Was ist die ketogene Diät?

Die ketogene Diät ist reich an Fett, mäßig Protein und wenig Kohlenhydrate. Es induziert einen Ketose-Zustand, der den Körper in einen Hungerzustand versetzt. Diese Diät entstand in den 1920er Jahren als Behandlung von Epilepsie bei Kindern.

Diätetische Behandlungen bei Epilepsie lassen sich nach Epilepsie bis zu 500 ° C zurückverfolgen. Die ketogene Diät war zwei Jahrzehnte vor der Entwicklung von antiepileptischen Arzneimitteltherapien populär.

Wissenschaftler haben die Ernährung in den letzten Jahrzehnten überarbeitet, und zwar nicht nur zur Behandlung von Epilepsie bei Kindern. Jüngste Studien deuten darauf hin, dass eine ketogene Behandlung Patienten mit anderen neurologischen Störungen, einschließlich MS, helfen könnte.

Fett im Vergleich zu KohlenhydratenBurning fat im Vergleich zu brennenden Kohlenhydraten

Eine ketogene Diät bewirkt, dass Ihr Körper Fett statt Kohlenhydrate verbrennt. Glucose ist der bevorzugte Kraftstoff des Körpers, aber eine Veränderung im Stoffwechsel tritt auf, wenn Sie Ihre Aufnahme von Kohlenhydraten einschränken. Ihre Leber beginnt mit der Produktion von Körpern, die Ketone genannt werden. Diese Ketone scheinen die Zellen des Nervensystems, den Ort der Schädigung bei MS, zu schützen.

Wissenschaftler verstehen nicht vollständig, warum Ketone diesen Schutz bieten. Es ist möglich, dass es aus erhöhter Energie in den Zellen resultiert. Diese zusätzliche Energie kann die Neuronen gegen Schäden durch Oxidation oder Entzündung stärken.

Die Vorteile der DiätVorteile einer ketogenen Diät

Es gibt viele potentielle Vorteile, wenn man eine fettreiche, kohlenhydratarme Diät mit Protein in Maßen isst. Die Vorteile können Folgendes umfassen:

  • Die ketogene Diät hat antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften.
  • Es schützt vor verschiedenen Formen des Zelltods.
  • Ketone fungieren als alternative Energiequelle bei metabolischem Stress.
  • Ketose reduziert die toxischen Wirkungen von Glutamatsäure, einem Nebenprodukt der Hirnverletzung.
  • Es kann auch zu Gewichtsverlust führen.

Die Veränderungen, die auf zellulärer Ebene passieren, sind besonders für Menschen mit einer neurologischen Erkrankung wie MS wünschenswert.

KetoseAchieving Ketose

Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie eine neue Diät oder ein Trainingsprogramm beginnen. Abhängig von Ihrer medizinischen Vorgeschichte können Sie sich an einen Diätassistenten wenden, um Ihren Fortschritt zu überwachen.

Eine ketogene Diät besteht typischerweise aus Proteinen und gesunden Fetten mit minimalen Kohlenhydraten. Die Speisekarte sollte aus ganzen, unverarbeiteten Lebensmitteln bestehen. Kohlenhydrate sollten idealerweise aus Gemüse, Nüssen oder Milchprodukten stammen. Die Diät ist der Atkins Diät sehr ähnlich.

Ketose und MST Die Rolle Ketose könnte in MS spielen> Die Forscher verstehen nicht vollständig, was die neuroprotektiven Eigenschaften der ketogenen Diät bewirkt. Eine Theorie besagt, dass Ketone, die von der Leber produziert werden, den Zellen im Gehirn mehr Brennstoff zuführen.Diese Ketone können diesen Zellen die Fähigkeit verleihen, einer Schädigung durch eine MS-Entzündung zu widerstehen.

Gute FetteDie guten Fette finden

Eine fettreiche Ernährung mag für ein gesundes Leben kontraintuitiv klingen. Der Schlüssel liegt in den Arten von Fett, die Sie einschließen. Hier sind einige Tipps für den Verzehr von gesunden Fetten, die in der ketogenen Mittelmeerdiät empfohlen werden:

Verwenden Sie Oliven-, Sesam- oder Avocadoöl für Salatdressings und die Zubereitung von Mahlzeiten.

  • Avocados, eine vielseitige Quelle gesunder Fette und Kalium, sind hervorragend in Guacamole, Salatdressing und Smoothies. Oder verwenden Sie es anstelle von Mayonnaise als Aufstrich auf Toast oder Sandwiches.
  • Lachs und Makrelen sowie andere Fische und Meeresfrüchte sind reich an Omega-3-Fettsäuren.
  • Mandeln, Walnüsse, Pekannüsse und Pistazien sind gute Quellen für einfach ungesättigte Fette.
  • Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne sind großartige Snacks, die mehrfach ungesättigte Fette enthalten.
  • Chiasamen und gemahlene Leinsamen liefern Ballaststoffe, Omega-3-Fettsäuren, Vitamine und Mineralstoffe.
  • Gesättigte Fette wie Kokosöl, Entenfett und Butter werden in der ursprünglichen ketogenen Diät empfohlen, um Ihnen zu helfen, täglich genug Gesamtfett zu konsumieren. Die ketogene Mittelmeerdiät empfiehlt eine moderate Aufnahme von gesättigten Fetten und eine höhere Aufnahme von pflanzlichen ungesättigten Fettsäuren.

Zu ​​vermeidende LebensmittelNicht zu vermeidende Lebensmittel

Sie müssen wissen, welche Lebensmittel Kohlenhydrate enthalten, um Ihre Kohlenhydratzufuhr zu begrenzen. Es gibt zwei Haupttypen von Kohlenhydraten: einfach und komplex.

Einfache Kohlenhydrate finden sich in:

allen Formen von Zucker

  • Bonbons
  • Milch, die reich an Laktose ist
  • Frucht- und Gemüsesäfte
  • Gelee und Konfitüren
  • Desserts
  • Komplexe Kohlenhydrate finden sich in:

Bohnen

  • Brot und Nudeln
  • stärkehaltige Gemüse wie Kartoffeln
  • Getreide und Getreide
  • ganze Früchte
  • Komplexe Kohlenhydrate enthalten typischerweise mehr Ballaststoffe und Nährstoffe und sind damit ideal Wahl für stetige Energie und allgemeine Gesundheit.

Gesundes EssenDu bist, was du isst

Es müssen mehr Untersuchungen durchgeführt werden, bevor wir die Vorteile einer ketogenen Diät für Menschen mit neurologischen Störungen wie MS kennen. Andere Diäten, wie die Swank-Diät, die Wahls-Diät und die Paleo-Diät können für Menschen, die versuchen, ihre MS zu kontrollieren, in Betracht gezogen werden.

Wissenschaftler haben lange das Argument unterstützt, dass, wenn Sie gesund sein wollen, Sie gesund essen müssen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie einen diätetischen Ansatz zur Behandlung Ihrer MS-Symptome in Betracht ziehen.