Stellen Sie sich eine Welt vor, in der Sie das verschreibungspflichtige Medikament direkt in Ihrem Zuhause herstellen.

Auf Knopfdruck synthetisiert eine Maschine Ihr Blutdruckmedikament, ohne einen Ausflug in die Apotheke.

Außerdem sind die Kosten minimal.

Das Konzept der "Open-Source" -Medizin, wo Arzneimittelformeln offen online zur Nutzung und Modifikation freigegeben werden, ist eine etwas utopische Vision der Zukunft des Gesundheitswesens.

Die Idee explodierte im September 2016, als eine pharmazeutische Hacking-Gruppe namens "Four Thieves Vinegar Collective" einen "EpiPencil" für 30 Dollar schuf - ein Bruchteil der Kosten für Injektoren auf dem Markt.

Michael Laufer, Mathematikprofessor am Menlo College in Kalifornien und Sprecher der Hacking-Gruppe, erklärt in einem YouTube-Video, wie das Gerät hergestellt wird.

Mylan, der Patentinhaber von EpiPen, erhöhte 2014 den Preis für sein Produkt auf über 600 US-Dollar, sieben Jahre, nachdem sie 2007 die Rechte dazu erhalten hatten.

Die Forscher fanden heraus, dass die Ausgaben der Verbraucher aus eigener Tasche gingen Denn die Droge stieg zwischen 2007 und 2014 um 535 Prozent.

Mittlerweile haben sich die Rezepte dafür fast verdreifacht.

Seitdem hat Mylan einen Generic EpiPen von 300 $ veröffentlicht, und CVS-Läden bieten ihre eigenen Generika für 110 $ an.

EpiPen enthält eine potentiell lebensrettende Dosis Adrenalin, die einen anaphylaktischen Schock behandelt, ein Zustand, der dazu führen kann, dass sich die Atemwege schließen und der Blutdruck schnell absinkt, was zum Tod führt.

Aufmerksamkeit und Vorsicht

Als Reaktion auf das EpiPencil erhielt das Four Thieves Vinegar Collective Aufmerksamkeit von den Medien und sogar von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA).

Das Gerät erhielt eine symbolische Qualität: Die Gier der Pharmaindustrie wurde durch ein billiges Produkt behindert, das mit auf Amazon gekauften Teilen zusammengebaut werden konnte.

Während viele das Gerät auf dieser Ebene lobten, war die tatsächliche Unterstützung für das Gerät als reales Werkzeug gering.

The Daily Beast hat tatsächlich eine Geschichte mit dem Titel "Bitte hackt nicht euren eigenen EpiPen" veröffentlicht. "

" Wir haben die FDA aus einem bestimmten Grund. Wir wollen die amerikanische Öffentlichkeit vor gefährlichen Drogen schützen, die sie nicht unabhängig voneinander beurteilen können ", sagte der Bioethiker Ezekiel Emanuel gegenüber KQED.

"Also werden wir jetzt einen Typen haben, der ein Medikament und einen Medikamentenverabreichungsapparat herstellt, es rausbringt - keine Tests, keine Bewertung, ob es sicher oder effektiv ist - und wer zur Hölle weiß wie viele Menschen werden verletzt - oder nicht ", sagte er.

Die FDA veröffentlichte auch ihre eigene Antwort und obwohl die Gruppe oder der EpiPencil nicht explizit genannt wurde, war die Aussage gleichzeitig mit dem Medien-Buzz des Produkts.

Ein Vertreter der FDA hat Healthline den folgenden Kommentar gegeben:

"Die Verwendung nicht zugelassener verschreibungspflichtiger Medikamente für den persönlichen Gebrauch ist eine potentiell gefährliche Praxis. Weder die FDA noch die amerikanische Öffentlichkeit haben die Gewissheit, dass nicht zugelassene Produkte effektiv, sicher oder unter den derzeitigen guten Herstellungspraktiken (CGMPs) hergestellt werden. Nicht zugelassene Medikamente können kontaminiert, subpotent, superpotent oder gefälscht sein. "

Das Wort verbreiten

Laut Laufer geht es in seiner Gruppe jedoch um die Verbreitung von Informationen, die Leben retten können.

Ob Einzelpersonen diese Informationen verwenden, ist ihre eigene Entscheidung.

"Wir wollen niemals so gesehen werden, als würden wir die Leute dazu bringen, sie zu benutzen, und sagen, dass das genau das ist, was Sie tun sollten. Das ist eine persönliche Entscheidung ", sagte Laufer gegenüber Healthline.

