Was ist Lähmung?

Lähmung ist ein Verlust der Muskelfunktion in einem Teil Ihres Körpers. Es kann lokalisiert oder verallgemeinert, partiell oder vollständig, vorübergehend oder dauerhaft sein. Lähmung kann jeden Teil Ihres Körpers jederzeit in Ihrem Leben betreffen. Wenn Sie es erfahren, werden Sie wahrscheinlich keine Schmerzen in den betroffenen Gebieten spüren.

Ihr Behandlungsplan und Ihre Aussichten hängen von der zugrunde liegenden Ursache Ihrer Lähmung sowie von Ihren Symptomen ab. Technologische Innovationen und therapeutische Interventionen können Ihnen helfen, Ihre Unabhängigkeit und Lebensqualität zu erhalten.

SymptomeWas sind die Symptome einer Lähmung?

Die Symptome einer Lähmung sind in der Regel leicht zu erkennen. Wenn Sie eine Lähmung haben, werden Sie das Gefühl in einem bestimmten oder weit verbreiteten Bereich Ihres Körpers verlieren. Manchmal kann ein kribbelndes oder betäubendes Gefühl auftreten, bevor eine totale Lähmung einsetzt. Eine Lähmung macht es auch schwierig oder unmöglich für Sie, die Muskeln in den betroffenen Körperteilen zu kontrollieren.

TypenWas sind die Arten der Lähmung?

Ärzte können Lähmungen auf verschiedene Arten einteilen:

Lokalisation

Lokalisierte Lähmungen betreffen nur einen Teil Ihres Körpers, z. B. Ihr Gesicht oder Ihre Hand.

Generalisierte Lähmung ist eine Gruppe von Bedingungen, die mehrere Körperteile betreffen. Zu den Typen gehören:

  • Monoplegie, die nur einen Arm oder Bein betrifft
  • Hemiplegie, die einen Arm und ein Bein auf der gleichen Seite des Körpers betrifft
  • Paraplegie, die beide Beine betrifft
  • Quadriplegie oder Tetraplegie, die beide Arme und beide Beine betreffen

Schweregrad

Wenn Sie teilweise gelähmt sind, haben Sie eine gewisse Kontrolle über die Muskeln in den betroffenen Körperteilen. Wenn Sie eine vollständige Lähmung haben, haben Sie keine Kontrolle über die Muskeln in den betroffenen Gebieten.

Dauer

Ihre Lähmung kann vorübergehend sein. Zum Beispiel ist Bell-Lähmung eine Bedingung, die vorübergehende Lähmung Ihres Gesichts verursachen kann. Schläge können auch vorübergehend eine Seite Ihres Körpers lähmen. Mit der Zeit und der Behandlung können Sie Ihr Gefühl und Ihre Koordination teilweise oder vollständig zurückgewinnen.

In anderen Fällen kann Ihre Lähmung dauerhaft sein.

schlaff oder spastisch

Eine schlaffe Lähmung lässt die Muskeln schrumpfen und schlaff werden. Es führt zu Muskelschwäche. Spastische Lähmung beinhaltet enge und harte Muskeln. Es kann dazu führen, dass Ihre Muskeln unkontrolliert zucken oder sich verkrampfen.

UrsachenWas verursacht Lähmungen?

Manche Menschen sind gelähmt geboren. Andere entwickeln Lähmung aufgrund eines Unfalls oder einer Erkrankung.

Laut der Christopher und Dana Reeve Foundation ist Schlaganfall die Hauptursache für Lähmung in den Vereinigten Staaten. Es ist für fast 30 Prozent der Fälle verantwortlich. Rückenmarksverletzungen machen schätzungsweise 23 Prozent der Fälle aus.Multiple Sklerose verursacht schätzungsweise 17 Prozent der Fälle.

Weitere Ursachen für Lähmungen sind:

  • Zerebralparese
  • Post-Polio-Syndrom
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Neurofibromatose
  • Geburtsfehler

DiagnoseWie wird Lähmung diagnostiziert?

Die Diagnose einer Lähmung ist oft einfach, besonders wenn der Verlust der Muskelfunktion offensichtlich ist. Für innere Körperteile, bei denen Lähmung schwieriger zu identifizieren ist, kann Ihr Arzt Röntgenaufnahmen, CT-Scans, MRI-Scans oder andere Bildgebungsstudien verwenden.

Wenn Sie an einer Rückenmarksverletzung leiden, können sie Myelographie verwenden, um Ihren Zustand zu beurteilen. In diesem Verfahren werden sie einen speziellen Farbstoff in die Nerven in Ihrem Rückenmark einfügen. Dies wird ihnen helfen, Ihre Nerven klarer auf Röntgenstrahlen zu sehen. Ihr Arzt kann auch eine Elektromyographie durchführen. Bei diesem Verfahren messen sie mithilfe von Sensoren die elektrische Aktivität in Ihren Muskeln.

BehandlungenWie wird die Lähmung behandelt?

Ihr Behandlungsplan hängt von der zugrunde liegenden Ursache Ihrer Lähmung sowie von Ihren Symptomen ab. Zum Beispiel kann Ihr Arzt verschreiben:

  • Operation oder mögliche Amputation
  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Mobilitätshilfen wie Rollstühle, Zahnspangen, Rollstühle oder andere Geräte
  • Medikamente, wie z Botox oder Muskelentspanner, wenn Sie eine spastische Lähmung haben

In vielen Fällen ist eine Lähmung nicht heilbar. Ihr Gesundheitsteam kann Ihnen jedoch eine Vielzahl von Behandlungen, Werkzeugen und Strategien empfehlen, die Ihnen beim Umgang mit Ihren Symptomen helfen.

OutlookWie sieht die Zukunft für Menschen mit Lähmungen aus?

Viele Menschen mit Lähmungen werden in den betroffenen Körperbereichen nie wieder mobil oder empfindungsfähig. Aber selbst wenn Ihre Lähmung nicht heilbar ist, kann Ihr medizinisches Team unterstützende Technologien, therapeutische Interventionen oder andere Strategien zur Verbesserung Ihrer Lebensqualität empfehlen.

Zum Beispiel können spezielle Klammern und elektronische Mobilitätsgeräte Ihnen ermöglichen, sich unabhängig zu bewegen. Ergotherapeuten und andere Fachleute können Ihnen helfen, das Folgende an Ihre Fähigkeiten und Bedürfnisse anzupassen:

  • Ihre Kleidung
  • Ihr Zuhause
  • Ihr Auto
  • Ihr Arbeitsplatz

Ihr Arzt kann Ihnen auch Lebensstiländerungen, Medikamente, Operation oder andere Behandlungen, um mögliche Komplikationen zu bewältigen.

Fragen Sie Ihren Arzt nach weiteren Informationen zu Ihrer spezifischen Diagnose, Ihrem Behandlungsplan und Ihren langfristigen Aussichten.