Was ist Perfektionismus?

Menschen mit Perfektionismus halten sich an unmöglich hohe Standards. Sie denken, was sie tun, ist nie gut genug.

Manche Leute glauben fälschlicherweise, Perfektionismus sei ein gesunder Motivator, aber das ist nicht der Fall. Perfektionismus kann dazu führen, dass Sie sich unglücklich fühlen mit Ihrem Leben. Es kann zu Depressionen, Angstzuständen, Essstörungen und Selbstverletzung führen. Schließlich kann es auch dazu führen, dass Sie aufhören zu versuchen, erfolgreich zu sein. Selbst leichte Fälle können Ihre Lebensqualität beeinträchtigen und Ihre persönlichen Beziehungen, Ihre Ausbildung oder Ihre Arbeit beeinträchtigen.

Perfektionismus kann sowohl junge Menschen als auch Erwachsene betreffen. Kinder und Jugendliche sind oft dazu überfordert, in ihren schulischen Aktivitäten sowie in Aktivitäten wie Sport, Klubs, Zivildienst und Jobs überzuar- beiten. Dies kann zu einer Besessenheit für den Erfolg führen. Letztendlich kann es die Fähigkeit beeinträchtigen, es zu erreichen.

SymptomeWas sind die Symptome des Perfektionismus?

Der Wunsch zu erreichen ist gesund. Aber ein irrationaler Wunsch, immer perfekt zu sein, kann Probleme verursachen.

Sie können Perfektionismus erleben, wenn Sie:

  • das Gefühl haben, dass Sie bei allem, was Sie versuchen, versagen
  • regelmäßig zaudern - Sie könnten sich dagegen wehren, eine Aufgabe zu starten, weil Sie Angst haben, dass Sie sie nicht perfekt vervollständigen können
  • kämpfe dich zu entspannen und teile deine Gedanken und Gefühle
  • werde sehr kontrollierend in deinen persönlichen und beruflichen Beziehungen
  • werde besessen von Regeln, Listen und Arbeit, oder wird abwechselnd extrem apathisch

UrsachenWas verursacht Perfektionismus?

Die Ursache des Perfektionismus ist nicht immer klar. Es ist oft ein erlerntes Verhalten. Menschen mit Perfektionismus glauben, dass sie nur aufgrund dessen, was sie erreichen oder was sie für andere Menschen tun, wertvoll sind.

Akademische Einstellungen können bei jungen Menschen Perfektionismus hervorbringen.

BehandlungWie wird Perfektionismus behandelt?

Als Teil Ihres Perfektionismus können Sie sich bemühen, Ihre persönlichen Probleme zu verbergen. Dies kann die Behandlung erschweren. Aber denken Sie daran, es ist wichtig, Hilfe zu suchen, wenn Sie sie brauchen. Wenn Perfektionismus Ihre Fähigkeit beeinträchtigt, ein erfülltes und glückliches Leben zu führen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder einem Psychologen. Wenn Sie daran denken, sich selbst oder anderen Schaden zuzufügen, suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf.

Eine Therapie, insbesondere eine kognitiv-behaviorale Therapie, kann Ihnen helfen, neue Denkweisen über Ihre Ziele und Leistungen zu entwickeln. Ein Therapeut kann helfen, Ihr Bedürfnis nach Akzeptanz zu befriedigen oder Ihre Reaktionen auf negatives Feedback zu reduzieren.

PräventionWie können Sie Perfektionismus vermeiden?

Um den Perfektionismus zu verringern, kann es hilfreich sein:

  • realistische, erreichbare Ziele zu setzen
  • überwältigende Aufgaben in kleine Schritte aufzuteilen
  • sich auf eine Aktivität oder Aufgabe zu konzentrieren
  • anzuerkennen, dass jeder Fehler macht
  • erkennen, dass die meisten Fehler Lerngelegenheiten darstellen
  • Angst vor Fehlern begegnen, indem Sie über mögliche Ergebnisse realistisch bleiben

Wenn Sie vermuten, dass Perfektionismus Ihr Wohlbefinden beeinträchtigt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.Sie können eine Therapie oder andere Strategien zur Behandlung Ihrer Symptome empfehlen.