Laufer glaubt an seine Arbeit als ein echtes Werkzeug, das von den Bedürftigen benutzt werden kann und nicht nur eine symbolische Geste.

Wenn es um Bedenken hinsichtlich der Sicherheit eines solchen Geräts geht, ist er noch einfacher:

"Wenn Sie über Gefahr sprechen wollen. Was genau ist die Gefahr? Die Menschen sterben bereits und sie werden nicht behandelt, und die Behandlung ist im Regal. Das ist Gefahr. Das ist eine Tragödie, die wir schon jetzt sehen ", sagte er.

Trotz der Kritik hat die Gruppe in dem Jahr, in dem sie ins Rampenlicht gerückt waren, weiter vorangekommen.

Derzeit arbeitet das Four Thieves Vinegar Collective an einer Handvoll Medikamentenformeln, die sie hoffentlich über das Internet zur Verfügung stellen können.

Dazu gehören GSK744 (Cabotegravir), eine HIV-Behandlung, sowie die Abtreibungsmedikamente Mifepriston und Misoprostol und Sovaldi, ein Hepatitis-C-Medikament.

Hepatitis-C-Medikamente gehören nach wie vor zu den teuersten Behandlungsmethoden in den Vereinigten Staaten.

"Wenn man sich lebensrettende Medikamente anschaut, die die größten Barrieren in Bezug auf Preis, Legalität oder Infrastruktur aufweisen, stehen diese am meisten im Rampenlicht", sagt Laufer.

"Die globale Gesundheit steht an vorderster Front der Menschenrechte, und die reproduktive Gesundheit von Frauen steht an vorderster Front der globalen Gesundheit. Daher gibt es eine natürliche Wahl, Abtreibungsmedikamente zu betrachten", sagte Laufer.

Er fügt hinzu, dass sich die Gruppe zuvor mit Naloxon beschäftigt habe, dem Medikament gegen Überdosierung, das zur Behandlung von Opioid-Überdosierungen eingesetzt wird. Laut Laufer ist der Zugang in den meisten Staaten jedoch so stark gestiegen, dass er keine Priorität mehr hat.

Zukunftspläne

Der nächste Schritt für die Gruppe ist die Veröffentlichung einer aktualisierten Version ihres Apotheker-Mikrolabors, der Maschine, die für die Synthese und Herstellung von Medikamenten zuhause steht.

Sie hoffen, dass sie zu Beginn des Jahres verfügbar sein werden.

Die Pläne für den Aufbau des Labors werden ebenso wie ihre anderen Formeln auf der Website des Kollektivs verfügbar sein.

"Es gibt eine Liste von Dingen, die Sie kaufen müssen, wo Sie sie am billigsten bekommen können.Es gibt Code, den du auf den Mikrocomputer hochlädst, und dann gibt es separate Programme für jedes Ding, das du synthetisieren willst ", sagte Laufer.

Leser sollten sich darüber im Klaren sein, dass sowohl das Gerät als auch eine der bereitgestellten Formeln mit möglichen rechtlichen und sicherheitstechnischen Folgen verbunden sind.

Laufer bekräftigt, dass, wenn sich die Leute dafür entscheiden, die bereitgestellten Informationen zu verwenden, es "ihr eigenes Geschäft" ist. "

Trotz der dummen ethischen Gründe, aus denen das Konzept der quelloffenen Medizin heute besteht, glaubt Laufer, dass es einen Weg gibt, neben der etablierten Gesundheitsinfrastruktur zu operieren, sie aber nicht zu ersetzen.

"Ich glaube nicht, dass die Systeme der Versicherung und der traditionellen Gesundheitsversorgung jemals verschwinden werden, aber ich denke, dass es ein großes Potenzial für die Erweiterung gibt", sagte er. "Es könnte zu dem Stadium kommen, in dem vielleicht kleine Gemeinden einen Spezialisten haben, der genug weiß, dass sie in der Lage sind, Medikamente für ihre Gemeinschaft herzustellen. "

Laut Laufer besteht auch die Möglichkeit, dass ein solches dezentralisiertes System der Arzneimittelherstellung auch die Aufsicht des Bundes einbezieht.

Es ist klar, dass es in einer Welt mit steigenden Medikamentenkosten eine Grenze geben wird.

Was das Vier-Thieves-Essig-Kollektiv tut, sagt Laufer, ist "eine kleine Fußnote oder ein kurzes Kapitel in einer viel größeren Geschichte. "

" Es ist eine Krise zwischen Ökonomie und Moral. Wir haben einige Male in der Geschichte gesehen, wo diese beiden Dinge zu einem Höhepunkt gekommen sind ", sagte er.