robinson.

Dieses Versicherungshindernis bedeutet, dass ein Prozentsatz der US-Bevölkerung sich auf gute altmodische Willenskraft, Ernährungsumstellungen und Bewegung verlassen muss, um schlank zu werden.

Anmerkung der Redaktion: Ginger Vieira ist eine erfahrene Patientin, die an Diabetes Typ 1, Zöliakie und Fibromyalgie leidet. Finden Sie ihre Diabetes Bücher auf Amazon. com und verbinde dich mit ihr unter Twitter und YouTube .